Mittwoch, 4. Dezember 2013

Rezi - Audrey Niffenegger - Die Frau des Zeitreisenden

Audrey Niffenegger - Die Frau des Zeitreisenden

Autor: Audrey Niffenegger
Titel: Die Frau des Zeitreisenden
Originaltitel: The Time Traveler's Wife
Verlag: Fischer Taschenbuch
ISBN-10: 3596163900
ISBN-13: 3596163908
Erschienen: 2006 (meins ist die 6. Auflage)
Seiten: 554

Gelesen im Rahmen der challange: "Wir lesen dicke Dinger"

Die Autorin: 

Audrey Niffenegger lehrt Kunst und Buchgestaltung am College Chicago Center. sie liebt "alice im Wunderland" und rilke. "Die Frau des Zeitreisenden" ist ihr erster Roman und stand mehrere Monate auf der Spiegel-Bestsellerliste. Das buch wurde in über 20 Sprachen übersetzt und wurde verfilmt.

Klappentext:

Clare ist Kunststudentin und eine Botticelli-Schönheit, Henry ein verwegener und lebenshungriger Bibliothekar. clare fällt aus allen Himmeln, jedes mal aufs Neue, wenn Henry vor ihr steht. Denn Henry ist ein zeitreisender, ohne jede Ankündigung verstellt sich seine innere Uhr. Plötzlich und unerwartet stürzt er los, nie ist sicher, aus welcher Zeit er kommt und in welcher Zeit er bei Clare landet, aber immer ist sicher, dass er wieder bei ihr landet. Als sie sich das erste Mal begegnen, ist Clare sechs und Henry 36, aber in wirklichkeit ist Herny nur acht Jahre älter als sie und schon lange mit ihr verheiratet. Absurdes wird zur Normalität. Seine Zeitreisen sind das brennende Geheimnis das Henry und Clare mit jeder Trennung noch inniger vereint.

Meine Meinung:

Der schreibstil des buches ist wunderbar flüssig und ich konnte es gut lesen. Henry und clare schreiben immer im Wechsel. Vor den text steht immer der Name und somit weiss man wer schreibt und kommt nicht durcheinander.

Vor jedem abschnitt steht immer das Datum und wie alt Clare und henry sind und somit kommt man hier auch nicht durcheinander.

Das Buch ist spannend aufgebaut. Teilweise erführt man etwas in der Vergangenheit, was Clare und Henry bestifft und in der Echtzeit dauert es bis das Ereigniss angesprochen wird. Zum Beispiel erzält Clare einer Freundin, das sie das erste mal mit Henry Sex hatte, als sie 18 war. In Wirklichkeitt lernen sich die beiden erst kennen, als Clare 20 und Henry 28 ist. Die Zeitreise zu Clare, asl diese 18 ist kommt erst gegen Ende des Buches. Aber genau das macht das Buch spannend.

Zuviel vom inhalt möchte ich bei diesem buch nicht erzählen, da es der Klappentext schon sehr gut trifft. Allerdings habe ich selten so ein romantisches Buch mit so einer innigen Leibe gelesen und die letzten ca 75 Seiten habe ich rotz und Wasser gehlut.

Fazit:

Ein ungewöhnlöiches Buch mit viel Romantik und einer interessanten Geschichte

Note: 1+(Schulnotensystem)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen