Dienstag, 31. Dezember 2013

Rezi - Josephine Opitz - Mein Leben: Auf dem Laufsteg bin ich schwerelos

Josephine Opitz - Mein Leben: Auf dem Laufsteg bin ich schwerelos

Autor: Josephine Opitz
Titel: Mein Leben: Auf dem Laufsteg bin ich schwerelos
Untertitel: Mein Leben als Model im Rollstuhl - Der Weg ins blitzlicht und "Aufgeben niemals": - Wenn ich laufen könnte, wäre ich nichjt so stark!
Verlag: Arena
ISBN-10: 3401065491
ISBN-13: 978-3401065496
Empfohlenes Alter: 14-15 Jahre
Erschienen: 2010
Seiten: 165

Die Autorin: 

Josephine Opitz wurde am 21.11.1987 in Berlin geboren. Aufgrund einer Hirnblutung - sie war ein Frühchen - sitzt sie im Rollstuhl. Heute wohnte sie in einem Studentenwohnheim, studiert Sozialpädagogig und modelt nebenbei.

Klappentext:

Aufgeben kommt für Josy nicht infrage. Auch wenn sie nie laufen konnte wie andere Kinder oder wie ihre Zwillingsschwester. Trotzdem lässt sie sich nicht unterkriegen und kämpft für ihren große Traum, als erstes Model bei der berliner Fashion Week oder einer Haute-Couture-show in Paris über den Laufsteg zu rollen. Lebenfroh und optimistisch berichtet sie vomm alltag mit einer behinderung: "Damit die menschen endlich aufhören, einen rollstuhkl immer nur mit Krankheit in Verbindung zu bringen."


Meine Meinung:

Der Schreibstil dieses Buches ist Klasse. Josephine schreibt aus der ich-Perspektive und man kann gut nacllvollziehen wie sie sich fühlt und wie sie das erlebt verarbeitet.

Josephine wird am 21.11.1987 als frühchen geboren - 2 Minuten vor ihrer Schwester Juliana. Der ältere bruder ist gerade mal 1 jahr #älter. Josy hat im Brutkasten zunächst anpassungsprobleme. die Ärzte meinen sie würde die nacht nicht überleben - aber sie ist eine Kämpfernatur. Allerdings bekommt sie eine Hirnblutung und dadurch entstehen ihre behinderungen.

Sie wächst ganz normal mit ihren Geschwistern auf. ihre eltern behandeln sie ganz normal und erst mit 7 Jahren realisiert Josy, das sie anders ist, wie die anderen Kinder. Sie besucht eine normale Schule, später eine realschuile und macht dann auch abitur.

In der Pupertät hat sie auch Phasen, wo sie sich hängen lässt, aber dank dem verein herzenwünsche e. V., der ihr tereffen mit der Kelly Family ermöglicht (Josy ist der größte Kelly Fan, den es nur gibt) kommt sie da immer wieder raus. Über den Verein herzenwünsche e. V. lässt sie sich eine professionelle setcard erstellen, denn sie möchte ein Model werden, was im Rollstuhl über den Laufsteg rollt.

Was sie dafür tut und welche Möglichkeiten sich ihr eröffnen, das berichtet sie dann weiter.

Also Hut ab vor dem Mädchen, das torz Einschränkungen niemals aufgibt. Wow... Ich ziehe echt meinen Hut.

Fazit:

Das Buch insgesamt ist sehr lesenwert und macht Mut nicht aufzugeben. Egal ob mit Handicap oder ohne!

Note: 1 (Schulnotensystem)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen