Freitag, 28. Februar 2014

Monatsstatistiken und Leseausichten

Hier nun meine Monatsstatistik für Februar:

Gelesen:

01. Stefan Holtkötter - Bullenball Note 1
02. Nina Rauprich - Die sanften Riesen der Meere (kein SuB-Buch) Note 1
03. Anna Wimschneider - Herbstmilch Note 2
04. Sebastian Fitzek - Die Therapie Note 1+
05. Katarina von Bredow - Verliebt um drei Ecken Note 1
06. Lauren Child - Ruby Redfort - Grfährlicher als gold - Note 1
07. Anne Fine - the Diary of a Killer Cat Note 2
08. Alice Kuipers - Sehen wir uns morgen? Note 1
09. Mario Barth - Deutsch - Frau, Frau - Deutsch Note 1-
10. Raphael Fellmer - Glücklich ohne Geld! Note 2
11. Gaby Hauptmann - eine handvoll Männlichkeit Note 1
12. Carly Phillips - Vorsicht, Herzalarm! Note 1-
13. Sienna Lloyd - Verführt von einem Vampir Band 1 Note 1
14. Pia recht - Ruby und Niall Note 1
15. Charlotte Link - Der Beobachter Note 1

Es waren diesen Monat nur gute Bücher dabei *freu*

gelesene Seiten: 3811

Abgebrochen:

Jill Smolinski - Herzbeben
Sabine Zett - Hugos geniale Welt

Buch des Monats:

Sebastian Fitzek - die therapie

gefolgt von:

Stefan Holtkötter - Der Bullenball

und

Charlotte Link - Der Beobachter

Neuzugänge (welche genau kann man in den Neuzugängeposts verfolgen):

Bücher: 67
E-Books: 36
gesamt: 103


Sub-Stand:

SuB alt: 334 Bücher
Sub neu: 422 Bücher

Leseplanung März:

Ich plane folgende Bücher zu lesen:

01. Sadie Matthews - fire after dark - Band 2
02. Sadie Matthews - fire after dark - Band 3
03. Matthias Sachau - Kaltduscher
04. Siegfried Langer - Vater, Mutter, Tod
05. Sebastian Fitzek - Amokspiel
06. Carl Aderhold - Fische kennen keinen Ehebruch
07. Christine Jones - Zimt und Zauber
08. Rosamunde Pilcher - Ende eines sommers
09. Cecelia Ahern - Solange du mich siehst
10. Steffi von Wolff - Glitzerbarbie

Donnerstag, 27. Februar 2014

Rezi - Charlotte Link - Der Beobachter

Charlotte Link - Der Beobachter

Autor: Charlotte Link
Titel: Der Beobachter
Verlag: Blanvalet Taschenbuch
ISBN-10: 3442367263
ISBN-13: 978-3442367269
Erschienen: 2011
Seiten: 656

Das Cover:



Die Autorin:

Charlotte Link, geboren in Frankfurth/Main  am 05.10.1963 ist eine deutsche Schriftstellerin. Siegehört zu den erfolgreichsten Autorinnen der Gegewart.

Klappentext:

Er beobachtet das Leben wildfremder Frauen. Identifiziert sich mit ihnen und will alles von ihnen wissen. Als Beobachter. Auf der Flucht vor seinem eigenen Dasein, das aus Misserfolgen und Ablehnung besteht. Nur aus der Ferne, aber voller Hingabe, liebt er die schöne Gillian Ward. Nimmt innigst Anteil an ihrem perfekten Leben mit dem gutaussehenden Ehemann und der reizenden Tochter. Bis er zu seinem Entsetzen erkennt, dass er auf eine Fassade hereingefallen ist. Dass im Leben dieser Frau nichts so ist, wie es zu sein scheint. Gleiochzeitig schreckt eine Mordserie die Menschen in London auf. die Opfer: alleinstehende Frauen. auf eine rachsüchtige, sadistische Weise umgebracht. die Polizeit sucht einen Psyhopathen. Einen Mann, der frauen hasst.

Meine Meinung:

Charlotte Link versteht es eine Spannung aufzubauen und den Leser immer wieder mit Wendungen zu überraschen. Das macht das Buch wirklich sehr interessant.

Zunächst startet das Buch mit einem Epilog - zunächst dachte ich, das er gar nicht zur Geschichte passt...aber am Ende des Buches versteht man, warum das Buch so startet.

Am Anfang des bucher ist man etwas verwirrt, weil gleich sehr viele Personen auf einen einwirken. und man nicht weiss in welchem Zusammenhang sie stehen. Da ist eine Frau, welche im 1. Kapitel einen nervenzusammenburch auf einer Party bekommt und sie wird von einer anderen wildfremden Frau angesprochen und ihr wird Holfe angeboten.

Dann sind da die beiden Frauen, welche auf gleiche sehr saditische Arzt und Weise umgebracht werden. Dann ist da Samson Segal - der boabachter. er ist arbeitslos und rennt den ganzen Tag durch seine Siedklung und beobachtet - besondern Gillian.

Diese lebt zusammen mit Kind und Mann und spielt die heile Familie. Doch es passt dort auch nichts zusammen. Von ihrem Ehemann hat sie sich entfremdet, ihr Kind ist in der Pupertät und schottet sich gegen dieMutter ab......so beginnt Gillian eine Affäre mit dem Handballtrainer ihrer Tochter. Und es passiert noch so einiges mehr....Ist Samson wirklich nur ein Beobachter oder hat er die beiden Frauen getötet?

Immer wenn man denkt, so diese Person war es jetzt aus den und den Gründen, taucht jemand Neues auf, der auch Gründe hatte, etwas zu tun. Das Buch ist spannend bis zum Schluss und es gibt immer wieder neue Wendungen...wirklich gut gemacht und sehr spannend.

Fazit:

Ein spannendes Buch und eine absolute Leseempfehlung.

Note: 1 (Schulnotensystem)


Mittwoch, 26. Februar 2014

Glücksspiel-Challange 2014 - März

Ich habe hier gewürfelt und mein Ergebnis ist:

1. Würfel: 3
2. Würfel: 6

Ich muss im März also 9 Bücher lesen. Das sollte zu schaffen sein

Rezi - E-book - Carly Phillips - Vorsicht, Herzalarm

Carly Phillips - Vorsicht, Herzalarm!

Autor: Carly Phillips
Titel: Vorsicht, Herzalarm
Verlag: Mira Taschenbuch
ASIN: B00HLYK6KC
Erschienen: 2013
Dateigröße: 565 KB
Seiten der Printausgabe: 78 Seiten
Besonderes: Dieses E-Book gibt es bei Amazone kostenlos.


Das Cover:



Die Autorin:

Carly Phillips ist das Pyseudonym der Autorin Karen Drogin, welche am 07.07.1965 in New York geboren wurde. Ihre Karriere als Anwältin gab sie auf, um sich ganz dem Schreiben zu widmen. Sie lebt mit ihrem Mann und den zwei Töchtern in Staate New York.

Klappentext:

Julia sucht einen Helden - jemand, der ein Mentor für einen ihrer sportbegeisterten Schützlinge werden kann. Die hübsche couragierte Sozialarbeiterin hat auch schon jemanden im Auge: Kyle Hansen, den Baseball-Star und Captain der Miami Suns. Die Angelegenheit hat nur einen Haken: Der unverschämt attraktive Vorzeigeathletwar nämlich ihre erste große Liebe, bevor das Leben sie trennte. Das Wiedersehen mit ihm wäre alsogewagtes Experiment für ihr Herz - mit ungewissen Ausgang....

Meine Meinung:

Der Schreibstil dieses E-Booky hat mir sehr gut gefallen. ich fand es leicht zu lesen.

Julia arbeitet in einem Krankhaus als Sozialarbeiterin und kümmert sich speziell um einen Jungen, dessen Bruder schwer krank ist und die Mutter nur noch wenig Zeit für ihr gesundes Kind hat. Dieser Junge ist Fan vom Baseball und ganz besonders von Kyle. Julia kennt Kyle von früher, denn er war ihre erste große Liebe. Allerdings trennten sich die Wege der beiden vor 10 Jahren. Nun macht Julia sich auf den Weg zur managerin der Miami Suns um Kyle für ihren Schützlich als mentor zu gewinnen...wie das ganze dann weitergeht kann man auf 78 Seiten lesen.

Das E-Book ist kurz und knackig und man erfährt sehr viel über Kyle und Julia und über das, was in der Vergangenheit passiert ist, aber auch wie es in Zukunft weitergeht. Allerdings sollte einen nicht stören, das das Buch ziemlich vorhersehbar ist.

Fazit:

Ein romantischen E-Book für zwischendurch

Note: 1- (Schulnotensystem)

Dienstag, 25. Februar 2014

Rezi - E-Book - Raphael Fellmer - Glücklich ohne Geld!

Raphael Fellmer - Glücklich ohne Geld!

Autor: Raphael Fellmer
Titel: Glücklich ohne Geld!
Untertitel: Wie ich ohne einen Cent glücklicher und ökologischer lebe.
Verlag: Redline
ASIN: B00CWPY8PY
Erschienen: 2013
Dateigröße: 718 KB
Seitenzahl der Printausgabe: 224 Seiten
Besonderheiten: E-Book ist kostenlos, Printausgabe kostet 14,99€

Das Cover: 



Der Autor: 

Raphael Fellmer lebt seit 2010 im Geldstreik, um mehr Bewusstsein für die Verantwortung zu schaffen, die wir alle für Hunger, Ungereichtigkeit und Umweltzerstörung tragen. Der Lebenskünstler lebt zusammen mit Frau und Kind seinen Traum von einer Welt ohne Geld. Er bringt sich unentgeldlich durch Vorträge, Medienauftritte und sein engagement bei Foodsharing für eine bessere Welt ein. Mittlerweile ist er eine mediale Insatz für die Kultur des Teilens gegen Verschwendung und Überfluss geworden.

Klappentext:

Raphael Fellmer lebt komplett ohne Geld - er verdient nicht, er bezahlt nichts. Sein Essen holt er sich von diversen Biosupermärkten, wo er es vor dem wurf in die Tonne rettet. Er lebt von dem, was in der Überflussgesellschaft zu viel produziert und in der Regel vernichtet wird. Diese entscheidung trifft Fellmer vor drei Jahren, auf einer Reise ohne Geld und per Anhalter von Holland mit einem Segelboot über den Atlantik, die ihn von Brasilien über Zentralamerika bis nach Mexico führt. Zurück in Deutschland steht seine Entscheidung fest: Genauso möchte er weiterleben. Er ernährt sich vegan von weggeworfenen lebensmitteln, die noch genießbar sind, aber nicht mehr verkauft werden können. "Lebensmittel retten" nennt er das. Seine Klamotten bekommt er gebraucht von Freunden und Verwandten. Mit seiner Konsumverweigerung will der 30-jährige Berliner aufzeigen, wie viele ressourcen heute unnötig verschwendet werden.

Meine Meinung:

Dieses buch war mit eins der ersten kostenlosen E-Books, welches ich mir auf meinen neuen Kindle geladen habe. Der Schreibstil ist einfach und gut zu lesen. Allerdings wird der leser teilweise mkit sehr vielen Fakten und Zahlen überschüttet, die erstmal verarbeitet werden müssen.

Wir lernen Raphael zunächst kennen und beleiten ihn durch sein leben. Er hat seinen zivildienst in mexico gemacht und danach in holland studiert. Er wird von Freunden nach mexico eingeladen, weil diese dort heiraten woller und er macht sich auf die Reise. 11 Monate lang. Auf dieser Reise lenrt er auch sie heutige frau kennen und lieben und sie reist teilweise mit ihm und in mexico ist sie dann schwanger.

Mehr wie oben möchte ich nicht mher zu dem Buch sagen, weil ich sonst zuviel verrate. Insgesamt liest sich das Buch sehr interessant - auch wenn mitunter zuviele Fakten auf einmal kommen. Der Reisebericht ist sehr lebhadt erzählt und die Lebensweise finde ich sehr interessant. Sie wäre aber nicht für mich

Raphael ist überings der "Erftinder" und Begründer der Foodshringseite im Internet. Wer Lust hat, kann ja mal unter: Foodsharing gucken. diese Seite finde ich sehr interessant.

Fazit:

Ein interessantes Buch,w elches zum nachdenken anregt.

Note: 2 (Schulnotensystem)

Montag, 24. Februar 2014

TAG - Girly

Diesen interessanten Tag habe ich bei Tanja gesehen und mache ihn doch auch gleich mal mit.

1. Ist es niedlich, wenn dich ein Junge auf die Stirn küsst?

Ja, aber nur wenn es sich dabei um meinen Mann handelt!

2. Ein großes, weites Kleid oder ein kurzes Partykleid?

Am liebsten gar kein Kleid. Aber wenn ich mich entscheiden muss, dann das große, weite Kleid, denn ich habe "Sauerkrautstampfer".

3. Würdest du dich über einen Liebesbrief freuen?

Ja würde ich. Allerdings habe ich den letzten irgendwann 2012 bekommen *heul*

4. Gruppendates oder Einzeldates?

Ganz klar Einzeldates

5. Hasst du es, wenn sich Männer in Gegenwart ihrer Freunde anderes verhalten?

Ja, wenn es sich dabei um ein totel kindisches, albernes oder peinliches Verhalten geht. Z. B;: Rölps- oder Furzwettbewerbe! In dem Moment wird der Mann für mich total uninteressant.

6. Sind Diamanten die besten Freunde der Frauen?

Also meine definitv nicht. Meine besten Freunde sind Bücher, Bücher, Bücher......Bücher......

7. Trägst du Dein Haar offen oder zusammen?

Momentan meistens offen.

8. Glättest du Deine Haare?

Nein

9. Welches ist Dein Lieblings Frauen-Magazin?

Also wenn dann greiffe ich zu Lisa, Lea und Laura. Nur ich lese so selten Zeitungen.

10. Welche ist Deine Lieblingsmascara?

Am allerliebsten von AVON

11. Lässt du Deine fingernägel machen?

Nein

12. Große oder kleine Taschen?

So groß das alles reinpasst, aber so klein, das ich mir nicht den rücken verbiegen muss.

13. Was sind deine Must-Haves in der Handtasche?

Geldbörse, Papiere )Perso ect.) , Handy, U-Hefte der Kinder

14. Jeans oder Röcke?

Jeans

15. Trägst du Klamotten, Schmuck oder Schuhe, die umbequem sind?

Nein

16. Schreibst du viel SMS?

Nein

17. Was würdest du tun, wenn du schwanger werden würdest?

Oh das ist so gut wie ausgeschlossen, da ich beim 3. Kaiserschnitt sterlilisiert worden bin. Aber wenn es dann doch sein sollte, würde ich Kind #4 bekommen.. Abtreibung ist Mord!

18. Was ist Deine Lieblingsfarbe?

schwarz, blau und lila

19. High-Heels oder flache Schuhe?

Flache Schuhe

20. Hast du schonmal jemals bei einem romantischen Film geweint?

Ja

21. Würdest du das Haus ohne Make-up verlassen?

Ja mache ich täglich. Ich schmincke mir nur zu besonderen Anlässen.

22. Walmart oder Targes? Amerikanische Frage, Ich stelle sie um: Rossmann oder DM?

Mir egal. Kaufe die meisten Sachen im supermarkt

23. Trägst du Hemden/Blusen mit Kragen?

Ich trage beides nicht.

24. Magst du Schönlinge?

Nein. Mann muss irgendetwas haben, was mich anzieht. Und falten machen einen mann für mich interessant.

25. Bist du verdorben?

Ja.....alles andere wäre jetzt gelogen!

26. Denkst du Lippgloss ist das Beste?

Ja für meine 10 Jahre alte Tochter, die gerade das Schminken für sich entdeckt. Die muss noch nicht mit Lippenstift rumlaufen, sondern hat dezente Lipglosses.

27. Hast du große Sonnenbrillen?

Nein

28. Wie lange brauchst du, um dich morgens fertig zu machen?

10 Minuten....Duschen oder baden mache ich Abends.

29. Magst du es Verbände/Pflaster zu tragen?

Nein...wer mag das schon...

30. Magst du Skaterboys?

Nein

31. Gold oder Silber?

Silber...noch liebe Modeschmuck

32. Magst du es Blumen zu bekommen?

Ich mag es schon. Aber ich bekomme nie welche!

33. Magst du Surfer?

Interessieren mich nicht.

34. Machst du dich auch im Urlaub hübsch?

Ich fahre nicht in den Urlaub. also entfällt diese Frage.

35. Magst du es Kleider zu tragen?

Nein

36. Auf einer Skala von 1-10, wie sehr verwirren Dich Jungs?

-5 (da ich eher wie ein Junge denke, verwirren sie mich gar nicht)

37. Hast du in den letzten 48 Stunden mit einem Jungen rumgehangen?

Mit einem? Mit Zweien! Mein Mann und mein Sohn

38. Trägst du Lippenstift?

Ab und zu

39. Würdest du einen Jungen daten, der kleiner ist wie du?

Nein. Da ich aber "nur" 1,68m groß bin, ist es nicht so schwer Jungs zu finden, die größer sind, wie ich. 1,70m ist Mindestgröße.

40. Magst du Händchenhalten?

Ja

41. Was wäre das jüngste alter eines Jungsn, was du daten würdest?

Der jüngste Jungs war bisher 6 Jahre jünger wie ich. Ich war 33 und er 27

42. Was wäre das älteste alter eines Jungen, den du daten würdest?

Da ich auf ältere Männer stehen, maximal ca. 25 Jahre. Also ca. 60. (Ich werde in Kürze 35)

43. Auf was achtest du als Erstes, wenndu einen Jungen triffst?

Augen und Po. Der muss knackig in der Hose aussehen.

44. Ist es sexy, wenn Jungs schwitzen?

Kommt drauf an, wann und wo. In der Sauna kann das sehr sexy sein...

45. Was ist das Beste, was ein mann haben kann?

Humor. Ohne dem geht gar nichts.

46. Magst du es, Blickkontakt zu haben?

Wenn ich den mann mag, dann ja. kann ich ihn nicht ab, kann ich es nicht haben

47. Hast du dir jemals Deine Hochzeitskleid oder deine Hochzeit vorgestellt?

Ja klar. ich bin schießlich seit 11.10.2002 glücklich verheiratet.

48. Würdest du für Schokolade töten?

Nein

49. Versucht du den ganzen Tag/Nacht für einen Mann gut auszusehen?

Nein. Wenn mich das mann wirklich liebt, dann so, wie ich immer aussehen

50. Auf einer Scala von 1-10, wieviel Spaß ist shopping?

Klamotten 6, Bücher 1000

51. Flippst du aus, wenn du einer deiner Liblings-TV-Sendungen verpasst?

Da ich eh lieber lese, wie TV zu schauen, habe ich auch keine Lieblingssendungen. Daher nein

52. Schreist du viel?



53. Trägst du Jogginghosen oder Pyjamas zur Arbeit?

Nein

54. Hast du dich schonmal untypisch für dich gekleidet, nur um einen Jungen zu beeindrucken?

Nein

55. Schreibst du viele schnulzige Liebegedichte?

Nein, sowas kann ich nicht

56. Ohne welches Make-UpProdukt könntest du nicht leben?

Lidschatten und Lippenstift

57. Verliebst du dich schnell?

Nein. Mein Mann musste 5 Monate um meine Gunst kämpfen.

58. Hast du Krämpfe im Moment?

nein

59. Findest du dich schön?

Es gibt stellen an mit, die mag ich und es gibt Stellen, die mag ich nicht. Und Schönheit liegt im Auge des Betrachters.

Ich tagge jeden der mag!

Rezi - E-Book - Pia Recht - Ruby und Niall

Pia Recht - Ruby und Niall

Autor: Pia Recht
Titel: Ruby und Niall
Verlag: BookRix GmbH & Co. KG
ASIN: B00BMJU6I4
Erschienen: 2013
Dateigröße: 315 KB
Seitenanzel der Printausgabe: 125 Seiten

Das Cover: 



Die Autorin:

Im Internet unterwegs unter dem Nick DublinerTinte. Sie ist weiblich, Jahrgang 1966 und lebt im Rheinland.

Klappentext:

Ruby ist 24 Jahre alt, lebt in einer Kleinstadt in Neu-England und jobbt hinter dem Ticketschalter des Busbahnhofes. Sie lernt Niall kennen, der in einem Eisbärenkostüm und mit Gipsbein in ihr Leben stolpert. Das Niall ein Geheimnis mit sich herumträgt, wird Ruby schnell klar. Sie finden zusammen und durch Niall begreift sie, dass sie sich endlich ihren eigenen Problemen stellen muss. Gemeinsam machen sie sich auf die Reise nach Boston und wie es dort weitergehen wird, weiß keiner von beiden.

Meine Meinung:

Der Schreibstil dieses Buches ist klasse. Es wird mal aus der Perspektive von Ruby und mal aus der Perspektive von Niall erzählt. So weiss man immer, was die Protagonisten denken und fühlen. Richtig klasse gemacht.

Ruby macht die Spätschicht an einem Ticketschalter am Busbahnhopf in einem kleinen Ort in den USA. Es passiert soweit nichts in ihrem Leben. Bis eines tages Niall im Eisbärenkostüm im Bahnhof auftaucht. Die beiden freunden sich an, schlafen miteinander....und beide haben ein Geheimniss. Niall muss unbedingt nach Bosten und als Ruby ihren Job verliertgeht sie mit Niall mit, weil in Bosten ihre Schwester wohnt. Beide haben ein Geheimnis und beide wissen nicht, wie es in Bosten weitergeht.

Ein tolles buch, was sehr ruhig verläuft. Trotzdem erführt man selbstverständlich wie es mit den beiden weitergeht und welche Geheimnisse sie haben. Insgesamt steckt in diesem Buch die Botschaft, das man vor seinen Problemen nicht davonlaufen kann,ssondern das sie einen immer wieder einholen und man sich ihnen stellen muss.

Fazit: 

Ein rundumgelungenes Buch mit tollen Protagonisten.

Note: 1 (Schulnotensystem)

Rezi - E-Book - Sienna Lloyd - Verführt von einem Vampir Band 1

Sienna Lloyd - Verführt von einem Vampir Band 1

Autor: Sienna Lloyd
Titel: Verführt von einem Vampir
Verlag: Addictive Publishing
ASIN: B00F55IJ12
Erschienen: 2013
Dateigröße: 1294 KB
Seitenzahl der Printausgabe: 54
Besonderes: Dieses E-Book gibt es bei amazon kostenlos.

Das Cover:



Die Autorin:

Ich konnte leider keine Infos über die Autorin finden.

Klappentext:

Inzwischen ist die Welt zwischen Sterblichen und Vampiren aufgeteilt. Die Gesellschaft scheint sich an das Zusammenleben der beiden Arten gewöhnt zu haben., doch es herrscht weiterhin Misstrauen.

Eines Nachts wird die 22-jährige Héloise von einer schwarzen Limusiner erfasst. Der Fahrer steigt aus und macht sich eilig daran, sie in seinen Wagen zu tragen. Dieser Mann ist Gabriel, ein gut aussehender und geheimnisvoller Vampir. Héloise muss bis zum nächsten Vollmond bei ihm bleiben - 27 Tage lang.....

Meine Meinung:

Dieses Buch ist eine tolle Mischung aus Fantasy und Erotik. Der Schreistil ist gut und das ganze buch lässt sich super lesen.

Héloise ist Studentin und jobbt in einem sehr knappen Outfit (so will es ihr Boss) in einer runtergekommenen Kneipe. Sexuelle Belästigungen stehen dort auf der Tagesordnung. als ihr ein Gast an den Po graptscht, schmeisst sie ihre Schürze hin und läuft blind auf die straße von das Auto von Gabriel. Als sie wieder aufwacht liegt sie auf einem Bett und vor ihr steht Gabriel und erklärt was passiert ist und wer er ist. Am nächsten Tag will Héloise eigentlich gehen, aber sie kann erst in 27 Tagen zurück, wenn wieder Vollmond ist. Sie und Gabriel fühlen sich zueinandern hingezogen und fangen eine erotische bezihung miteinander an, deren sexuelle Begegnungen im BDSM-Bereich liegen.

Insgesamt ein gelungener Roman, der mich sehr angesprochen hat und (leider) mit einem fießen Cliffhänger endet.

Fazit:

Ein toller Auftakt zu einer tollen Reihe.

Note: 1 (Schulnotensystem)

Sonntag, 23. Februar 2014

Gelesen - Bernd Harder - Der Bond Appeal

Bernd Harder - Der Bond Appeal

Autor: Bernd Harder
Titel: Der Bond Appeal
Untertitel: 007- Alles über den Spion, den wir lieben
Verlag: Knaur
ISBN-10: 3426780666
ISBN-13: 978-3426780664
Erschienen: 2008
Seiten: 288

Der Autor: 

Bernd harder, geboren 1966, ist seit seinem Studium der politischen Wissenschaften als Journalist und sachbuchautor tätig. Seit seinem elften Lebensjahr reizen ihn der Mythos um den Geheimagenten und die Fanzinationen, die James Bond fauf so viele Menschen ausübt.

Klappentext:

Der unwidersthliche Charme des Siegers

Die besten Sprüche, das gewinnenste Lächeln, das charmanteste Auftreten. Und selbst in der aussichtslosesten Lage immer eine gute Idee, wie sich das Blatt doch wenden lässt - das ist Bond, James Bond, Geheimagent ihrer Majestät. Für alle, die wissen wollen, was 007 so unwiderstehlich macht, lüftet Bernd Harder die Erfolgsgeheimnisse des legendären Spions und gibt antworten auf die wirklich wichtigen Frage, wie:

- Rührt oder schüttelt man einen Wodka-Martini?
- Was ist der Algerische Liebesknoten?
- Wie gewinnt man ein Vermögen am Spieltisch?
- Mit welchem Auto lässt sich ein düsenjet verfolgen?

Der Bond-Appeal - für mehr Abenteur, Glamour und erotik im Leben!

Meine Meinung:

Die kommt jetzt nicht. Das Ganze ist ein Sachbuch und enthält vierle fakten. Einige waren sehr interessant (z. B: die cocktailrezepte), andere sehr ämüsant (Die anaylse der dialoge) und einige interesierten mich gar nicht, daher habe ich sie überblättert. Von daher kann ich keine objektive Meinung zu diesem buch abgeben. Es war stellenweise sehr interessant - mehr aber auch nicht!

Außerdem hat der Autor einige Fehler eingebaut. So legt er z. B. die anfangsszene von "Golden Eye " (den 1. James Bond Film, die ich im Kino gesehen habe), in den Film "Im angesicht des todes" und das darf einem angeblichen James bod Experten nicht passieren!

Samstag, 22. Februar 2014

Neuzugängepost

Es ist wieder Samstag und das heißt hier kommen meine Neuzugänge:

Von meinem Mann ausgeliehen:

Gerhard Wisnewski - verheimlich, vertuscht, vergessen - Was 2013 nicht in der Zeitung stand

Aus der Schulbüchrei durften mit:

Sabine Zett - Hugos geniale Welt
Leonie Swann - Glennkill
Leonie Swann - Garou
Julia Weidner - Von wgen Licht aus, augen zu!
Francine oomen - Rosas schlimmsten jahre Band 2

Kostenlose E-Books für meinen Kindle

Elena Eckert, Zerrissen
Ilaria Palomba - Fahr doch zur Hölle
Kurt Jahn-Nottebaum - Dunkelkammer
Carly Phillips - Vorsicht, Herzalarm!
Ian Rankin - Schöne Bescherung
Raphael Fellmer - Glücklich ohne Geld!
Lissa Price - Porträit einer Spore
Sophie Kinsella - Die Weihnachtsliste
Megan Parker - Time of Lust Band 1 Gefährliche Liebe
Megan Parker - Ein Model und die große Liebe? Band 1
Sienna Lloyd - Verführt von einem Vampir
Klabund - Erotische Erzählungen
Hugo Bettauer - Hemmungslos
Hugo bettauer - Der Frauenmörder
Martina André - Das Geheimn is des Templers
Amanda Stevens - Die Vwerlassenen
Kathrin Brückmann - Das Feuer der zeit
Arthur Conan Doyle - Sherlock Holmes und das Tal des Grauens
Margert Moore - Ein skandalöser Kuss
Stephanie Meyer - Bella und Edward: Edward - Auf den ersten Blick
Zaza Morgen - Eve und der letzte Engländer
Simon Kernick - Schuld und Blut
Amy Plum - Von Träumen entführt
Leslie Kelly - ich will dich





Freitag, 21. Februar 2014

Freitagsfüller

6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1.  Ich glaube nicht  das es jetzt nochmals Schnee gibt..
2.  Ein Abend auf dem Sofa - mit Göttergatte, einer schönen Tasse Kaffee oder Tee und einem guten Buch und einer ausgiebigen Fussmassge - dann ist der Abend für mich  perfekt.
3.  Unter anderen Umständen war ich mehrmals. Nach 3 Kindern ist jetzt aber Schluß!.
4.  Im Mai oder Juni wird der Tag der Entscheidung  -dann erfahre ich wie es nach meiner elternzeit weitergeht.
5.   Hallo Welt .
6.   Nicht alles gelingt mit auf Anhieb - vielleicht auch gut so. 
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf schwimmen gehen und Sauna , morgen habe ich Kaffee trinken bei Schwiegermutter geplant  /diese wird dann 63 Jahre alt) und Sonntag möchte ich ausschlafern, enstspannen, lesen, boggen !

Ihr wollt mitmachen? Dann schaut mal bei Barbara

Donnerstag, 20. Februar 2014

Rezi - Gaby Hauptmann - Eine handvoll Männlichkeit

Gaby Hauptmann - Eine handvoll Männlichkeit

Autor: Gaby Hauptmann
Titel: Eine handvoll Männlichkeit
Verlag: Piper
ISBN-10: 3492227074
ISBN-13: 978-3492227070
Erschienen: 1998
Seiten: 336

Das Cover:


Die Autorin:

Gaby Hauptmann, geboren 1957 in Trossingen, lebt als freie Journalistin und autorin in Allensbach am Bodensee. Ihre Romane "Suche impotenten Mann fürs Leben", "Nur ein toter Mann ist ein guter Mann". "Die Lüge im Bett", "Eine handvoll Männlichkeit", "Die meute der Erben". "Ein Liebhaber zuviel ist noch zu wenig", "Fünf-Sterne-Kerl inklusive", "Hengstparade" und "Yachtfieber" sind Bestseller und wurden in zahlreiche sprachen übersetzt und erfolgreich verfilmt. Außerdem erschien der Erzählungsband "Frauenhand auf Männerpo", ihr ganz persönliches buch "Mehr davon. Vom leben und der Lust am leben" und ihre Kinderbücher "Rocky der Racker" und in fünf bänden die Jugendreitserie "Kaya".

Klappentext:

Jung und knackig, das Gegenmodell zu seiner perfekten Frau Marion soll sie sein. Die nichtsahnende Linda sticht Günther, gerade sechzig geworden, ins Auge. Mit allen Mitteln, frei nach dem Motto: hauptsache, er steht, versucht er sie herumzukriegen. Und als er dann auch noch Vorkehrungen trifft, um sein Vermögen vor Marion in Sicherheit zu bringen, setzt diese unerwartet zur Gegenwehr an.

Meine Meinung:

Endlich mal wieder ein Buch von Gaby Hauptmann mit ihrem typischen Humor, der ich sehr liebe. Endlich wieder ein buch bei dem ich herzhaft lachen konnte. Der Schreibstil ist klasse, die poienten zünden und das buch ist wunderbar rund und hinterlässt am Ende keine offenen Fragen.

Das Buch beginnt mit der Geburtstagsfeier zum sechszigsten Geburtstag von Günther, den seine Frau Marion perfekt organisiert hat - so wie er es mag und alles was Rank und Namen hat ist erschienen. Insgesamt 60 Gäste. Darunter Klaus mit seiner 2. Frau Regine, welche früher mal seine Geliebte war und für die er seine 1. Ehefrau Monika verlassen hat. Der Bürgermeister ist da und sein Sohn mit seiner Freundin Linda. Günther findet gefallen an der 28 Jahre alten Linda und beschließt das dieses seine Geliebte werden soll.

Linda ahnt von dem ganzen nichts. sie ist soweit glücklich liiert. außer das ihr Freund momentan kaum Zeit findet, weil er examen macht und sie dadurch deutlich vernachlässigt. Als er eines Abends nicht zu ihr und dem gekochten Risotto erscheint und sich mit fadenschienigen Lügen aus der Affäre zieht, steht plötzlich Güther bei Linda vor der Tür und umschmeichelt sie.

Da Linda von ihrem Freund enttäuscht ist - er hat es auch nicht nötig sich nach diesem Abend bei ihr zu melden und sich zu entschuldigen - freut sich Linda über die Aufmerksamkeit von Günther und geht Schritt für Schritt auf ihn zu bis die beiden ein Paar werden.

Günther will sich scheiden lassen. Vorher bespricht er aber mit seinem Freund Klaus, wie er die Millionen verschwinden lassen kann um seiner Frau nicht abgeben zu müssen. Klaus tüftel einen Plan aus und die Männer gehen dieses an....

Dirk - Lindas Freund, wird misstrauisch als Linda sich auch nicht mehr meldet und er sieht entsetzt, das sie sich mit Günther Schmidt trifft. und auch Marion riecht Lunte das irgendetwas im Argen ist und stellt Nachforschungen an.

Sie tut sich mit einigen Frauen zusammen und holt zum Gegenschlag aus.

Ein rundum gelungenes Buch mkit tollen Charaktären. Dieses Buch müsste eigentlich mal verfilmt werden.

Fazit:

Ein tolles Buch mit typischen Humor von Gaby Hauptmann

Note: 1 (Schulnotensystem)

Rezi - Mario Barth - Langenscheidt - Deutsch - Frau, Frau - Deutsch

Mario Barth - Langenscheidt - Frau - Deutsch, Deutsch - Frau

Autor: Mario Barth
Titel: Langenscheidt Deutsch - Frau, Frau - Deutsch
Untertitel: Schnelle Hilfe für den ratlosen Mann
Verlag: Langenscheidt
ISBN-10: 3468731221
ISBN-13: 978-3468731228
Erschienen: 2004
Seiten: 128

Das Cover:



Der Autor:

Mario Barth, *01.11.1972 in Berlin, ist ein deutscher Komiker und Synchronsprecher, der sich in seinen Programmen hauptsächlich mit der Zwischenmenschlichen Beziehung von mann und Frau beschäftigt.

Quelle: wikipedia

Klappentext:

TV-Comedian Mario Barth hilft Männern, Frauen besser zu verstehen. 14 Kapitel schuildern die brisanten Situationen des Alltags. Ausführliche Vokabellisten zu jedem Thema verdeutlichen den unterschiedlichen Sprachgebrauch von Frau und mann. Der autor warnt vor Fettnäpfechn, in die Männer gerne treten und gibt wichtige Tipps für ein entspanntes Zusammenleben.

Beste Textstelle:

Seite 122/123

Folgede Situation: Der Kleine spielt bzw. krabbelt und sabbert so durch die Gegend. Plötzlich macht sich ein sehr schwerer und intensiv süßlicher Gerucht breit. Jeder im Raum befindeliche Mann weiß genau, was passiert ist. Der Kleine hat mal wieder ordentlich in die Windel geschissen. Jetzt würde man denken, dass auch die Frau diesen sehr unangenehmen und extrem brennenden Geruch wahrnimmt. Pustekuche, nix da., die Frau ignoriert den Geruch.

Selbst nach mehrmaligen Hinweisen auf die Situation bleibt die Frau ungerüht. Irgendwann fällt dann zwangsweise vom mann der Satz:

"Hör mal, auf der Windelpackung steht zwar sechs bis zwölf Kilo; das muss man aber nicht ausreizen!"

Auch nach dieser eindeutigen Information lässt die Frau sich nicht aus der Ruhe bringen. Da Frauen......

....

, sie nehmen sich erst mal das Kleine , heben es hoch, drücken den Arsch bzw. die Windel des Kinder in ihr Geschicht und riechen heftig daran.

Auf die Frage des Mannes, was sie denn da mache, sagt sie ganz trocken, dass es sich ja auch um lediglich einen Pups handeln könnte.

Hallo, ein Pups? Die ganze 120m²-Wohnung stinkt, die Fenster sich beschlagen, der Hamster ist tot, was soll das für ein Pups sein? Es handelt sich hiebei um ein Kind und nicht um einen Elefanten oder einen betrunkenen ehemann.

Meine Meinung:

Das Buch ist super gut gegliedert. Es folgt zunächst ein Vorwort und dann 14 Kapitel rumd um die Themen Alltag, Shopping, Geheimsprache der Frauen, Vorwurfssätze und subtexte, SexEifersucht, streiten bis hin zu jungen Müttern.

Mario Barth kann Situationen klasse schildern und auch die "Fehler" der Männer  nimmt er schonungslos auseinander.

Das Buch ist herrlich...leider nur viel zu kurz.

Fazit: 

Ein sehr humorvolles Buch über den Unterschied was Frauen sagen und Männer verstehen (wollen).

Note: 1- (Schulnotensystem)

Mittwoch, 19. Februar 2014

How far would you go? - Challange

Ich habe eine interessante Challange entdeckt hier und möchte diese gerne mitmachen.

Die Kilometer-Challenge 2014




Wie weit sind die Schauplätze in euren Romanen von eurem Zuhause entfernt? Wie weit reist ihr also mit euren Büchern, wie viele Kilometer legt ihr wohl so im Jahr zurück? 

Wie weit würdest Du gehen? "How Far Would You Go?" Die Kilometer-Challenge!




Wie ich schon habe durchklingen lassen, schmeiße ich auch noch eine Challenge in die Runde. Ich weiß ja, es gibt schon so viele. Und bei der heiligen Bloggerseele, wenn die Idee schon irgendwo existiert, lasst es mich bitte umgehend wissen, ich trete dann geläutert den Rückzug an. :)

Ich betreibe das für mich nun schon seit ein paar Jahren privat in einem Notizbuch (wenn ich das so schreibe, kommt es mir auch etwas schrullig vor, totaler Sonderling, tz ^^) und jetzt soll es hier auf meinem Blog auch ein Plätzchen dafür geben.

Und da ich es nicht "Aktion: Kilometer aufschreiben" nennen wollte, ist halt eine Challenge daraus geworden, aber eine ganz harmlose, unkomplizierte, liebe, kleine, die sich quasi von alleine und ganz nebenbei erledigt.

Ja was rede ich auch schon wieder um den heißen Brei herum, hier nun die Statuten :
  • In dieser Challenge geht es um das Sammeln von Kilometern, quasi wie Viel-Flieger-Meilen bei Fluggesellschaften :)
  • Berechnet wird die Entfernung vom Wohnort des Lesers zum Schauplatz des Romans.
  • Es zählt die Luftlinie, die man sich im Internet u.a. bei luftlinie.org ausrechnen lassen kann. Man gibt einfach wie bei einem Routenplaner Start- und Zielort ein, in diesem Fall also euren Wohnort und den Schauplatz der Romanhandlung  und angezeigt wird dann die Entfernung, Luftlinie in km.
  • Diese Kilometer-Angaben sollen dann über den Monat gesammelt und amMonatsende zusammengerechnet werden.
  • Die Challenge läuft ab sofort (Februar 2014) bis zum Ende des Jahres (31.12.2014), der Einstieg ist jederzeit möglich. 
  • Zu gewinnen gibt es nichts :) außer der Erkenntnis, wie viele Kilometer wir lesend zurücklegen ^^
Wer teilnehmen möchte, erstellt einen Post/eine Seite auf seinem Blog (das Logo könnt ihr natürlich sehr gerne nutzen), in dem/auf der man seinen Fortschritt festhält und postet bitte unten bei den Kommentaren den Link dazu. Ich erstelle dann daraus hier eine Teilnehmerlisteund verlinke zu eurem Beitrag.
Ihr aktualisiert dann in eurem Post/auf eurer Seite jeden Monat die Liste mit den gelesenen Büchern, gebt dazu den Schauplatz an und nennt dazu die zurückgelegten Kilometer. Wer seinen Wohnort nicht öffentlich nennen möchte, muss dies selbstverständlich nicht tun, ich vertraue da auf eure Ehrlichkeit, auch bei den Angaben der gelesenen Bücher, denn sonst macht es ja auch keinen Spaß! :) Wer eine Rezension zu einem Titel hat, verlinkt bitte darauf, ansonsten genügt eure Bewertung.

Jeden Monat, also das erste Mal Anfang März (am 05. eines Monats), mache ich einen kleinen Rundgang durch eure Beiträge und poste unseren Challenge-Fortschritt für den Vor-Monat:
  • die Top-5-Blogs (falls es so viele Teilnehmer überhaupt gibt^^) mit den meisten zurückgelegten Kilometern in diesem Monat
  • wie viele Kilometer alle Teilnehmer der Challenge in diesem Monat zusammen zurückgelegt haben
  • wie hoch der Jahreskilometerstand insgesamt aussieht

    Wichtig:
    Die Schauplätze der Handlungen in euren Büchern müssen auf unserem Globus zu finden sein, es zählen keine fiktiven Fantasy-Welten oder ferne Planeten.
    Spielt eine Geschichte an mehreren Orten, entscheidet ihr, welcher Schauplatz den Löwenanteil ausmacht und wählt diesen aus.
    Wird der Schauplatz nicht genau benannt, aber ist dennoch deutlich, in welchem Land die Handlung spielt, zählt die Hauptstadt des jeweligen Landes (wenn es deutlich wird in Deutschland auch des jeweiligen Bundeslandes, in den USA des jeweiligen Bundesstaates). Gleiches gilt für fiktive Ort in real-existierenden Ländern.


    Ich hoffe, ich habe nichts Wesentliches vergessen oder übersehen, auf Logikfehler kann man mich gerne hinweisen :)

    Ich würde mich freuen, wenn sich mir jemand anschließen würde ^^

    Rezi Alice Kuipers - Sehen wir uns morgen?

    Alice Kuipers - Sehen wir uns morgen?

    Autor: Alice Kuipers
    Titel: Sehen wir uns morgen?
    Originaltitel: Life on the Refrigerator Door
    Verlag: Krüger (meine Ausgabe ist von Weltbild)
    ISBN-10: 3810510637
    ISBN-13: 978-3810510631
    Erschienen: 2007
    Seiten: 448

    Das Cover:



    Die Autorin:

    Alice Kuipers wurde 1979 in London geboren, studierte in Manchester und lebt heute in Saskatoon in Kanada. sie hat Kurzgeschichten in Literaturzeitschriften und als Radioproduktionen veröffentlicht.

    Klappentext:

    Unsere Zettel an der Kühlschranktür.

    Claire und ihre Mutter verpassen sich ständig. Dann hinterlassen sie sich Nachrichten an der Kühlschranktür - mit Einkaufslisten, Verabredungen, kleinen Geschichten aus ihrem Leben. Bis die Mutter eines tages eine Entdeckung macht, nach der nichts ehr ist wie zuvor. Und Mutter und Tochter auf den kleinen Zetteln so viel mehr unterbringen müssen als bisher....

    Meine Meinung:

    Also der Schreibstil dieses buches ist sehr ungewöhnlich. Auf der linken Seite ist immer nur der Kühlschrankmit Inhalt abgebildet. Auf der rechten Seiten die Kühlschranktür mit dem Zettel. Dieser besteht mal auch 1 Satz und mal aus einem Roman. Die über 400 Seiten hat mal also recht zügig durch. Ich fand die Idee aber klasse und mit hat es gut gefallen

    Die Zettel werden entweder von Claiir oder ihrer Mutter geschrieben,. Mal eine Einkaufsliste, mal eine Information, mal eine geschichte aus dem Alltag, mal ein Auftrag. Cliars Mutter ist als Ärztin schwer beschäftigt und hat viele Bereitschaften und sieht somit die 15 Jahre alte Claire sehr selten. So nehmen die beiden diese Kommunikationsmöglichkeit und tauschen sich aus.

    Bis eines Tages die Mutter eine Entdecklung macht und damit nichts mehr so ist, wie es vorher war....aber lest selbst.

    Ich konnte jedenfalls bei diesem Buch lachen, weinen ect und hat hast mir richtig gut gefallen

    Fazit:

    Ein ungewöhnliches Buch , aber sehr zu empfehlen.

    Note: 1 (Schulnotensystem)

    Rezi - Anne Fine - The diary of a Killer Cat.

    Anne Fine - The Diary of a Killer Cat

    Autor: Anne Fine
    Titel: The Diary of a Killer Cat
    Verlag: Puffin Classics
    ISBN-10: 0141317205
    ISBN-13: 978-0141317205
    Erschienen: 2004
    Seiten: 64

    Das Cover:



    Die Autorin: 

    Anne Fine *07. Dezember 1947 in Leichester, studierte in Warwick Geschichte und Politikwissenschaften. Danach arbeitete sich ein Jahr lang als Lehrerin. 1971 kam ihre erste tochter zur welt und sie begann zu schreiben.

    Klappentext:

    Poor Ellie is horrified when Tuffy dragfs a dead bird into the house. Then a mouse. but tuffy can't understand what all the fuss is about.

    Who on earth will be the next victim to arrive througt the cat-flap? Can soft-hearted Ellie manage to get her beloved pet to change his wild, wild wangs before he ends up in even deeper trouble?

    The hilarious antics of tuffy and his familiy as told by the killer cat himself.

    Meine Meinung:

    Der Schreibstil dieses kleinen Buches ist einfach sehr, sehr lustig und leicht zu lesen.

    Wir begleiten Tuffy - the Killer Cat, eine woche. wir können sein tagebuch lesen und das ist halt typisch katze und sehr lustig. Am Montag bringt er einen toten Vogel mit nach Hause, dann eine Maus und letzendlich einen Hasen. Für den Kater ist es seine Natur...für die Familie eine Katastrophe......

    Insgesamt ein sehr lustiges Buch für zwischendurch.

    Fazit:

    Eine lustige Lekütre für zwischendurch

    Note 2 (Schulnotensystem)

    Dienstag, 18. Februar 2014

    Rezi - Lauren Child - Ruby Redfort - Gefährlicher als Gold

    Lauren Child - Ruby Redfort - Gefährlicher als Gold

    Autor: Lauren Child
    Titel: Ruby Redfort - Die jüngste Geheimagentin der Welt
    Untertitel: Gefährlicher als Gold
    Originaltitel: Ruby Redfort - Look into my eyes
    Verlag: Fischer KJB
    ISBN-10: 3596855454
    ISBN-13: 978-3596855452 
    Empfohlenes Alter: 10-12 Jahre
    Erschienen: 2013
    Seiten: 448

    Das Cover:



    Die Autorin: 

    Lauren Child, geboren 1967, wuchs in Wiltshire auf, einer Grafschaft im Süden Englands. Sie studierte an der City and Guilds Art School in London. Danach hatte sie verschiedene Jobs, bis sie 1999 ihr erstes Kinderbuch veröffentlichte. Heute ist Lauren child eine der bekanntesten Kinderbuchautorinnen Englands.

    Klappentext:

    Ruby Redfort ist ein ganz normales Mädchen. Das denkt jeder, der sie das erste Mal sieht. Viel entscheindender ist, was man nicht sofort erkennt: Ruby ist ein Rätselgenie. Aber wir sprechen hier nicht von Kreuzworträtseln oder Sudoku. wir sprechen von der jüngsten Codeknackerin, die je für den Geheimdienst gearbeitet hat. Wir sprechen von ruby Redfort. Frech, clever und mutig kommt sie einer gefährlichen Verbrecherbande auf die Spur.

    Meine Meinung:

    Der Schreibstil des Buches ist klasse. Lauren Child versteht es sehr spannend und sehr bilderhaft zu schreiben, sodass man die Geschichte nicht einfach liest, sondern miterlebt. Das hat mir gut gefallen.

    Ruby ist ein ein typischer Teenager. Allerdings ist ihre größte Leidenschaft das knacken von Codes. Sie hat bereits im alter von 7 Jahrendie Junior-Codeknacker-Meisterschaften gewonnen und ein jahr später eigenen Codes erfunden. So wurde auch der Gehimdienst auf sie aufmerksam...doch davon merkte ruby zunächst nichts.

    Als die Hauswirtschafterin der Redfprts verschwindet zieht Butler Hitch ein, der ein Auge auf ruby haben soll. Ruby bekommt einen komischen anruf, der einen code enthält und den sie knacken muss. Als dieser geknackt ist, bekommt sie einen weiteren code und als dieser geknackt ist, kommt sie in Kontakt mit LB, der Leiterin des Spetrums. Sie soll eine verunglücjte codeknackerin ersetzen. Sie brauche ruby, weil es Verbrechen verhindert werden soll...und damit ändet sich vieles in rubys Leben.

    Insgesamt ein ganz tolles Buch um eine typische Teenagergöre, mit einer besonderen Fähigkeit. Sehr coll fand ich die T-shirts, die ruby immer - zum Leidwesen ihrer Mutter - trägt und die immer einen frechen Spruch ziert.

    Fazit:

    Ein cooles Buch um die jüngste geheimagetin der Welt. Bitte mehr davon

    Note: 1 (Schulnotensystem)

    Montag, 17. Februar 2014

    TAG - Dein Leben in Büchern

    Diesen TAG habe ich bei Sheena entdeckt und da sie alle taggt, die mitmachen wollen, tue ich das doch auch gleich mal. Wer Lust hat, darf sich getaggt fühlen!

    Suche dir für jede deiner Initialien eins deiner gelesenen Bücher aus:

    A - Am Anfang war der Seitensprung von Ameli Fried

    K - Kirschroter sommer von Carina Bartsch

    Stelle dich vor Dein Bücherregal und zähle dein Alter entlang der bücher ab - bei welchem Buch landest du?

    Habe mein SuB-Regal genommen!

    Gila van Delden - Impulse zu Glücklichsein

    Suche dir eins Deiner Bücher aus, das in Deiner Stadt, Deinem Bundesland oder Deinem Land spielt.

    Heinrich-Stefan Noelke - Tod an der Hase

    (spielt in Osnabrück und das ist unsere Kreisstadt)

    Was ist deine Lieblingsfarbe? Fällt dir ein gelesenes Buch ein, dessen Cover in dieser Farbe gehalten ist?

    Lieblingsfarbe schwarz

    Buch: Lessons in Lack von Nora Schwarz

    An welches Buch hast du die schönsten Erinnerungen?

    Shades of Grey - Trilogie von El James

    Bei welchem Buch hattest du die größten Schwierigkeiten, es zu lesen?

    Hm.... Op-Center 1 von Tom Clancy

    Welches Buch auf Deinem SuB wird dir das größte Gefühl geben, etwas geleistet zu haben, wenn du damit fertig bist?

    Noah Gordon - Der Medicus

    Sonntag, 16. Februar 2014

    Gastrezi - Timur Vermes - Er ist wieder da

    Hallöchen!

    Nein heute keine Rezi von mir. Wie ihr bestimmt gelesen habt habe ich das Buch abgebrochen. Dafür hat es sich meine bessere Hälfte geschnappt und durchgelesen und er wollte nun eine Gastrezi bei mir veröffentlich. Erstmal Danke das ich dich dafür gewinnen konnte und nun übergebe ich das Wort an Göttergatte!

    Timur Vermes - Er ist wieder da

    Autor: Timur Vermes
    Titel: Er ist wieder da
    Verlag: Eichborn Verlag
    ISBN-10: 3847905171
    ISBN-13: 978-3847905172
    Erschienen: 2012
    Seiten: 400

    Das Cover: 



    Der Autor: 

    Timur Vermes wurde 1967 in Nürnberg als Sohn einer Deutschen und eines Ungarn geboren. Er studierte in Erlangen Geschichte und Politik und arbeitete anschließend als Journalist. Er schrieb bis 2001 für die "Abendzeitung" und den Kölner "Express", dann arbeitete er für mehrere Magazine, zuletzt für die Mode- und Fitness-Zeitung "Shape". Seit 2009 veröffentlichte er als Ghostwriter vier Bücher, zwei weitere sind in Vorbereitung

    Klappentext:

    Sommer 2011. Adolf Hitler erwacht auf einem leeren Grundstück in Berlin-Mitte. Ohne Krieg, ohne Partei, ohne Eva. Im tiefsten Freiden unter Tausenden von Ausländern und Angela Merkel. 66 Jahren nach seinem vermeindlichem Endestrandet der Gröfaz in der Gegewart und startet gegen jegliche Wahrscheinlichkeit eine neue Karriere  - im Fernsehen. dieser Hitler ist keine Witzfigur und gerade deshalb erschreckend real. Und das Land, auf das er trifft, ist es auch: zynisch, hemmungslos erfolgsgeil und auch trotz jahrzehnten deutscher Demokratie vollkommen chancenlos gegenüber dem Damagogen und der sucht nach Quoten, Klicks und "Gefällt mir"- Buttons. Eine Persilflagge? Eine Satire? Eine Polit-Comedy? All das und mehr: Timur Vermes Romandebüt ist euin literarisches Kabinettstück erster Güte.

    Meine Meinung:

    Das Buch ist sehr flüssig,pointenreich und witzig  aus der Sicht von Adolf Hilter geschrieben. Angefangen von kleinen Alltäglichkeiten,welche als erstes durch den Kakao gezogen werden,da der gute Mann diese Dinge und das drumherum ja nicht kennt.Er lebt anfänglich in einem kleinen Kiosk und lernt erstmal das Leben des kleinen Mannes kennen-bis er von Tv-Leuten entdeckt und ins Rampenlicht gezogen wird-und das süße Leben im Showbiz kennenlernt.

    Hier beginnt der Spaß erst richtig-denn alles was Rang und Namen in TV und Gesellschaft hat,wird gnadenlos abgewatscht. Höhepunkt wird ein Besuch auf dem Oktoberfest,wo zwar Promis beschrieben-aber nicht beim Namen genannt werden.Doch der Erkennungswert ist hoch!

    Hinzukommt,das auf herbe Weise auch die aktuelle Politik nicht zu kurz kommt und auch hier einige Bekannte Namen ihr Fett weg bekommen.
    Positiv zu bemerken ist,das die Parteien vom rechten Flügel regelrecht vorgeführt werden und ein Adolf Hitler zusätzlich auf Distanz zur "Beate Zschäpe Clique" geht.

    Zu guter letzt wird selbst der Führer ein Opfer rechter Gewalt und landet im Krankenhaus....

    Man möchte das Buch nicht mehr aus der Hand legen-so ein Spaß ist es,diese bitterböse,ätzende Satire zu lesen und zu sehen,welche Chancen ein solcher Demagoge heutzutage noch hätte und ein Mann seines Formates hofiert werden würde..Eine Satire und Gesellschaftskritik mit ernstem Hintergrund,die es einfach nur noch Spaß macht zu Lesen und sich zum Gelesenen auch Gedanken zu machen-denn das ist es wirklich wert.
    -An dieser Stelle möchte ich mich noch bedanken,das ich diese Gastrezi schreiben durfte und Grüße den einen oder anderen speziellen Leser.

    In diesem Sinne,viel Spaß beim Lesen und bleiben sie mir doch bitte gewogen.Denn vielleicht liest man sich ja nochmal.

    Fazit:

    Eine saugute lesenswerte,bitterböse,ätzende gesellschaftskritische Satire.

    Note : 1+ (Schulnotensystem)

    Danke danke dir für diese durchaus gelungene Gastrezi...gerne wieder....


    Samstag, 15. Februar 2014

    Abgebrochen: Timur Vermes - Er ist wieder da

    Ich habe das Buch

    Timur Vermes - Er ist wieder da

    abgebrochen.

    Klappentext:

    Sommer 2011. Adolf Hitler erwacht auf einem leeren Grundstück in Berlin-Mitte. Ohne Krieg, ohne Partei, ohne Eva. Im tiefsten Freiden unter Tausenden von Ausländern und Angela Merkel. 66 Jahren nach seinem vermeindlichem Endestrandet der Gröfaz in der Gegewart und startet gegen jegliche Wahrscheinlichkeit eine neue Karriere  - im Fernsehen. dieser Hitler ist keine Witzfigur und gerade deshalb erschreckend real. Und das Land, auf das er trifft, ist es auch: zynisch, hemmungslos erfolgsgeil und auch trotz jahrzehnten deutscher Demokratie vollkommen chancenlos gegenüber dem Damagogen und der sucht nach Quoten, Klicks und "Gefällt mir"- Buttons. Eine Persilflagge? Eine Satire? Eine Polit-Comedy? All das und mehr: Timur Vermes Romandebüt ist euin literarisches Kabinettstück erster Güte.

    Gründe:

    Ich musste mich durch die Geschichte quälen. Es war absolut nicht mein Humor und deshalb...


    ...abgebrochen auf Seiten 119..

    Aber:

    Mein Göttergatte hat sich das Buch unter den Nagel gerissen und ist begeistert. Daher habe ich ihn gebeten eine Gastrezi für meinen Blog zu schreiben und er hat ja gesagt! Somit wird dieses buch dennoch rezisiert....aber halt nicht von mir.

    Neuzugängepost

    Diese entfällt heute, weil es keine Neuzugänge gibt...ja das gibt es auch mal...Aber in letzter zeit gab ich vielen büchern ein zu hause...

    Freitag, 14. Februar 2014

    Freitagsfüller

    Heute gibt es wieder den Freitagsfüller bei Barbara

    6a00d8341c709753ef01156f545708970c
    1.  Gib mir ein gutes buch und due siehst mich für die nächsten Stunden nicht mehr, weil ich lese..
    2.  Verkehrsschilder stehen meistens gut sichtbar.
    3.  Heute ist Valentinstag und Göttergatte und ich entspannen heut ein der Sauna..
    4.   Bücher  mit Zufriedenheitsgarantie.
    5.   Ich freu mich schon auf heute Abend .
    6.  Lets Dance will ich auf keinen Fall verpassen. 
    7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die lange Saunanacht , morgen habe ich lesen, bloggen und entspannen geplant und Sonntag möchte ich das Gleiche tun wie Samstag !

    Donnerstag, 13. Februar 2014

    Rezi - Anna Wimschneider - Herbstmilch

    Anna Wimschneider - Herbstmilch

    Autor: Anna Wimschneider
    Titel: Herbstmilch
    Untertitel: Lebenerinnerungen einer Bäuerin
    Verlag: Piper
    ISBN-10: 3492107400
    ISBN-13: 978-3492107402
    Erschienen: 1989 (meine Auflage, 1. Auglage 1987)
    Seiten: 154

    Das Cover:



    Die Autorin;

    Anna Wimschneider (geb. Traunsprunger) *16. Juni 1919 in Pfarrkirchen (Niederbayern) + 01. Januar 1993

    Quelle: Wikipedia

    Klappentext:

    "Herbstmilch" ist die Lebensgeschichte der Bäuerin Anna Wimschnieder - ein Dokument des letzten Jahrhunderts, das vom Schicksal der kleinen Leute handelt, von Menschen, die im Schweiße ihres Angesichts ihr Brot verdienen und ihr Leben bewältigen

    Meine Meinung:

    Mit dem Schreibstil musste ich erst zurecht kommen, denn er ist teilweise etwas sprunghaft und doch mit einigen Bayrischen Wörtern unterlegt, die selbst mir nicht geläufig sind, obwohl ich 1,5 Jahre in Bayern gelebt habe. Aber wenn man damit zurecht kommt, ist er Schreibstil wunderbar.

    Anna Wimschneider erzählt von ihrem Leben. Sie wird als 4. von 9 Kindern gebroen. Sie hat 3 ältere Brüder und 1 jüngere Schwester und 4 jüngere Brüder. Die Mutter verstirbt bei der Geburt des jüngsten Kindes. Da war Anna 8 jahre alt und sie musste den Haushalt führen, denn ihr Vater war immer im Stall oder auf dem Feld.

    Im Alter von 18 jahren lernt sie ihren Mann Albert kennen und lieben. Sie heiraten als Anna 21 und Alfred 23 jahre alt ist. Sie zieht auf den Hof von Albert, wo es 3 Pflegefälle und die Schwiegermutter gibt. Die Schwiegermutter macht ihr das Leben schwer, da sie der meinung ist, das Anna ihr den Sohn weggenommen hat. 11 Tage nach der Hochezit wird Albert eingezogen und Anna muss sich um alles alleine kümmern.

    Insgesamt  zeigt das Buch sehr gut auf, wie das Leben früher war und was echte Arbeit bedeutet. Egal wie schwer das Leben auch ist, Anna verliert nie den Mut, sondern packt an und macht. Hut ab vor der Frau und ihrem Schicksal

    Fazit:

    Ein tolles Buch, das einen guten Blick in die Vergangenheit zeigt

    Note: 2 (Schulnotensystem)

    Mittwoch, 12. Februar 2014

    Rezi - Sebastian Fitzek - Die Therapie

    Sebastian Fitzek - Die Therapie

    Autor: Sebastian Fitzek
    Titel: Die Therapie
    Verlag: Knaur
    ISBN-10: 3426633094
    ISBN-13: 978-3426633090
    Erschienen: 2006
    Seiten: 336

    Das Cover:




    Der Autor: 

    Sebastian Fitzek wurde 1971 in Berlin geboren, wo er heute als Journalist und Autor für zahlreiche Hörfunkstationene und TV-Sender tätig ist. Die Therapie ist sein erster Roman.

    Klappentext:

    Keine Zeugen, keine spuren, keine Leiche. Josy, die zwölfjährige tochter des bekannten Psychiaters Viktor Larenz, verschwindet unter mysteriösen Umständen. Ihr Schicksal ist ungeklärt.

    Vier Jahre später: Der trauernde Viktor hat sich in ein abgelegenes Ferienhaus zurückgezogen. Doch eine schöne Unbekannte spürt ihn dort auf. Sie wird von Wahnvorstellungen gequält. darin erscheint ihr immer wieder ein kleines Mdchen, das ebenso spurlos verschwindet wie einst Josy. Viktor beginnt mit der therapie, die mehr und mehr zum dramatischen Verhör wird.....

    Meine Meinung:

    Der Schreibstil vom Buch ist klasse. Ich konnte es ohne Probleme lesen. Es beinhaltete einen Prolog, 60 Kapitel und einen Epilog.

    Im Prolog wird erzhält wir Josy aus der Arztpraksis verschwindet bzw. wie Viktor Larenz dieses erlebt. In den 60 Kapiteln erfahren wir, dass sich Viktor Larenz auf eine kleine Nordseeinsel names Parum zurückzieht. dort gibt es ein Ferienhaus der Familie. Dort will er der Bunten ein Interview gegen zum Verschwinden seiner tochter. Nur daraus wird nicht, weil die Unbekannte Anna Spiegel bei ihm auftaucht und von ihren Wahnvorstellungen erzählt. Zunächst will Viktor sie nichtbehandeln, doch sie Geschichte von Anna reizt ihn mehr und er beginnt sie zu therapieren. Diese Therapie wird immer mehr zu Verhör und somit kommt man der Wahrheit immer näher, weiles entgültig im Epilog augeklärt wird.

    Insgesamt ein sehr spannendes Buch. Der Leser wir immer wieder in neue Blicrichtungen gedreht und immer denkt man es geht anderes aus und dann kommt doch wieder eine Wendung. Es bleibt spannend bis zum Schluss und ich konnte das buch erst aus der hand legen, nachdem ich es beendet hatte.

    Fazit: 

    Ein sehr spannendes Erstlingswerk von Sebastian Fitzek, was eine unbedinigte Leseempfehlung bekommt.

    Note: 1+ (Schulnotensystem)

    Dienstag, 11. Februar 2014

    Rezi - Katarina von Bredow - Verliebt um drei Ecken

    Katarina von Bredow - Verliebt um drei Ecken

    Autor: Katarina von Bredow
    Titel: Verliebt um drei Ecken
    Originaltitel:Hur kär f°ar man bli?(Schwedisch)
    Verlag: Bleth & Gelberg
    ISBN-10: 3407740085
    ISBN-13: 978-3405540083
    Empfohlenes Alter: 12-15 Jahre
    Erschienen: 2005 (1. Auflage, meine ist von 2006)
    Seiten: 360

    Das Cover:



    Die Autorin: 

    Katarina von Bredow, geboren 1967, lebt mit ihrem mann in Smaland, Schweden. Sie studierte Kunst und hat einige Jahre als Fotoreporterin gearbeitet. Seit 1991 schreibt sie Jugendbücher und Romane.

    Klappentext:

    Adam, der Neue in der Klasse, hat Augen zum Eintauchen. Wenn er Katrin ansieht, werden ihre Knie weich. Verlieben darf sich sich aber nicht in ihn, undenkbar, denn Frida, ihre allerbeste Freundin, hat ein auge auf Adam geworfen. Und Frida ist das tollste Mädchen, das Katrin kennt: schön, klug, reich, und zu alledem auch noch nett. Katrin ist stolz, dass sie ihre Freundin ist. doch was soll sie tun, wwenn Adam immer wieder ihre Nähe sucht? Katrin ist hin -und hergerissen.

    Meine Meinung:

    Der Schreibstil dieses buches istz wunderbar. Man kann ihn gut lesen. Das ganze buch ist aus der Sicht von katrin geschrieben und so bekommt man genau mit, wie sie sich fühlt, was sie denkt ec. Richtig gut von der Autorin gemacht.

    Katerin ist ein 15 Jahre altes Mädchen, welches zusammen mit ihrem Vater, dessen Lebensgefährtin Marie und ihrem 12 Jahre altem Bruder in einer Stadt in Schweden lebt (welche wird nicht genannte und die Names der Parks und Strraßen gibt es nicht). Katrin Musste iost nach Brüssel gegenagen als Katrin 6 und ihr Brudr 3 waren. das hat Katrin nie verarbeitet und das wird in diesem buch noch ein großes thema sein.

    Marie zieht am anfang des buches aus, da sie sich mit Kasper (Dem Vater von katrin und viktor) steitet. Doch Marie wird im weiteren Verlauf dieses Buches eine wichtige rolle spielen.

    Katrin selbst, geht in die 9. Klasse. Zum Schulljahrsanfang kommt ein neuer Schüler in die Klasse - Adam und frida (Katrins beste Freundin) verliebt sich Hals über Kopf in ihn und möchte ihn gerne haben. Dabei helfen soll das Theaterstück, was die 9. Klasse zur Weihnachtsfeier ausführen will - Romeo und Julia und, wie soll es anders sein, spielt adam Romeo und Frida Julia. Aber auch Katrin bemerkt, das ihr anders wird, wenn sie Adam anschaut.

    Doch zunächst kommt Katrin mit andreas zusammen. doch so wie es sich anfühlen soll, tut es sich nicht und dann trifft Katrin Adam zufällig, als sie mit ihrem Hund im Park spazieren geht......

    Dieses buch enthält also noch viel mehr, wie nur eine Liebesgeschichte, wo sich katrin entscheiden muss, was sie denn nun will oder nicht und andere Leute von ihr eine Entscheidung erwarten. Es geht auch um Mobbing,und um einiges, was in kathrins Vergangenheit passiert ist und die aufarbeitung davon.

    Fazit:

    ein tolles buch rum um die Gefühlslage von Teenagern und die erste Liebe

    Note: 1 (Schulnotensystem)

    Montag, 10. Februar 2014

    Zusatzaufgabe Februar 2014 Challage "Einmal durchs Regal"

    Hier kommen die 5 Fotos:



    Ich hoffe man kann das 10.02.2014 auf dem Zettel lesen.

    Das ist eins meiner SUB-Regale


    Das Buch werde ich heute anfangen zu lesen.


    Das Buch lese ich ebenfalls momentan.



    Diesen Schuber war unser letzter Neuzugang. ich habe ihn Göttergatte zum Geburtstag geschenjkt. Aber ich werde bestimmt auch mal reinschauen.


    Das ist der Platz, wo ich meistens lesen...mein Bett...mit meiner Kuschelkatze Lucy, welche mit mein Mann am anfang unserer Beziehung geschnekt hat.

    Das waren meine 5 Fotos

    Anküdigung Zusatzaufgabe Challange Einmal durch Regal

    Hallo ihr Lieben,

    wie bereits hier angekündigt, gibt es diesen Monat eine Zusatzaufgabe. 

    Eure Fotos könnt ihr hier unter diesem Post sammeln. 
    Hier nochmal die Regeln: 

    Wann: Die Zusatzaufgabe läuft nur eine Woche - nämlich vom10.02.-16.02.2014
    Was: Ich möchte einen Einblick in euer Leben! ... Okay das klingt jetzt ziemlich merkwürdig (in meinem Kopf klang das gerade noch richtig gut...). Egal! 
    Ich möchte von euch Fotos sehen - ganz egal, welche. Wichtig ist mir aber, dass ich einen Datumsnachweis (Zettel, Datum der Zeitung usw.) habe. Am Liebsten natürlich von euren Leseorten, Büchern, Leidenschaften usw. 
    Wo: Bei euch zuhause, auf dem Weg zur Arbeit, in der freien Natur... Egal! 
    Wieviele: Ihr könnt in den 7 Tagen, in denen diese Zusatzaufgabe läuft maximal5 Fotos zu je einem Punkt einsenden - sprich, ihr könnt insgesamt 5 Zusatzpunkte bekommen! 
    Wie: Ihr macht ein Foto und ladet es extern ( z.B. hier ) hoch - und schickt mir die 5 Bilder gesammelt bzw. postet sie als Kommentar. Bitte nur die Links zu den Bildern schicken/posten! 
    Wenn ihr die Links posten wollt, dann tut dies unter dem Post, der am 10.02.2014 um 8:00 online gehen wird. 

    Ihr dürft die Bilder natürlich auch gern in einen Blogpost packen und mir den Link zu diesem zukommen lassen. 

    Bitte beachtet aber, dass ALLES, was nach 24:00 am 16.02.2014 eingeht, nicht gezählt wird. 

    Ich wünsche euch viel Spaß beim Knipsen. 

    Montagsstarter

    Heute gibt es wieder den Montagsstarter von Martin

    1. Ich gehe  gerne in die Sauna.
    2. Geld sparen wir über Bausparverträge und Riesterrente. .
    3. Kaffee und einen Kuss von Göttergatte gehören für mich zu einem guten Start in den Tag.
    4. Tolle Ideen findet man auf diversen Seiten im Internet.
    5. Was ich meiner Tochter zum Geburtstag schenke,  muss ich mir noch durch den Kopf gehen lassen.
    6. Duftkerzen mag ich nicht. Sie lösen bei mir Kopfschmerzen aus.
    7. Kreativ ist meine Tochter im Kunstunterricht..
    8. Ich habe diese Woche einen Besuch bei unserem Bekannten im betreuten Wohnen und eine Sitzung AZ Elternarbeit  vor. Aber ich möchte auch schönes erleben, wie einen netten Abend am Donnerstag und eine tolle und entspannte saunanacht am Freitag..

    Sonntag, 9. Februar 2014

    Abgebrochen: Brigitte Blobel - Bis ins Koma

    Ich habe das Buch

    Brigitte Blobel - Bis ins Koma

    abgebrochen

    Klappentext:

    "er schraubte die Flasche wieder auf und setzte sie an die Lippen. Das war die einzigste Bewegung in der letzten Stunde: Flasche aufschrauben, Flasche an den Mund setzen, trinken, Flasche wieder zuschrauben."

    Marvin trinkt. Wenn er betrunken ist, fühlt er sich cool, stark und selbstbewusst - der kater am nächsten Maorgen ist nichts gegen den Dauerstreit seiner geschiedenen Eltern, den Stress in der Schule, die Minderwertigkeitskomplexe gegenüber Mädchen. Marvin ist stolz auf sich, dass er soviel verträgt. Er, der vielversprechende Jungstar einer Dailysoap. feiert Party all-nigt-long, hat endlich tolle Kumpels und die Mädchen scharen sich um ihn. Doch diese eine Nacht trinkt er eine flasche Wodka zuviel...

    Gründe: 

    Die Handlung zieht sich schlimmer wie Kaugummi und hält sich mit Nebensächlichkeiten auf. Dazu sind die Hauptprotagonisten absolut unsympatisch  und ich wurde nicht warm mit ihnen.

    Samstag, 8. Februar 2014

    Neuzugängepost

    Ja auch diese Woche musste ich Büchern ein neues Zu Hause geben!

    Ein paar traffen ein,weil mein Mann Geburtstag hatte. Wenn Euch interessiert, was er für Bücher bekam, bitte melden!

    Für mich zog ein:

    Shannon Stacey - ein bisschen Kowalsaki gibt es nicht
    Wolfgang Herrndorf - tschick
    Anna Koch und Axel Lilienblum - Ich bin da, aber die Hautür nicht
    Rachel Joyce - Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry
    Sven Amtsberg - 111 Gründe, den FC St. Pauli zu lieben

    (So falls jetzt Fragen aufkommen: Eigentlich bin ich Bayern München Fan. Aber seitdem Bayern den Pauli mit einem benefizspielt vor der Pleite gerettet hat, mag ich Pauli unheimlich gerne - denn Pauli ist Party!)

    aus der Bücherei:

    Francine Oomen - Rosas schlimmste Jahre - Wie überlebe ich meinen ersten Kuss?
    Anne Fine - The Diary of a Killer Cat

    Aus einen Forum günstig bekommen:

    Judith Hawkes - Der kalte Hauch des Flieders
    Jonathan Groner - Du bist MEIN Kind!
    Jennifer McMahon - Das Mädchen im Wald
    Julia Latchem-Smith - Papas kleiner Liebling
    Anne Frasier - Tödliches Erwachen
    Danielle Steel - Verlorene Spuren
    P. D. James - Wer sein haus auf sünden baut
    Utta Danella - unter dem Zauberdach
    Truddi Chase - Aufschrei
    Maeve Haran - Der Stoff, aus dem die Männer sind
    Alex Chance - Die letzten Tage
    Eva Völler - Wenn Frauen Männer buchen
    Gloria D. Miklowitz - Hast du schon gehört, was mit Andrea passiert ist?
    Leah Giarratano - Lautlose Rache
    Heinz G. Konsalik - Glück muss man haben
    Jennifer McMahon - die Insel der verlorenen Kinder

    Shari Low - Treuesprünge
    Diverse - Lesebuch für Katzenfreunde
    Serena Mackesy - Das haus der verlorenen Kinder
    Alexandra Potter - Der Wunschtraummann
    Mary E. Mitchell - Seitensprung ins glück
    Jude Deveraux - Wilde Orchideen
    Nicci French - Der falsche Freund
    Di Morrissey - späte Heimkehr#
    Jill Smolinsiki - Rendezvous mit dem Vulkan
    Kate Mosse - Die achte Karte
    Alica Kuipers - Sehen wir uns morgen?
    Linwood Barclay - Ohne ein Wort
    Anne Frasier - Blutige tränen

    Maggie Shayne - Schreinede Schatten
    T. J. Mac Gregor - die kalte Haut der toten
    Karin Jäckel - Das urteil des Salomon
    Pierre Bottero - Das achte tor
    Maria Housden - Hannahs Geschnek
    Rosamunde Pilcher - Sommer am Meer
    Damielle Steel - Verlorene spuren
    Tess Ferritsen - Schwesternmord
    James W. Nichol - ausgesetzt
    Blaize Clement - katzen würden leiser morden
    Simne van der Vlugt - Klassentreffen
    Anne Frasier - Das Herz des vleichen Mörders
    Camron Wright - Briefe für Emily
    Doris Lessing - Das fünfte Kind
    Sophie Hannah - Still still
    Utta Danella - Der blaue Vogel
    Danielle Steel - Ein zufälliges ereignis
    Danielle Steel - Der Kuss
    Danielle Steel - Nie mehr allein

    Freitag, 7. Februar 2014

    Freitagsfüller

    Heute gibt es wieder den

    6a00d8341c709753ef01156f545708970c
    1.  Es sieht so aus  als könnte ein privates Vorhaben nächste Woche vielleicht klaptten.
    2.  Hingehen oder anrufen?
    3.  Das beste Beispiel für eine gut laufende harmonische Beziehung hier im Dorf sind wir!.
    4.  Der Gedanke für den nächsten Punkt -  wo ist er denn? 
    5.    Wintersport gucke ich viel zu selten im TV. .
    6.   Das wetter  ist unverändert und hoffentlich trifft und der angekündigte Sturm nicht. . 
    7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Abend der Harmonie , morgen habe ich Essen gehen nachträglich zum Geburtstag von Göttergatte geplant geplant und Sonntag möchte ich ausschluafe, bloggen, lesen,!

    Bei Barbara

    Donnerstag, 6. Februar 2014

    Rezi - Nina Rauprich - Die sanften Riesen der Meere

    Nina Rauprich - Die sanften Riesen der Meere

    Autor: Nina Rauprich
    Titel: Die sanften Riesen der Meere
    Verlag: dtv
    ISBN-10: 3423702176
    ISBN-13: 978-3423702171
    Empfohlenes Alter: 10-12 Jahre
    Erschienen: 1991
    Seiten: 120

    Das Cover:



    Die Autorin:

    Nina Rauprich wurde 1938 in Bielefed geboren. Nach einem Studium der Landwirtschaft und Pflanzenzüchtung wurde sie am Max-Reinhardt-Seminar in Berlin zur Schauspielerin ausgebildet und war längere zeit an verschiedenen Bühnen und beim Fernsehen tätig. Die Autorin, Mutter von drei Kindern, lebt heute als freie Schriftstellerin in der Nähe von Köln.

    Klappentext: 

    "Baleia - Wale!" rufen die Fischer in Canical, einem kleinen Dorf auf der portugisischen Insel Madeira, wenn Wale in Sicht sind. Seit Generationen leben die einwohner vom Walfang und auch der zwölfjährige Manuel möchte einmal Walfänger werden. doch als er eines Tages in Seenot gerät und von delfinen zurückgetragen wird, berginnt er, Wale und Defline mit ganz anderewn Augen zu sehen. Vom alten Luis-Albert erfährt er, dass Wale keine Ungeheuer sind, sondrn sanfte riesen der Meere, inteligent, verspielt, sozial und friedfertig. Dem Menschen zugetan, der sie ausrottet.

    Eines tages taucht die Meeresbiologin Petra im dorf auf, die für die einstellung des Walfanges vor der Insel kämpfen will. manuel schließt sich ihr an....

    Meine Meinung:

    Der Schreibstil dieses Buches ist wunderbar. Er ist einfach und flott zu lesen und alle auch Kindern keine Probleme bereiten.

    Insgesamt beeinhaltet das Buch 10 kapitel und das Buch wird aus der Sicht von Manuel geschrieben. Mehr wie der Klappentext verrät möchte ich jetzt auch nicht weiter schreiben.

    Allerdings beinhaltet das buch nicht nur die Gesichte von manuel, sondern ma bekommt auch sehr viele Informationen.

    Wie läuft der walfang ab?
    Was wird mit dem Walfleisch gemacht?
    Welche Walarten gibt es und wie kann man sie unterscheiden?
    Warum soll der walfang verboten werden?
    Welche andren Möglichkeitren gibt es?

    Ein sehr informatives Buch über das Thema und was beide Seiten aufzeigt und auch beide seiten zu Wort kommen lässt und das vorurteilsfrei. Somit wird das Thema knidgerecht von allen Seiten beleuchtet.

    Fazit:

    Ein kindgerechtes buch rund um der thema Walfang

    Note 1 (Schulnotensystem)