Mittwoch, 5. März 2014

Rezi - Elena Eckert - Zerrissen (e-Book)

Elena Eckert - Zerrissen

Autor: Elena Eckert
Titel: Zerrissen
Verlag: neobooks Self- Publishing
ASIN: B00D5JWCKE
Erschienen: 2013
Dateigröße: 202 KB
Seitenanzahl der Printausgabe: 22
Besonderheiten: Das E-Book gabs kostenlos bei Amazon

Das Cover:   
 Die Autorin:

Über die Autorin findet man leider kaum Infos. Hier ihre offizielle Facebook-Seiten:

Elena Eckert

Klappentext:

Meine Erinnerungen sind lückenhaft. Immer wieder tauchen die Bilder auf. Ich höre meine eigenen Schreie in den Ohren, dann presse ich die Hände fest drauf, in der Hoffnung, dass ich es so ausblenden kann. Meistens wird es nur noch schlimmer.

Meine Meinung:

Hm.... das Buch beginnt recht starkt. eine Frau, die in einem Gebüch aufwacht, verletzt ist zund sich an nichts mehr erinnert. sie weiss nicht, wie sie heißt, nicht wo sie wohnt und nicht, wie sie dort hinkommt. Sie hat nur einige schreckliche bilder im Kopf, die sie sich aber nicht zusammenreimen kann. Ein mann ist bei ihr und will ihr helfen. Die Protagonisten erkennt in ihm dem Täter....

Wirklich ein klasse Anfang und auch auf den weiteren Seiten kommen die Infos nur bruchstückhaft und das gefällt mir wirklich sehr, sehr gut.

Nur da,, bricht Elene eckert die Geschichte einfach nach 22 Seiten ab und lässt den Leser mit sehr, sehr vielen Fragen zurück. Es wird nur eine frage beantwortet, nämlich wie die Protagonisten heißt und das ist mehr wie schade. Abnstatt eine bruchstückhafte Kurzgeschichte zu schreiben, hätte die autorin hier viel mehr draus machen können...ja sogar müssen.

So bleibt der Leser leider enttäuscht zurück.

Fazit:

Eine starker anfang und ein mehr wie enttäuschendes Ende....schade

Note: 5- (Schulnotensystem)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen