Mittwoch, 19. Februar 2014

Rezi - Anne Fine - The diary of a Killer Cat.

Anne Fine - The Diary of a Killer Cat

Autor: Anne Fine
Titel: The Diary of a Killer Cat
Verlag: Puffin Classics
ISBN-10: 0141317205
ISBN-13: 978-0141317205
Erschienen: 2004
Seiten: 64

Das Cover:



Die Autorin: 

Anne Fine *07. Dezember 1947 in Leichester, studierte in Warwick Geschichte und Politikwissenschaften. Danach arbeitete sich ein Jahr lang als Lehrerin. 1971 kam ihre erste tochter zur welt und sie begann zu schreiben.

Klappentext:

Poor Ellie is horrified when Tuffy dragfs a dead bird into the house. Then a mouse. but tuffy can't understand what all the fuss is about.

Who on earth will be the next victim to arrive througt the cat-flap? Can soft-hearted Ellie manage to get her beloved pet to change his wild, wild wangs before he ends up in even deeper trouble?

The hilarious antics of tuffy and his familiy as told by the killer cat himself.

Meine Meinung:

Der Schreibstil dieses kleinen Buches ist einfach sehr, sehr lustig und leicht zu lesen.

Wir begleiten Tuffy - the Killer Cat, eine woche. wir können sein tagebuch lesen und das ist halt typisch katze und sehr lustig. Am Montag bringt er einen toten Vogel mit nach Hause, dann eine Maus und letzendlich einen Hasen. Für den Kater ist es seine Natur...für die Familie eine Katastrophe......

Insgesamt ein sehr lustiges Buch für zwischendurch.

Fazit:

Eine lustige Lekütre für zwischendurch

Note 2 (Schulnotensystem)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen