Samstag, 31. Mai 2014

Monatsstatistik und Leseausblicke

So und schon wieder ein Monat rum (Hilfe...wao bleibt die Zeit!) und somit wieder der ganze statistikkram:

Gelesen:

01. Sebastian fitzek - Der Seelenbrecher - 368 Seiten - Note 1+ mit *
02. Kerstin gier - In Wahrheit wird viel mehr gelogen - 272 Seiten - Note 3-
03. Kristina Ohlsson - Aschenputtel - 496 Seiten - Note 1
04. Aytem Erdem - Naima und Jakob gehen in die Moschee - 16 Seiten - Note 1
05. Malala Yousafzais - Ich bin Malala - 400 Seiten - Note 1+
06. Markus Zusak - Der Joker - 448 Seiten - Note 1
07. Syliva day - Crossfire - Versuchung - 416 Seiten - Note 3-
08. Lesley Pearse - Schatten der Erinnerung - 464 Seiten - Note 1
09. Elisabeth Bonneau - Spaghetti, Jeans und gute Sprüche - Knigge für Kids - 156 Seiten - Note 3
10. Charlotte Link - Schattenspiele - 528 Seiten - Note 1+
11. John Green - Margos Spuren - 336 Seiten - Note 1

Gelesen: 11 Bücher
Seiten: 3900 (Punktlandung)

Das ist zwar von der anzahl her weniger, als im letzten Monat, aber dafür hatten 6 Bücher 400 Seiten und mehr. Daher bin ich zufrieden.

Buch des Monats:

1. Platz - Sebastian Fitzek - Der Seelenbrecher

2. Platz - Malala Yousafzais - Ich bvin Malala

3. Platz: Charlotte Link - Schattenspiele

Flop des Monats:

Da gibt es 2 Bücher von denen ich eigentlich mehr erwartet habe:

1. Sylvia Day - Crossfire - versuchung
2. Kerstin Gier - In Wahrheit wird viel mehr gelogen.

Insgesamt bin ich aber zufrieden. die schlechteste Note, die ich vergeben haben, war eine 3- und insgesamt 8 Bücher erhileten eine 1.


Abgebrochen:

2 Bücher:

Aussortiert:

keins

Neuzugänge:

Bücher: 77
E-Books: 0

Sub-Stände:

alt: 512 Bücher

512 -11 -2 + 77 = 576

Neu: 576 Bücher

Leseausblicke:

Geplant ist:

Sebastian fitzek - Splitter
Sylvia Day - Crossfire Band 2
Balien Buschbaum - Blaue augen bleiben blau

Außerdem möchte ich meine ganzen büchereibücher weglesen, damit ich sie zurückbringen kann

Freitag, 30. Mai 2014

Rezi - John Green - Margos Spuren

John Green - Margos Spuren

Autor: John Green
Titel: Margos Spuren
Originaltitel: Paper Towns
Verlag: dtv
ISBN-10: 342362499X
ISBN-13: 978-3423634992
Empfohlenes alter: 14-17 Jahre
Erschienen: 2011
Seiten: 336

Das Cover:




Der Autor:

John Green, geboren 1977, studierte Englische Literatur und Vergleichende Religionswissenschaft. Für seine Jugendromane wurde er vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem renommierten Prinz-Adward, der CORINE und zwei Nominierungen für den Deutschen Jugendliteraturpreis. John Green ist außerdem ein begeisteter Blogger, der gemeinsam mit seinem Bruder die "Nerdfighters" gegründet hat. Mit seiner Frau und seinem kleinen sohn lebt er in Indianapolis.

Klappentext:

Schon als kleiner Junge war Quentin in die schöne, wilde Margo verliebt, und schon damals war sie ihm ein rätsel: Niemand konnte so mutig und entschlossen sein wie sie - niemand wirkte urplötzlich so unnahbar. Und so ist es geblieben. Der hüchterne Quentin kann die beliebte, von Gerüchten umrangte Margo nur aus der ferne bewundern. Bis sie plötzlich vor seinem Fenster steht und ihn um Hilfe bittet: Für eine Nacht wurft Quentin alle Ängste über bord und wird Teil des Margo-Universums. doch am nächsten Tag ist Margo verschwunden. Um sie wiederzufinden, muss quentin sein Leben auf den Kopf stellen und jeder noch so geheimnissvollen Spur folgen, die sie hinterlassen hat. Es sind spuren, die ihn zu einem fremden Leben führen, das so ganz anders ist, als er sich je erträumt hat.

Beste Textstellen:

Seite 261:

... Radar brauchte am längsten, und als er endlich auflegte, sagte er: "Ich möchte folgende aussage machen: Meine Eltern sind sehr ungehalten, dass ich die Zeugnisverleihung schwänze. Meine Freundin ist ebenfalls sehr ungehalten, weil wir geplant hatten, in etwas acht Stunden etwas sehr Wichtiges zu tun. Ich will nicht ins Deteil gehen, aber ich kann euer nur raten, dass es die Reise wert ist.......

...Seite 263/264:

... Und Ben? Bens rolle ist, dass er pinkeln muss.....
Aber von dieser Rolle hat er sich bald verabschiedet, um seiner wahren Berrufung nachzukommen: Er muss pinkeln.
"Ich muss pinkeln", sagte er um 15:06 Uhr. wir sind seit dreiundvierzig Minuten unterwegs. Wir haben noch ungefähr einen Tag Fahrt vor uns.
"Tja", sagt Radar, " Die gute Nachricht ist, wir machen bald einen Zwischenstopp. die schlechte Nachricht ist, bald heißt in vier Stunden und dreißig Minuten."
"Ich glaube, das halte ich aus," sagt Ben. Um 15;10 Uhr sagt er: "Ich muss doch dringend pinkeln.Wirklich".
Im chort antworten wir: "Verkneif's Dir!" Er sagt: "Aber ich...." Der chor wiederholt: "VErkneif's dir!"......


Meine Meinung:

Der schreibstil von John Green ist klasse. Man kann das buch richtig gut lesen. Es teilt sich ein in  einen Prolog und 3 Einzelbücher.

Morga, Quentin, Radar, Ben und Lacey stehen kurz vor ihren Prüfungen um ihrem Schulabschluss. Wenige Nächte davor steht Margo bei Quentin vor dem fenster und bittet ihn um Hilfe. Die beiden fahren die ganze Nacht durch Orlando und ärgern Leute, von denen Margo enttäuscht ist. Am nächsten tag ist Margo verschwunden. Das ist nicht unüblich, denn margo verschwindet öfters mal für ein paar Tage.

Doch Quentin macht sich auf die Suche nach spuren und wird fündig. Allerdings muss er erst die rätsel der spuren knacken. Ben und Radar heklfen ihm dabei. Am Tag der Zeugnisausgabe gibt es eine heiße supr und Quentin, Radar, Ben und Lacey folgen ihr.

Insgesamt hat das buch mir sehr gut gefallebn. Der Humor ist,wie man an den besten Textstellen sehen kann, sehr gut in der buch eingegliedert. Aber das buch macht auch nachdenklich und regt  dazu an herausfzufinden, wer man ist uns was man möchte.

Es passt sehr gut zur Zielgruppe, kann aber ebensogut von Erwachsenen gelesen werden.

Fazit:

ein tolles Buch nicht nur für Jugendliche!

Note: 1 Schulnotensystem)

Donnerstag, 29. Mai 2014

Abgebrochen - Deniz Selek - Heartbreak Family - Als meine heimliche Liebe bei uns einzog

Ich habe das Buch

Deniz Selek - Heartbreak Family - als meine heimliche Liebe bei uns einzog

auf Seite 28 abgebrochen

KLappentext:

Jannah ist heimlich verliebt. Er heißt Ken, geht in die Klasse über ihr und würdigt sie keines Blickes. Auch Jannahs Mutter ist verliebtr und beschließt, mit ihrem Freund zusammen zuziehen. Dummerweise ist der freund ihrer Mutter aber der Vater von Ken! Soll sie etwa in Zunkunft in der neuen gemeinsamen wohnung das Badezimmer mit Ken und der zickigen Merrie, Kens Schwester, teilen? Und kann man noch für jemanden schwärmen, den man Tag für Tag sieht und dessen getragene Socken überall herumliegen? Für Jannah ist das Leben ein wechselbad der Gefühle!

Gründe:

Mit konnte dieses Jugendbuch nicht packen. Ich kam mit dem Humor und der Geschichte nicht zurecht.

Mittwoch, 28. Mai 2014

Rezi - elisabeth Bonneau - Spaghetti, Jeans und gute Sprüche - Knigge für Kids

Elisabeth Bonneau - Spaghetti, Jeans und gute sprüche - Knigge für Kids

Autor: Elisabeth Bonneau
Titel: Spaghetti, Jeans und gute Sprüche - Knigge für Kids
Verlag: Arena
ISBN-10: 3401023861
ISBN-13: 978-3401023861
Empfohlenes Alter: 12-15 Jahre
Erschienen: 2004
Seiten: 156

Das Cover:




Die Autorin:

Elisabeth Bonneau lebt in Baden-Baden und ist Kommunikationstrainerin. Sie hat sich vor allem durch ihre seminare und Veröffentlichungen über gewandtes und sicheres Auftreten einen Namen gemacht.

Klappentext:

Wie feirere ich meinen Geburtstag?
Was sage ich am Telefon?
Wirauf muss ich bei Tisch achten?
Wie komme ich aus einem Fettnäpfchen wieder heraus?

Dieses buch ist ein Ratgeber für alle, die wissen wollen, wie man sich in bestimmte Situationen und gegenüber bestimmten Personen verhält, ohne den anderen nach dem Mund zu reden oder die eigenen Interessen zu unterdrücken - sei es im Umgang mit den eltern, in der Schule, in der gruppe oder im Ausland

Meine Meinung:

Der schreibstil des buch ist sehr gut. Die entsprechende Zielgruppe kann das buch ohne probleme lesen und es sich viele Beispiele eingebracht. Das ist wirklich gut umgesetzt.

Insgesamt ist das Buch in ein Vorwort und 7 Haupkapitel unterteilt. diese Hauptkapitel haben dann nochmals Extraabschitte wo immer ein themengebiet behandelt wird.

Beispiel:

1. Disco mit Pizza: fit im Miteinander

1.1 Happy Birthday und so weiter
Wie feiere ich meinen Geburtstag? Ist eine Feier nicht seht teuer?....

1.2 Mit Freunden auf Tour
Wie verabrede ich mich am geschicktesten? Wie gehe ich mit einer ablehnung um?

1.3 Zusammen....

Usw.

Viele dieer tipps sind richtig klasse und helfen den Jugendlichen auch weiter. Allerdings im Kapitel 5 und 6 ist alles schon so übertrieben, das man auf der Familienfeier nicht einen 12 Jahre alten sohn dabei hat, der sich wohlfühlt, sondern ein dressiertes Äffchen. So ein Benhemen würde ich von meinen Kindern nie verlangen. Es ist z. B. davon die rede wie man essen soll, damit auch ja kein fleck auf die Tischdecke kommt und wenn sich Erwachsenen unterhalten, das man sich dabei ruhig zu verhalten hat auch wenn einem langweilig ist. Da sehen unsere Familiefeiern Gott sei Dank anderes aus.

Insgesamt sollten sich aber Jugendliche das buch ruhig mal durchlesen, denn einige tipps kann man wirklich gut gebrauchen.

Fazit:

ein solider Ratgeber, wenn auch manchmal deutlich übertrieben.

Note: 3 (Schulnotensystem)

Dienstag, 27. Mai 2014

Rezi - Charlotte Link - Schattenspiel

Charlotte Link - Schattenspiele

Autor: Charlotte Link
Titel: Schattenspiele
Verlag: Blanvalet
ISBN-10: 3442377323
ISBN-13: 978-3442377329
Erschienen: 2011
Seiten: 528


Das Cover:




Die Autorin: 

Charlotte Link ist die erfolgreichste deutesche autorin der Gegenwart. Ihre pyschologischen Spannungsromane stehen regelmäßig über Monate an der spitze der bestsellerlisten und werden in mehrere Sprachen übersetzt. Charlotte Link lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Frankfurt/Main.

Klappentext:

Eine Einladung zur Neujahrsnacht führt sie nach Jahren wieder zusammen: David Belliono, Chef eines Industrieimperiums, vier seiner Freunde aus Jugendtagen und Laura, seine attraktive Geliebte. Aber nach Feiern ist keinem zumute. Sie sind gekommen, um mit David abzurechnen, dessen Ehrgeiz und skrupelloser Egoismus ihre Pläne nachhaltig zerstört hat. Doch noch bevor es zu der großen Auseinandersetzung kommt, liegt David erschossen in seinem Arbeitszimmer......

In stunden langen Verhören, in dramatischen Grsprächen untereinander und aus quälenden Erinnerungen entstehen wie in einem bizarren Kaleidoskop sechs Lebensbilder, sechs Schicksale, die die Sehnsucht nach Liebe und Freundschaft verband - und zerstörte. Zwischen  dem Berlin des Zweiten Weltkrieges, einem englischen Nobelinternat, dem Prachtvirteln von New York und London und den romantischen Straßen Wiens spinnt Charlotte Link ein Netz fataler, romantischer und angstvoller Beziehungen.

Beste Textstellen:

Seite 51:

....."Ich werde nie verstehen", sagte David, " warum Frauen aus allem, wirklich aus allem eine Grundsatzdebatte machen müssen, und das dann auch noch im ungeeignetesten Moment"....

Seite 66:

....Nur Bride blieb gelassen, er ärgerte sich bloß, daß durch die Übelkeit der anderen die Ermittlungsarbeiten verzögert wurden, und es länger dauerte, bis er zu seinem Feierabend kam. .....

Meine Meinung:

Der Schreibstil von Charlotte Link ist klasse. Das buch teilt sich auf in einen Prolog und 4 einzelne Bücher. So ist die Gesichte toll aufgebaut und verliert nicht an Spannung.

David Bellino bekommt Drphbriefe von unsbekannter Seite und er möchte gerne wissen, wer es war. So lädt er seine 4 Jugendfreunde Mary Gordon, Steven Marlowe, Natalie Quint und Gina Artanyin seine Luxuswohnung nach New York ein. Jeder der 4 hätte einen Grund David umzubringen, ebenso seine Geliebte Laura Hart. Alle 6 ttreffen sich bei einem gemeinsamen Abendessen, welches dann an einer Überraktion von Laura schneller zu Ende ist wie geplant und alle Gäste sich in ihre Zimmer begeben. bzw so tun als würden sie das tun. Kurze Zeit später geht ein alarm los und Laura liegt gefesselt im Esszimmer und David ersossen im Arbeitszimmer.

Nun stellen die Kommissiare Kelly und Braid die Fragfe: wer war der Mörder und warum?. 6 Menschen 6 Schicksale und jeder hatte einen Grund es zu tun. So erfahren die Kommissare 6 unterschiedliche Lebengeschichten um den Mörder zu finden.

Insgesamt ein tolles buch. Alle Protagonisten sind wunderbar herausgearbeitet und man kann verstehen, warum sie sauer sind auf David. Das Buch selbst war spannend von der ersten bis zu letzten Seite und ich hätte nicht so unbedingt mit dem Ende gerechnet.

Eine klare Leseempfehlung von mit.

Fazit:

ein hochspannendes buch mit tollen Protagonisten

Note: 1+ (Schulnotensystem)

Montag, 26. Mai 2014

Aktueller Lesestand

So sieht mein aktueller Lesestand aus:

Sadie matthews - fire after dark Band 3 (bin bei Seite 71)
Sebastian fitzek - Der Seelenbrecher - Rezi
Sylvia Day - Crossfire Band 1Rezi
Kerstin Gier - In Wahrheit wird viel mehr gelogen - Rezi
Christina Jones - Zimt und zauber
Kristina Ohlsson - AschenputtelRezi
Cecelia Ahern - ich schreib dir morgen wieder - wird gerade gelesen
Susan Andersen - Küssen auf eigene Gefahr - abgebrochen

Zusätzlich:

Markus Zusak - Der Joker - Rezi
Deniz Selek - Heartbreak Familiy - abgebrochen
Lesley Pearse - Schatten der ErinnerungRezi
Elisabeth Bonneau - Spaghetti, Jeans und gute sprüche - Knigge für Kids - Rezi folgt
John Green - Margos Spruen - wird gerade gelesen
Charlotte Link - Schttenspiele - wird gerade gelesen

Sonntag, 25. Mai 2014

Abgebrochen - Susan Andersen - Küssen auf eigene Gefahr

Ich habe das Buch:

Susan Andersen - Küssen auf eigene Gefahr

auf Seite 145 abgebrochen.

Klappentext: 

Gerade noch eine vernünftige und respektierte Schullehrerin . und im nächsten Moment mit Handschellen und sexy Stripperklamotten im Auto eines Kopfgeldjägers: Chatherine MacPherson kann sich nicht erinnern, je einen schlimmeren Tag erlebt zu haben! immer wieder versucht sie dem verwirrend gut aussehenden, aber unglaublich sturem Sam McKade zu erklären, dass er sie mit ihrer Zwillingsschwester Kaylee verwechselt.
Da kann Sam nur lachen! Wer fällt denn noch auf diesen alten Zwillingstrick herein? Er muss aber zugeben, dass diese Kaylee wirklich hinreißend ist - und so ganz abnders als seine üblichen "Klientinnen"

Gründe:

Die Grundidee war ja sehr witzig. Aber das buch ist teilweise verwiirend geschrieben und dazu so dermaßen dämlich überzogen, das es keinen spaß macht es zu lesen.

Samstag, 24. Mai 2014

Neuzugängepost

Und hier wieder die Neuzugänge der Woche!

Bücher:

aus der Schulbücherei:

Raquel J. Palacio - Wunder
C. C. Hunter - Shadow Falls Camp - Geboren um Mitternacht (Band 1)
Amy Efaw - Eine Tat wie diese

Freitag, 23. Mai 2014

Ankündigung - Wöterkatzes Lesematrathon 2014

Wörterkatze (was für ein cooler Name für einen blog!!!) macht im Juni einen lesemarathon und ich möchte teilnehmen. Ich weiss zwar dann noch nicht, ob ich arbeiten muss oder nicht (Elternzeit endet am 13.06.2014 und ich weiss noch nicht, wie es dana weitergeht - typisch ZAF) aber ich mache gerne mit und lese so viel wie möglich!

LG Anne

Donnerstag, 22. Mai 2014

Rezi - Lesley Pearse - Schatten der Erinnerung

Lesley Pearse - Schatten der Erinnerung

Autor: Lesley Pearse
Titel: Schatten der Erinnerung
Originaltitel: Stolen
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN-10: 3404160851
ISBN-13: 978-3404160853
Erschienen: 2011
Seiten: 464

Cover:




Die Autorin:

Lesley Pearse wurde in Rochester, Kent, geboren und lebt mit ihrer Familie in Bristol. Neben dem Schreiben engagiert sie sich intensiv für die Bedürfnisse von Frauen und Kindern und ist Präsidentin des Britischen Kinderschutzbundes

Klappentext:

Am Strand von sussex wird eine junge Frau gefunden: halb ertrunken, schwer misshandelt - und ohne jegliche Erinnerung daran, wer sie ist und was mit ihr geschah. Als Dale, eine freundin des Mädchens, von ihrem Schicksal erfährt, versucht sie gemeinsam mit Lotte, deren Geschichte zu rekonstruieren.

Doch die beiden werden in den Strudel von Rätseln, Geheimnissen und albträumen gezogen. Warum war Lotte so lange Zeit verschwunden? Wer ist der Mann, der ie verfolgt? Und: Was ist mit dem Bay passiert, von dem Lotte offensichtlich vor Kurzem entbunden wurde?

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist klasse. die Gweschite wir aus Sicht von mehreren personen geschrieben, sodass die Geschichte richtig spannend ist. Klasse gemacht.

David findet eines Morgens ein ziemlich schlimm zugerichtetes Mädchen am Strand. Sie wurde offensichtlich misshandelt und ist halb tot. Es handelt sie hierbei um Lotte. Im Krankenhaus kann sie sich an nichts mehr erinnern.

Dale, die mit Lotte zusammen ein jahr auf einem Kreuzfahrschiff gearbeitet hat, entdeckt Lottes Foto in der zeitung und erkennt sie. Andere alte freunde ebenfalls. Alle besuchen Lotte im KH und Teile ihrees Gedächtnisses kommen wieder. Lotte kann sich aber pattout nicht erinnern, wer sie so misshandelt hat, was überhaupt mit ihr passiert hat und was mit dem Baby ist, was sie offensichtlich von 2-3 M;onaten entbunden hat.

Als sie aus dem KH entlassen wird, kommt sie bei Freunden unter. Doch trotz aller sicherheitsmaßnahmen wird Lotte entführt und mit ihr Dale, die alles beobachtet hat und eingreiffen wollte. Nun geht die Suche nach Lotte erneut los.....

Insgesamt ist das buch richtig spannend, obwohl man nach der 2. Entführung schon in großen Teilen erfährt, was passiert ist. Trotzdem sind die letzten 200 Seiten nicht weniger spannend.

Mir hat das buch sehr gut gefallen und ich empfehle es gerne weiter

Fazit:

Ein toller Thriller

Note: 1 (Schulnotensystem)

Mittwoch, 21. Mai 2014

Rezi - Sylvia Day - Crossfire - Versuchung

Sylvia Day - Crossfire - Versuchung

Achtung!!!!! Diese Rezi ist nur für Leser ab 18 Jahren! Bitte beachten!

Autor: Sylvia Day
Titel: Crossfire
Untertitel: Versuchung
Originaltitel: Bared to you
Verlag: Heyne
ISBN-10: 3453545583
ISBN-13: 978-3453545588
Erschienen: 02/2013
Seiten: 416
Besonderheiten: 1. Teil einer Reihe

Cover: 





Die Autorin:

Sylvia Juni Day (* 11. März 1973) ist eine japanisch amerikanische Schriftstellerin von Liebesromanen. Sie schreibt auch unter den Peudonymen  S. J. Tag und Livia Dare.

Klappentext:

Die junge Uniabsolventin Eva Tramell tritt ihren ersten Job in einer New Yorker Werbeagentur an. In der Lobby des imposanten Crossfire-Buildings stößt sie mit Gifeon Cross zusammen - dem, Inhaber. Er ist reich, attraktiv und strahlt ein dominantes Selbstvertrauen aus. Eva fühlt sich wie magisch von ihm angezogen, spürt jedoch instinktiv, dass sie von Gideon besser die finger lassen sollte. Er aber will sie, ganz und gar zu seinen Bedingungen. Eva kann nicht anders, als ihrem Verlangen nachzugeben. Doch aus sexueller Leidenschaft werden schnell sehr tiefe Gefühle. Und genau davor haben beide die größte Angst.....

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist deftig. Er ist stellenweise ein normaler erzählstil und stellen weise so, das man ihn nur noch als vulgär bezeichnen kann. Gut mich stört das weniger, aber teilweise ist es eher unpassend.

Das ganze buch wird aus der Sicht von Eva erzählt. Sie kommt frisch von der Uni nach New York und zieht mit einem bisexuellen Mitbewohner zusammen, den sie aus ihrer therpaie her kennt. Eva musste in ihrer Vergangenheit sehr negative Erfahrungen machen und musste deswegen jahrelang eine therapie machen und ist auch heute noch nicht stabil.

Sie arbeitet in einer Werbeagentur im 20. Stock des crossfire-Buldings. Als sie das 1. mal das gebäude bestritt, stößt sie gleich mit Gideon Cross zusammen, der sie magisch anzieht. Ihm gehört das Crossfire-bildung (und noch so einige anderen Einrichtungen wie ein Fitneßstudio, mehrere clubs ect.) Er ist jung, stinkreich und hat eine große anziehungskraft auf andere.

Er will Eva flachlegen. Zunächst ziert sie sich, doch dann haben die beiden den atemberaubensten Sex aller Zeiten und es geht noch weiter. eigentlich wollen sie nur spaß in der horizontalen Ebenen haben, doch sie verlieben sich ineinander und können nicht mehr ohne, obwohl nicht nur eva eine negative Vergangenheit hat, sondern auch in Gideon Vergangnehit wohl etwas vorgefallen ist, was ihr sehr schlecht träumen lässt.....

Soweit zum Inhalt. Insgesamt lässt mich das buch mit sehr gemischten Gefühlen zurück. Die Story ist ähnlich wie in Shades Of Grey...allerdings eher ein billiger Abklatsch.- Aber gut. ich will dieses buch nicht mit der trilogie von el James vergleichen.

Zum einen ist das buch sehr, sehr unrealistisch. Denn Gideon und eva treffen sich. am nächsten Tag offenbart er ihr schon, das er sie flachlegen und fick*n will. Eibn paar Tage später gelingt ihm das endlich und dann verlieben die beiden sich so heftig ineinander, das keiner mehr ohne den anderen leben will und kann und sie doch gemeinsam die dämonen der Vergangeheit bekämpfen wollen ect. und sobald irgendwas ist, läuft eva erst davon. Kaum steht Gideon wieder vor ihr, schlatet sie ihr Gehirn aus und das Lustzentrum zwischen den Beiden bestimmt ihr Verhalten..

Die Sexszenen sind sehr vulgär geschildert und beiden denken 24 Stunden nur noch an Sex, wollen immer und sind dauergeil und feucht...ja sehr realistisch.......

Gut ich will dieses buch jetzt aber nicht nur schlechtreden, denn es gibt auch postive Seiten. zum Beispiel finde ich stark wie ea ihre Vergangeheit bewältigt hat und heute ein ganz normales Leben führen kann. Das schafft auch nicht jeder. Was gieon Dämonen sind, erfährt der Leser nicht, aber dafür gibt es ja noch 2 bädne. Lesen werde ich die schon, aleine um festzustellen, ob das buch noch mehr zu bieten hat, wie nur 2 dauergeile charaktäre.

Fazit:

Ziemlich unrealistisch, aber für Liebhaber von defitgen Sexscenen durchaus lesenswert.

Note: 3- (Schulnotensystem)

Dienstag, 20. Mai 2014

Rezi - Markus Zusak - Der Joker

Markus Zusak - Der Joker

Autor: Markus Zusak
Titel: Der Joker
Originaltitel: The Messenger
Verlag: cbt
ISBN-10: 3570305392
ISBN-13: 978-3570305393
Empfohlenes Alter: Ab 14 Jahre
Erschienen: 2006
Seiten: 448
Besonderheiten: Ausgezeichnet mit dem Deutschen Jugendliterautpreis 2007

Das Cover:





Der Autor: 

Markus Zusak, 1975 geboren, lebt und arbeitet in sydney, spielt Fußball und schreibt romane, die international für Furore sorgen.

Klappentext:

Kurz bevor ich in den bankraub geraten bin, habe ich Bilanz über mein Leben gezogen. Ein Taxifahrer, der schwindelte, was sein Alter angeht (eigentlich muss man zwanzig sein, um Taxi fahren zu dürfen). Keine Ausbildung. Keine Freundin. Nur eine schäbige Hütte und ein sabbernder Hund namens Türsteher.

Ed Kennedys eintöniges, richtungsloses Dasein ändert sich schlagartig, als er eines tages einen Banküberfall verhindert und ein Ass im Briefkasten findet - die erste von vier spielkarten, die seinem Leben eine höchst denkwürdige Wendung geben.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist ungewöhnlich, aber gut. Teilweise schreibt der Autor nur in Halbsätzen, teilweise noch nichtmal das.

Beispiel: Sie schauen. Einander. An ( Seite 407)

Aber gerade deswegen ist das Buch klasse und man kann ihm gut folgenm.

Wir treffen auf Ed, als er auf dem Boden einer Bank liegt und nicht nur er, sondern auch seine Freunde Audrey, Marv und Ritchi. Diese Bank wird gerade von einem sehr unfähigen Bankräuber überfallen und Ed gelingt es diesen Banküberfall zu verhindern. Kurz Zeit später findet er ein Ass in seinem Briefkasten auf dem 3 Adressen notiert sind. Die ersten 3 Aufgaben....und einige werden noch folgen.... und der Beginn eines anderen Lebenes, denn keiner der Protagonisten wird am Ende des Buches mehr so sein, wie am Anfang.

Insgesamt ein toll gemachtes Buch. 4 Freunde, die im Laufe dieses Bucher erwachsen werden, über sich hinauswachsen und den Sinn des Leben erkennen. Jeder für sich, auf seine Art und WeiseUnd ein buch das aufzeigt, das es immer Sinn macht ,s einem Leben eine andrere Richtung zu geben!

Fazit:

Ein tolles Buch....nicht nur für Jugendliche!

Note: 1 (Schulnotensystem)

Montag, 19. Mai 2014

Aktueller Lesestand

So sieht mein aktueller Lesestand aus:

Sadie matthews - fire after dark Band 3 (bin bei Seite 71)
Sebastian fitzek - Der Seelenbrecher - Rezi
Sylvia Day - Crossfire Band 1 - wird gerade gelesen (Seite 100)
Kerstin Gier - In Wahrheit wird viel mehr gelogen - Rezi
Christina Jones - Zimt und zauber
Kristina Ohlsson - Aschenputtel - Rezi
Cecelia Ahern - ich schreib dir morgen wieder
Susan Andersen - Küssen auf eigene Gefahr - abgebrochen

Zusätzlich:

Markus Zusak - Der Joker - Rezi folgt
Deniz Selek - Heartbreak Familiy - abgebrochen

Sonntag, 18. Mai 2014

TAG Meine Top 5 Buchenttäuschungen

Diesen Tag habe ich bei Pusteblume entdeckt und wollte ihn doch auch gleich mal mitmachen!


Also ich bin danach gegangen, für welche Bücher ich die schlechtesten Noten vergeben habe!

Und hier sind meine Top 5:

1.

Starker Anfang und ein mehr wie enttäuschendes Ende. Da hätte die Autorin mehr drauß machen müssen.


2.

Diesen Thriller fand ich überhaupt nicht spannend. Enttäuscht mich sehr, weil ich über das Autorenduo schon sehr viel Gutes gehört hatte.

3.

Keine richtige Story, alles nur halb angeschnitten und verwirrend geschrieben und von dem angekündigten schwarzen Humor war niochts zu merken.

4. 


Kuriose Story, die so erzählt wurde, das mein Gehrin zwischendurch abgeschaltet hat. Humorlos, langweilig. Hätte echt nicht geschrieben werden müssen-

5. 

Keine Story, abvsolut oberflächlich und langweilig. Das buch hätte auch nicht geschrieben werden müssen.

Ich tagge jeden, der getaggt werden möchte

Samstag, 17. Mai 2014

Neuzugängepost

Und hier wieder die Neuzugänge der woche:

Bücher:

aus der Bücherei: 

Markus Zusak - Der Joker
Lesley Pearse - Schatten der Erinnerung

Gewinne im Rahmen der Bloggeraktion "Blogger schenken Lesefreude 2014":

Twinmedia - Zwillinge? Klaer, Mann!
STefan Schultz - Wer lacht hat noch Reserven
Björn Süfke - Männerseelen
Isabell Allende - Mayas Tagebuch

aus einem Bücherschrank:

Andreas Franz und Daniel Holbe - Tödlicher Absturz (Band 13)
Ilse Gräfin von Bredow - Glückskinder
Tanja Kindel - Venuswurf
Jane austen - Stolz und Vorurteil
Amelie Fried - Traumfrau mit Nebenwirkungen

ausgeliehen von meinem Mann:

Stromberg - die goldenen Job-Regeln

aus den Wühltisch im Kaufland:

Bernhard Hoecker und tobias Zimmermann - Am schönsten Arsch der Welt



Freitag, 16. Mai 2014

Rezi - Ilona Einwohlt - Das Model und ich

Ilona Einwohlt - Das Model und ich

Autor: Ilona Einwohlt
Titel:  Das Model und ich
Verlag: Arena
ISBN-10: 3401066129
ISBN-13: 978-3401066127
Empfohlenes Alter: 12-15 Jahre
Erschienen: 2011
Seiten: 194

Die Autorin:

Ilona Einwohlt, 1968 geboren, lebt mit ihrem Mann in der Nähe von Darmstadt und hat zwei Kinder, die einfach zum Knutschen sind.

Klappentext:

Seit die international erfolgreichen Modelzwillinge bei sina in der Klasse sind, weiß sie es ganz genau: sie will Model werden! Aber wie? Sina hat weder Ahnung, was eine Sedcard ist, noch wie man die richtige Modelatentur findet, geschweige denn, wie man sich auf dem Catwalk präsentiert. Von der stylischen Vesna erfährt sie zwar jede menge wertvolle insider-tipps, doch deren Schwester Dunja steht der Sache zunehmend kritisch gegenüber und verbreitet schlechte Stimmung. Wem kann Sina glauben? Soll sie den Traum vom Modeln begraben, bevor er überhaupt angefangen hat? da erhält Sina die Chance ihres Lebens: sie wird von einer Modelagentur nach Málaga eingeladen - in eine echte Model-WG....

Mit vielen Sina-Tipps zu themen wie:

- Schönheit

-> Muss ich eine Barbiepuppe sein, um dem Ideal zu entsprechen?

- Köperkult

-> Hilfe! Gutaussehen ist ja ein Fulltime-Job!

- Mode & Styles

-> Wie finde ich heraus, was wirklich zu mir passt?

- Konsumrausch

-> Kann shoppen süchtig machen?

- Modelkarriere

-> Wie??? Hübschsein alleine reicht nicht`

- Inklusive Test "Checke Deinen modelfaktor" und vielen Beauty-Rezepten für Masken, Peelings 6 Co.

Meine Meinung:

Der Schreibstil des buches ist klasse. Die Geschichte wird aus der Sicht von Sina erzählt und man erfährt sehr viel über sie. Dazu gibt es viele Infoboxen, Gefahrenhinweise und Tipps, Tricks und vieles mehr. Also nicht nur eine Geschichte rund um das Thema Modeln, sondern auch viele wertvolle Tipps und infos.

In Sinas Klasse sind die Modelzwillinge dunja und Vesna gekommen,. Während Vesna weiterhin begeistert modelt, will dunja austeigen und sich um die schule kümmern. Und klar...die halbe Klasse wird vom Thema modeln angesteckt. Sibna will das ganze beruflich machen und will nun wissen wie sie da vor gehen muss. Da sind Vesna und ihre Mutter eine große Hilfe.

Sehr gut gefällt mir, das den Mädels, welches dieses Buch lesen, gleich ausgeredet wird, das man Size Zero haben muss, um modeln zu können. im Gegenteil. Die größe ist beim modeln absolut out! Eine Kleidergröße 34-38 sollte vorhanden sein! Desweiteren eine bestimmte Körpergröße und man soll nicht hungern, sondern sich vernünftig ernähren! Das alleine macht das buch schon sehr lesenswert. Und es zeigt auch auf Shows wie Germanys next Top Model von und mit Heidi Klum absolute Scheiße sind und ein falsches bild vermitteln! (so das musste jetzt hier mal gesagt werden!)

So wird in diesem buch vernünftig erklärt, was man machen muss, welche seriösen Adressen es gibt, das es schwarze Schafe gibt und wie man sie erkennt ect. Das finde ich sehr gelungen.

Das Einzigste was mich an diesem buch absolut genervt hat, istsinas Mutter, die mit Mitte 40 plötzlich auf Teenager machen will und sogar auf die hirnrissige Idee kommt sich Fett absuagen zu lassen. Sorry, aber wie blöd können machen Frauen sein

An der Stelle der Lieblungsspruch von Göttergatte: Männer steht auf richtige Frauen. Nur Hunde spielen mit Knochen!


Fazit:

Insgesamt ein tolles Buch, das Mädchen aufklärt wie Modeln richtig geht und was man besser gleich lässt.

Note: 1 (Schulnotensystem)

Donnerstag, 15. Mai 2014

Rezi - Franziska Scriba und Aytem Erdem - Naima und Jakob gehen in die Moschee

Franziska Scribe und Aytem Erdem - Naima und Jakob gehen in die Moschee

Autor: Ayten Erdem
Illustration: Franziska Scriba
Titel: Naima und Jakob gehen in die Moschee
Verlag: Olivenzweig Buchverlag
ISBN-10: 3981090209
ISBN-13: 978-3981090208
Erschienen: 2006
Seiten: 16

Cover:





Autorin:

Über die autorin fand ich keinerlei Informationen. Nur ihre Facebookseite

Klappentext:

Gespannt wartet Jakob auf Naima, die muslimische Nachbarstochter. Zusammen mit ihr wird er heute das erste Mal eine Moschee besuchen. Wie sieht es dort wohl aus? Ob die Kinder auch spielen?

Meine Meinung:

Ich habe dieses Buch im Rahmen der Aktion "Blogger schenken Lesefreude 2014" gewonnen und möchte es meiner jüngsten Tochter nächsten Monat zum Geburtstag schenken. Vorher wollte sich Mama das Buch aber schonmal anschauen.

Die 16 Seiten sind aus stabilem Karton, sodass hier nichts so leicht kaputtgehen kann. Also schonmal sehr gut für kleine Kinderhände.

Jede Doppelseite ist passend zum Text bunt illustriert und man kann viel entdecken und auch schon über die Bilder viel den Kindern vermittel. Auf jeder Doppelseite ist dann ein kleiner Text. Dieser veranschaulicht das Wissen über den Islam kindgerecht und informativ. So erfährt man zum Beispiel, was ein Waschbrunnen ist, Welche Aufgabe der Iman hat, wie eine Moschee von innen aussieht und was ein Minarett ist.

Istgesamt ist das Buch sehr kindgerecht gestaltet und bietet tolle Informationen und Gesprächsinhalte rund um das thema Moschee und Islam. Man bekommt einen sehr kindgerechten einblick in eine Religion, die man zwar von "Hören-Sagen" kennt und doch viel zu wenig druber weiss

Fazit:

Ein tolles kindgerechts Buch

Schulnote: 1 (Schulnotensystem)


Mittwoch, 14. Mai 2014

Rezi - Malala Yousafzais - Ich bin Malala

Malala Yousafzai - Ich bin Malala

Autor: Malala Yousafzai mit Christina Lamb
Titel: Ich bin Malala
Untertitel: Das Mädchen, das die Taliban erschießen wollten, weil es für das Recht auf Bildung kämpft
Originaltitel: I am Malala: The Story of the girl Who Stood up for Education and Was Shot by the Taliban
Verlag: Droemer HC
ISBN-10: 3426276291
ISBN-13: 978-3426276297
Erschienen: 2013
Seiten: 400

Das Cover:




Die Autorinnen: 

Malala Yousafzai, geboren 1997, wurde von Anfang an von ihrem Vater Ziauddin gefördert und dazu ermutigt, sich für die Rechte von Mädchen einzusetzen. Ziauddin Yousafzai leitete selbst eine Schule im pakistanischen Swat-Tal - und missachtete damit das Verbot der Taliban. Malala lebt heute mit ihrer Familie in England, wo sie sich von ihrem schwerren Verletzungen erholt. Seit März 2013 geht sie in Birmingham wieder zur Schule. Inm September 2013 erhielt sie den Internationalen Friedenspreis für Kinder.

Christina Lamb ist eine international anerkannte Korrespondentin und berichtet seit 1987 über Pakistan und Afghanistan. Sie hat in Oxford und Harvard studiert und bereits fünf Bücher veröffentlicht. Für ihre Arbeit erhielt sie zahlreiche Preise, darunter allein fünf Mal die Auszeichnung als Britain's Foreign Correspondent of the Year und den Prix Bayeux, Europas renommierteste Auszeichnung für Kriegsbereichtserstatter. Derzeit schreibt Christina Lamb für die Sunday times und lebt mit ihrer Familie in London und Portugal.

Klappentext:

"Wer ist Malala?, fragte der Mann fordernd. Niemand sagte etwas, aber mehrere Mädchen sahen zu mir hin. Ich war die einzigste mit unverhülltem Gesicht. In diesem Moment hielt er eine schwarze Pistole hoch. Wer ist Malala? Ich bin Malala, und dies ist meine Geschichte"

Als die Taliban die Herrschaft über das pakistanische Swat-Tal übernehmen, wo die Schülerin Malala Yousafzai mit ihrer Familie lebt, weigert sich das mutige Mädchen, sich dem Terror der Islamisten zu beugen. Sie widersetzt sich dem Verbot, dass Mädchen nicht zur Schule gehen dürfen, und nimmt weiter am Unterricht teil. Obendrein schreibt sie einen Blog für die BBC, in dem sie über ihr Leben unter islamistischer Herrschaft berichtet. Damit ist ihr Todesurteil besiegelt.
Auf dem heimweg von dr Schule lauert ihr Kämpfer der taliban auf. sie geben drei Schüsse ab, einer davon trifft Malala im linken auge. Wie durch ein Wunder überlebt sie den Anschlag.
Heute setzt sich Malala weiter für das Recht von kindern auf bildung ein. Sie hielt eine gefeierte Rede vor den Vereinten Nationen und wurde als jüngste Person der Geschichte für den Friedensnobelpreis nominier.

Die autentische und eindrucksvolle Geschichte eines mutigen, außergewöhnlichen Mädchens.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist wunderbar und man kann dieses Buch gut lesen, obwohl sehr viele fremdklingende und zudem sehr ähnliche Namen drin vorkommen und das buch sehr von politischen und geschichtlichen Ereignissen geprägt ist. Es wurde aber sehr gut umgesetzt, die alles in flüssiger form miteinander zu verbinden.

Malala erzählt ihre Geschichte. Sie beginngt bei ihren Eltern und erzählt dann wie die Familie durch Malala und ihre beiden Brüder kompletiert wurde. Sie beschreibt sehr eindrucksvoll das Leben im Swat-Tal und in ihrer Heimatstadt Mingora. Sie beschreibt auch die Geschichte des Landes Pakistan, welches 1947 gegründet wurde. Sie beschreibt wie die Taliban an die macht kamen und wie sich das Leben veränderte und unter welchen Bedingungen die Familie leben musste.

Aber Malala ist sehr mutig und steht immer für ihre Meinung ein. Sie geht trotz Verbot weiter zur Schule und kämpft für das Recht auf Bildung insbesondere für die Mädchen. Durch verschiedenen auszeichnung und durch verschiedenen interviews werden die Taliban immer wieder aufmerksam auf Malala und schließlich wird sie und ihre Familie bedroht. Beis zu dem Tag wo 3 Kugeln abgegeben werden und diese 3 M;ädchen treffen.

Danach wird beschrieben wie um Malala Leben gekämpft wurde, wie sie nach Birmingham kommt und mit welchen Schwirigkeiten die Familie zu kämpfen hat, damit auch sie nach Brimingham ausreisen darf.

Diese Buch ist sehr beeindruckend. Es zeigt den Mut und dem Kampfgeist von einem tollen Mädchen, was um ihr Recht auf bildung kämpf und egal was passiert diesem Kampf auch nicht aufgibt.

Ein buch was nicht nur eine berührende Geschichte erzählt, sondern was auch allen anderen - gerade Mädchen - Mut machen sollt, für ihre rechte zu kämpfen

Zitat:

Lasst uns zu unseren Büchern und Stiften greifen. Das sind unsere mächtigsten Waffen.

Ein Kind, ein Lehrwer, ein Buch und ein Stift können die Welt verändern.

Bildung ist die einzigste Lösung. Bildung geht vor

Aus Malalas Rede vor den Vereinten Nationen am 12. Juli 2013

Fazit: 

Ein beeindruckendes Buch über ein mutiges Mädchen

Note: 1+ (schulnotensystem)

Dienstag, 13. Mai 2014

ABC-Challange 2014/2015

Hallöchen! Ich habe hier eine interessante Challange gefunden, die ich gerne mitmachen möchte!

Dieses Jahr im NEUTRALEN violett!
Kiki und Chrissy haben entschieden... :D

Zeitraum: 01.06.2014 bis zum 31.05.2014
Anmeldeschluss: 30.06.2014 (einfach einen Kommentar mit Link zur Challengeseite hinterlassen)
Ziel: In dem o.g. Zeitraum das Alphabet mit Buchtiteln ausfüllen


Hinweise: 
1. Bestimmte und unbestimmte Artikel werden, egal in welcher Sprache, nicht beachtet
-> Beispiel: A = Ankunft (Die)
-> Beispiel: H = Hobbit (Der)

2. Bei Buchreihen wird der jeweilige Titel der Reihe gewertet, außer der Titel schreibt sich in eins durch
-> Beispiel: T = Tödliche Spiele (Tribute von Panem 01)
-> Beispiel: H = Harry Potter und der Stein der Weisen

3. Zahlen werden als ausgeschrieben angesehen
-> Beispiel: Z = Zweitausendzweiundfünfzig (eigentlich: 2052)

4. Die schwierigen Buchstaben Q, X und Y müssen nur irgendwo im Titel vorhanden sein
-> Beispiel: X = Eine HeXe zum Verlieben
-> Beispiel: Q = Dark Queen

5. Es muss eine Challengeseite vorhanden sein, auf der eure aktuellen Fortschritte eingesehen werden können. Die Rezensionen zu den Büchern müssen verlinkt sein. Das macht es mir einfacher ;)
-> Beispiel: Meine Seite
Es können auch Post erstellt werden, die aktualisiert werden.
Nicht-Blogger können mir die Rezensionen per Mail zusenden.

6. Es dürfen nur Bücher gewertet werden, die in dem o.g. Zeitraum gelesen wurden. 

Die Buchstaben können wild durcheinander gelesen werden, oder aber auch in der richtigen Reihenfolge. Das bleibt ganz euch überlassen.

Ein Ausstieg ist jederzeit möglich! Ich hoffe aber, dass ihr alle durchhaltet ;)
Ich freue mich auf eure Anmeldungen. 


Übrigens: 
Am Ende der Challenge werden wieder 3 Wunschbücher im Wert von 10 € verlost.

Rezi - Kristina Ohlsson - Aschenputtel

Kristna Ohlsson - Aschenputtel

Autor: Kristina Ohlsson
Titel: Aschenputtel
Originaltitel: Askungar
Verlag: Blanvalet
ISBN-10: 3442375800
ISBN-13: 978-3442375806
Erschienen: 2012
Seiten: 496

Das Cover:




Die Autorin:

Kristina Ohlsson, Jahrgang 1979, arbeitete im schwedischen Außen- und Verteidigungsministerium als expertin für EU-Außenpolitik und Nahostfragen, bei der nationalen schwedischen Polizeibehörde in Stockholm und als Terrorismus-Expertin bei der OSZE in wien. Mit ihrem Debütroman Aschenputtel gelang ihr sofort der internationale Durchbruch als Thrillerautorin

Klappentext:

Hochsommer in Schweden. Es regnet Bindfäden. Der voll besetzte Schnellzug nach Stockholm muss außerplanmäßig halten. Eine junge Frau tritt hinaus aufs Bahngleiss um ungestört zu telefonieren - und wird von ihrer Tochter getrennt, als der Zug ohne Vorwarnung weiterführt. Der Schaffner wird alamiert, doch als er das kleine Mädchen abholen will, ist es spurlos verschwunden. Und dudzende potenzielle Zeugen haben nichts beobachtet.
Das Ermittlerteam um Kommissar Alex Recht und Fahndungsspetialistin Frederika Bergman wird auf den Fall angesetzt. Wenig später wird ein zweites Kind verschleppt, und der Fall entwickelt sich zu einem Albtraum....

Meine Meinung:

Der Schreibstil war zunächst etwas gewöhningsbedürftig und ich hatte Schwirigkeiten in der Buch reinzukommen. Dann aber wurde der Schreibstil besser und der thriller nahm an Fahrt auf und ich konnte das buch nicht mehr aus der hand legen. Wirklich gut die Kurve bekommen.

Die Geschichte wird immer aus verschiedenen perspektiven geschrieben. Aber man bekommt immer mit jedem neuen Abschnitt mit, wen man gerade begleitet.

Sara Sebastiansson und ihre 6 Jahre alte Tochter Lilian sind im Schnellzug von Götborg nach Stockholm unterwegs. Bei einem auserplanmäßigen halt geht sara kurz auf den bahnsteig um mit ihrem Freund zu telefonieren. Ihre tochter schläft im Zug. Das kommt etwas dazwischen und der zug fährt weiter bevon Sara eingestiegen ist. Als der Zug in Stockholm hält ist Lilian verschwunden. DEr 1. Verdacht fällt auf den Noch-ehemann von Sara, welcher sie mehrmals misshandelt hat. Nur er ist nicht auffindbar. Und dann verschwindet ein weiteres Kind und der albtraum nimmt seinen Lauf.

Einsgesamt ein sehr runder und sehr spannender Thriller und der Leser wird immer wieder in die Irre geführt. Das macht das Ganze sehr sehr spannend. Die figuren passen alle gut in die Geschichte und die Einzelstorys, die zunächst nichts miteinander zu tun zu haben scheinen, verwachsen zu einer großen und sehr spannenden Geschichte, die einen nicht loslässt bevor man mit dem Buch fertig ist.

Fazit:

Ein gelungenes Thrillerdebüt

Note: 1 (Schulnotensystem)

Montag, 12. Mai 2014

Aktueller Lesestand

So sieht mein aktueller Lesestand aus:

Sadie matthews - fire after dark Band 3 (bin bei Seite 71)
Sebastian fitzek - Der SeelenbrecherRezi
Sylvia Day - Crossfire Band 1
Kerstin Gier - In Wahrheit wird viel mehr gelogenRezi
Christina Jones - Zimt und zauber
Kristina Ohlsson - Aschenputtel - wird gerade gelesen
Cecelia Ahern - ich schreib dir morgen wieder
Susan Andersen - Küssen auf eigene Gefahr

Zusätzlich:


Sonntag, 11. Mai 2014

Glück-Spiel-Challange

Die Glückspiel-Challange ist leider mit sofortiger wirkung beendet.

Grund: die bloggerin nimmt auf unbestimmte zeit eine blogpause. Evtl. gibt sie ihren Blog auch auf. Daher hat sie die cahllange beendet.

Schade, denn sie geifl mir sehr gut. Aber da kann man leider nichts machen

Samstag, 10. Mai 2014

Neuzugängepost

Hier kommen wieder die Neuzugänge der Woche!

Bücher:

Gewinne der aktion "Blogger schenken Lesefreude 2014":

Alexander Ruth - Die Schmetterlinge und der verschwundene Sommer
Alexander Ruth - Schmettersgeschichten I - Genug geschlafen
Anne-Kathrin Behl - Tobi und die Alten
Antonio Hill - Der sommer der toten Puppen
Daniel Wichmann - Ella Ein Hund fürs Leben
Jan-Uwe Fitz - Entschuldigen sie meine Störung
Jan-Uwe Fitz - Wenn ich was kann, dann nichts dafür
Jan-Uwe Fitz - Der Unerträgliche
Antje Babendererde - Libellensommern
Sarah Outen - Allein im ozean
Ayten Erdem - Naima und Jakob gehen in die Moschee

Vom Nachtflohmarkt:

Marc Levy - Kinder der Hoffnung
Murmel Claussen - Frettsack
Claudia Carroll - Einmal paradies und zurück
Stephen King - Nachtschicht
Rosamunde Pilcher - Lichterspiele
Nicci French - ein sicheres haus
Sandra Brown - Bittersüße Zärtlichkeit#
Sandra Brown - Der zweite Mann
Sandra Brown - Dschungel der Gefühle

Vom Buchclub:

Christine Fehér - Straßenblues
Janet Clark - Schweig still, süßer Mund

aus der Bücherei:

Malala Yousafzai - Ich bin Malala

Von Medimops:

Charlotte Link - Der fremde Gast
Daniel Glattauwer - Ewig Dein
Volker Klüpfel und Michael Kobr - Schutzpatron
Nele Neuhaus - Tiefe wuinden
Bastian Sick - Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod (2)
Charlotte Link - Schattenspiel
Karen Sander - Schwesterlein komm stirb mit mir
Stephenie Meyer - Biss zum Morgengrauen (1)
Stephenie Meyer - Biss zum ende der Nacht (4)
Stephenie Meyer - Seelen
Rita Falk - winterkartoffelknödel
Lucinda Riley - Das Orchideen Haus
Stieg Larsson - Verblendung
P.C. Cast und Kristin Cast - House of Night Betrogen
Stephenie Meyer - Biss zum Abendrot (3)

Geschenk von meinem Mann:

Sonja Kraus - Baustelle baby!

Aus einem Forum:

Danielle Steel - Vertrauter fremder
Stephan M. Rother - Öffne Deine Seele
Elizabeth George - Gott schütze dieses haus
Elizabeth George - Mein ist die Rahce

Freitag, 9. Mai 2014

Stand meiner Challangen

So hier kommt mal wieder die Übersicht über meine Challangenstände:

Ich wollte euch heute mal meinen aktuellen Stand der Challange mitteilen.

5 x 5 Challange

- 21/25 Vorgaben erfüllt (+3)

Anetts Ultimative Sub Abbau Challange:

- 44/72 Vorgaben erfüllt (+19)
- Januar-Aufgabe erfüllt
- Februar-Aufgabe erfüllt
- März-Aufgabe erfüllt
- April-Aufgabe nicht erfüllt (kein passendes Buch gehabt)
- Sub-Abbau in allen Monaten nicht geschafft. Es sind immer mehr bücher eingezogen wie gelesen wurden.

Deutschland-Challange:

- 4/16 Bundesländern besucht (+1)

"Einmal durchs Regal"- Challange:

- Januar: 12 Bücher mit 3463 Seiten gelesen
- Februar: 15 Bücher mit 3811 Seiten gelesen
- März:  12 bücher mit 2803 Seiten gelesen
- April: 15 Bücher mit 3993 Seiten gelesen
- Januar-Hauptaufgabe geschafft
- Februar-Hauptaufgabe geschafft
- März Hauptaufgabe geschafft
- April-Hauptaufgabe Nicht geschafft (Kein passendes buch gehabt)
- Januar-Nebenaufgaben geschafft
- Februar-Nebenaufgaben 1 von 2 geschafft
- März-Nebenaufgaben geschafft
- April-Nebenaufgabe geschafft
- Zusatzaufgabe Februar erfüllt

Regenbogen-Challange:

- Januar-Aufgabe geschafft
- Februar-Aufgabe geschafft
- März-Aufgabe geschafft
- April-Aufgabe geschafft

Unter-200-Seiten-Challange:

Challange abgebrochen, da sich monatelang auf dem entsprechenden blog nichts mehr tat und keine Aufgaben mehr gestellt wurde


Einmal-um-die-Welt-Challange:

- Januar: 15 Punkte
- Februar: 16 Punkte
- März: 11 Punkte
- April: 26 Punkte
- Mai: 2 Punkte
- Gesamt: 70 Punkte

Weltenbummler-Challange:

- Jaunar: 28 Punkte
- Februar: 26 Punkte
- März: 20 Punkte
- April: 45 Punkte
- Gesamt: 121 Punkte

blanvalet-Challange:

- 1/20 Büchern gelesen (+0)

Die ultimative ABC-Challange:

- Autoren: 19/26 Autoren geschafft (+2)
- Titel: 15/26 Titeln geschafft (+3)
- weibliche Protagonisten: 18/26 Protagonisten geschafft (+6)
- männliche Protagonisten: 18/26 Protagonisten geschafft (+5)

Kampf der Verlage- Challange:

- Arena-Verlag: 0/5 Bücher (+0)
- Bastei-Lübbe: 4/5 Büchern (+2)
- cbt/cbj: 1/5 Büchern (+1)
- Carlsen: 0/5 Büchern (+0)
- dtv: 2/5 Bücher (+1)
- Egmont INK: 0/5 Bücher
- Fischer: 5/5 Bücher (Verlag geschafft)
- Goldmann: 4/5 Büchern (+4)
- Heyne: 0/5 Bücher (+0)
- Loewe: 1/5 Bücher (+1)
- Mira Taschenbuch: 2/5 Bücher (+1)
- Piper: 5/5 Büchern (Verlag geschafft) (+1)
- ArsEdition: 0/5 Büchern (+0)
- Blanvalet: 1/5 Büchern (+0)
- Coppenrath: 1/5 Büchern (+1)
- Dressler: 0/5 Büchern (+0)
- Droemer Knaur: 4/5 Büchern (+3)
- Thienemann: 2/5 Bücher (+1)
- rororo: $/5 Bücher (+1)

Seite-für-Seite-Challange:

- Januar: 12 Bücher mit 3463 Seiten gelesen
- Februar: 15 Bücher mit 3811 Seiten gelesen
- März: 12 Bücher mit 2803 Seiten gelesen
- April: 15 Bücher mit 3993 Seiten gelesen
- Jaunar-Aufgaben: 2 von 3 geschafft
- Februar-Aufgaben: 3 von 3 Aufgaben geschafft
- März-Aufgaben: 3 von 3 geschafft
- April-Aufgaben: 3 von 3 geschafft

 A-Z-Challange:

- beide Januar-Buchstaben geschafft
- beide Februar-Buchstaben geschafft
- alle 3 März-Buchstaben gerschafft
- beide april-Buchstaben geschafft

Verstaubte-Bücher-Challange:

- Jaunar-Buch geschafft
- Februar-Buch geschafft
- März -Buch geschafft
- April-Buch geschafft

ABC-Challange der Protagonisten - die Revanche:

- weibliche Protagonisten: 18/26 Protagonisten geschafft (+6)
- männliche Protagonisten: 18/26 Protagonisten geschafft (+5)

Daggis-Buch-Challange:

38/48 Aufgaben geschafft (+12)

Lillys Feenglanzchallange:

- Februar: 15 Bücher mit 3811 Seiten gelesen
- März: 12 bücher mit 2803 Seiten gelesen
- April: 15 Bücher mit 3993 Seiten gelesen
- Februar- aufgaben geschafft
- März-aufgaben geschafft
- April Aufgaben 172 geschafft
- Zusatzaugabe 1 und 2 nicht teilgenommen (Zeitmangel)

Chaos-Challange-One-More-Time:

- 20/20Büchern geschafft (+9) Diesen Challange-teil abgeschlossen
- 21/35 Büchern geschafft (+10)

Glücksspiel-Challange:

- Für März 9 Bücher erwürfelt  und 12 bücher gelesen
- Für April: 10 Bücher erwürfelt und 15 gelesen
- Für Mai: 7 Bücher erwürfelt
- Mai-Aufgaben:

How far would you go?-Challange

- Februar: 25.324,37 km gereist
- März: 5.743,85 km
- April: 29.174,09 km

Donnerstag, 8. Mai 2014

Rezi - Frau Freitag - Echt easy, Frau Freitag

Frau Freitag - Echt easy, Frau Freitag

Autor: Frau Freitag
Titel: Echt easy, Frau Freitag
Untertitel: Das Allerneuste aus dem Schullalltag
Verlag: Ullstein
ISBN-10: 354837509X
ISBN-13: 978-3548375090
Erschienen: 13.09.2013
Seiten: 288

Die Autorin: 

Frau Freitag, geboren 1968, unterichtet Englisch und Kunst an einer Gesamtschule. Ihre bücher sind erfolgreicher als ihre pädagogischen Offensiven. Trotzdem geht sie immer noch gerne in die Schule.

Klappentext:

Die schüler aus frau Freitags letzter Klasse sind schon pupertär und geschminkt in die welt gekommen und versuchen sich jetzt am, Berufsleben. Aber es gibt ja neue Siebtklässler und neue pädagogische herausforderungen: "Ich hab mich immer gemeldet. herr Brühl nimmt mich nie dran." - "Frau Freitag, Sie müssen doch eine Rose zeichnen können. Sie sind doch eine." - "Die Jungs sind sooo ekelig. Die sagen immer so Ausdrücke." Bei so viel harmonie im klassenzimmer bleibt nur noch die außerschulische zeit. hat denn ein Lehrer überhaupt ein privatleben? Eine Königin ist doch auch immer Königin. Aber tatsächlich, auch lehrer müssen einkaufen, zum Zahnarzt und defekte Leitungen in ihrer wohnung repariert bekommen. Nur wann, bitte? Übelst viel Neues von Bestsellerautorin Frau Freitag

Textausschnitt:

"Gibt es hier auch Erotik?" fragt Anil in der schulbibilothek.
"Was ist denn Erotik" flüstert Selina.
Volkan grinst: " Nackte leute."

Beste Textstelle:

... (Seite 124)....Ach, wie schön wäre die Welt nur mit Frauen. Elif schrieb neulich bei Facebook: "Wenn Frauen die Welt regieren würden, gäbe es keine Kriege. Nur ein paar eigersüchtige Länder, die nicht miteinander reden würden......

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist, wie in Band 1 und 2, klasse. es lässt sich sehr gut lesen und hat auch wieder den Humor der Vorgängerbände.

Frau Freitag hat eine neue Klasse bekommen. In  der Klasse sind die meisten Kinder noch lieb und artig und machen das, was man ihnen sagt. Gut es gibt auch 3 Ausnahmeschüler, aber die sind längst nicht so schlimm, wie die entlassene letzte Kalsse von Frau Freitag. So lieb und brav, dass Frau Freitag sogar auf Klassenfahrt geht.

Ihre ehemalige Klasse sieht sie noch auf Facebook und ein paar ehemaliger Schüler besuchen sie sogar in der schule.

Und diesmal erzählt Frau Freitag auch einiges aus ihrem Privatleben, da die neue Klasse nicht so viel zum erzählen hergibt.

Insgesamt ein rundes und gelungenes Buch, auch wenn die Klasse deutlich braver ist, wie die Letzte. Ich fühlte mich jedenfalls sehr gut unterhalten und habe das Buch recht zügig durchbekommen und freue mich schon auf das nächste Buch von Frau Feitag.

Fazit:

Gelungenes Buch über eine deutlich ruhigere Klasse. dennoch sehr lesenswert.

Note: 2 (Schulnotensystem)

Mittwoch, 7. Mai 2014

Rezi - Kerstin Gier - In Wahrheit wird viel mehr gelogen

Kerstin Gier - In Wahrheit wird viel mehr gelogen

Autor: Kerstin Gier
Titel: In Wahrheit wird viel mehr gelogen
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN-10: 3404165527
ISBN-13: 9783404165520
Erschienen: 2011
Seiten: 272

Das Cover:





Die Autorin:

Kerstin Gier, Jahrgang 1966, lebt mit ihrer Familie in einem Dorf in der Nähe von Bergisch Gladbach. Sie schreibt mit sensationellem Erfolg Romane.

Klappentext:

Carolin ist sechsunzwanzig - und ihre große Liebe ist gerade gestorben. Wirklich gestorben, nicht nur im übertragenen sinne tot. In ihrer Trauer muss sie sich nun mit ihrem spießigen Exfreund um ein nicht gerade kleines Erbe streiten. Kein wunder also, dass Caro sich das erste mal in ihrem Leben betrinkt, zu einer therapeutin geht und ein kleines Vermögen für Schuhe ausgibt. Und sich von Idioten umzingelt fühlt. Zum Glück ist Carolinin ihrem schwärzesten Stunden nicht allein, und ihre besorgte Familie und ein ausgestopfter Foxterrier mit Namen "Nummer zweihundertdreiundvierzig" helfen ihr bei einem Neuanfang....

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist gut und das buch lässt sich flüssig weglesen. Allerdings fehlt mir der typische Humor von Kerstin Gier, den ich so liebe.

Carolins Ehemann, welcher deutlich älter war, ist an einem herzinfarkt gestorben und hinterlässt ein größeres Erbe. von dem Geld, Schmuck, Aktien ect. wusste Caro bisher gar nichts. Da sie nicht allein in London leben möchte zieht sie in die Insektensiedlung zu ihrer Schwester Mimi (wir treffen viele Bekannte aus der Mütter-Mafia-Reihe wieder). Sie geht zu einer Therapeutin um ihre trauer aufzuarbeiten, sie streitet sich mit ihrem Exfreund (welcher gleichzeitig der Schwiegersohn ist) und dem Onkel des verstorbenen um der Erbe. Sehr viel mehr passiert in dem buch auch leider nicht.

Insgesamt plätschert das Buch vor sich ihn ohne das wirklich viel passiert. Es gibt leider nichts, was das buch irgendwie spannend macht und leider gibt es auch nichts, was das buch lustig macht, denn den typischen kerstin gier humor sucht man hier vergeblich. Positiv ist, dass einige alte figuren wieder auftauchen, welche man in der Mütter-Mafia-Reihe lieb gewonnen hat.

Fazit:

Für mich das langweiligste kerstin gier Buch

Note: 3- (Schulnotensystem)

Dienstag, 6. Mai 2014

Rezi - Sebastian Fitzek - Der Seelenbrecher

Sebastian Fitzek - Der Seelenbrecher

Autor: Sebastian Fitzek
Titel: Der Seelenbrecher
Verlag: Knaur
ISBN-10: 3426637928
ISBN-13: 978-3426637920
Erschienen: 2008
Seiten: 368

Das Cover:





Der Autor:

Sebastian fitzek wurde 1971 in Berlin geboren. Gleich sein erste Pyschothriller Die therapie eroberte die Taschenbuch-Bestsellerliste, wurde als bestes Debüt für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert und begeisterte Kritiker wie Leser gleichermaßen. Mit den darauf folgenden Bestsellern Amokspiel und Das Kind festigte er seinen Ruf als neuer deutscher Star des Pyschothrillers. Seine bücher werden in +über zwanzig Sprachen übersetzt. Als einer der wenigen deutschen thriller-Autoren erscheint Sebastian Fitzek auch in den USA und england, der Heimat des spannungsromans.

Klappentext:

Sie wurden nicht vergewaltigt. Nicht gefoltert. Nicht getötet. Ihnen geschah viel Schlimmeres......

Drei Frauen . alle jung, schön und lebenslustig - verschwinden spurlos. Nur eine Woche in den Fängen des Psychopaten, den die Presse den "Seelenbrecher" nennt, genügt: Als die Frauen wieder auftauchen, sind sie psychisch gebrochen - wie lebendig in ihrem Körper begraben. 
Kurz vor Weihnachten wird der Seelenbrecher wieder aktiv, ausgerechnet in einer psychiatrischen Luxusklinik. Ärzte und patienten müssen entsetzt ferststellen, dass man den Täter unerkannt eingeliefert hat, kurz bevor die Klinik durch einen Schneesturm völlig von der außenwelt abgeschnitten wurde. In der Nacht des grauens, die nun folgt, zeigt der Seelenbrecher, dass es kein Entkommen gibt......

Beste Textstelle:

Seite 248:

...Erst knackten seine Rippen, dann die Rückenlehne des Stuhls. Casper bekam keine Luft mehr, und seine Todesangst wurde nun auch noch um eine klaustrophobische Dimension erweitert.

....

Krack.
Es knackte erneut, doch dieses mal war es weder ein brennendes Scheit noch eine angebrochene Rippe. Es war der Stuhl, der für die doppelte Belastung einfach nicht ausgelegt war. 

....

Meine Meinung:

Der Schreibstil dieses Buches ist klasse. Man kann es gut weglesen und es ist spannend von der ersten bis zu letzten Seite.

Das buch beginnt zunächst mit einem Rahmen. 6 Studenten sitzen in einem Raum mit einem Professoer. Sie können selbst entscheiden, ob sie an einem Experiment teilnehmen und dafür 200,€ kassieren oder ob sie freiwillig gehen.  4 Studenten gehen und 2 bleiben. Im Rahmen deieses Experiment sollen sie eine Patientenakte lesen. Der Inhalt dieser Patientenakte ist dieser Psychothriller.

3 junge Frauen waren in den Fängen des Seelenbrechers. Sie wurden nicht vergewaltigt, nicht gefoltert und niucht getötet. Sie kommen nach kurzer Zeit wieder und sind in ihrem Körper gefangen. Diese Fälle gehen auch durch die Presse. 

Das Buch beginnt am 23. Dezembver. In einer Privatklinik in Berlin auf dem Teufelsberg treffen wir auf einen Mann der "Casper" genannt wird. Er weiss nicht wie er dort hingekommen ist, wer er ist, was er bisher gemacht hat. Es gibt noch 2 weitere Patienten Greta und Linus. Vom personal gibt es den Klinikleiter, die Schwester yasmin, Fr. Dr. Dorn, die Köchin und den Hausmeister. Dazu noch einen Sanitäter, der einen weiteren Patienten bringt. Und einen Hund namens "Mr. Ed". Und in der nächsten nacht schlägt das Grauen zu, denn der Seelenbrecher ist in der Klinik und sucht sich weitere Opfer.....

Ein wirklich spannender thriller von der 1. bis zu letzten Seite mit dem Sebastian Fitzek voll überzeugwen kann. Wer allerdings schwache nerven hat, sollte es besser nicht lesen. Für alle anderen eine klare Leseempfehlung für ein sehr spannendes Buch.

Fazit:

Der bester Psychothriller von Sebastian Fitzek bisher

Note 1+ mit * (Schulnotensystem)

Montag, 5. Mai 2014

TAG - Liebster Award

Hallöchen!

ich wurde getaggt (ist schon im februar gewesen, nur jetzt habe ich erst die zeit dafür). Und zwar von Bambini-Nini. ein herliches Dankeschön an sie.




Und los geht’s:

Zuerst die (äußerst strengen^^) Regeln:

--) Verlinke die Person, die dich nominiert hat. (Habe ich oben gemacht)
--) Beantworte die Fragen, die dir gestellt wurden.
--) Nominiere 11 Blogs, die unter 200 Follower haben und sage denjenigen bescheid. 
--) Denke dir 11 eigene Fragen aus.

Die Fragen:

Meine Fragen an euch:

  1. Was machst du in deiner Freizeit, wenn du nicht gerade liest (oder bloggst)?
Ich gehe gerne schwimmen und in die Sauna. Ansonsten spiele ich gerne Browsergames oder Gesellschaftsspiele. und ich mache viel mit meiner Familie.

  1. Wo liest du am liebsten?
Zu Hause auf dem Sofa.


  1. Was macht dir am bloggen am meisten Spaß?
Das ich meine Meinung zu den gelesen bücher kund tun kann und andere dieses lesen könne. so erreiche ich viel mehr Menschen, als wenn ich das nur in meinem Freundeskreis mache.

  1. Schreibst du auch selbst Geschichten?
Nein...da bin ich völlig talentfrei. Das überlasse ich lieber anderen

  1. Welches Buch würdest du gern verfilmen und wer sollte die Hauptrolle spielen?
Ich würde gerne  "Eine handvoll Männlichekit" und "Die meute der Erben" von Gaby hauptmann verfilmt sehen. Hauptrolle....Keine Ahnung.

  1. Mit welchen Genre wirst du gar nicht warm?
Scines fiction....das ist überhaupt nicht meins.


  1. Hast du ein absolutes Lieblingsbuch?
nein 

  1. Liest du einfach nur oder machst du noch Sachen nebenbei (Musik hören, Fernsehen)?
Ich mache auch nebenbeiSachen. ich höre Musik und meistens läuft auch noch mindestens eins meiner Kinder rum (Außer ich lese, wenn sie schlafen)

  1. Schreibst du gern Rezensionen oder werden sie auch schonmal zur lästigen Pflicht?
Ich schreibe gerne Rezis

  1. Welche sind die obersten drei Bücher auf deinem Wunschzettel?
Rainer Wekwerth - Das Labyrinth jagt dich
Sebastian Fitzek - Noah
Gila van Delden - Liebe ist die große Kraft!

  1. Sortierst du deine Bücher im Regal nach einem bestimmten Prinzip?
Ich habe ein SuB-Regal. Dann ein Regal, wo die bücher reinkommen, die ich gelesen habe und mein Mann noch lesen will. Dann ein Regal mit bücher, die ich gelesen habe und die meine tochter lesen möchte. dann ein Regal von bücher, die gerade an meine tochter ausgeliehen sind und ich ich dann noch lesen möchte und dann ein Regal, wo die bücher meines Mannes drin sind und ein Regal mit Bücher, die von allen interessierte gelesen wurden.

Meine Fragen an Dich:

1. Liebe Buch oder lieber E-Book?
2. Welches Buch liest du gerade
3. Welches Buch hast du zuletzt abgebrochen und warum?
4. Gibst du abgebrochenen Büchern noch eine 2. Chance?
5. Warst du schon mal auf einer buchmesse?
6. Hast du ein signiertes Buch im Regal?
7. Welches Buch liegt am längsten auf deiner SuB?
8. Bekommst du lieber Bücher oder buchgutscheine geschenkt?
9. Von welchem Autor hast du alle Bücher?
10. Lieber Reihen, Trilogien oder einzelbände?
11. Seit wann gibt es deinen Blog?

Ich tagge:

Niemanden...Wer mag darf mitmachen!