Mittwoch, 3. Juli 2013

Gelesen: Brigitte Baumann - Ein schöner Mann im Handgepäck

Brigitte Baumann - Ein schöner mann im Handgepäck (317 Seiten)

Schöner Mann - was nun? Die Reisejournalistin Maria Hollacher hat die öde Zweisamkeit satt und beschließt, sich ihre dienstfahrten mit amourösen Abenteuern zu versüßen. Schließlich hat sie lange genug mit einem Lehrer namens Robert Magerer gelangweilt, einem kleinkarierten Hobbykoch auf der suche nach der passenden Couchgarnitur.

Die orte, zu denen sie jetzt aufbricht, sind ebenso faszinierend wie die Männer, die ihr dort begegnen:das Arzt sebastian an Bord eines Schiffes nach Haifa, der starfotograf Sepp vol solbach auf einer Reise durch Florida und felix, auch Fotograf in Dubai...

Damit dieser Reiseverkehr der anderen Art sich nicht zum Streß auswächst, wird ein Herzbube nach dem anderen wieder abgelegt. Doch halt - da war ja noch Marco, der Schweizer Geschäftsmann (Teheran), der sich längst bei ihr melden wollte: schon etwas älter und schrecklich seriös. Und überhaupt - in marias Lebenskonzept paßt er eigentlich so gar nicht hinein...


Fazit: Ich hatte mit diesem Buch viel spaß und ärgere mich, das ich es so lange auf der SuB habe liegen lassen. Der Schreibstil ist herrlich erfrischend und es gibt in diesem buch sehr viel zu lachen. Die Erlebnisse der Maria Hollalcher sind (egal ob beruflich, privat oder halt mit den Männern) sehr lustig beschriweben und irgendwie kann sich jede frau in maria wiedererkennen. Ein super tolles buch, eine lustige geschichte und es hätte gerne noch länger sein können!

Note: 1 (Schulnotensystem)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen