Mittwoch, 5. Februar 2014

Rezi - Stefan Holtkötter - Bullenball

Stefan Holtkötter - Bullenball

Autor: Stefan Holtkötter
Titel: Bullenball
Untertitel: Ein Münsterland-Krimi
Verlag: Piper
ISBN-10: 3492259545
ISBN-13: 978-3492259545
Erschienen: 2011
Seiten: 320

Das Cover:



Der Autor: 

Stefan Holtkötter, geboren 1973 in Münster, lebte auf einem Bauerhof in Westfalen, bis er nach Berlin zog, wo er heute als Sozialarbeiter und erwachsenenbildner arbeitet. "Bullenball" ist sein vierter Kriminalroman um hauptkommissar Bernhard Hambrock

Klappentext:

Der beliebte Bullenball steht vor der Tür, eine riesige Landjugendparty in Münster. Kurz vor der Veranstaltung verschafft sich ein Unbekannter Zugang zur nächstlichen Kongresshalle und kommt auf rätselhafte Weise ums Leben. Hauptkommissar Bernhard Hambrock übernimmt die ermittlungen. Bald stellt sich heraus, dass der Tote für die Party als sicherheitsmann engagiert was. die Veranstalter sind in heller aufregung, wollen aber trotzdem den Ball wie geplant stattfinden lassen. Unteredessen wird im Internet ein Amoklauf an einem Gymnasium in Nottuln angekündigt. Das Polizeipräsidium verwandelt sich in eine Hexenküche, Computerspezialisten machen sich an die Arbeit. Als der Amoklauf in der Schule ausbleibt, kommt Bernhard Hambrock ein fürchterlicher Verdacht.

Meine Meinung:

Das Buch ist etwas schwierig zu rezersieren, das viele verschiedenen Handlungsstränge auf das Ende des Buches - dem Bullenball - hinlaufen. Zunächst scheinen sie nichts miteinander zu tun zu haben und doch hängen sie alle zusammen.

Daher werde ich jeden Handlungsstrang hier kurz ansprechen und etwas dazu sagen. Das Buch insgesamt ist sehr gut und sehr spannend geschrieben und bis zu letzt bleibt unklar, wer was gemacht hat und wer was warum tut. Erst so nach und nach dröselt sich alles auf und das macht es für den leser sehr spannend. Es gibt in diesem buch auch keinen Erzähler, sondern jeder beteiligte schreibt aus seiner Sich.

Also zunächst haben wir da dem Hauptkommissar Bernhard Hambrock. Seine Frau ist während der meisten >zeit, in der dieses buch spielt, bei ihren eltern. Somit verbringt Bernhard Hambrock die Abende entweder in seiner Stammkneipe oder bei seiner verheiratete und schwangeren Kollegin.

Das gibt es weiterhin:

Marie, Jule und Jonas.

Jule und Jonas sind ein Paar und wollen heiraten. Auf einem Konzert ihrer Jazzband geben sie die Verlobung bekannt und der Bullenball ist für beide auch gleichzeitig der Junggesellenabschied. Marie ist heimlich in jonas verliebt. Das ist aber ihr Geheimniss. Eins von mehrere....

Jule hat auch ein Geheimnis vor Jonas und Marie

Und auch Jonas ist nicht der, der er zunächst scheint, denn auch er hat 2 dunkle Geheimnissse.

Der tote Sicherheitsmann und Tim und Vanessa

Der Sicherheitsmann bricht in die Münsterlandhalle ein, aber er ist bei diesem Einbruch nicht alleine. Vanessa ist seine Freundin gewesen, doch so groß war die Liebe nicht, denn ihr freund war auch nicht so, wie es zunächst scheint.

Tim ist der Arbeitskollege und arbeitet ebenfalls bei dem gleichen Sicherheitsdienst. Und er ist nicht so sauber wie es zunächst scheint.

Mobbing:

Ist ein großes thema, denn auf der zugfahrt nach Nottuln trifft marie im Zug auf 4 Mädchen, die sie vom Gymnasium her kennt und die darüber sprechen, wie sie eine Klassenkameradin am besten fertig machen können. Doch das ist nicht das einzigste Mobbingthema und vor allen Dingen Mobbingopfer im buch.

Das Mädchen...

Sie ist diejenige, die gemobbt wird, von den Mädchen. Nur sie hat im internet eine 2. Identität und ein Geheimnis was niemand kennt.


Die Jazzband:

Hier sind u. a. Marie, Jonas und Jule Mitglied. und es gibt jemanden der die Band sabortiert.

Der Amoklauf:

Wird insgesamt 4 Mal angekündigt. 1 Mal per Telefon und 3 Mal im internet und nie passiert was. eine Person können sie ausfindig machen...aber ob es die richtige ist?

Dann noch 2 Jungen, Ben und Marlon, die auch nicht so sind, wie sie auf den 1. Blick scheinen.

Alle Fäden laufen auf dem bullenball zusammen und mit jeder Seite wird das buch spannender und spannender.

Fazit:

Ein toller Krimi mit vielen handlungen, die sich am ende alle auflösen..so wie man nicht gedacht hätte

Note 1 (Schulnotensystem)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen