Donnerstag, 20. Februar 2014

Rezi - Gaby Hauptmann - Eine handvoll Männlichkeit

Gaby Hauptmann - Eine handvoll Männlichkeit

Autor: Gaby Hauptmann
Titel: Eine handvoll Männlichkeit
Verlag: Piper
ISBN-10: 3492227074
ISBN-13: 978-3492227070
Erschienen: 1998
Seiten: 336

Das Cover:


Die Autorin:

Gaby Hauptmann, geboren 1957 in Trossingen, lebt als freie Journalistin und autorin in Allensbach am Bodensee. Ihre Romane "Suche impotenten Mann fürs Leben", "Nur ein toter Mann ist ein guter Mann". "Die Lüge im Bett", "Eine handvoll Männlichkeit", "Die meute der Erben". "Ein Liebhaber zuviel ist noch zu wenig", "Fünf-Sterne-Kerl inklusive", "Hengstparade" und "Yachtfieber" sind Bestseller und wurden in zahlreiche sprachen übersetzt und erfolgreich verfilmt. Außerdem erschien der Erzählungsband "Frauenhand auf Männerpo", ihr ganz persönliches buch "Mehr davon. Vom leben und der Lust am leben" und ihre Kinderbücher "Rocky der Racker" und in fünf bänden die Jugendreitserie "Kaya".

Klappentext:

Jung und knackig, das Gegenmodell zu seiner perfekten Frau Marion soll sie sein. Die nichtsahnende Linda sticht Günther, gerade sechzig geworden, ins Auge. Mit allen Mitteln, frei nach dem Motto: hauptsache, er steht, versucht er sie herumzukriegen. Und als er dann auch noch Vorkehrungen trifft, um sein Vermögen vor Marion in Sicherheit zu bringen, setzt diese unerwartet zur Gegenwehr an.

Meine Meinung:

Endlich mal wieder ein Buch von Gaby Hauptmann mit ihrem typischen Humor, der ich sehr liebe. Endlich wieder ein buch bei dem ich herzhaft lachen konnte. Der Schreibstil ist klasse, die poienten zünden und das buch ist wunderbar rund und hinterlässt am Ende keine offenen Fragen.

Das Buch beginnt mit der Geburtstagsfeier zum sechszigsten Geburtstag von Günther, den seine Frau Marion perfekt organisiert hat - so wie er es mag und alles was Rank und Namen hat ist erschienen. Insgesamt 60 Gäste. Darunter Klaus mit seiner 2. Frau Regine, welche früher mal seine Geliebte war und für die er seine 1. Ehefrau Monika verlassen hat. Der Bürgermeister ist da und sein Sohn mit seiner Freundin Linda. Günther findet gefallen an der 28 Jahre alten Linda und beschließt das dieses seine Geliebte werden soll.

Linda ahnt von dem ganzen nichts. sie ist soweit glücklich liiert. außer das ihr Freund momentan kaum Zeit findet, weil er examen macht und sie dadurch deutlich vernachlässigt. Als er eines Abends nicht zu ihr und dem gekochten Risotto erscheint und sich mit fadenschienigen Lügen aus der Affäre zieht, steht plötzlich Güther bei Linda vor der Tür und umschmeichelt sie.

Da Linda von ihrem Freund enttäuscht ist - er hat es auch nicht nötig sich nach diesem Abend bei ihr zu melden und sich zu entschuldigen - freut sich Linda über die Aufmerksamkeit von Günther und geht Schritt für Schritt auf ihn zu bis die beiden ein Paar werden.

Günther will sich scheiden lassen. Vorher bespricht er aber mit seinem Freund Klaus, wie er die Millionen verschwinden lassen kann um seiner Frau nicht abgeben zu müssen. Klaus tüftel einen Plan aus und die Männer gehen dieses an....

Dirk - Lindas Freund, wird misstrauisch als Linda sich auch nicht mehr meldet und er sieht entsetzt, das sie sich mit Günther Schmidt trifft. und auch Marion riecht Lunte das irgendetwas im Argen ist und stellt Nachforschungen an.

Sie tut sich mit einigen Frauen zusammen und holt zum Gegenschlag aus.

Ein rundum gelungenes Buch mkit tollen Charaktären. Dieses Buch müsste eigentlich mal verfilmt werden.

Fazit:

Ein tolles Buch mit typischen Humor von Gaby Hauptmann

Note: 1 (Schulnotensystem)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen