Dienstag, 11. Februar 2014

Rezi - Katarina von Bredow - Verliebt um drei Ecken

Katarina von Bredow - Verliebt um drei Ecken

Autor: Katarina von Bredow
Titel: Verliebt um drei Ecken
Originaltitel:Hur kär f°ar man bli?(Schwedisch)
Verlag: Bleth & Gelberg
ISBN-10: 3407740085
ISBN-13: 978-3405540083
Empfohlenes Alter: 12-15 Jahre
Erschienen: 2005 (1. Auflage, meine ist von 2006)
Seiten: 360

Das Cover:



Die Autorin: 

Katarina von Bredow, geboren 1967, lebt mit ihrem mann in Smaland, Schweden. Sie studierte Kunst und hat einige Jahre als Fotoreporterin gearbeitet. Seit 1991 schreibt sie Jugendbücher und Romane.

Klappentext:

Adam, der Neue in der Klasse, hat Augen zum Eintauchen. Wenn er Katrin ansieht, werden ihre Knie weich. Verlieben darf sich sich aber nicht in ihn, undenkbar, denn Frida, ihre allerbeste Freundin, hat ein auge auf Adam geworfen. Und Frida ist das tollste Mädchen, das Katrin kennt: schön, klug, reich, und zu alledem auch noch nett. Katrin ist stolz, dass sie ihre Freundin ist. doch was soll sie tun, wwenn Adam immer wieder ihre Nähe sucht? Katrin ist hin -und hergerissen.

Meine Meinung:

Der Schreibstil dieses buches istz wunderbar. Man kann ihn gut lesen. Das ganze buch ist aus der Sicht von katrin geschrieben und so bekommt man genau mit, wie sie sich fühlt, was sie denkt ec. Richtig gut von der Autorin gemacht.

Katerin ist ein 15 Jahre altes Mädchen, welches zusammen mit ihrem Vater, dessen Lebensgefährtin Marie und ihrem 12 Jahre altem Bruder in einer Stadt in Schweden lebt (welche wird nicht genannte und die Names der Parks und Strraßen gibt es nicht). Katrin Musste iost nach Brüssel gegenagen als Katrin 6 und ihr Brudr 3 waren. das hat Katrin nie verarbeitet und das wird in diesem buch noch ein großes thema sein.

Marie zieht am anfang des buches aus, da sie sich mit Kasper (Dem Vater von katrin und viktor) steitet. Doch Marie wird im weiteren Verlauf dieses Buches eine wichtige rolle spielen.

Katrin selbst, geht in die 9. Klasse. Zum Schulljahrsanfang kommt ein neuer Schüler in die Klasse - Adam und frida (Katrins beste Freundin) verliebt sich Hals über Kopf in ihn und möchte ihn gerne haben. Dabei helfen soll das Theaterstück, was die 9. Klasse zur Weihnachtsfeier ausführen will - Romeo und Julia und, wie soll es anders sein, spielt adam Romeo und Frida Julia. Aber auch Katrin bemerkt, das ihr anders wird, wenn sie Adam anschaut.

Doch zunächst kommt Katrin mit andreas zusammen. doch so wie es sich anfühlen soll, tut es sich nicht und dann trifft Katrin Adam zufällig, als sie mit ihrem Hund im Park spazieren geht......

Dieses buch enthält also noch viel mehr, wie nur eine Liebesgeschichte, wo sich katrin entscheiden muss, was sie denn nun will oder nicht und andere Leute von ihr eine Entscheidung erwarten. Es geht auch um Mobbing,und um einiges, was in kathrins Vergangenheit passiert ist und die aufarbeitung davon.

Fazit:

ein tolles buch rum um die Gefühlslage von Teenagern und die erste Liebe

Note: 1 (Schulnotensystem)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen