Dienstag, 15. Oktober 2013

Rezi Cecelia Ahern - Für immer vielleicht - Challange "Wir lesen Dicke Dinger"

Cecelia Ahern - Für immer vielleicht

Das Buch zählt für die Challange "Wir lesen dicke Dinger!"

Autor: Cecelia Ahern
Titel: Für immer vielleicht
Originaltitel: Where rainbow ends
Verlag: meine Ausgabe ist von Weltbild
ISBN-10: 3596161347
ISBN-13: 978-3596161348
Erschienen: 2005
Seiten: 448

Die Autorin:

Cecelia Ahern, geboren 1981, studierte Film in Dublin und schrieb schon als Kind Geschichten. Ihr erster Roman PS: Ich liebe dich begeisterte Millionen Leser in aller Welt.

Klappentext:

Alex und Rosie kennen sich, seit sie fünf Jahre alt sind. alex muss kurz vor dem Abi mit seinen Eltern von Irland nach Amerika ziehen. Rosie will nachkommen und Hotelmanagement studieren, doch dann wird sie schwanger. Und das nicht von Alex. Sie zieht ihre Tochter alleine groß, Alex heiratet eine Amerikanerin. Erst nach Jahren ist er wieder solo - doch inzwischen ist auch Rosie verheiratet...

In all den Jahren bleiben Alex und rosie in Kontakt. Nicht nur mit Briefen, auch mit E-Mails, Chatnachrichten und SMS. Doch es ist wie verhext: Rosie und Alex sind einfach wie Königskinder......

Meine Meinung:

An den Schreibstil musste ich mich erstmal gewöhnen. Er besteht auch Chatprotokollen, SMS, Briefen, E-Mails, ansichtskarten... und das nicht nur zwischen Alex und rosie, sondern auch noch mit Ihren eltern, ihrer Schwester, ihrem Bruder, ihrer tochter und später zwischen ihrer Tochter, und alex und ihrer Tochter und derem besten Freund. Zunächst uist erstmal alles etwas verwirrend und es dauert bis man in der Geschichte drin ist...eigentlich wolle ich das buch nach 50 Seiten abbrechen....aber dann nahm es mich doxch noch gefangen...jedenfalls nachdem ich mich an den Schreibstil gewöhnt hatte.

Also Alex und rosie lernen sich mit 5 Jahren kennen, als sie zusammen in eine Klasse gehen. Dort fangen sie an sich kleine Briefchen im Unterricht zu schreiben. Später kommen Chats, E-mails ect. dazu. Bis kurz vor dem Abitur sind die beiden unzertrennlich und es tut Rosie sehr weh, als alex seine 1. Freundin hat. Kurz vor dem Abitur muss er mit seinen eltern nach Amerika gehen und rosie will eigentlich nachkommen...nur dann wird sie durch einen One-Night-Stand schwanger und muss ihr ganzes Leben umkrempeln.

Alex lernt während des Studiums seine 1. Fereu kennen und heiratet dann auch irgendwann. Rosie wird Trauzeugin. Alex ist mittlerweile der Patenonkelö ihrer tochter geworden und rosiie wird Patentante von Alex Sohn. sie erzählen sich wirklich alles und man erfährt sehr viel aus den nachrichten, die zwischen beiden hin- und her gehen. Alex ehe steht unter keinen guten Stern. Nur mittlerweile hat rosie einen mann kennengelernt, der sie tortz Tochter will und ie heiraten während alex geschieden wird.

Später geht die ehe von Rosie in die Brüpche...nur alex ist wieder nicht frei, sondern auf den Weg in die 2. Ehe

Wie sich die Geschichte zwischen den beiden weiterentwickelt und ob sie zusammen kommen, verrate ich jetzt natürlich nicht. Das buch hat mich zum ende hin dann doch sehr berührt und es flossen Tränen bei mir. Das "Dranbleiben" hat sich wirklich gelohnt.

Fazit:

Nach einigen Startschwirigkeiten wurde es ein ganz tolles Buch

Note: 2+ (Schuklnotensystem)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen