Dienstag, 27. Mai 2014

Rezi - Charlotte Link - Schattenspiel

Charlotte Link - Schattenspiele

Autor: Charlotte Link
Titel: Schattenspiele
Verlag: Blanvalet
ISBN-10: 3442377323
ISBN-13: 978-3442377329
Erschienen: 2011
Seiten: 528


Das Cover:




Die Autorin: 

Charlotte Link ist die erfolgreichste deutesche autorin der Gegenwart. Ihre pyschologischen Spannungsromane stehen regelmäßig über Monate an der spitze der bestsellerlisten und werden in mehrere Sprachen übersetzt. Charlotte Link lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Frankfurt/Main.

Klappentext:

Eine Einladung zur Neujahrsnacht führt sie nach Jahren wieder zusammen: David Belliono, Chef eines Industrieimperiums, vier seiner Freunde aus Jugendtagen und Laura, seine attraktive Geliebte. Aber nach Feiern ist keinem zumute. Sie sind gekommen, um mit David abzurechnen, dessen Ehrgeiz und skrupelloser Egoismus ihre Pläne nachhaltig zerstört hat. Doch noch bevor es zu der großen Auseinandersetzung kommt, liegt David erschossen in seinem Arbeitszimmer......

In stunden langen Verhören, in dramatischen Grsprächen untereinander und aus quälenden Erinnerungen entstehen wie in einem bizarren Kaleidoskop sechs Lebensbilder, sechs Schicksale, die die Sehnsucht nach Liebe und Freundschaft verband - und zerstörte. Zwischen  dem Berlin des Zweiten Weltkrieges, einem englischen Nobelinternat, dem Prachtvirteln von New York und London und den romantischen Straßen Wiens spinnt Charlotte Link ein Netz fataler, romantischer und angstvoller Beziehungen.

Beste Textstellen:

Seite 51:

....."Ich werde nie verstehen", sagte David, " warum Frauen aus allem, wirklich aus allem eine Grundsatzdebatte machen müssen, und das dann auch noch im ungeeignetesten Moment"....

Seite 66:

....Nur Bride blieb gelassen, er ärgerte sich bloß, daß durch die Übelkeit der anderen die Ermittlungsarbeiten verzögert wurden, und es länger dauerte, bis er zu seinem Feierabend kam. .....

Meine Meinung:

Der Schreibstil von Charlotte Link ist klasse. Das buch teilt sich auf in einen Prolog und 4 einzelne Bücher. So ist die Gesichte toll aufgebaut und verliert nicht an Spannung.

David Bellino bekommt Drphbriefe von unsbekannter Seite und er möchte gerne wissen, wer es war. So lädt er seine 4 Jugendfreunde Mary Gordon, Steven Marlowe, Natalie Quint und Gina Artanyin seine Luxuswohnung nach New York ein. Jeder der 4 hätte einen Grund David umzubringen, ebenso seine Geliebte Laura Hart. Alle 6 ttreffen sich bei einem gemeinsamen Abendessen, welches dann an einer Überraktion von Laura schneller zu Ende ist wie geplant und alle Gäste sich in ihre Zimmer begeben. bzw so tun als würden sie das tun. Kurze Zeit später geht ein alarm los und Laura liegt gefesselt im Esszimmer und David ersossen im Arbeitszimmer.

Nun stellen die Kommissiare Kelly und Braid die Fragfe: wer war der Mörder und warum?. 6 Menschen 6 Schicksale und jeder hatte einen Grund es zu tun. So erfahren die Kommissare 6 unterschiedliche Lebengeschichten um den Mörder zu finden.

Insgesamt ein tolles buch. Alle Protagonisten sind wunderbar herausgearbeitet und man kann verstehen, warum sie sauer sind auf David. Das Buch selbst war spannend von der ersten bis zu letzten Seite und ich hätte nicht so unbedingt mit dem Ende gerechnet.

Eine klare Leseempfehlung von mit.

Fazit:

ein hochspannendes buch mit tollen Protagonisten

Note: 1+ (Schulnotensystem)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen