Freitag, 31. Januar 2014

Freitagsfüller

Bei Barbara gibt es heute wieder den



6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1.  Ich erinnere mich genau an den tollen Heiratsantrag von Göttergatte.
2.  Heute Abend in die Saunanacht -  los geht's!
3.  Unglaublich aber wahr, anne wird 2014 35 Jahr..
4. Wenn man will geht alles.
5.  Sagen wir mal so: Geld macht nicht glücklich, aber es beruhit ungemein. .
6.   Heute Morgen bin ich ausgeschlafen   aufgewacht.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf auf die Saunanacht, morgen habe ich Einkaufsbummel mit Fiona geplant und Sonntag möchte ich ausschlafen, bloggen und lesen !

Donnerstag, 30. Januar 2014

Rezi - sibel Susann Teoman - Döner für zwei

Sibel Susann Teoman - Döner für zwei

Autor: Sibel Susann Teoman
Titel: Döner für zwei
Verlag: Thenemann
ISBN-10: 3522500016
ISBN-13: 978-3522500012
Empfohlenes Alter: 13-16 Jahre
Erschienen: 2009
Seiten: 220

Das Cover:



Die Autorin: 

Sibel Susann Teoman, geboren 1975, ist ein Multi-Kulti-Cocktail mit türkischer Mutter, deutschem Vater, tartarischer Großmutter und grischischem großvater. Nach dem studium in Deutschland und der türkei (der Liebe wegen) arbeitete sie zuerst als Marketingassistentin in der Türkei. Nach vier Jahren überwog das Heimweh nach Kassler mit sauerkraut und Kölsch, also zog sie mit ihrem Mann nach Deutschland zurück und arbeitete bei einer Band. Seit 2005 schreibt sie - jetzt auch für die Reihe "Ich bin Ich!"

Klappentext:

KEINE JUNGS! Als türkisches Mädchen in deutschland zu leben, ist nicht immer einfach. Aber abgfesehen von der obersten Regel ihrer eltern kann Aleyna alles tun und lassen, was sie will - gut, mal abgesehen von ihrem Traum, Jura zu studieren. Ihre eltern haben sich in den Kopf gesetzt, dass sie einmal das dönerrestaurant der Familie übernehmen wird.

Aber Alayna denkt gar nicht daran, ihren Traum aufzugeen. Sie will Anwältin werden, koste es, was es wolle. Und dann platzt Lukas in ihr Leben. Plötzlich erscheinen die Unterschiede zwischen Aleynas Wünschen und den Vorstelungen ihrer eltern unüberwindlich und aleyna steckt ganz schön in der Zwickmühle......

Meine Meinung:

Der Schreibstil dieses Buches ist klasse.  Allerdings ist er natürlich auch der altergruppe der Teenager angepasst. Für mich lies sich das buch leicht und locker lesen und ich kam schnell durch.

Alayna ist das einzigste Kind türkischer Eltern, welche ein Dönerrestaurant haben. Dort hilft Alayna auch aus.. Ansonstens besucht sie das Gymnasium und möchte Abitur machen. Da Alayna gerne studieren möchte - was ihre Eltern gar nicht möchten - versucht sie sich durch Nachhilfeunterricht Geld dazuzuverdienen. Tanja - ihre beste Freundin - hilft ihr dabei.

So kommt es auch dazu, das sie auf Lukas trifft. Er spielt zwar toll Fussball und möchte Profifussballer werden, aber seine Noten sind grottenschlecht. So wird sie vin Lukas eltern gebeten Lukas Nachhilfe zu geben. sie wollen ihr sogar das doppelte zahlen, wenn Lukas sein Abitur schafft.

Sie nimmt an und damit gehen die Probleme erst richtig los.

Insgesamt nimmt die Autorin die Unterscheide und die unterschiedlichen Welten in denen türkische Mädchen in Deutschland leben müssen gut auf und arbeitet das Thema wunderbar aus. Sie kann auch toll erklären in welcher Zwiclmühle sich Alayna befindet und wie nach Möglichkeiten sucht ihre wünsche und träume umzusetzten.

Das buch steht aber gleichezitig für jeden Jugendlichen und vermittelt die Botschaft das zu machen und umzusetzen, was man sich erträumt - egal, ob es ein bestimmter beruf ist, eine bestimmtes Studium oder eine bestimmte art zu Leben und diese botschaft kommt gut rüber

Fazit:

Ekin tolles buch, was an einem Beispiel eines türkischen Mädchen in Deutschland aufzeigt, das es sich lohnt für seine Träume und wünsche zu kämpfen!

Note 1 (Schulnotensystem)

Rezi - Tim Benit und Anna Delegra - Ich bin aber auch ein Notfall

Tim Benit und Anna Delegra - Ich bin aber auch ein Notfall

Autor: Tim Benit und Anna Delegra
Titel: Ich bin aber auch ein Notfall
Untertitel: Skurrile Geschichten aus dem Alltag in der Notaufnahme
Verlag: Schwarzkopf & Schwarzkopf
ISBN-10: 3862652092
ISBN-13: 978-3862652099
Erschienen: 2013
Seiten: 336

Cover:




Die Autoren:

Tim Benit erblickte 1982 im Rahmen einer geplanten geburt das Licht der welt. Nach dem Abitur ein direkter Übergang zum Zivildienst, worauf eine Orientierungsphase als Praktikant im Gesundheitswesen folgte. Schlussendlich brachte die Ausblindung zum Gesundheits- und Krankenpfleger-Sicherheit: Die Notaufnahme sollte es sein.

Anna Delegra wurde 1986 an einem Donnerstag geboren. Nach dem Abitur zog es sie in die Großstadt. Schon während der ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin merkte sie, dass die arbeit in der Notaufnahme ihr das gibt, was sie sich wünscht: nervenkitzel, Abwechslung und ständig neue Herausforderungen.

Klappentext:

Wenn das Notfalltelefon auf der Station klingelt, ist Alarm angesagt und alles muss ganz schnell gehen. Was für einen Patienten man als Nächstes reinbekommt, weiß man nie so genau, und manchmal zählt jede Sekunde, um ein menschenleben zu retten - das ist routine in der Notaufnahme.

In "Ich bin aber auch ein Notfall" berichten die jungen Krankenpflegekräfte Tim Benit und Anna Delegra aus ihrem tubulenten bis skurrilen Berufsalltag in der Notaufnahme. Sie schildern dramatische Szenen auf dem Krankenhausfluren, erzählen Bewegendes aus den patientenakten und decken auf, was für Kuriositäten entstehen, wenn Körper, Geist und Seele nicht im einkalg sind.

Die unterhaltsamen, kurzweiligen Geschichten zeigen, wie es die beiden Pflegekräfte mit Gelassenheit und Zuversicht, zusammengebissenen Zähnen, einer gehörigen Portion Mitgefühl und nicht zuletzt der richtigen prise Humor und Selbstironie schaffen, mit jeder Herausforderung fertigzuwerden - komme, was wolle!

Beste Textstelle:

Seite 24:

...Frau F. ist im Gesicht rot wie eine tomate. Sie will schreien, kann aber nicht Jeder Versuch endet in einem beänstigenden Röcheln.

.....

Die "Gillzange" steckt tief in ihrem Hals. Dr. eotik beeindruckt das gezappel der Patientin überhaupt nicht. Er kann gut fummeln. Fein säuberlich holt er frau F. etwas aus dem Rachen heraus. Was ist das? Es sieht aus wie Fleisch. Da steckte ihr einriesiges Stück Lebekäse im hals - kein wunder, dass sie keine Luft bekam.

Lautstark und schwallartig übergibt sich die Patientin quer durch den Raum. Alle springen zur Seite. Nur einer schafft es nicht.....Armer Tim!

Ans Tageslicht kommet der gesamte Inhalt eines Kühlschrankes: ein paar Stücke Leberkäse, jede Menge Rüherei, eine halbe Packung wiener, ein paar Brocken Salami. Die reinste Fressorgie muss das gewesen sein. Das hätte für ein Picknick für das gesamte Team der Notaufnahme gereicht.

....

Während unsere Putzfrau Betty den riesigen haufen Erbrochenes auf dem Boden ein einem "Ab morgen ist Schluss, ich suche mir einen anderen Job" beseitigt, denke ich mir: "Guten Appetit"

Meine Meinung:

Der Schjreibstil des buches ist super. es lässt sichwunderbar lesen. Es gibt insgesamt 18 Kapitel, die entwerder von Tim oder von Anne geschrieben sind. Nur das 1. Kapitel ist von beiden gemeinsam.

Das Buch ist sehr abwechslungsreich. Es reicht von echten Notfällen, über Alkoholleichen und dorgenabhängige bis hin zu einer Geburt. Auch Sexunfälle und gynäkologische Probleme werden angesprochen ebenso wie Fälle, denen nicht mehr geholfen werden kann. Dazu geben Timm und Anna Einblicke in ihr Arbeitsleben, ihre Gedanken und ihr Privatleben.

Das einzigste was mich gestört hat ist das dauernde Gemeckere der Beiden, über den schichtdienst, das sie keine Lust haben zu arbeiten, das sie jetzt lieber freizeit hätten, über die Patienten, die laufend aufs Klo wollen ect. also so ganz der Ttraumberuf kann es dann ja doch nicht sein und teilweise fühlte ich mich echt genervt.

Fazit:

Ein tolles Buch..allerdings wäre ein bischen Gemeckere weniger besser gewesen.

Note 2- (Schulnotensystem)

Rezi - R. A. Nelson - teach me

R. A. Nelson - teach me

Autor: R. A. Nelson
Titel: teach me
Originaltitel: teach me
Verlag: Ravensburger Buchverlag
ISBN-10: 3473352624
ISBN-13: 978-3473352623
Erschienen: 2005
Seiten: 320

Das Cover:




Der Autor: 

Über den Autor habe ich nur eine englischsprachige Homepage gefunden. Werder im buch noch sonst wo, gab es weitere Infos über ihn.

Leider bin ich des Englischen nicht mächtig, daher hier der Link zur Homepage: R. A. Nelson

Klappentext:

Nine hat sich verliebt. Unsterblich, unbedint, grenzenlos.Verliebt in ihren Lehrer Richard Mann.Mann ist neu an der schule und begeistert durch seine unkonventionelle Art Literatur zu unterrichten, durch sein Aussehen, seine jugendliche Aura. Er ist fasziniert von der Klugheit Nines, lässt sich auf sie ein. Nine verliert nach und nach alle Koordinaten ihrer Daseinsmatrix und schließlich sich selbst. Dann der harte Aufprall: Richard Mann verlässt sie. Nine gibt nicht auf, verfolgt wie versessen den "Verräter". Erst als sie beginnt, das Geheimnis dieses Mannes, der in ihr Leben einbrach, zu entzaubern, findet sie zu sich selbst zurück.

Meine Meinung:

Der Schreibstil war ungewöhnlich. Zuerst musste ich mich an ihn gewöhnen. Dann kann man das buch aer sehr gut lesen. Nine berichtet aus ihrer Perspektive wie sich die ganze Geschichte abgespielt hat.

Nine (eigentlich Carolina) ist eine Musterschülerin, die kurz vor ihrem Abschluss steht. Sie hat ein Stipendium für die Uni bekommen. sie ist allerdings eine Außenseiterin und hat nur einen Freund. Im letzten schuljahr belegt sie einen Literaturkurs an ihrer Schule. Dieser wird von Richard Mann unterrichtet und er unterrichtet so ganz anderes, als die Schüler es sonst gewohnt sind.

Durch eine Schulaktion, wo Mr. Mann und Nine zusammenarbeiten, kommen die beiden sich näher und verlieben sich ineinander. Obwohl es eigentlich verboten ist, als Lehrer eine Beziehung mit einer Schülerin zu haben, läßt Mr. mann sich auf Nine ein und umgekehrt.

Bis eines tages mr. Mann Carolina verlässt und keine Gründe dafür angibt. Das macht Nine rasend und sie verfolgt ihn wie eine Besessene Solange bis es zu einem folgenschweren Unfall kommt...

Insgesamt ein tolles Buch über doch eine ungewöhnliche Lehrer-Schüler-Beziehung. Ich kann Nine mit unter sehr gut verstehen und kann auch nachvollziehen, warum sie Mr. Mann so verfolgt. Das Buch gibt gute Einblicke in ihre Gefühlswelt.

Fazit: 

ein ungewöhnliches, aber lesenwertes buch über eine ungewöhnliche Beziehung und deren Folgen

Note: 2(Schulnotensystem)



Mittwoch, 29. Januar 2014

Rezi - Horst Evers - Für Eile fehlt mir die Zeit

Horst Evers - Für Eile fehlt mir die Zeit

Autor: Horst Evers
Titel: Für Eile fehlt mir die Zeit
Verlag: rororo
ISBN-10: 3499254980
ISBN-13: 978-3499254987
Erschienen: 2012
Seiten: 224

Cover:



Der Autor: 

Horst Evers, geboren 1967 in der Nähe von Diepholz in Niedersachsen, studierte Germanistik und Publizistik in Berlin. Er jobbte als Taxifahrer und eilzusteller bei der Post und gründete 1990 zusammen mit Freunden die textleseshow "Dr. Seltsams Frühshoppen", die bald zur erfolgreichsten Lesebühne der Stadt wurde. Horst evers lebt mit seiner Familie in Berlin.

Klappentext:

Andere nennen es Alltag. Horst Evers nennt es Schikane.

Von horst evers bekommt man viele tipps, wie die Weilt ohne viel Aufwand sehr zu verbessern wäre. Zum Beispiel:"Wir nehmen allen Berlinern ihre Hunde weg und geben ihnen dafür je vier Hühner. Dann lägen auf den Bürgersteigen Eier. es wäre quasi das ganze Jahr über Ostern."

Auch Rechnen kann man bei Horst evers lernen: "Wer jeden Tag eine Stunde laufen geht, verlängert zwar seine Lebenserwartung im Schnitt um circa zwei Jahre, verbraucht aber insgesamt vier Jahre seines Lebens nur fürs Laufen."

Vor allem aber erzählt Horst Evers Geschichen aus dem Hier und Jetzt. Geschichten, die sich hüten auch nur einen einzigen Ratschlag zu erteilen, aber treotzdem helfen.

Beste Textstelle:

Seite 134:

Viele, fast alle Menschen haben irgendwann, irgendwie in ihrer Kindheit mal etwas gemacht oder gesagt, woran sie sich zwar nicht mehr wirklich erinnern, was ihnen jedoch immer wieder als Anekdote erzählt wird. Eine Freundin hat wohl als Achtjährige die tote katze in einem Gefrierbeutel in die tiefkühltruhe gelegt, nachdem sie einen film mit Louis de Funès gesehen hatte, in dem ein mesch hundert Jahre eingefroren und dann wieder aufgetaut worden war. In der letzten hoffnung, die katze in ein, zwei jahren wieder zum leben erwecken zu können. Zwei Tage später stand die mutter dann schreiend mit dem steifgefroreen Tier in der Küche. Seitdem, also seit fünfunzwnazig Jahren, wird ddiese geschichte wohl immer erzählt, wenn es Eis gibt. Die Freundin mag heute kein Eis mehr und hat eine Katzenallergie.

Meine Meinung:

Für mich war es das 1. buch von Horst evers und mir haben seine lebensnahem Kurzgeschichten gefallen.  Der Schreistil ist klasse und die Geschichten sind so, das sich jeder wiederfindet, weil jeder es erlbt haben könnte.

Sehr interessant fand ich die Geschichte vom Bielefelder Bahnhof. Ich bin schon so häufig auf dem Bahnhof gewesen und ich wusste genau, worüber Horst Evers schreibt. #

Das buch hat mich auf jeden Fall neugirig gemacht, auf seine anderen Bücher.

Fazit:

Geschichte aus dem Lebe gegriffen und toll umgesetzt und verarbeitet

Note: 2 (schulnotensystem)

Rezi - Elke Päsler - Sally

Elke Päsler - Sally

Autor: Elke Päsler
Titel: Sally
Untertitel: Ich verkaufte mich für meine Familie
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN-10: 3404606787
ISBN-13: 978-3404606788
Erschienen: 2012
Seiten: 192

Die Autorin:

Elke Päßler wurde 1971 in Neunkirchen in Niederösterrecihe geboren. Vor und während ihrer ersten Ehe arbeitete sie im Gesundheitsbereich und im Vertrieb von Kosmetikprodukten.

Klappentext:

Ein Haus, zwei Kinder, ein Hund: Elke Päßler führt ein bilderbuchleben, genau so, wie sie es sich immer vorgestellt hat. Doch mit der Wirtschaftskrise 2008 verliert ihr Mann erst das gesamte Vermögen, dann auch noch den job. Er gibt innerlich auf. Der schuldenberg wächst und bald fehlt sogar das Geld für die Pausenbrote. Der letzte Ausweg aus der Misere - die zweifache Mutter wird zur Prostituierten "Sally". so bringt sie ihre Kinder durch und sinkt dabei immer tiefer. Bis eine neie Liebe sie auffängt.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist einfach gehalten. Somit kann man das Buch gut lesen.Es wird immer abwechseln ein Kapitel über die Kunden geschrieben und ein kapitel über das Leben von Elke Päßler - von dem kennenlernen ihren 1. mannes bis hin zur neuen Liebe.

Der Mann von elke ist selbstständig und fährt dicke Provisionen ein, von denen die Familie gut leben kann. Doch dann kommt die wirschaftskriese und ein Vertrag nach dem anderen platzt. Elkes Mann kümmert sich um gar nichts mehr, sondern zieht nur noch mit seinem Kunpel heinz um die Häuser.

Das geld wir knapp und knapper. Zunächst versucht Elke das geld durch Schneiderei aufzustocken, dann verkauft sie Kosmetikprodukte. gleichezitig pflegt sie noch einen alten herren (Sie ist eigentlich gelente krankenschwester). Doch das Geld wird immer weniger und die Schulden immer mehr. Bald reicht das geld nicht mal mehr für die Lebensmittel und somit fängt elke an, als Sally zu arbeiten

Insesamt ein interessantes buch rund um die Lebensgeschichte. Ich fand es sehr interessant zu lesen. Nur ich hätte mich viel früher scheiden lassen!

Fazit:

Durchaus eine interessante Geschichte, nur sollte man nicht zu viekl erwarten.

Note: 2 (Schulnotensystem)

Dienstag, 28. Januar 2014

Rezi - Charlotte Roche - Schoßgebete

Charlotte Roche - Schoßgebete

Autor: Charlotte Roche
Titel: Schoßgebete
Verlag: Piper
ISBN-10: 349205420X
ISBN-13: 978-3492054201
Erschienen: 2011
Seiten: 288

Das Cover:  




Die Autorin:

Charlotte Roche wurde 1978 in High Wycombe/England geboren und wuchs in Deutschland auf. Als Moderatorin u. a. für VIVA, 3sat und das ZDF wurde sie mit dem Grimme-Preis sowie dem Bayrischen Fernsehpreis ausgezeichnet. 2008 veröffentlichte sie ihrem ersten roman "Feuchtgebiete", der eine gesellschaftliche Debatte auslöste und zum erfolgreichsten Buch des Jahres avancierte. Charlotte roche lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Köln.

Klappentext:

Sie liegt immer auf der Lauer, ist immer kontrolliert, immer aufs Schlimmste gefasst. Nur beim Sex ist elizabeth Kiehl plötzlich frei, nichts ist ihr peinlich. Dann vergisst sie alle Pflichten und Probleme. Und hat nur ein Ziel vor augen - mit der Liebe ihres Lebens für immer zusammenzubleiben.

"Schjoßgebete" erzählt von Ehe und Familie wie kein roman zuvor. Radikal offen, selbstbewusst und voller grimmigem Humor ist es die Geschichte einer so unerschrockenen wie verletzlichen jungen Frau.

Meine Meinung:

Der Schreibstil von Frau Roche ist nichts besonderes. Mit einfachen Worten führt sie durch die Geschichte. somit gibt es keine Schwirigkeiten das buch zu lesen.

Wir verbringen 3 Tage im Leben von elizabeth Kiehl. Sie ist verheiratet und hat eine tochter. Allerdings nicht von ihrem Mann, sondern von ihrem Ex-Freund bzw Beinahe-Ehemann. Elizabeth ist eine sehr nachdenkliche Frau und sie denkt über dinge nach, an die ich noch nie im Leben gedacht habe. sie hat sehr viele Ängste und man erfährt im Laufe des Buches auch warum.

Das Buch hat 3 Schwerpunkte. Zum einen ihre Ehe und ihr Sexleben (Das Buch startet gleich mit einer sehr ausführlich beschriebenen Sexszene und weitere folgen im Buch). Dann ein Autounfall ihrer Mutter vor 8 Jahren, welcher auf dem Weg zu Elizabeth eigentlich geplanten Hochzeitsfeier passiert ist und zum 3. aus den Therapiesitzungen, die Elizabeth seit 8 Jahren 3 mal in der Woche macht.

Das Hauptthema des buches ist Sex und wie halte ich möglichst meinen mann und die ganzen Ängst und Sorgen, die sich Elizabeth macht. Nach nicht mal 100 Seiten sehr eintönig und insgesamt war ich froh, als ich durch dieses buch durch war.

Fazit:

Ein eintöniges Buch um eine frau, die sich über alles und jedes sorgen macht.

Note: 4 (Schulnotensystem)

Rezi Sadie Matthews - fire after dark - Dunkle Sehnsucht

Sadie Matthewsa - fire after dark - Dunkle Sehnsucht

Autor: Sadie Matthews
Titel: fire after dark
Bandtitel: Dunkle Sehnsucht (1)
Verlag: Fischer
ISBN-10: 3596196825
ISBN-13: 978-3596196821
Erschienen: 2012
Seiten: 384

Das Cover: 



Die Autorin:

Über Sadie Matthews findet man leider nicht viel. Sie ist verheiratet und lebt ihn London.

Klappentext: 

Alles verändert sich für Elizabeth, als sie Dominic begegnet. Mit gebrochenem Herzen ist sie nach London geflüchtet. Dominic eröffnet ihr eine welt der Hemmungslosen Leidenschaft, von der sie keine Vorstellung hatte. Er führt sie auf einen Pfad der puren Lust, aber auch der Gefahr. Und ihr Herz sagt ihr, dass sie dem Weg, den er ihr aufweist, folgen muss....

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist klasse. ;an kann das buch richtig gut lesen und an den entsprechenden Stellen wirde der Text auch sehr deutlich und erotisch, aber in meinen augen nicht vulägre. Insgesamt klasse geschrieben.

Blizabeth (genannt Beth). Ich nach London gekommen um zu Vergessen. Ihre tante ist zu einem Findungsseminar aufgebrochen und somit darf Beth bei ihr wohnen und den Kater hüten und versorgen. Beth ist sehr unglücklich, weil sie ihren jetzt Ex-Freund Adam mit einer anderen Frau im Bett erwischt hat. Somit kommt ihr die reise nach London sehr gelegen.

Gleich am ersten Abend nimmt sie in der wohnung einen hübschen und gut gebauten Mann war, den sie gerne kennenlöernen würde. Allerdings ist er nicht allein, sondern hat eine Frau an seiner Seite. Als die beiden in den nächten tagen abedns weggenhen, verfolgt Beth sie und landet vor dem Asyl. Am nächsten Tag will sie dort alleine hingehen, aber sie kommt nicht rein, weil es ein Privatclub ist.

Dann passieren 2 ASachen. Zum einen findet Beth Arbeit  - zumindest vorrübergehen - in einer Kunstgalarie und zum anderen spricht der M;ann aus der Wohnung gegenüber - Dominic - Beth an. Sie gehen zusammen was trinken und anschließend essen und dominic versichert ihr das Verene - die Dame, die sie bei ihm gesehen hat - nicht seine freundin ist. Dominic und Beth verlieben sich ineinander...allerdings ist dominic anderes und will Beth zunächst nicht einweihen warum....

Beth und Dominic wurde beidesoweit gut dargestellt. Beth lernt eine neue Welt kennen. Sie ist neugirig drauf und möchte sie kennenlernen. Was mich nur an dominic genervt hat, sind im weiteren Verlauf des Buches seine "Wechselhaftigkeit" (wer gelesen hat, weiß was ich meine und für die anderen verrate ich es nicht). Auf jeden Fall macht ihn das als Dom etwas unglaubwürdig.

Das Buch endet mit einem fiesen Cliffhänger und ich freue mich schon auf Band 2

Fazit:

Ein guter Auftakt in eine neue BDSM-Trilogie

Note: 2 (Schulnotensystem)

Montag, 27. Januar 2014

Rezi - Cecelia Ahern - Zeit Deines Lebens

Cecelia Ahern - Zeit deines Lebens

Autor: Cecelia Ahern
Titel: Zeit deines Lebens
Originaltitel: The gift
Verlag: Krüger Verlag (gehört zum Fischer Verlag)
ISBN-10: 3596183103
ISBN-13: 978-3596183104
Erschienen: 2009
Seiten: 382

Das Cover:




Die Autorin:

Cecelia Ahern, geboren 1981, studierte Film in Dublin und schrieb schon als Kind Geschichten. Ihr erster Roman PS: Ich liebe dich begeisterte Millionen Leser in aller Welt.

Klappentext:

Lou Suffern ist ein "BMW", ein Beschäftigter Wichtiger Mann. So wichtig und beschäftigt, dass er den 70. Geburtstag seines Vaters vergisst, seine Frau leichthin betrügt und seinem kleinen Sohn noch nicht ein ezigistes mal die windeln gewechselt hat. Eines Tages verwickelt ihn ein Obdachloser names Gabriel in ein Gespräch. Lou fühlt sich dem Unbekannten seltsam verbunden und verschafft ihm kurzerhand einen Job - was nun wirklich nicht seine Art ist. Doch auch gebriel hat ein Geschenk für Lou: ein rätselhaftes Mittel, durch das Lou ein anderer wird....

Beste Textstelle:

Seite 357:

..."Du sollst die Menschen, die du liebst, nicht für selbstverständlich nehmen," antwortete Raphie, zuerst etwas verlegen. "Du sollst allen besonderen Menschen in deinem Leben mit respekt, aufmerksamkeit und wertschätzung begegnen. Dich auf das konzentrieren, was wirklich wichtig ist."....

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist wunderbar und lässt sich gut lesen. Cecelia Ahern schreibt mit so wunderbaren Worten eine wunderbare Geschichte, die sehr nachdenklich stimmt.

Die ganze Geschichte wird einem 14 Jahre alten Jungen erzählt, der auf der Polizeiwache auf seine Mutter wartet. Er wurde festgenommen, weil er einen tiefgefrohrenen Truthahn in derwohnzimmerfenster seiner Vaters und seiner neuen Familie geschmissen hatte. Um die zeit zu überbrücken bis die Mutter kommt und um die Jungen wachzurütteln, erzählt der Poliziet Raphie dem Jungen die Geschichte von Lou Suffern und gabriel - genannt Gabe.

Mehr wie der Klappentext verrät, möchte ich auch nicht verraten, weil jedes weitere Wort wäre zuviel.

Die Protagoniesten sinde mir - bis zunächst auf Lou, der sich wie "König Arschloch" verhält - alle sehr sympatisch. Aber Lou lernt in diesem buch sehr viel und wächst mir zu Schluss richtig ans Herz. 

Die Gesichte selbst ist sehr warmherzig geschrieben, enthält sehr viel Wahrheit und hat es geschafft mein herz zu berühren und hat mich sehr nachdenklich gestimmt.

Fazit:

Eine Geschichte, die einem and Herz geht und dieses mit Wehmut und Liebe füllt.

Note: 1 (Schulnotensystem)

Heute kein Motagsstarter

Hallöchen!

Da ich momentan für die Challangen noch einige Rezis veröffentlichen muss, gibt es heute keinen Montagsstarter!

LG Anne

Sonntag, 26. Januar 2014

Gelesen - Alexander Wolf - Zur Hölle mit den Paukern

Alexander Wolf - Zur Hölle mit den Paukern

Autor: Alexander Wolf
Titel: Zur Hölle mit den Paukern
Verlag: rororo
ISBN-10: 3499108747
ISBN-13: 978-3499108747
Erschienen: 1981
Seiten: 125
Besonderes: Wurde als "Die Lümmel von der ersten Bank" verfilmt

Der Autor: 

Alexander Wolf ist das Pseudonym von Herbert Rösler * 1926. Er unterrichtete  zwischen den 1960ern- und 1980ern Jahren am Gymnasium Herderschule in Kassel  Deutsch und Englisch.

Klappentext:

Hinter der verkritzelten Schülerbank verschanzt, beobachtet der Schüler Nietnagel seine Lehrer. Sein Fazit ist ganz dazu angetan, manchen Pauker das fürchten zu lehren. diese piffigen Pennälerstreiche summieren sich zu handfesten Satire auf unser Schulsystem.

Meine Meinung:

Kommt jetzt, nicht da das Buch nichts zu rezisieren hergibt. 125 teils mit Bildern - erzählen die Schülerstreiche, die verfilmt wurden und den meisten von uns bekannt sind. Das buch ist eine locker, leichte Lektür für zwischendurch und sind toll verfilmt worden. Daher gibt es an dieser Stelle auch nicht mehr zu sagen!

Samstag, 25. Januar 2014

Chaos challange - One more time

Ich habe noch eine interessante Challange entdeckt bei Bücherchaos

Hallo meine Lieben,
es ist soweit und die Chaos Challenge geht in die dritte Runde! Ich bin super motiviert und hoffe es nehmen wieder ganz viele teil. Ich möchte mich noch einmal bei euch für das tolle Feedback bedanken, das hat mich wirklich gefreut.

Und hier sind wieder 35 Vorgaben, von denen ihr mindestens 20 schaffen müsst. Bitte nehmt es mir nicht übel, wenn Sachen vorkommen, die es in einer Chaos Challenge davor schon einmal gab.
  1. ...lies ein Buch, dessen Autor/in unter 20 war, als er/sie es schrieb.
  2. ...lies ein Buch, dessen Originaltitel auf Deutsch ist.
  3. ...lies ein Buch, dessen Titel aus fünf Worten besteht. (Beispiel: "Du oder das ganze Leben" oder "Percy Jackson- Diebe im Olymp")
  4. ...lies ein Buch, auf dessen Cover ein Muster zu sehen ist.
  5. ...lies ein Buch, das weniger als 300 Seiten hat.
  6. ...lies ein Buch, das vor 2009 erschienen ist.
  7. ...lies ein Buch, dessen Originaltitel übernommen wurde.
  8. ...lies den letzten Band einer Trilogie.
  9. ...lies ein Buch, auf dessen Cover ein Vogel zu sehen ist.
  10. ...lies ein Buch, das im Jahr 2012 erschienen ist.
  11. ...lies ein Buch, das du schon einmal gelesen hast.
  12. ...lies ein Buch, in dem es um Zombies geht.
  13. ...lies ein Buch, dessen Autor ein K im Nachnamen und ein A im Vornamen hat.
  14. ...lies den dritten Band einer Reihe. (Nicht einer Trilogie!)
  15. ...lies ein Buch in englisch.
  16. ...lies ein Buch, dessen Cover größtenteils blau ist.
  17. ...lies ein Buch, welches von zwei Autoren geschrieben wurde.
  18. ...lies ein Buch, das mehr als 500 Seiten hat.
  19. ...lies ein Buch, in dem es um Engel geht.
  20. ...lies ein Buch, auf dessen Cover weniger als 3 Bildelemente zu sehen sind.
  21. ...lies ein Buch, dessen Cover größtenteils weiß ist.
  22. ...lies ein Buch aus dem FJB Verlag.
  23. ...lies ein Buch, auf dessen Cover ein Paar zu sehen ist.
  24. ...lies ein Buch, dessen Cover größtenteils rosa ist.
  25. ...lies den ersten Band einer Trilogie.
  26. ...lies ein Buch, dessen Originalcover ins Deutsche übernommen wurde. (Leichte Veränderungen sind okay)
  27. ...lies ein Buch, dessen Autor verstorben ist.
  28. ...lies ein Buch, auf dessen Cover Blumen zu sehen sind.
  29. ...lies ein Buch, in dem es um griechische Mythologie geht.
  30. ...lies ein Buch, das im Jahr 2014 erschienen ist.
  31. ...lies ein Buch, in dem es um die Apokalypse geht.
  32. ...lies ein Taschenbuch.
  33. ...lies ein Buch, auf dessen Cover zwei, oder mehr Mädchen zu sehen sind.
  34. ...lies ein Buch, welches bisher nur als HC erschienen ist.
  35. ...lies ein Buch aus dem Carlsen oder Goldmann Verlag. 
    Regeln
      • Die Challenge geht vom 01.02.2014 bis zum 01.02.2015.
      • Ihr versucht 20 der Vorgaben zu erfüllen.
      • Ihr müsst eine Challengeseite auf eurem Blog erstellen. (Ich würde euch bitten mir falls ihr aussteigt, oder sich der Link ändert, das kurz mitzuteilen.)
      • Zu jedem Buch muss eine Rezension geschrieben und unter euren Fortschritten verlinkt werden.
      • Fragen zu den Vorgaben oder anderem am besten hier unter dem Post stellen.
      • Jede Vorgabe darf nur einmal erfüllt werden und wenn mehrere Vorgaben auf ein Buch zutreffen, müsst ihr euch entscheiden.
      • Leser werden ist nicht Pflicht, würde mich aber natürlich sehr freuen. :)
        FAQ 
        Einsteigen könnt ihr natürlich jeder Zeit! Für die Challenge gelten nur die Bücher, die ihr ab eurer Teilnahme lest. Und alle Bücher, die ihr für andere Challenges benutzt, könnt ihr für die Chaos Callenge auch nehmen.

        Oookay, das wär's so weit. Teilnehmen könnt ihr wie immer per Kommentar mit Name + Bloglink.
        Ich wünsche euch viel Spaß!


        Rezi - Kerstin Gier - Lügen, die von Herzen kommen

        Kerstin Gier - Lügen, die von Herzen kommen

        Autor: Kerstin Gier
        Titel:Lügen, die von Herzen kommen
        Verlag: Bastei Lübbe
        ISBN-10: 3404162366
        ISBN-13: 978-3404162369
        Erschienen: 2002
        Seiten: 288

        Cover:



        Die Autorin:

        Kerstin Gier, Jahrgang 1966, lebt mit ihrer Familie in einem dorf in der Nähe von Bergisch Gladbach. sie schreibt mit großen Erfolg Romane. Ihr Erstlingswerk "Männer und andere Katastrophen" wurde mit Heike Makatsch in der hauptrolle verfilmt. "Ein unmoralisches Sonderangebot" wurde 2005 mit der "DeLiA" für den besten deutschsprachigen Liebesroman ausgezeichnet. "Für jede Lösung ein problem" wurde ein bestseller und mit enthusiastischen Kritiken bedacht.


        Klappentext:

        Hanna hat keinen Freund. und sie hat die klassische Eieruhrfigur. Zu beidem steh sie. Trotzdem muss man Letzteres ja nicht gleich in die Cyberwelt hinausposaunan. Promt lernt sie beim Chatten "Boris" kenne, endlich den Mann, der all das zu haben scheint, was hanna sich wünscht. Beim online-Partnerschaftstest erreicht er 397 von 400 Punkten. einem Real-Date steht nichts mehr im Weg. Wäre da nicht der neue Chef. Der ist nämlich sehr viel charmanter als zunächst vermutet und ein ernsthafter Konkurrent für den 397-Punkte-Mann aus dem Chat-Room....

        Beste Tesxtstelle:

        Seite 108:

        ...."Nanu, schon so spät! Ich muss in einer halben Stunde auf dem Golfplatz stehen. Haben Sie auch einen Kuss für mich, Johanna?"
        Ich sah ihn verblüfft an.
        "Einen Schokokuss natürlich", sagte Birnbaum.
        "Ach so, natürlich." Ich reichte ihm die Schatel hinüber. Er nahm sich einen Schokokuss hinaus und steckte ihn sich auf einmal in den Mund.
        "So isst man doch keinen Schokokuss", sagte ich.
        "Nur so kann man die essen", widersprach Birnbaum. "Sonst landet die Hälfte von der Schokolade auf dem Fußboden, und das weiße zeug klebt einem im Gesicht......."

        Meine Meinung:

        Der Schreibstil ist wieder klasse. Kerstin gier kann so toll und humorvoll schreiben. ich liebe ihren Schreibstil. Teilweise bin ich vor Lachen fast von Sofa gefallen.

        Johanna Rübenstrunk arbeitet in der Redaktion der Zeitschrift "Annika". Diese soll stark verändert werden, da sie nicht mehr zu Zielgruppe passt. Dafür kommt ein neuer Chef namens Adam Birnbaum. Jonanna, genannt Hanna, soll einen Reportage über kennenlernen im chat erzählen und meldet sich somit in einem Testchat an. Dabei macht sie aber nicht so ganz ehrliche Angaben, z. B. mogelt sie deutlich bei der Kleidergröße. Im Chat lernt sie "Boris" kennen und die beiden finden sich sympatisch und fangen das flitern an.

        Allerdings erwartet und in diesem Buch nicht nur eine Liebesgeschichte, sondern es gibt noch viel nebenschauplätze in Johannas Leben. Das macht die protagonistin sehr sympatisch und das buch sehr lesenswert.

        Fazit:

        Ein rundum gelungenes Buch, was leider viel zu schnell ausgelesen ist

        Note: 1 (Schulnotensystem

        Neuzugängepost...

        ......da es heute außer dem Kindle E-Book-reader KEINE Neuzugänge gibt (wow), kommt gleich eine Rezi!

        LG Anne

        Freitag, 24. Januar 2014

        Freitagsfüller

        Ihr wollt mitmachen? Dann schaut mal bei Barbara vorbei!

        6a00d8341c709753ef01156f545708970c
        1.  Zu wenig  Zeit zum lesen habe ich leider manchmal!.
        2.  Gestern war unsere Wohnung kalt, weil der Heizöltank unserer Vermieter alle war und der tankwagen erst um 12:30 U(hr kam
        3.  Das Gute ist das das Heizöl so schnell kam und es Abends wieder warm war..
        4.  _ im Fall von totaler Erschöpfung . fällt mir nichts zu ein, sorry
        5.  Zwischen 2 Büchern pendle ich meistens .
        6.  Ja,   das funktioniert!
        7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine private Lesung , morgen habe ich Sauna  geplant und Sonntag möchte ich lesen!

        Donnerstag, 23. Januar 2014

        Rezi - Julia Franck - Liebediener

        Julia Franck - Liebediener


        Autor: Julia Franck
        Titel: Liebediener
        Verlag: Fischer
        ISBN-10: 3596178010
        ISBN-13: 978-3596178018
        Erschienen: 1999
        Seiten: 240

        Das Cover: 






        Die Autorin:

        Julia Franck wurde 1970 in Berlin geboren. 1998 erschien ihr Debüt "Der neue Koch", danach "Liebediener" (1999), "Bauchlandung. Geschichten zum anfassen" (2000) und "Lagerfeuer" (2003). Sie verbrachte das jahr 2005 in der villa massimo in Rom. Für ihren Roman "Die Mittagsfrau" erhielt Julia Franck den Deutsch Buchpreis 2007

        Klappentext:

        Als die nachbarin Charlotte bei einem Autorunfall tödlich verunglückt, zieht Beyla in deren wohnung und findet sich mitten im Leben ihrer toto Vorgängerin wieder. Sie verliebt sich in den rätselhaften Albert, den sie bereits auf Charlottes Beerdiung gesehen hat, und erfährt erst ganz allmählich, wer albert wirklich ist und welche rolle Charlotte in seinem Leben gespielt hat.

        Meine Meinung:

        Hm,.....so zum ersten mal weiss ich nicht so recht was ich schreiben soll. Der Schreibstil ist einfach nur komisch und ich nicht mit ihm warm geworden.

        Mehr wie den Klappentext kann und möchte ich nicht verraten. Wenn ich noch einen Satz mehr schreibe, dann braucht ihr nicht mehr das Buch zu lesen. Zum einen passiert nicht viel mehr zund zum anderen möchte ich hier nicht das Geheimnis um Albert lüften.

        Für mich hat das Buch keinen Sinn gemacht und ich frage mich warum es geschrieben wurde und was es mir sagen wollte bzw. versucht hat zu sagen? Bei mir kam jedenfalls nichts an außer Langeweile!

        Fazit:

        Ein buch, was die welt nicht braucht!

        Note: 6 (Schulnotensystem)

        Mittwoch, 22. Januar 2014

        Rezi - James Bowen - Bob, der Streuner

        James Bowen - Bob, der Streuner

        Autor: James Bowen
        Titel: Bob, der Streuner
        Untertitel: Die Katze, die mein Leben veränderte
        Originaltitel: A Street Cat Named Bob
        Verlag: Bastei Lübbe
        ISBN-10: 3404606930
        ISBN-13: 978-3404606931
        Erschienen: Mai 2013
        Seiten: 256

        Cover: 




        Der Autor: 

        James Bowen lebt in London. Er fand bob, den Streuner, im Frühling 2007. Seitdem sind die beiden Freunde unzertrennlich.

        Klappentext:

        Als James Bowen den verwahrlosten Kater vor seiner Wohnungstür fand, hätte man kaum sagen können, wem von beiden es schlechter ging. James schlug sich als Straßenmusiker durch, er hatte eine harte zeit auf der Straße hinter sich. Aber dem abgemagerten, jämmerlich mauzenden Kater konnte er einfach nicht widerstehen, er nahm ihn auf, pflegte ihn gesund und ließ ihn wieder laufen. Doch Bob war anders als andere Katzen. Er liebte seinen neuen Freund mehr als die Freiheit und blieb. Heute sind sie eine stadtbekannte Attraktion, ihre Freundschaft geht Tausenden zu Herzen.

        Meine Meinung:

        Der Schreibstil dieses Buches ist klasse. James schreibt aus der Ich-Perspektive und man kann das buch gut in einem Rutsch durchlesen.

        James Bowen ist 2007 gerade in eine Sozialwohnung gezogen. Vorher wohnte er jahrlang auf der Straße oder in Notunterkünften. Er nahm Drogen, war aber gerade in einem Methadonprogramm. Er verdient sich seinen Lebenunterhalt als Straßenmusiker - allerdings reicht das Geld nur für das Nötigste. Dann sitzt auf einmal ein abgemagerter, roter Kater mauzend vor seiner Tür. Erst ignoriert James ihn. Aber am nächsten Tag kann er ihm nicht widerstehen und nimmt ihn mit. Er versorgt ihn mit dem Nötigsten und bringt ihn am nächsten Tag zum tierarzt. Danach pflegt er ihn gesund. Eigentlich will er den Kater danach wieder in die Freiheit entlassen - nur der Kater will gar nicht mehr gehen..... im gegenteil. Er läuft mit james mit bis zu seinem "Arbeitsplatz" und so beginnt eine tolle freundschaft zwischen den Beiden.

        Mittlerweile sind beide eine Attraktion in der Innenstadt von london und es gibt bei you Tube mehr wie genug Videos über die beiden.

        Eine tolle Geschichte über eine ungewöhnliche Freundschaft, welche mir sehr zu Herzen ging. Ich kann nur empfehlen diese Buch zu lesen.

        Fazit:

        Für mich DAS Buch des Jahres 2013 und eine unbedingte Leseempfehlung!

        Note: 1++ (Schulnotensystem)

        Dienstag, 21. Januar 2014

        Rezi - Carina Bartsch - Türkisgrüner Winter

        Carina Bartsch - Türkisgrüner Winter

        Autor: Carina Bartsch
        Titel: Türkisgrüner Winter
        Verlag: rororo
        ISBN-10: 3499227916
        ISBN-13: 978-3499227912
        Erschienen: 2013
        Seiten: 464

        Die Autorin:

        Carina Bartsch wurde 1985 im fränkischen Erlangen geboren und lebt in einem kleinen dorf in der Nähe ihrer Geburtsstadt. Sie brach die Realschule, dann die wirtschaftsschule und eine Lehre ab. Erst nach diversen Kleinjobs fand sie mit Anfang zwanzig ihre wahre Bestimmung: das schreiben. Mit ersten Kurzgeschichten gewann sie mehrere Schreibwettbewerbe. Dann wagte sie sich 2011 an ihr Romandebüt, "Kirschroter sommer"; mit den sie zur erfolgreichsten deutschen Liebesromanautorin im Netz wurde.

        Klappentext:

        Gutaussehend, charmant und mit einer Prise Arroganz raubt er Emely den letzten nerv: Elyas, der mann mit den türkisgrünen Augen. Besonders zu Helloween spukt er in ihrem Kopf herum. Doch was bezweckt er eigentlich mit seinen Avancen? Und wieso verhält er sich nach dem ersten langen Kuss mit einem mal so abweisend? Nur gut, dass emelys anonymer E-mail-Freund Luca zu ihr hält. Das noch ausstehende Treffen mit Luca sorgt für ein mulmiges Gefühl. Dann verstummt auch er. Hat emely alles falsch gemacht?

        Achtung! Band 2  - daher Spoiler möglich!!!!!!

        Meine Meinung:

        Dieser Schreibstil - wunderbar. Ich wollte das das Buch nie endet und habe es solange wie möglich gelesen. insgesamt 9 Tagelang.

        Zum Inhalt möchte ich gar nichts mehr sagen, weil ich sonst zuviel verraten würde. Nur soviel:

        1. Mein Verdacht mit Luca hat sich bestätigt
        2. Das buch verlief so ganz anderes wie ich es gedacht habe und es war wirklich toll

        Emely und Elyas waren mir diesmal definitiv sympatischer wie im 1. Band, denn die Dialoge waren nicht mehr so verfig, sondern viel besser ausgearbeitet.

        Meine absolute Leseempfehlung

        Fazit:

        Ein traumhafter Abschluss der Dulogie und so ganz anders, wie ich es erwartet habe

        Note: 1 + (Schulnotensystem)

        Montag, 20. Januar 2014

        Montagsstarter

        Ihr wollt mitmachen? Schaut man bei Martin vorbei!

        1. Das Wochenende geht immer zu schnell vorbei.
        2. Immer wieder frage ich mich, wo die zeit so schnell hinrennt..
        3. Mein Glück in der Liebe habe ich schon seit fast 13 jahren gefunden und das lasse ich auch nicht mehr los!.
        4.Brötchen  gabs heute zum Mittagessen.
        5. Ich bin sehr neugierig auf .....momentan gar nichts!.
        6. Der Januar ist in 11 Tagen Geschichte.
        7. Monopoly spiele ich sehr gerne.
        8. Diese Woche steht vor allem 2 Arzttermine auf dem Plan  und dann möchte ich noch meinen Schreibkram erledigen. Außerdem freue ich mich riesig auf den leseabend heute Abend

        Sonntag, 19. Januar 2014

        TAG: Lesegewohnheiten

        Hallöchen!

        Diesen TAG habe ich bei Kitty gesehen und da sie jeden taggt, der gerne mitmachen möchte, so mache ich doch gleich mal mit!

        1. Wenn Dein Leben ein Buch wäre, welches wäre es?

        Von der Hölle der Kindheit in eine glückliche Beziehung mit Göttergatte.

        2. Bücher sammeln oder lesen und weg damit?

        Eindeutig sammeln. Es ziehen viele Bücher bei mir ein und kaum welche aus.

        3. Das Buch, was dich am meisten bewegt hat?

        Oh nur eins....Schade

        Dann: James Bowen - Bob, der Streuner (Rezi folgt noch)

        4. Drei Bücher, die du immer und immer wieder lesen könntest?

        1. El James - Die Shades of Grey Trilogie
        2. Mein Hanni und Nanni-Sammelband mit alles Geschichte rund um die Zwillinge
        3. Audrey Niffenegger - Die Frau des Zeitreisenden

        5. Welches Buch würdest du gerne verfilmt sehen?

        Die bücher von Kerstrin gier für erwachsenen (also: die Braut, die sich nicht traut, Fishermen's Friend in meiner Koje, ect)

        6. Lieblingsdedektiv/-ermittler?

        Carol Jordan und Tony Hill (Val McDermid)

        7. Was liegt momentan auf Deinem Nachtisch?

        Nichts, da ich keinen nachtisch habe.

        8. Optimales Ambiente für die Lektüre eines guten Buches?

        Mein Sofa, ein Becher Kaffee, was Süßes und meinen Mann der mir die Füsse massiert!

        9. Gibt es ein Genre mit dem man dich jagen kann?

        Ja: Historische Romane und Science Fiction.

        10. Welches Buch wolltest du immer schon lesen, bist aber bisher nie dazu gekommen?

        Oh, nur ein Buch? Könnte jetzt mindestens 100 aufzählen!

        OK:  Jonas Jonasson - Der Hunderjährige, der aus dem Fenster sprang und verschwandt.



        Samstag, 18. Januar 2014

        Neuzugängepost

        Heute wieder die Neuzugä#nge der Woche:

        Büchereibücher, die sich meine Tochter ausgeliehen hat und die ich auch lese:

        Stefan Holtkötter - Bullenball
        Timur Vermes - Er ist wieder da

        Meine Bücher aus der Bücherei:

        Lauren Child - Ruby redfort - Die jüngste Geheimagentin der Welt
        Jörg Pilawa - Pilawas Allgemeinwissen
        Katarina von Bredow - Verliebt um drei Ecken
        Sibel Susann Teoman - Döner für zwei
        R. A. Nelson - teach me

        Geschenkt bekommen:

        Ursula Poznanski - Erebos

        Freitag, 17. Januar 2014

        Freitagsfüller

        6a00d8341c709753ef01156f545708970c
        Ihr wollt mitmachen? dann schaut mal bei Barbara vorbei!

        1.  Ich sehe ohne brille nicht so gut, denn ich bin kurzsichtig..
        2.  Den Saunaabend heute verschiebe ich auf keinen Fall.
        3.  Das Zauberwort heißt bittre und danke - viele können das in heutigen Zeiten nicht mehr.
        4.  In jeder meiner Schwangerschaften habe ich zugenommen .
        5.  Eins weiss ich genau,ich liebe meinen Mann und meine Kinder .
        6.  Wenn ich mir was Gutes tun will lasse ich mir von göttergatten die füße massieren.  
        7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Saunaabend , morgen habe ich einen Abend zu 3. geplant und Sonntag möchte ich lesen und bloggen! !

        Donnerstag, 16. Januar 2014

        Rezi - Carina Bartsch - Kirschroter Sommer

        Carina Bartsch - Kirschroter Sommer

        Autor: Carina Bartsch
        Titel: Kirschroter Sommer
        Verlag: rororo
        ISBN-10: 3499227843
        ISBN-13: 978-3499227844
        Erschienen: 2011
        Seiten: 512

        Die Autorin:

        Carina Bartsch wurde 1985 im fränkischen Erlangen geboren und lebt in einem kleinen dorf in der Nähe ihrer Geburtsstadt. Sie brach die Realschule, dann die wirtschaftsschule und eine Lehre ab. Erst nach diversen Kleinjobs fand sie mit Anfang zwanzig ihre wahre Bestimmung: das schreiben. Mit ersten Kurzgeschichten gewann sie mehrere Schreibwettbewerbe. Dann wagte sie sich 2011 an ihr Romandebüt, "Kirschroter sommer"; mit den sie zur erfolgreichsten deutschen Liebesromanautorin im Netz wurde.

        Klappentext:

        Würdest du Deiner ersten Liebe eine zweite Chance geben?

        Die erste Liebe vergisst man nicht. Niemand weiß das besser als Emely. Nach sieben jahren trifft sie wieder auf Elyas, den Mann mit den leuchtend türkiesgrünen Augen. Der Bruder ihrer besten Freundin hat ihr Leben schon einmal komplett durcheinandergebracht, und die Verletzung sitzt immer noch tief. Emely hasst ihn, aus tiefsten herzen. Viel lieber lenkt sie ihre ausmerksamkeit auf den ananoymen E-Mail-Schreiber Luca, der mit seinem sensiblen und romantischen nachrichten ihr herz berührt hat. Abr kann man sich wirklich in einen unbekannten verlieben?

        Beste Textstelle: 

        Seite 333:

        ...

        Dann rollte ich mich zusammen und legte mich mit den Füßen Richtung Elyas auf die Couch.
        "Und was ist, wenn die falschliegst?"
        "Dann lasse ich mich gerne vom Gegeteil überzeugen," antwortete ich und kuschelte mich in das sofa. "Hast du den Begriff "Liebe" eigentlich schon mal auseinandergenommen, Elyas?"
        "Du meinst, meine Definition davon?"
        "Nein, ich meine damit, was Liebe generell ist."
        "Und was ist Liebe generell?"
        "Eine Laune der natur, ein genetischer Nebeneffekt - nenn es, wie du willst. Fakt ist, dass Liebe nur existiert, damit zwei Menschen nach der fortpflanzung so lange zusammenbleiben, bis das Blag achtzehn ist."

        .....

        Meine Meinung:

        Der Schreibstil ist klasse. Ich mochte ihn gerne. Meistens sind die Dialoge auch klasse, aber teilweise nervten mit Emely und Elyas doch sehr. Beinahe hätte ich deswegen das Buch abgebrochen.

        Emely studiert in Berlin Literaturwissenschaften und ist glücklich das ihre beste freundin alex nach 3 jahren Studium in München endlich nach berlin kommt. Das Problem: Sie zieht zu elyas in die Wohnung, da sein ehemaliger Mitbewohner ausgezogen ist. Und Elyas war die große Liebe von Emely. Aber er hat sie sehr verletzt und sie hasst ihn aus tiefsten Herzen, obwohl das Ganze schon 7 Jahre her ist.

        Elyas ist zunächst sehr erstaunt emely zu sehen, aber dann versucht er sie anzubaggern und gräbt und gräbt und Emely ist mehr und mehr generft.

        was vor 7 Jahren vorgefallen ist erfährt man er später im Bucb. Daher kann man zunächst emelys hass auf Elyas nicht nachvollziehen.

        Allerdings ibt es auch einen weiteren Jungen in Emelyas Leben...Lucas...Derjenige schreibt mit ihr total romantische E-masils und beide lernen sich besser kennen ohne sich je gesehen zu haben.

        Der 1. Band endet mit einem fliesen cliffhänger, sodas ich froh bin das 2. buch hier zu haben und gleich weiterlesen zu können.

        Ich bin gespannt wie es weitergeht...allerdings habe ich in Punkto Lucas einen Verdacht. mal sehen, ob sich dieser bestätigt oder nicht

        Fazit:

        Ein toller Auftakt, auch wenn die Protagonisten machnmal etwas nervten.

        Note: 2 (Schulnotensystem)




        Mittwoch, 15. Januar 2014

        Rezi - Kerstin Gier - Ein unmoralisches Sonderangebot

        Kerstin Gier - Ein unmoralisches Sonderangebot

        Autor: Kerstin Gier
        Titel: Ein unmoralisches Sonderangebot
        Verlag: Bastei Lübbe
        ISBN-10: 3404162552
        ISBN-13: 978-3404162550
        Erschienen: 2004
        Seiten: 304

        Die Autorin:

        Kerstin Gier, Jahrgang 1966, lebt mit ihrer Familie in einem dorf in der Nähe von Bergisch Gladbach. sie schreibt mit großen Erfolg Romane. Ihr Erstlingswerk "Männer und andere Katastrophen" wurde mit Heike Makatsch in der hauptrolle verfilmt. "Ein unmoralisches Sonderangebot" wurde 2005 mit der "DeLiA" für den besten deutschsprachigen Liebesroman ausgezeichnet. "Für jede Lösung ein problem" wurde ein bestseller und mit enthusiastischen Kritiken bedacht.

        Klappentext:

        Sehr ärgerlich: Seine Söhne haben die dreißig schon überschritten, aber immer noch nichts im Leben erreicht - findet Fritz. Verwitwet, tyrannisch und außerordentlich geizig, ist er eine Plage für die Schwiegertöchter. Und dann scheint der alte Herr völlig verrückt geworden: einer wette wegen plant er einen Partnertausch für seine Söhne. die verträumte Olivia zieht einfach mal zu Pliver ins schicke Stadtappartement, die ehrgeizige Eyelyn zu Stephan in die alte gärtnerei. Damit alle bei diesem absurden Spiel mitmachen winkt Fritz mit Geld. Mit viel Geld.

        Meine Meinung:

        Der Schreibstil von Kerstin Gier ist wieder klasse. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen - herrlich!

        Das buch wird aus der Sicht von Olivia erzählt. Sie ist seit 10 Jahren mit stephan verheiratet, hat eine Gärtnerei, die mehr schlecht wie recht läuft und eine bruchbude als Haus. Stephan ist der 2. Sohn von Fritz. Sein ältester Sohn heißt Oliver. dieser ist mit Evelyn verheiratet. Oliver arbeitet für den runfunk und macht Bereichterstattung. Sie haben auch noch eine jüngere Schwester, weil verheiratet ist und das 4. Kind erwartet.

        Fritz schlägt den Frauentausch vor. Für 6 Monate soll olivia zu Oliver ziehen und Evelyn zu Stephan. Dafür winken beiden Paaren hinterh ein Million netto. Da beide Paare Geldsorgen haben, gehen sie auf den Deal ein. Die Jüngste Tochter von Fritz soll aber nicht leer ausgehen, deshalb will Fritz in ihr Reihenhaus einziehen und sein Haus (was ca 2 millionen wert ist) an Tochter und deren Familie abgeben.

        So weit so gut. nach anfänglichen Bedenken gehen Stephen, Oliver, Evelyn und Olivia auf den deal ein, denn alle 4 brauchen dringend Geld und somit nimmt das schiksal seinen Lauf.

        Insgesamt hat mir die Geschichte, welche auf einer wirklich außergewöhnlichen Idee bassiert sehr gut gefallen. Es gab viel zu lachen und auch ale Bekannte tauchen wieder auf (Elisabeht auf "Die Braut sagt leider nein). Mir hat das buch wirklich gut gefallen und ich fand es schade, das es so schnell ausgelesen war.

        Mein Fazit:

        Ungewöhnliche Idee, gute Umsetzung und toller Humor. Klasse buch von kerstin gier!

        Note: 1 (Schulnotensystem)

        Dienstag, 14. Januar 2014

        Rezi - Abby Clements - Ein Kuss unter dem Mistelzweig

        Abby Clements - Ein Kuss unter dem Mistelzweig

        Autor: Abby Clements
        Titel: Ein Kuss unter dem Mistelzweig
        Originaltitel: Meet me under the mistletoe
        Verlag: Goldmann
        ISBN-10: 3442480205
        ISBN-13: 978-3442480203
        Erschienen: 2013
        Seiten: 352

        Die Autorin: 

        Abby Clements arbeitete in einem Verlag, bevor sie sich selbst dem Schreiben widmete. Ihr Weihnachtsbackgeschick ist mittlmäßig bis fortgeschritten, und auf dem Land würde sie wahrscheinlich nicht lange überleben. Abby Clements wohnt mit ihrem Freund im Norden von London. "Ein Kuss unter dem Mistelzweig" ist ihr erster Roman.

        Klappentext:

        Laurie und Rachel kennen sich seit Kindertagen. Mittlerweile lebt die hippe Laurie jedoch in London, wo sie in der Modebranche Karriere macht. doch ein kleiner Fehler ihrerseits führt zu einer Katastrophe und dazu, dass sie gebeten wird, sich einige Monate freizunehmen. Rachel, die mit mann und Kindern in einem bezaubernden Cottage in Yorkshire das glück gefunden hat, macht sich ernsthafte Sorgen um ihre Schwiegermutter Bea. Als sich kurz vor Weihnachten herausstellt, dass diese dringend ins Krankenhaus nach London muss, beschließen die beiden Sandkastenfreundinnen, Häuser zu tauschen. laurier, die sich ja sowieso gezwungenermaßen eine auszeit nehmen muss, kommt das gerade recht. Und vielleicht kann sie ja in einem kleinen dorf in Yorkshire den unwiderstehlichen Mann vergessen, der ihr herz gebrochen hat.

        Meine Meinung:

        Der Schreibstil ist klasse und ich habe das Buch im Rahmen einer Lesenacht durchgelesen.

        Das Buch fängt mit dem Fehler von Laurie an und dessen Folgen. Allerdings muss sie sich nicht monatelang freinehmen, sondern wird für 2 Monate beurlaubt. Gleizeitig kippt Bea mit Schwindel in Rachel haus um und muss zum Arzt. Dort wird gesagt, das sie zu einer spezialuntersuchung nach London ins Kh soll. Da nun das geld knapp ist erinnert sich Rachel an ihre sandkastenfreundin und fragt, ob sie bei ihr solange übernachten können. Laurie ergreifft die Gwelegenheit und schläft den Häusertausch vor, da sie gerade unschän von ihrem Freundverlassen wurde, weil ihr die Arbeit wichtiger war wie alles andere.

        Gut die beiden tauschen also die Häuser und nun beginnt die Geschichte, die ich an dieser Stelle nicht wietererzähen werde.

        Insgesamt eine schöne Geschichte nur...zum einen erinnert sich mich doch stark an "Göttin in Gummistiefeln" von Sopie Kinsella. Teile des buches gleichen sich doch sehr. und desweiteren tauchen in der geschichte immer mehr Kleinigkeiten auf, die nicht hätten sein müssen und die ich überflüssig finde!

        Fazit:

        Tolle Idee nur die Ausführung hätte man verbessern könne. Trotzdem ein tolles Buch für die Weihnachtszeit.

        Note: 2- (Schulnotensystem)

        Montag, 13. Januar 2014

        Montagsstarter

        Ihr wollt mitmachen? Nichts leichter als das. Schaut mal bei Martin vorbei!
        1. Das Wochenende  ist schon wieder vorbei.
        2. Geld macht nicht glücklich, aber es beruhigt ungemein..
        3. Über das Ende meiner Elternzeit und wie es dann beruflich weitergeht, darüber mache ich mir Gedanken.
        4. Ob es wohl schnell geht mit dem WBA?
        5. Ich plane so langsam die bücher, die ich im Februar lesen möchte..
        6. Blumen und Deko sind bei mir kaum vorhanden (Bin keine Dekotante).
        7. Die Absage der FK am Montag, das darf ich nicht vergessen.
        8. Diese Woche steht wieder Büchereidienst  an und außerdem freue ich mich auf eine Fachkonferenz am Mittwoch .

        Samstag, 11. Januar 2014

        Neuzugängepost

        Heute ist wieder samstag und somit kommen hier die Neuzugänge:

        Von einem öffnetlichen Bücherschrank:

        Anne Hertz - Goldstück
        Eyelyn Sanders - Jeans und große Klappe
        Claudia Sanders - Und wer küsst mich?

        Von Medimops:

        Markus Lanz - Und plötzlich guckst du bis zum liebe gott - Die zwei Leben des Horst Lichter
        Klaus-Peter Wolf - Ostfriesenmoor
        Nele Neuhaus - Unter Haien
        Patricia Schultz - 1000 Places to see before you die (Deutsche ausgabe)
        S. J. Watson - Ich.darf.nicht.schlafen
        Jay Asher - Tote Mädchen lügen nicht
        Volker Klüpfel und Michael Kobr - Milchgeld
        Volker Klüpfel und Michael Kobr - Erntedank
        Sophie andersky - Vögelfrei
        Dora Heldt - Unzertrennlich

        Freitag, 10. Januar 2014

        Freitagsfüller

        6a00d8341c709753ef01156f545708970c
        1.  Kaum zu glauben aber das neue Jahr ist schon wieder 10 Tage alt..
        2.  Indisches, Chinesisches und Türkisches Essen finde ich sehr lecker.
        3.  Los jetzt, lass das Wochenende beginnen.
        4.  Ein Stubentiger liegt  unter unserem Bett und schläft .
        5.  Nach einer Weile  bin ich abends eingeschlafen .
        6.   /  mein Lieblingsblog. (kann ich so nicht beantworten, weil ich mehrere Lieblingsblogs habe!)
        7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die lange Saunanacht im Nettebad , morgen habe ich Kleiderschrank aufbauen  geplant und Sonntag möchte ich lesen und bloggen !

        Du mgst mitmachen? dann schau mal bei Barbara

        Donnerstag, 9. Januar 2014

        Rezi - Jeff Kinney - Gregs Tagebuch 8 - Echt übel

        Jeff Kinney - Gregs Tagebuch8 - Echt übel

        Autor: Jeff Kinney
        Titel: Gregs Tagebuch 8
        Untertitel: Echt übel
        Verlag: Baumhaus (Bastei Lübbe)
        ISBN-10: 3833936495
        ISBN-13: 978-383393694
        EmpfohlenesAlter: 10-12
        Erschienen: 2013
        Seiten: 224

        Der Autor: 

        Jeff Kinney ist Entwickler und designer für Onliner-spiele und stand mehrfach mit seinen büchern auf Platz 1 der bestsellerliste in der New York Times. Vom Time Magazine wird er zu den 100 einflussreichsten Menschen der Welt gezählt. Er ist außerdem Urheber von Poptropica.com, die vom Time Magazine in die Liste der 50 besten Websites aufgenommen wurde. Er hat seine Kindheit in Washington D. C. verbracht und zug 1995 nach Neuengland. jeff ist verheiratet, hat zwei Söhne und lebt im Süden von Massachuetts.

        Klappentext: 

        Greg kann es einfach nicht fassen. Rupert hat eine Freundin! Seit dem Valentinstagsball ist er mit Abigail zusammen - und Greg ist ab sofort abgeschrieben. Das ist echt übel und bringt einige Schwirigkeiten mit sich. Der Schulweg zum Beispiel. Bisher ist Rupert immer vorgegangen und hat Greg vor Hundehaufen gewarnt. Ohne Rupert versaut sich Greg natürlich gleich seine neuen Schuhe. Aber was noch viel schlimmer ist: Mit wem soll Greg jetzt rumhängen? er muss feststellen, dass es ohne Rupert ganz schön langweilig ist. ein Plan muss her...

        Meine Meinung:

        Der Schreibstil ist sehr witzig. Ich mag dem Comikstil in dem Heft und kann mich darüber oft schon alleine kaputt lachen.

        Ich habe alle Vorgängerbände gelesen (allerdings nicht rezisiert, da es damals den Blog hier noch nicht gab) und somit kenne ich alle Geschichten von Grey. So nun hat rupert eine Freundin und greg ist uninteressant geworden. Greg ist darüber nicht sehr glücklich...zum einen hat er nun keinen Freund mehr und es fällt ihm auch nicht leicht einen neuen zu gewinnen und zum anderen passieren nun gerade auf dem Schulweg einige Kathasthrophen. Was grey nun tun, um doch einen freund zu bekommen und wie lange die Beziehung von Rupert und Abigail hält...dazu muss man das buch lsen. Außerdem erfährt man dann, welches Geheimnis Gregs Mutter hat und warum alle plötzlich scharf auf Ostereiersuche sind

        Ich fand das buch wieder sehr lustig und hatte es sehr schnell durchgelesen. Insgesamt wieder ein toller Band über greg und sein Leben.

        Fazit:

        ein tolles Buch über greg und seine alltäglichen Katasthropen!

        Note: 1 (Schulnotensystem)


        Mittwoch, 8. Januar 2014

        Rezi Helen Vreeswijk - Chatroomfalle

        Helen Vreeswijk - Chatroomfalle

        Autor: Helen Vreeswijk
        Titel: Chatroomfalle
        Originaltitel: Chatroom
        Verlag: Loewe
        ISBN-10: 3785572719
        ISBN-13: 978-3785572719
        Empfohlenes Alter: 13-16 Jahre
        Erschienen: 2010
        Seiten: 303

        Die Autorin: 

        Helen Vreeswijk arbeitete als Kriminalbeamtin und fingerabdruckexpertin bei der niederländischen Kripo. Sie ermittelte in Fällen von Entführung, Erpressung, Mord und Zwangsprostitution. Ihre Bücher, in denen Verbrechen gegen und durch junge Erwachsene eine große Rolle spielen, hat Veerswijk speziell für Jugendlich geschrieben. In den Niederlanden sind ihre romane, die auf realen Fällen beruhen, Bestsellser. Die autorin ist verheiratet, hat zwei Töchter und wohnt in einem kleinen Dorf in der Nähe von Arnheim

        Klappentext:

        Marica und Floor sind beste Fereundinnen, obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Floor ist unscheinbar und schüchtern, Marcia hübsch und selbstbewusst. Kein Wunder, dass Marcia einen Freund hat, denkt Floor. Zwar hat sie Erik noch nie im richtigen Leben getroffen, aber in der virtuellen Welt schwört er ihr täglich seine Liebe. Nin will auch Floor einen Freund im Chatroom finden - denn wo sonst lernt man so schnell süße Jungs kennen? Und tatsächlich: Kaum ist sie online, melden sich jede Menge Typen. doch nicht alle Jungs sind so charmant wie Erik - und chatten ist längst nicht so anonym, wie sie immer geglaubt hat....

        Meine Meinung:

        Der Schreibstil des Buches ist klasse. für mich lies sich die Geschichte in einem Rutsch weglesen.

        Marica und Floor sind beide 15 und beste Freundinnen. Marcia chattet jeden Tag und hat so Eric kennengelernt, der ihr virtueller Freund ist. Floor möchte auch einen Freund, allerdings hält sie erst nicht unbedingt viel vom chatten. marica überredet sie dann doch ein Profil zu eröffnen und Floor macht es dann auch, weil sie einen Freund haben möchte. Beide haben im profil allerdings ein falsches Alter angegeben - 17 anstatt 15.

        Es melden sich viele Typen - von nett bis hin zu sexuellen Schweinen ist alles dabei und dann kommt auch noch das Interesse einer Modelagentur dazuu. die Mädels fühlen sich geschmeichelt...nur im Chatroom sollte man vorsichtig sein. Das müssen auch Marcia und Floor lernen

        Das Buch ist wirklich packend geschrieben und klärt auf, das nicht jeder Chat gut und positiv ist und das man mit Fotos, Webcams und echten Daten wie Adresse, Handynummer ect mehr wie vorsichtig sein soll.

        Marcia und Floor sind beide in diese Falle felaufen. wohl auch weil es probleme im elternhaus gibt und die Mädels sich so die anerkennung woanders holen wollten. Deshalb sollten nicht nur Jugendlich das buch lesen, sondern auch die eltern, doe oftmals nicht wissen was bei Facebook ect so abgeht.

        Fazit:

        Ein Must-read für Jugendliche und eltern, denn die Gefahren in der virtuellen Welt sind groß!

        Note: 1 (Schulnotensystem)


        Dienstag, 7. Januar 2014

        Rezi - Marnelle Tokio - Nichts leichter als das

        Marnelle Tokio - Nichts leichter als das

        Autor: Marnelle Tokio
        Titel: Nichts leichter als das
        Originaltitel: More than you can chew
        Verlag: Carlsen
        ISBN-10: 3551310157
        ISBN-13: 978-3551310156
        Empfohlenes Alter: 12-16 Jahre
        Erschienen: 2009
        Seiten: 288

        Die Autorin:

        Marnelle Tokio wurde im kanadischen St. Catharine' s geboren, ganz in der Nähe der Niagarafälle. Sie hat an vielen verschiedenen orten gelebt und schon als Hilfsjocley, Röntgentecknikerin und lange jahre in einer Kinderbuchhandlung gearbeitet. Fürs Schreiben interessierte sie sich, seit sie 6 jahre alt war. Heute lebt sie mit ihrer tochter, ihrem mann und ihrem Hund in Toronto.


        Klappentext:

        Es gibt wenig, was marty in ihrem leben noch im Griff hat. Dafür läuft einfach zu viel schief, vor allem zu hause. Umso wichtiger ist die eine Sache, über die sie allen bestimmen kann: was sie isst, oder vielmehr, was sie nicht isst. doch kurz vor ihrem Examen ist auch damit schluss. Sie wird in eine Klinik eingewiesen. Diagnose:Magersucht.

        Wütend und mit ätzemdem Spott setzt Marty alles daran, wegzukommen von diesem Ort, an dem man sie mit essen und guten Ratschlägen vollstopft. Aber sie muss bleiben, 241 tage lang. Also kämoft sie - mit dem Personal und ihrem Mitpatientinnen, mit jeder Mahlzeit und jedem gramm. Mit ihrem Eltern. Mit sich selbst. und irgendwann - vielleicht - für ihre Zukunft.

        Meine Meinung: 

        Der Schreibstil ist klasse. Marty schreibt tagebuch und so kann man gut nachvollziehen, wie sie sich fühlt und wie es ihr geht und wo ihre Probleme liegen.

        Marty wird kurz vor ihrem examen in eine Klinik eingewiesen, weil sie magersüchtig ist. Zuerst will sie es nicht einsehen und sie sträubt sich mitzuarbeiten und ihre probleme anzugehen. Ihre Mutter ist alkoholikerin und die eltern haben sich vor ein paar Jahren scheiden lassen. Das war für marty zu viel und sie hörte auf zu Essen.

        In der Klinik freundet sie sich mit einem 8 jahre alten Mädchen an und kümmert sich um sie. Hierbei blüht sie auf. Bis Weihnachten kommt und Marty für ein paar Tage nach Hause darf und die Kathastrophe ihrem Lauf nimmt.....

        Insgesamt ein tolles Buch. ich mag marty sehr gerne und kann gut nachvollziehen wie sie sich fühlt und wie es ihr geht.- und das Nahrungsverweigerung für sie der einzigste weg ist, gegen ihre eltern und ihre probleme zu rebellieren. Auch ziegt das buch sehr gut, das in der Klinik ein sehr lange und harter Weg vor ihr liegt und sie es nur schaffen kann, wenn sie es wirklich möchte.

        Fazit:

        Ein sehr einfühlsames buch mit einer Portion Humer über eine krankheit, gegen die es nicht leicht ist zu kämpfen und zu überleben..

        Note: 1 (Schulnotensystem)

        Montag, 6. Januar 2014

        Montagsstarter

        Heute gibt es den 1. Montagsstarter im Jahre 2014. Wo? Natürlich bei Martin!

        1. Ich stehe nie  auf der Waage....ich habe gar keine!
        2. Gott sei Dank sind wir gut ins neue Jahr gerutscht..
        3. Müdigkeit kenne ich, wenn ich ab Morgen wieder früh raus muss.
        4. Ob ich es wohl schaffe alle geplanten bücher in januar zu lesen?
        5. Auf die lange Saunanacht am Freitag darauf freue ich mich.
        6. Dieses Jahr soll wieder eine Mutter und Kind Kur für mich und meine 3 Rabauken rausspringen.
        7. Und das wünsche ich mir sehr, denn die letzte Mutter Kind Kur war April 2008.
        8. Diese Woche steht eine Fachkonferenz für meinen Mann an und 2 Besuche bei unserem Bekannten im betreuten Wohnen an, außerdem "freue" ich mich am Freitag auf den termin beim JC - muss leider sein!.

        Sonntag, 5. Januar 2014

        Rezi - Christina Helmis - Mein Leben: Mein Lollimädchen-Ich

        Christina Helmis - Mein Leben: Mein Lollimädchen-Ich

        Autor: Christina Helmis
        Titel: Mein Leben: Mein Lollimädchen-Ich
        Verlag: Arena
        ISBN-10: 3401064398
        ISBN-13: 978-3401064390
        Empfohlenes Alter: 14-16
        Erschienen: 2010
        Seiten: 158

        Die Autorin:

        Christina Helmis, Jahrgang 1989, wurde mit 14 jahren magersüchtig. sie litt vier jahre unter der Krankheit. inzwischen ist sie Studentin an der uni Hamburg und lebt gemeinsam mit ihrer Mutter in einem hamburger vorort. "Mein Lollimädchen-Ich" entstand in Zusammenarbeit mit Kerstin Dombrowski, die als freie fernsehjournalistin für WDR, ZDF und MDR arbeitet. Sie hat bereits zwei Sachbücher veröffentlicht und lebt mit ihrer Tochter in Köln.

        Klappentext:

        Um nicht länger für alle das Moppelchen zu sein, hört christina auf zu essen.

        Mit 17 Jahren landet sie zum zweiten mal in der Psychosomatischen Klinik; bei einer Größe von 1,73m wiegt sie noch 33 Kilogramm. Zwei Wochen später hätte man ihr wahrscheinlich nicht mehr helfen können. Aber Christina will leben - und essen. Mutig und fesselnd dokumentiert sie ihren Kampf gegen die heimtückische Krankheit.

        Meine Meinung:

        Der Schreibstil ist wieder klasse. Christina schreibt aus der Ich-Perspektive und man kann gut nachvollziehen warum sie war macht, wie sie sich fühlt und wie es ihr geht.

        Christina ist ein Scheidungskind. Ihre eltern trennen sich, als sie 8 jahre alt ist. Chrisitne ist in der Schule gut, sie hat Freundinnen, ist beliebt, geht auf partys. Nur ihr Hamsterbäckchen stören sie und das sie Jeansgröße 29 trägt, während ihre Freundinnen 27 haben.

        Die Konfirmation nimmt sie als Anlass abzunehmen, da ihr Rock ziemlich eng sitzt und hinsetzen gar nicht möglich ist. Lob für ihr tolles Aussehen bestätigt sie weiterzumachen und so endet ihr Weg in der Magersucht.. Sie kommt ist eine psychosomatische Klinik in bad bramstredt und nimmt den Kapf auf. Die krankehit scheint besiegt, doch ein lappidarer satz auf eine frage von chrisitna an ihren damaligen freund und das ganze Spiel beginnt von neuem.

        Insgesamt ein tolles Buch, das aufzeigt, das der Weg zwischen normaler Diät und Magersucht sehr kurz ist. Unbedingt lesenwert und jeden Mädchen in dem Alter zu empfehlen.

        Fazit:

        Ein tolles buch, was junge Mädchen auf jeden Fall lesen sollten

        Note: 1 (Schulnotensystem)


        Samstag, 4. Januar 2014

        Neuzugängepost

        Auch in dieser woche gab es wieder Neuzugänge:

        Vom Buchclub:

        Sebastian Fitzek - Amokspiel
        Sebastian Fitzek - Der Seelenbrecher

        Vom  Kaufland:

        Jonas Jonassaon - Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
        Kai Twilfer - Schantall, tu man die Omma winken
        Tim Benit und Anna Deleqra - Ich bin aber auch ein Notfall

        aus einem öffentlichen Bücherschrank:

        Utta Danella - Der Mond im See
        Charles King - Mama's Boy
        Utta danella - Der schwarze Spiegel
        Marie Louise fischer - Mädchen ohne abitur

        Freitag, 3. Januar 2014

        Lillys Feenglanz Challange 2014



        Hallo ihr Lieben,

        ich habe es schon ein paar Mal geschrieben, jetzt ist es offiziell: Die Feenglanzchallenge geht in eine zweite Runde. ♥

        Die Feenglanzchallenge 2.0 startet am 01.02.2014. Ihr findet alle Fakten zur Challenge auf der angelegten Challengeseite. [Inklusive der ersten Aufgaben bis Juli 2014] 

        Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn sich wieder ein paar Leute finden, die Lust auf die Challenge haben und mitmachen. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht die Challenge letztes Jahr auszurichten, auch wenn es viel Arbeit war und ich freue mich, wenn im Februar wieder fleißig Feenstaub gesammelt und Bücher gelesen werden.

        Wer teilnehmen möchte, hinterlässt hier bitte einen Kommentar mit Bloggernamen und Link zur Challengeseite, wo ich dann für die Challenge die monatlichen Fortschritte finden kann. 

        Ich freue mich auf euch!