Donnerstag, 31. Juli 2014

TAG - Beziehungsstöckchen - Teil 2 Gastbeitrag Göttergatte

Falls ihr Euch jetzt wundert....das gabs doch vor kurzem schion mal.... Ja richtig. Allerdings hat meine bessere Hälfte diesen Tag gesehen und wollte unbedingt die Fragen aus seiner Sicht beantworten!

Dann mal los!

Beziehungsstöckchen!

01. Wie lange bist du schon in deiner derzeitigen Beziehung?

13 Jahre

02. Bist du mit DEM anderen oder DEM eigenen Geschlecht zusammen?

ganz klassisch mit einer Frau

03. Wie groß ist der Altersunterschied zwischen euch?

8Jahre
.
04. Wenn du darüber nachdenkst, habt ihr eher die gleichen Interessen oder eher verschiedene?

Weitestgehend die gleichen- gibt nur ein paar ganz wesentliche Unterschiede

05. Sieht Dein Partner dir in irgendeiner Art vom Äußerlichen ähnlich?

Ja-denke schon,sind beide mollig...

06. Sieht Dein Partner in irgendeiner Art vom Äußerlichen jemanden aus Deiner Familie ähnlich?

Gott sei Dank nicht...

07. Ist Dir Dein Partner vom Inneren her in irgendeiner Art und Weiße ähnlich?

Ja-wir sind beide sehr willensstark

08. Was sind Eure beiden drei größten Gemeinsamkeiten, die stark auffallen?

Wir wollen oftmals beide zum gleichen Zeitpunkt das selbe sagen.
Wir haben beide einen schwarzen Humor
Wir verstehen und beide iohne worte indem wir uns einfach nur anschauen.

09. Was sind Eure beiden drei größten Untetrschiede, die stark auffallen?

...IMeine Frau ist eher schüchternund ich kann gut auf andere zugehen und locker drauf losquatschen
.Ich bin in vielen Punkten lockerer als meine Frau.
Mein Erziehungsstil ist eher lockerer,als der meiner Frau  

10. Bist du glücklich und zufrieden mit Deiner Beziehung?

Ja-bin ich,auf alle Fälle

11. Was würdest du (dennoch) ändern wollen?

Nichts

12. Bist du Deinem Partner für das, was er für dich tut, dankbar?

Ja-sehr dankbar sogar,man kann es eigentlich nicht mehr in Worte fassen...

13. Macht dein Partner sich große Mühe, Dir eine Freude zu machen?

Ja - in jeder Hinsicht

14. Zu dir: Machst du dir große Mühe, deinem Partner eine Freude zu machen?

Ich denkeschon,das meine Frau mit mir zufrieden ist-wie ich bin

15. Was machst du am liebsten, wenn Dein Partner einen steressigen Tag hinter sich hatte?

Wanne einlassen,massieren....verwöhnen

16. Was macht dein Partner für Dich, wenn du einen stressigen Tag hattest?

verwöhnt mich ebenfalls

17. Kannst du dich darauf verlassen, dass Dein partner hinter dir steht, egal wie viel Mist du gebaut hast?

Ja,auf alle Fälle

18. Eine Standart-Frage: Vertraust du Deinem Partner?

Ja-ich vetraue ihr blind

19. Wer glaubst du, steckt mehr in die Beziehung? Du oder Dein Partner? 

Beide gleich

20. Wann hat dich Dein Partner das letzte mal ausgeführt?

vor ein paar Tagen

21. Was hat dir an der Verabredung am besten gefallen?

die Zweisamkeit

22. Hätte etwas bei der Verabredung besser laufen können?

nein...

23. Wann warst du das letzte Mal richtig aufgebracht/wütend dank Deines Partners?

vor ca.2 Wochen

24. Was hat Dein Partner zu dem Zeitpunkt verbogt?

hat es an Absprache mangeln lassen

25. Wann hat Dein Partner dich das letzte mal so richtig glücklich gemacht?

Jeden Tag aufs neue-nur dadurch,das sie einfach da ist

26. Wie hat dein Partner das geschafft?

siehe oben

27. Wenn du so nachdenkst, wer sorgt eher für Krisen, Tiefs und Streitereien?

Denke mal,da genügt ein Blick in den Spiegel...

28. Wenn du zurückblcikst, hattet ihr beiden dann mehr Höhen oder mehr Tiefen?

Wir hatten Höhen und Tiefen,welche wir zusammen durchlebt-und die uns nur noch stärker zusammen-
geschweisst haben.

29. Kannst du sagen, das du mit Deinem partner noch lange zusammenbleiben möchtest?

Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

30. Wenn du ehrlich bist, wie findest du Dein intimleben?

Wir haben ein sehr schönes und abwechslungsreiches Intimleben-bin sehr zufrieden

31. Wärst du dazu fähig, Deinen Partner zu betrügen?

Nein-zumindest nicht im herkömmlichen Sinne

32. Meinst du, Dein Partner wäre dazu fähig?

Nein-auch nicht im klassischen Sinne...

33. Gab es zwischen euch schonmal derartige Zweifel?

Nein,nie

34. Gibt es eine Sachen, die Dich an Deinem Partner sehr stark stört?

Nein,nicht wirklich...

35. Weißt du, ob Dein Partner irgendetwas an dir bemängelt?

Jeder hat so  seine kleinen Fehlerchen

36. Bist du mit dem aussehen Deines Partner zufrieden?

Ja- ich liebe sie so,wie sie ist!!

37. Hast du schon einmal darüber nachgedacht, Deinen Partner zu verlassen?

Nein,niemals

38. Hattet ihr schonmal eine Krise, in der ihr Euch fast getrennt habt?

Denke mal,jede Ehe hat solche Phasen-aber nur eine starke Ehe hält auch dann zusammen

39. Bist du froh, Deinen partner kennengelernt zu haben?

Ja-sehr

40. Würdest du ihn je wieder hergeben?

Nein,niemals


Ich tagge jeden der Möchte

Mittwoch, 30. Juli 2014

Sylvia Day - Crossfire - Offenbarung

Sylvia Day - Crossfire - Offenbarung

Autor: Sylvia Day
Titel: Crossfire
Reihentitel: Offenbarung (Band 2)
Originaltitel: Reflected in you
Verlag: Heyne
ISBN-10: 3453545591
ISBN-13: 978-3453545595
Erschienen: 2013
Seiten: 416

Achtung!!!! Diese Rezision ist nur für Leser, die mindestens 18 Jahre alt sind. Bitte dieses zu beachten!
Achtung!!!!!! Spoilergefahr auf Band 1!!!!!

Das Cover:




Die Autorin:

Sylvia Juni Day (* 11. März 1973) ist eine japanisch amerikanische Schriftstellerin von Liebesromanen. Sie schreibt auch unter den Peudonymen  S. J. Tag und Livia Dare.

Klappentext:

Schon seit ein paar Wochen sind die junge attraktive Eva und der erfolgreiche Geschäftsmann Gideon Cros in Paar. Eva liebt seine dominante Art und findet in der Unterwerfung Geborgenheit und sexuelle erfüllung. Noch nie konnte sie einem mann so vertrauen. doch dann verändert Gideon sich, er will sie immer stärker kontrollieren, und auch die alten Dämonen aus seiner Vergangenheit belasten Eva. Denn gideon schweigt nach wie vor darüber, was ihm einst zugestoßen ist. Eva weiß: Ihre Beziehung hat nur eine Zukunft, wenn es keine Geheimnisse und keine Tabus zwischen ihnen gibt.....

Beste Textstellen:

Seiten 268/269

...."Aber es würde dich nicht stören, wenn es eine Frau wäre?"
"Nein. Ich weiß nicht. Ach, Scheiße" Mit seinen blutunterlaufenen grünen Augen sah er mich felehend an. "Würde es dir was ausmachen, wenn Cross mit einem anderen Mann vögelt? oder nur, wenn es eine Frau wäre?"
Die tür ging auf und gideon kam herein. Ich sah ihn an, als ich sagte: "Wenn Gideons Schwanz je etwas anderes berühren würde als mich oder seine eigene hand, wäre es aus mit uns."
Er hob die Augenbrauen: "Na dann."

....

"Wir arbeiten daran, zu hause alles für deine Pflege vorzubereiten. Wie es aussieht, könnte es Mittweoch so weit sein."
"Mit großen titten, bitte," sagte Cray. "Oder prallen Muskeln. Mir ist beides recht."
Geideon sah mich an.
Ich grinste: "Die privatpflege."
"Ach so."
"Wenn es eine Frau ist," fuhr Cray fort, "könntest du sie vielleicht bitten, einen dieser weißen Kittel mit einem Reißverschluss vorne anzuziehen?"
"Ich kann mit gut vorstellen, welches Aufsehen ein Prozess gegen dich wegen sexueller Belästigung erregen würde", antwortete Gideon trocken. "Wäre es nicht besser, wir besorgen dir eine Kollektion Pornos mit unartigen Krankenschwestern?"
"Du verstehst mich, Kumpel" Cray grinste breit und war einen augenblick lang wieder ganz der alte

......


Seite312/313:

....
"welche vitamine nimmt Cross eigentlich?"
"Was?"
"Ich bin eigentlich ständig geil, aber nicht mal ich halte die ganze Nacht durch. immer wieder hab ich gedacht: Jetzt muss er aber fertig sein, und dann hat er wieder von vorne angefangen."
Ich wurde rot und trat verlegen von einem Fuß auf den anderen.
Cray lachte laut. "Ich weiß, dass du rot wirst, obwohl das Licht aus ist."
"Du hättest dir Kopfhörer aufsetzen sollen", murmelte ich.
"Mach dir keinen Stress deswegen. Ich fand's gut zu merken, dass mein Equipment noch funktioniert. Seit dem Überfall hatte ich keinen Steifen mehr."
"Iiih, das ist ekelhaft, Cary."


Meine Meinung:

Der Schreibstil ist gut und man kann das Buch oihne probleme lesen.

Eva und gideon sind jetzt seit einigen wochen zusammen. Sexuell läuft alles prima...ansonsten aber eher nicht. Unter anderen deswegen, verbringen die beiden ein romantisches wochenende und danach überschlagen sich die Ereignisse und nichts ist mehr so, wie es vorher war.

Der erste Teil des buches besteht nur aus Arbeit, ficken und streiten. So ziwschen Seiten 150 und 200 wollte ich das buch schon in die ecke schmeissen und abbrechen. ixch blätterte gelangweilt mal so durch die Seiten und sah wenige seiten später das es irgendeine Veränderung geben muss. Also las ich weiter und die Veränderung kam. Und das buch wurde deutlich besser...besser wie Band 1 und ich war froh weitergemacht zu haben

Ich bin gespannt wie es mit Band 3 weitergeht und ich habe heute erfahren, dass es auch einben 4. Band geben wird.

Fazit:

Wenn man die ersten 180 Seiten übersteht, wird der Band deutlich besser

Note: 2- (Schulnotensystem)

Dienstag, 29. Juli 2014

Rezi - Stefan Schultz - "Wer lacht, hat noch Reserven"

Stefan Schultz - "Wer lacht, hat noch Reserven"

Autor: Stefan Schultz
Titel: "Wer lacht, hat noch Reserven"
Untertitel: Die schönsten Chef-Weisheiten
Verlag: KiWi
ISBN-10: 3462044133
ISBN-13: 978-3462044133
Erschienen: 2012
Seiten: 176


Das Cover:




Der Autor:

Sein erster Chef war ein choleriker, der angestellte mit dem Laptop beschmiss. Inzwischen arbeitet Stefan Schultz, Jahrgang 1980, früher Werbetexter und Blogger, bei Spiegel Online als Redakteur im Ressoert Wirtschaft

Klappentext:

"Man kann nicht jedes Ei beklatschen."
Und überhaupt:
"Da, wo Sie sitzen, kann ich mir auch gut eine Zimmerpflanze vorstellen."

....Merkwürdige Mativationstechniken, seltsame Sprachbilder, weltfremde Weisheiten: In diesem buch lesen Sie die skurrilsten, originellsten und witzigsten Chef-Sprüche der Nation, die Tausende von Angestellten an Spiegel Online geschickt haben. "Stromberg"-Erfinder Ralf Husmann erklärt Ihnen, warum immer die Falschen befördert werden. Und sie lernen in einem Selbstverteidigungskurs, wie Sie Irem Chef geschickt Paroli bieten. Denn für den gilt immer noch zu oft die Devise: "WAnn sie überlastet sind, bestimme ich."

Meine Meinung:

Der Schreibstil dieses Buches ist klasse. man kann es ohne Probleme lesen. Insgesamt ist das buch in 3 Teile und 15 Kapitel aufgeteilt.

Teil 1: Lachen (Kapitel 1-10)
Teil 2: Wissen (Kapitel 11-13)
Teil 3: Käpfen (Kapitel 14 + 15)

Diese auteilung und die einzelen Kapitel haben mir gut gefallen.

Das buch verfügt über viel schwarzen humor und das mag ich sehr gerne. Allerdings wird auch aufgezeigt, wie man die Chaf in seine Grnzen verweisen kann und sich geschickt wehren kann und was man machen kann, wenn das Verhältnis komplett zerrüttet ist.

Fazit:

Ein rundes humorvolles Buch

Note: 2 (Schulnotensystem)

Montag, 28. Juli 2014

Aktueller Lesestand

Gelüplant waren diesen Monat nur 3 bücher, da ich erstmal gucken muss, wie lesen und nachtschicht zusammen passt. Wiollen wir also mal schauen, was ich schon geschafft habe..

Planung:

Sebastian Fitzek - Der Augensammler - Rezi 
Balian Buschbaum - Frauen wollen reden, Männer Sex - Rezi
Sylvia Day - Crossfire Band 2 - wird gerade gelesen

Zusätzlich:

C. C. Hunter - Shadow Falls Camp - Erwacht im Morgengrauen - Rezi 
Jana Frey - Verrückt vor angst - Rezi
Rachel Ward - Numbers - Den Tod im Blick - Rezi
Rachel Ward - Numbers 2 - Rezi
Wigald boning - Butter, Brot und Läusespray - Rezi 
Thomas Hermanns - Das Tomatensaft Mysterium Rezi 
Twinmedia - Zwillinge? Klar, mann!!Rezi
Geronimo - poppen.de - Rezi
Christine Fehér - ausgeloggt Rezi
Stefan Schultz - Wer lacht hat noch Reserven - Rezi folgt

Sonntag, 27. Juli 2014

TAG - Beziehungsstöckchen

Ich liebe Stöckchen und TAGs....daher hier wieder einer den ich auf diesem Blog gefunden habe!

Beziehungsstöckchen!

01. Wie lange bist du schon in deiner derzeitigen Beziehung?

Seit 30.04.2001....also über 13 Jahre

02. Bist du mit DEM anderen oder DEM eigenen Geschlecht zusammen?

Ich bin weiblich und bin mit einem Mann zusammen ...also DEM anderen Geschlecht

03. Wie groß ist der Altersunterschied zwischen euch?

Mein Mann ist ganz genau 8 Jahre, 1 Mionat und 9 Tage älter wie ich.
.
04. Wenn du darüber nachdenkst, habt ihr eher die gleichen Interessen oder eher verschiedene?

Hm, ich würde sagen zu 85% decken sich unsere Interessen.

05. Sieht Dein Partner dir in irgendeiner Art vom Äußerlichen ähnlich?

Ja einen Bauch haben wir beide....ansonsten haben wir noch fast genau gleich große füße. ich habe Schuhgröße 43 und mein Mann 43/44

06. Sieht Dein Partner in irgendeiner Art vom Äußerlichen jemanden aus Deiner Familie ähnlich?

Ein bißchen wie mein Papa...undgefähr gleiche Körpergröße, Brustfell und Bauch...so ein richtig kuscheliger Waschbär.....allerdings habe ich meinen papa zuletzt mit 2 Jahren gesehen und danach nur noch auf Fotos.

07. Ist Dir Dein Partner vom Inneren her in irgendeiner Art und Weiße ähnlich?

Ja das ist er. Wir haben den gleichen Humor, sind beide willensstark (man könnte auch stur sagen ;)), denken oftmals das selbe, lieben den Gedankenaustausch und anregende Gespräche und haben beide eine frivole Art und Weise an uns.

08. Was sind Eure beiden drei größten Gemeinsamkeiten, dioe stark auffallen?

Wir wollen oftmals beide zum gleichen Zeitpunkt das selbe sagen.
Wir haben beide einen schwarzen Humor
Wir verstehen und beide iohne worte indem wir uns einfach nur anschauen.

09. Was sind Eure beiden drei größten Untetrschiede, die stark auffallen?

Ich bin schüchtern und mein mann kann gut auf andere zugehen und locker drauf losquatschen.
Mein Mann ist in manchen Punkten löockerer wie ich.
Ich bin in Erziehungsdingen sterenger wie mein mann

10. Bist du glücklich und zufrieden mit Deiner Beziehung?

Auch wenn ich meinen mann mit unter auf den Mond schioeßen könnte, bin ich glücklich und zufreiden. ich möchte keinen anderen Partner haben (und das schreibe ich jetzt nicht etwa, weil seine eltern und der selbst meinen blog lesen, sondern weil es die Wahrheit ist)

11. Was würdest du (dennoch) ändern wollen?

Da fallen mir 3 Sachen ein:

1. Bitte singe nie wieder, du kanst es nicht!
2. Bitte verstelle nie den Radiosender im auto
3. Sei bei Streitigkeiten nicht immer so aufbrausend.

12. Bist du Deinem Partner für das, was er für dich tut, dankbar?

Ja

13. Macht dein Partner sich große Mühe, Dir eine Freude zu machen?

In Großen und Ganzen ja.....manchmal muss er nur daran erinner werden, das das letzte mal schon gefühlte 5 Jahre zurück liegt....dann kommt auch wieder was.

14. Zu dir: Machst du dir große Mühe, deinem Partner eine Freude zu machen?

Ich denke ja

15. Was machst du am liebsten, wenn Dein Partner einen steressigen Tag hinter sich hatte?

Na was machen Männer dann am liebst bzw haben sie dann am liebsten? (Nicht Jugendfrei)

16. Was macht dein Partner für Dich, wenn du einen stressigen Tag hattest?

Eher eine stressige Nacht, denn ich arbeite Nachtschicht. Er lässt mir eine Badewanne ein, massiert mir die Füße und evtl. wenn ich Lust habe.... (Nicht jugendfrei)

17. Kannst du dich darauf verlassen, dass Dein partner hinter dir steht, egal wie viel Mist du gebaut hast?

JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA

18. Eine Standart-Frage: Vertraust du Deinem Partner?

JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAa

19. Wer glöaubst du, steckt mehr in die Beziehung? Du oder Dein Partner? 

Ich denke beide gleich viel...jeder auf seine Art und Weise.

20. Wann hat dich Dein Partnerdas letzte mal ausgeführt?

Vor 3 Tagen (also vor Erstellen und Speichern dieses Tags)

21. Was hat dir an der Verabredung am besten gefallen?

Vieles......das warme Wetter, das man draußen sitzen konnte, die Stimmung, die netten Gespräche, die kleinen Aufmerksamkeiten .....

22. Hätte etwas bei der Verabredung besser laufen können?

Ja besser wäre es gewesen, wenn ich nicht solche spannungskopfschmerzen gehabt hätte *Grummel*

23. Wann warst du das letzte Mal richtig aufgebracht/wütend dank Deines Partners?

Bei unserem letzten Krach am 12/13. 07.14

24. Was hat Dein Partner zu dem Zeitpunkt verbogt?

Auslöser war ein gegenseitiges Missverständnis...nur was mein partner mir dann an den Kopf geknallt hat, war unter aller Kanone.

25. Wann hat Dein Partner dich das letzte mal so richtig glücklich gemacht?

Gestern Abend

26. Wie hat dein Partner das geschafft?

Nicht jugendfrei

27. Wenn du so nachdenkst, wer sorgt eher für Kriesen, Tiefs und Steeitereien?

Das gibt es bei uns eher selten (vielleicht 1 mal im quartal), aber wir können beide sowas richtig gut.....

28. Wenn du zurückblcikst, hattet ihr beiden dann mehr Höhen oder mehr Tiefen?

Deutlich mehr Höhen

29. Kannst du sagen, das du mit Deinem partner noch lange zusammenbleiben möchtest?

Ja das kann ich mit Bestimmtheit sagen!

30. Wenn du ehrlich bist, wie findest du Dein intimleben?

Klasse

31. Wärst du dazu fähig, Deinen Partner zu betrügen?

nein...jedenfalls nicht im klassischen Sinne....

32. Meinst du, Dein Partner wäre dazu fähig?

Nein definitv nicht...er kann von mir alles haben, was er möchte

33. Gab es zwischen euch schonmal derartige Zweifel?

Wegen Fremdgehen? nein noch nie....Die 3 großen ehekriesen gab es aus anderen Gründen

34. Gibt es eine Sachen, die Dich an Deinem Partner sehr stark stört?

Ja....er kann nicht singen und tut es leider trotzdem. Das hört sich schlimmer an, als wenn man unseren 4 Stubentigern gemeinschaftlich auf den Sterz treten würde...... (Nein wir quälen keine tiere, das sollte nur als Vergleich herhalten)

35. Weißt du, ob Dein Partner irgendetwas an dir bemängelt?

Ja mit unter bin ich ihm zu dominant....Aber ich weiss halt was ich will und das will ich auch erreichen....

36. Bist du mit dem aussehen Deines Partner zufrieden?

Ja bin ich

37. Hast du schon einmal darüber nachgedacht, Deinen Partner zu verlassen?

Ja im Jahre 2004, 2009 und 2010....aber die Gründe existieren heute nicht mehr, da wir beide an uns und unserer Beziehung gearbeitet haben.

38. Hattet ihr schonmal eine kriese, inder ihr Euch fast getrennt habt?

Ja im Jahre 2009

39. Bist du froh, Deinen partner kennengelernt zu haben?

Eindeutig ja

40. Würdest du ihn je wieder hergeben?

Nein, das ist und bleibt meiner!

Ich tagge jeden der Möchte

Samstag, 26. Juli 2014

Neuzugängepost

Diese Woche keine Neuzugänge...dafür nächste Woche, denn ein Paket ist zu mir unterwegs!

Freitag, 25. Juli 2014

TAG - Zufalls-Buch-Stöckchen

Ein ganz kurzes und knacickes Stöckchen und hier gefunden!

Zufalls-Buch-Stöckchen

Anleitung:

- Nimm das nächste Buch in Deiner Nähe mit mindestens 123 Seiten
- Schlage Seite 123 auf
- Suche den 5. Satz auf der Seite
- Poste die nächsten 3 Sätze

Durchführung:

Buch: Sebastian Fitzek - Der Augensammler

5. Satz auf Seiten 123:

Frank starrte mit offenem Mund auf die Telefonanlage.

Die nächsten 3 Sätze:

Meinte der alte Knacker das tatsächlich ernst?
"Ich bin nicht verrückt. Und mein Boss ist es auch nicht."

Donnerstag, 24. Juli 2014

Rezi - Twinmedia - Zwillinge? Klar, Mann!

Twinmdia - Zwillinge? Klar, Mann!

Autor: 12 verschienende Zwillingsväter
Titel: Zwillinge? Klar, Mann!
Untertitel: 12 Zwillingsväter schreiben Klartext
Verlag: Twinmedia
ISBN-10: 3906017257
ISBN-13: 978-3906017259
Erschienen: 2014
Seiten: 123

Besonderes:

Dieses Buch hate ich im Rahmen der Bloggeraktion "Blogger schenken lesefreude 2014" gewonnen. Recht herzlichen Dank an meine Glücksfee.

Das Cover:




Die Autoren: 

Es erzählen 12 Zwillingsväter, die in diesem buch auch etwas ausfürhlicher vorgestellt werden. Das werde ich jetzt nicht tun, aber die einzelnen Geschichten erzählten:

Tillmann Schulze
Wolfgang Lapuch
Michael Müller
Bertram Schulz
Tobias Müller
Oliver Unvergagt
Jens Störzel
Stephan Bender
Chrsitoph Streck
Michael Kromer
Matthias Reuter
Ralph Geyer

Fast alle dieser Väter leben heute in der Schweiz

Klappentext:

In diesem Buch berichten 12 Zwillingsväter "Frei Schnauze" aus ihrem leben mit Zwillingen. Allen wurden folgende Fragen gestellt:

1. Wie was das, als Sie erfuhren, dass sie Vater von Zwillingen werden? Was ging Ihnen durch den Kopf?

2. Wie erlebten Sie die Geburt Ihrer Zwillinge?

3. Was bereitete Ihnen vor der Geburt Ihrer Zwillinge am meisten Kopfzerbrechen? Beschäftigte Sie dieses Thema auch noch nach der Geburt oder stand dann etwas ganz Anderes im Vordergrund?

4. Welche Anschaffungen würden Sie unbedingt empfehlen, auf was kann man getrost verzichtet werden?

5. Welches ist/war die größte herausforderung für sie als Zwillingsvater?

6. Welches Auto fahren Sie und was für einen Zwillingskinderwagen haben Sie gekauft? Hat er sich bewährt?

7. Wo erhalten Zwillingseltern Rabatte?

8. Welche Herausforderungen stellen sich Ihnen in diesen Tagen in Bezug auf Ihre Zwillinge?

9. Hat sie die Beziehung zwischen Ihnen und Ihrer Partnerin verändert, siet Ihre Zwillinge auf der Welt sind? inwiefern?

10. Wie beeinflusst die Tatsache, dass sie Zwillinge haben, Ihr Familienleben?

11. Wenn sie nochmals Zwillinge bekämen, was würden Sie anders machen und was ganz bestimmt genau gleich?

12. Welches war der bisher emotinalste Moment mit Ihren zwillingen?

13. Beeschreiben Sie, wie ein normaler dienstag bei Ihnen aussieht.

14. Wenn Sie werdenden Zwillingsvätern drei Dinge mit auf den Weg geben könnten, welche wären das?

Meine Meinung:

Da ich jetzt schon einges über den inhalt gesagt habe, möchte ich da auch nicht mehr weiter drauf eingehen. Jedes Vatrerinterview enthält Bilder von den Vätern mit ihren Kindern und insgesamt finde ich das buch sehr interessant, informativ und unterhaltsam.

Fazit:

ein interessantes buch über Zweillingsväter und deren An- und einschichten

Note: 2 (Schulnotensystem)

Mittwoch, 23. Juli 2014

Rezi - Christine Fehér - Ausgeloggt

Christine Fehér - Ausgeloggt

Autor: Christine Fehér 
Titel: Ausgeloggt
Verlag: cbt
ISBN-10: 3570307409
ISBN-13: 978-3570307403
Empfohlenes Alter: Ab 12 Jahre
Erschienen: 2011
Seiten: 184

Das Cover:




Die Autorin:

Christine Fehér wurde 1965 in Berlin geboren. Neben ihrer Arbeit als Lehrerin an verschiedenen Schulen schreibt sie seit einigen Jahren erfolgreich Kinder- und Jugendbücher und hat sich einen namen gemacht. Sioe lebt heute mit ihrer Familie am nördlichen Stadtrand von Berlin.

Klappentext:

Anna ist total happy. Endlich hat sie die Schule geschafft und ein traumhafter Sommer mit ihrem Freund liegt vor ihr! Doch Chris hat ganz andere Pläne. Er will nach neuseeland - für ein ganzes Jahr. enttäuscht verschanzt sich Anna hinter dem Computer. Fasziniert von der virtuellen Welt verbreingt sie immer mehr zeit darin. In einem chatroom findet sie sofort viele neue freunde. Doch wie viel sind diese Freundschaften wert, wenn sie wirklich jemanden braucht?

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist klasse. Das buch wird aus der sicht von Anna geschrieben und so weiss man jederzeit, was sie denkt, fühlt ect. Kurz unterbrochen wird das Buch nur durch Isas Tagsbucheinträge. Das buch teilt sich in 3 Kapitel. Das 1. handelt vor der Zeit, vor dem Chatten. Das 2. Vom Chatten und das 3. wie Anna vom chatten wirder los kommt

Anna ist 16 und seit wenigen monten mit chris zusammen. dieser hat gerade sein Abit gemacht und eröffnet Anna, das er für 1 Jahr nach Neuseeland geht. Auch aus dem gemeinscham geplanten urlaub auf mallorca wird nichts, da er das Geld für neuseeland braucht. Dafür gehen die beiden für ein wochenende zelten. Anna ist enttäuscht und als Chris wirklich fliegt, zieht sie sich zurück. Sie trifft sich nicht mehr mit ihren freunden, geht keinen Hobbys mehr nach, verbringt keine zeit mehr mit ihrer 14 jahre alten Schwester Isa und verbringt nur noch Zeit in einem Chatroom, wo sie viele freunde gefunden hat. Anna weiss nicht, was sie mit ihrer Zukunft anfangen soll. Bewerbungsn schreibt sie nur auf Druck ihres Vaters und zu einem vorstellungsgespräch kommt sie deutklich zu späöt. Das geht solange, bis ihr Vater ihr vorwirft süchtig zu sein...

Insgesamt kann man gut annas entwicklung nachvollziehen. sie ist mehr wie enttäuscht und truarig über das Verhalten ihres Freundes, der ihr dann auch noch unterstellt zu klammern. Chris war mir mehr wie unsympatisch. Man kann gut nachvollziehen, warum es Anna in diesen Chatroom zieht und dort trifft sie auf Verständnis, weil ein einem jungen dort genauso geht wie Anna. Doch man merkt auch wie gefährlich die Entwicklung von Anna ist und was alles auf dem spiel stehtn

Fazit:

Ein tolles Buch rund um die Gefahren der Paralaellwelt Intrernet.

Note: 2 (Schulnotensystem)

Dienstag, 22. Juli 2014

Rezi - Sebastian Fitzek - Der Augensammler

Sebastian Fitzek - Der Augensammler

Autor: Sebastian Fitzek
Titel: Der Augensammler
Verlag: Droemer HC
ISBN-10: 3426198517
ISBN-13: 978-3426198513
Erschienen: 2010
Seiten: 448

Das Cover:




Der Autor: 

Sebastian Fitzek wurde 1971 in Berlin geboren. Nach seinen Bestsellererfolgen "Die Therapie", "Amokspiel", "Das Kind", "DerSeelenbrecher" und "Splitter" ist er unbestritten DER deutsche Star des Pyschothrillers. Seine bücher werden in über zwanzig sprachen übersetzt, und al einer der wenigen deutschen Thrillerautoren erscheint Sebastian fitzek auch in den USA und england. der Heimat der spannungsromane

Klappentext:

Erst tötet er die Mutter, dann verschleppt er das Kind und gibt dem Vater 45 Stunden zeit für die Suche. Das ist seine Methode. Nach Ablauf der Frist stirbt das Opfer in seinem Versteck. Doch damit ist das Grauen nicht vorbei: Den aufgefundenen Leichen fehlt jeweils das linke Auge.

Bislang hat der Augensammler keine brauchbaren Spuren hinterlassen. Da meldet sich eine mysteriöse Zeugin: Alina Gregoriev, eine blinde Phisoytherapeutin, die behauptet, durch bloße Körperberührungen in die Vergangenheit sehen zu können. Und gestern hae sie womöglich den Augensammler behandelt....

Während die Polizei Alina misstraut, sieht der Enthüllungsjournalist Alexander Zorbach seine letzte chance. Selbst ins Fadenkreuz der Ermittler geraten, hofft er nun ausgerechnet mit den Visionen einer blinden seine Unschuld zu beweisen. Visionen, die allerdings seltsame Fehler enthalten....

Beste Textstelle: 

Seite 151:

..All diese zeitangaben gingen aus dem exakt geführten Einsatzprotokoll hervor, das der Einsatzleiter anfertigte, bevor er sich vom amtsarzt für eine woche krankschreiben ließ. Nicht notiert in dem Protokoll waren die unerträglichen Sekunden, in denen die beamten wie gelähmt vor dem Schreckensbild verharrten, das sich ihnen in dem Keller bot. Die Sekunden, in denen einige der härtesten Männer Berlins traumatisiert wurden, weil sie solch eine 2entsetzliche Scheiße" (o-Ton des ersten Funkspruchs auf die frage, was da unten los sei) noch nie zuvor in ihrem Leben gesehen hatten.
Am ende waren die Notärzte dankbar, nicht auf sich allein gestellt zu sein. Keiner von beiden schämte sich seiner Tränen, als sie erkannten, dass hier unten jede medizinische Hilfe zu spät kam.

....

Meine Meinung:

Der Schreibstil von Sebastian fitzek ist klasse. man kann das buch sehr gut lesen. Am Anfang steht immer wie viel vom Ultimatum noch übrig ist und wer gerade berichtet und so kommt zum einen sehr gute Spannung auf und zum anderen verwechselt der Lese die protagonisten nicht.

In der villa taunstein, wir die Mutter der Zwillinge Lea und tobias umgebracht und beide Kinder verschwinden. Alexander Zorbach kenn Frau Traunstein...allerdings unter dem Namen charlie aus dem Swingercklub "Treibhaus". Dazu wird seine Brieftasche am Tatort gefunden und er ist aufgrund einen Funkspruchens im Polizeifunk, den es aber nie gab, als 1. Jornalist am Tatort. Damit rückt er ins Fadenkreuz der ermittler und versteckt sich.

Er wird von der Blinden Alina aufgesucht. Sie behauptet beim augensammler eine massage durchgeführt zu haben und dabei eine Vision gehabt zu haben. diese beschreibt sie Alexander sehr genau und verrät, das auf der Stoppuhr nicht 45 Stunden, sondern 45 Stunden und 7 Minuten stehen - ein Detail, das nur die Polizei kennt und somit wird Alexander Zorbach zum hauptverdächtigen.

Es beginnt eine spannende Jagdt durch Berlin, um die Kinder zu finden und zu retten.

Insgesamt ein tolles buch von Sebastian fitzek. Auch wenn sie an einer Stelle mein magen umgedreht hat. Nichts für schwache nerven, dafür wieder ein klasse thriller von Sebastian.

Fazit:

Ein klasse Psycothriller von Sebastian

Note: 1 (Schulnotensystem)




Montag, 21. Juli 2014

Aktueller Lesestand

Gelüplant waren diesen Monat nur 3 bücher, da ich erstmal gucken muss, wie lesen und nachtschicht zusammen passt. Wiollen wir also mal schauen, was ich schon geschafft habe..

Planung:

Sebastian Fitzek - Der Augensammler - Rezi folgt
Balian Buschbaum - Frauen wollen reden, Männer Sex - Rezi
Sylvia Day - Crossfira Band 2

Zusätzlich:

C. C. Hunter - Shadow Falls Camp - Erwacht im Morgengrauen - Rezi 
Jana Frey - Verrückt vor angst - Rezi
Rachel Ward - Numbers - Den Tod im Blick - Rezi
Rachel Ward - Numbers 2 - Rezi
Wigald boning - Butter, Brot und Läusespray - Rezi 
Thomas Hermanns - Das Tomatensaft Mysterium - Rezi 
Twinmedia - Zwillinge? Ja klar! - wird gerade gelesen
Geronimo - poppen.deRezi
Christine Fehér - ausgeloggt - wird gerade gelesen

Sonntag, 20. Juli 2014

Rezi - Geronimo - Poppen.de

Geronimo - Poppen.de

Achtung! die rezi ist nicht für Leser unter 18 jahren. Bitte beachten!

Autor: Geronimo
Titel: Poppen.de
Untertitel: Frust! Lust! Liebe!
Verlag: Spicy Books
ISBN-10: 3981368282
ISBN-13: 978-3981368284
Erschienen: 2013
Seiten: 157

Das Cover:




Der Autor:

Geronimo ist mein Pseudonym bei der Internet-Plattform "poppen.de". anfangs habe ich mich aus reiner Neugier auf die suche nach einer sexpartnerin begeben. Voller Humor und mit einer großen Portion (Selbst-)Ironie erzähle ich euch, auf was ihr euch einstellen müsst, wenn ihr euch online auf Sexpertner-Suche begebt und was aus meiner anfänglichen Neugier entstanden ist.

Mit anfang 40 stehe ich mitten im Leben und hatte vor meinen hier geschilderten Erlebnissen keinerlei Erfahrungen auf dem Gebiet der Online-Partnersuche. Zahlreiche Gespräche mit freunden inspirierten mich schließlich dazu, meine erlebnisse in einem buch zu schildern.

Klappentext:

"Wieso eigentlich nicht?", fragte ich mich und meldete mich auf der suche nach einem kleinen sexuellen Abenteuer auf der Seite "poppen.de" an. Ich konnte nicht ahnen, in was für eine Welt ich mich mit nur wenigen Klicks begeben würde. Frauen, Männer,. Paare - alle auf der Scuhe nach Sex. Ich traf mich mit ihnen allen. es gibt nichts, was es nicht gibt!

Monatelang durchstöberte ich die Sexbörse und erlebte die skurilsten, seltsamsten, lustigsten und bizarresten Stituationen.

Beste Textstelle:

Seite 97.....

"Keine Chance als?" fragt nadine und legt ihren Kopf wieder in Kleinmädchenmanier auf die seite.
"Im bett landen wir nicht, fürchte ich."
Nadine lässt eine Augenbraue aufwärts zucken und blickt mich herausfordernd an.
"Es muss ja auch nicht unbedingt im Bett sein. Ich kann auch hier auf der toilette die unglaublichsten Sachen mit dir anstellen."
Im augenwinkel sehe ich, wie sich die Kellnerin weg dreht und ein Lachen unterdrückt. Mit dem kleinen Aas werde ich mich später noch unterhalten.
....

Meine Meinung:

Der Schreibstil von Geronimo ist klöasse. Er schreibt das ganze buch so locker und leicht ironisch weg, das ich es zum einen nicht mehr aus der hand legen konnte und zum anderen oftmals laut lachen musste.

Geronimo ist Anfang 40 und geschieden. Auf eine neue feste Beziehung hat er keine Lust, aber Sex hätte er gerne trotzdem. Im Internet stößt er auf die Seite "poppen.de" und wir neugirig. Er mledet sich an, füllt sein Profil aus und lädt ein foto hoch, was ihn ohne komplettes Gesicht zeigt. Zunächsteinmal passiert nichts...außer das sich mehrere homosexuelle Herren auf seiner Seite verirren, die er eigentlich gar nicht will, weil er nur auf Frauen steht

Dann schreibt ihn die 1. weilblich Person an und es kommt zu einem Treffen in einem kleinen Café. Die Dame hat ein erotisches foto hochgeladen...nur in wirklichkeit hat die gleiche person ca 40 Kilo mehr auf den rippen. Es bleibt bei einem netten Plauch. Im nächsten Versuch soll er gleich bei der dame zu Hause vorbeischauen. Geronimo ist verwundert als ein mann die tür öffnet....und noch mehr, als er sieht, das er nicht der einzigste mann im Schlafzimmer des ehepaares ist.

Dazu kommen einige weitere skuriele Dates. Z. B. eine tierliebhaberin, die nicht nur einen Zoo zu hause hat, sondern einen großen eifersüchtigen Hund und 3 gemingefährliche Katzen. Eine Frau, die sofort nach einer heißen Sex-Nacht "Ich liebe dich sagt" und anfängt zu stalken. Und noch vieles, vieles mehr.

Insgesamt fand ich das buch sehr lustig und kann mir vorstellen, das es in solchen Communitis exakt so zu geht, ohne mir selbst davon ein bild machen zu müssen. Gut fand ich auch, das das buch aus sicht eines Mannes geschrieben war, denn auf solchen seiten herrscht ganz bestimmt Männerüberschuss.

Fazit:

Ein heißer Einblick in ein Sexportal

Note: 1(Schulnotensystem)

Samstag, 19. Juli 2014

Neuzugängepost

Diese Woche traf folgendes bei mir ein:

Bücher:

Der Schuber von Joanne K. Rowling mit allen 7 Harry Potter Bänden

Freitag, 18. Juli 2014

Ankündigung - Neues auf meinem Blog

Hallöchen!

Ab Ende August wird es etwas Neues auf meinem Blog geben. Mein Mann und ich sind beide fussballfans (Ich: FC Bayern München, Göttergatte: BVB Borussia Dortmund) und angeregt durch ein kostenloses Tippspiel, haben wir beide uns entschlossen. jede Woche die 13. Reihe bei toto zu tippen und unsere tipps, sowie (Miss-)Erfolge hier einmal in der Woche hier auf dem Blog zu posten).
Also viel spaß bei Annes Toto-Tipp-Ecke

LG Anne und Göttergatte

Donnerstag, 17. Juli 2014

Rezi - Thomas Hermanns - Das Tomatensaft Mysterium

Thomas Hermanns - Das Tomatensaft Mysterium

Autor: Thomas Hermanns
Titel: Das Tomatensaft Mysterium
Untertitel: Fliegen in der Comedy Class
Verlag: Goldmann
ISBN-10: 3442472628
ISBN-13: 978-3442482628
Erschienen: 2010
Seiten: 208


Das Cover:




Der Autor: 

Thomas Hermanns ist Showmacher und Experte für Popkultur. Er erfand den Quatsch Comedy Club, moderiert die gleichnaminge TV-Show und zahlreiche große TV- und Live-Events. Er ist unter anderem Geweinner der goldenen Kamera und bekam bisher dreimal den Deutschen Comedy Preis verliehen. 2009 2009 erschien sein erstes Buch "für immer d.i.s.c.o" und das gleichnamige Hörbuch

Klappentext:

Nur fliegen ist schöner, hieß es früher. Heutzutage ist ein einfacher Flug von A nch B jedoch eher ein Hindernislauf als ein Genuss. Nachdem man das Einchecken, die Sicherheitsschleuse und eine längere Wartezeit im Zubringerbus hinter sich gebracht hat, sitzt man endlich an seinem  Platz im Flugzeug - Ellbogen an Ellbogen mit wildfremden menschen. Wenn man dann noch versucht, den Sitz zurückzuklappen, freut sich zumindest der Hintermann: über den Tomatensaft, der vom Klapptisch rutscht und auf seine Hose tropft.

Thomas Hermanns erzählt in Stand-up-Comedy-Manier von seinem Erlebnissen beim Fliegen: vom Ticketverkauf bis zum verlorenen Koffer. gleichzeitig gibt er tipps, wie man inmitter aller Widirgkeiten die ruhe behält, damit man in der Luft nicht in die Luft geht!

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist gut. man kann das buch ohne Probleme komplett durchlesen. Das hat der autor gut hinbekommen.

Thomas hermanns schreibt über einen kompletten Flug. Vom der Buchung über den check-In, weiter über die flug selbst bis hin zum verlorenen Gepäckstück am ankunftsflughafen. Er beringt viele Beispiele an und hat einen lockeren Erzählstil. vieles davon, was Herr Hermanns erzählt, konnte ich auf meinen insgesamt 16 Flügen wiederfinden.

Insgesamt ein sehr solides Buch, allerdings nicht so humorvoll wie erwartet. Oder ich kann den Humor von Herrn Hermanns nicht teilen.

Fazit:

Ein Buch, das man gut nachvollziehen kann, wenn man selbst schon geflogen ist

Note: 2- (Schulnotensystem)

Mittwoch, 16. Juli 2014

Rezi - Wigald Boning - Butter, Brot und Läusespray

Wigald Boning - Butter, Bort und Läusespray

Autor: Wigald Boning
Titel: Butter, Brot und Läusespray
Untertitel: Was Einkaufzettel über uns verraten
Verlag: rororo
ISBN-10: 3499630133
ISBN-13: 978-3499630132
Erschienen: 2013
Seiten: 192

Das Cover:




Der Autor: 

Wigald Boning, Comedian, Moderator, Musiker und Autor, wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet, u. a. dem Deutschen Fernsehpreis, dem Bayrischen Fernsehpreis, den Goldenen Löwen, dem Adolf-Grimme-Preis, dem Bambi und dem Echo. Bei rororo erschienen von ihm bisher "Bekenntnisse eines Nachtsportlers", "In Rio steht ein Hofbräuhaus" und zuletzt "Die Gesichter der Fußleiste und ihre Bedeutung für das Abendland".

Klappentext:

Sag mir, was du einkaufst, und ich sage dir, wer du bist.

Steckt hinter "Rosinen, Butter und Rasierklingen" wirklich der einkaufszettel einer Gangsterbraut, die ihrem Liebsten eine Fluchthilfe in den Kuchen einbakcne will? Und ist die wortschöpfung "Sewirten" tatsächlich das Werk eines Halbstarken, der gegen den einsatz von Servietten als Merkmal bürgerlicher Esskultur rebeliert? Ob Charakter, Gesundheitszustand oder Liebesleben: wigald Boning ist davon überzeugt, dass nichts so viel über einen Menschen verrät wie sein Einkaufszettel. Das glauben sie nicht? Dann lesen sie mal los!

Meine Meinung:

Der schreibstril dieses buches ist klasse. Auf einer Seite ist immer der einkaufszettel abgebildet und auf der nächsten (oder den nächsten 3 Seiten<) sagt Herr boning etwas dazu.

Das Buch wird zunächst durch ein Vorwort eröffnet indem Herr boning erklärt, wie er zu seinen ersten einkaufszettel kam und wie es zur Sammelleidenschaft wurde. Danach zeigt er immer einen einkaufszettel und sagt etwas dazu. Mehr lässt sich so zum Inhalt nicht sagen.

Die Idee klingt witzig und ich mag den Humor von herrn Boning. Allerdings kommt dieser in diesem Buch überhaupt nicht rüber und das Buch hat mich sehr gelangweilt. Ich war froh, als ich die 192 Seiten durch hatte. Das hätte man definitv besser und interessanter gestalten können.

Fazit:

Langweilig und schade um die Druckkosten

Note 5-(Schulnotensystem)

Dienstag, 15. Juli 2014

Rezi - Balian Buschbaum - Frauen wollen reden, Männer Sex

Balian Buschbaum - Frauen wollen reden, Männer Sex

Autor: Balian Buschbaum
Titel: Frauen wollen reden, Männer Sex
Untertitel: Wie verschieden sind wir wirklich, Herr Buschbaum?
Verlag: Fischer
ISBN-10: 3596193370
ISBN-13: 978-3596193370
Erschienen: 2013
Seiten: 256

Das Cover:




Der Autor: 

Balian Buschbaum, 1980 im Ulm geboren, errang im Sport internationale titel. als seine zweite Olympiateilnahme bevorstand, ertschied er sich, der Mann zu werden, der schon immer in ihm steckte. Er hat diese entscheidung nie bereut. Im Gegenteil: Sein persönlicher befreiungsschlag schenkte ihm auch einzigartiges wissen über die Gefühlswelt sowohl von Frauen als auch von Männern. Heute ist er buchautor, Mental- und fitnesscoach.

Homepage

Klappentext:

Wie mag das sein, wenn mann als Mann in die Gefühlswelt der frauen eintaucht? Was ist dran an den vielen Klischees und vorurteilen? Können Männer wirklich nicht zuhören und frauen schlecht einparken? Worauf achten Männer, wenn sie eine Frau sehen? Wodurch wirkt ein mann anziwehend? Warum fällt es Frauen eher als Männern auf, wenn ihr Partner fremdgeht? Wie sammeln Männer bei Frauen Punkte? Womit können Frauen Männern beeindrucken? Gibt es ein Treue-Gen?
Balian Buschbaum, der die Schule der Frauen achtunzwanzig Jahre lang besuchen durfte, weiß, wie Frauen und Männer wirklich fühlen und was sie unterscheidet.

Meine Meinung:

der Schreibstil ist klasse. Balian buschbaum schreibt in flüssigen Sätzen und man kann das buch gut lesen. Außerdem bringt er viele Beispiele na.

Das buch geht zunächst los bei den unterschieden von mann und Frau und endet nachher bei seinen Beobachtungen, seinen Coachings und seinen Vorträge. den 2. Teil finde ich interessanter wie den 1. Teil. Balian versucht mit Klischees aufzuräumen. Nur so einfach ist es nicht. Um mal din buchtitel zu nehmen: Angweblich müssen frauen erst ihre Probleme von der Seele reden, bevor sie mit einem mann ins Bett gehen können und den Sex genießen können. Hm entweder bin ich keine Frau oder bailan kennt die falschen Frauen. Ich muss das definitv nicht.

Dafür hat mir der Teil im Buch, welcher versucht zu erklären, warum es Transsexualität git, am besten gefallen.

Fazit: 

ein interessantes buch auch wenn einige Klischees definitiv nicht stimmen

Note 2 (Schulnotensystem)

Montag, 14. Juli 2014

Aktueller Lesestand

Gelüplant waren diesen Monat nur 3 bücher, da ich erstmal gucken muss, wie lesen und nachtschicht zusammen passt. Wiollen wir also mal schauen, was ich schon geschafft habe..

Planung:

Sebastian Fitzek - Der Augensammler - wird gerade gelesen
Balian Buschbaum - Frauen wollen reden, Männer Sex - Rezi folgt
Sylvia Day - Crossfira Band 2

Zusätzlich:

C. C. Hunter - Shadow Falls Camp - Erwacht im Morgengrauen - Rezi 
Jana Frey - Verrückt vor angst - Rezi
Rachel Ward - Numbers - Den Tod im Blick - Rezi
Rachel Ward - Numbers 2Rezi
Wigald boning - Butter, Brot und Läusespray - Rezi folgt
Thomas Hermanns - Das Tomatensaft Mysterium - Rezi folgt
Twinmedia - Zwillinge? Ja klar! - wird gerade gelesen
Geronimo - poppen.de - Wird gerade gelesen

Sonntag, 13. Juli 2014

TAG - Rund um Bücher und Bloggen

Diesen Tage habe ich entdeckt bei Anka und ich würde ihn gerne mitmachen. Allerdings habe ich ihn ein bißchen umbenannt.

1. Wie erfährst du von Büchern, die du lesen möchtest?

Ich erfahre auf unterschiedliche art und Weise von ihnen. Bei Reihen oder trilogien warte ich immer einfach bis der nächste Band auf Deutsch draußen ist. Ansonsten erfahre ind in bücherforen davon, aufs blogs, in Buchcommunities (z. B. Was liest du?), in Buchhandlungen, ect. am meisten aber über die blogs

2. Wie bist du zum Lesen gekommen?

Als ich in der 1. Klasse die buchstaben kennenlernte habe ich mich mit einem Märchenbuch hingesetzt und solange geübt bis ich die wöter lesen konnte. Ich habe es mir praktisch mit 6 Jahren selbst beigebracht. Andere Kinder stotterten die sätze in der fibel runter und ich las ein komplettes Märchenbuch. Und bei den Büchern bin ich geblieben, weil sie mir geholfen haben zu überleben. Meine Kindheit war nicht sehr schön und ich habe die bücher immer als Fluchtmöglichkeit gesehen und diese auch fleissig genutzt.

3. Hat sich Dein Buchgeschmack geändert, als du älter wurdest?

Definitv ja. Mit Anfang 20 las ich hauptsächlich bücher aus der Reihe Erfahrungen (Betty mahmoody kennt bestimmt jeder) und von Gaby hauptmann, Kerstin Gier und Nikolas sparks. Herrn sparks habe ich mir dann doch nach dem 9. Buch übergelesen, weil es immer das selbe ist. Dann kam das 1. Buch vonFrau ahern raus und als ich in die Foren und Bloggerwelt guckte, wurden plötzlich Thriller, Krimis, Erotik ect für mich interessant. So gibtr es heute bis auf SF und historische romane eigentlich nichts, was ich nicht zumindest anlesen. Mein buchgeschmack ist also deutlich breiter geworden (und die wunschliste deutlich länger)

4. Kaufst du regelmäßig Bücher, wenn ja wie oft?

Ja ich kaufe regelmäßig, denn einmal im Monat bestelle ich 2-3 bücher beim Buchclub. Alle anderen Käufe sind nicht geplant. doch sobald ich einen Tisch mit Mängelexemplaren finde, bekommt man mich dort nicht mehr so schnell weg und meistens auch nicht ohne Bücher.

5. Wie bist du zum Buchtubben/Buchbloggen gekommen?

Durch ein Bücherforum, wo ich jetzt bald 2 jahre Mitglied bin. dort haben einige User eigene bloggs. Das habe ich mir regelmäßig angeschaut und dann im April 2013 meinen eigenen blog eröffnet...nachdem ich bestimmt 6 wochen drüer nachgedacht habe, ob ich das nun wirklich machen soll oder nicht.

6. Wie reagierst du, wenn du das ende eines bucher überhaupt nicht ausstehen kannst?

Ist mir bisher so noch nicht untergekommen.

7. Sei ehrlich: liest du manchmal schon die letzte Seite, um zu wissen, ob es ein gutes ende nimmt?

Manchmal ja!

8. Hast du manchmal Leseflauten?

also seitdem ich blogge hatte ich das bisher genau 2 Mal. Allerdings meistens nur 1-2 Woche lang

9. Passt sich deine bücherauswahl an eine Jahreszeit /fest/Ereignis an?

Nein ich klese meistens das, was ich mir vorgenommen habe. Und das geht nicht nach Jahreszeit oder ähnlichem, sondern entweder nach challangen oder nach leselust.

Ich tagge jeden der möchte

Samstag, 12. Juli 2014

Neuzugängepost:

Diese woche trafen folgende Bücher bei mir ein:

aus einem öffentlichen Bücherschrank:

Hein G. Konsalik - Die Korsarin
Hein g. Konsalik - Schwarzer Nerz auf zarter Haut
Heinz g. Konsalik - In den Klauen des Löwen
Heinz G. Konsalik - Tödliches Paradies
Tim Moore - Zwei Esel auf dem jakobsweg
Katarina von Bredow - Ludvig meine Liebe
Blaize clement - Katzen würden leiser morden

Bestellung bei Averelle:

Joshuia Corin - Herr, erbame dich (Geschenk von Averelle
Jana Frey - Der verlorene Blick - Averelle
Jana frey - Luft zum Frühstück - Averelle
Katie MacAlister - Ein Vampir in schlechter gesellschaft (Band 8) - Averelle
Ingo Behring - 112 der tägliche Wahnsinn - Averelle
Elisabeth Türk - Die Gerichtsmedizinerin - Averelle
Mark Spörrle und Lutz Schumacher - "Senk ja vor träwelling" (Band 2) - Averelle
Katie MacAlister - ein Vampir liebt auch zweimal (Band 9) - Averelle
Wigald boning - Butter, Brot und Läusespray Averelle
Tommy Jaud - Überman

Bestellung bei Medimops:

Charlotte Link - Die Sterne von Marmalon - Medim ops
Cecelia Ahern - Ein Moment fürs Leben - Medimops
J. R. R. Tolkien - Der kleine Hobbit - Medimops
Dora heldt - Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt - Medimops
Kate Morton - Der Verborgenen Garten - Medimops
Andreas Franz - Mörderische Tage - Medimops
Haruki Murakami - Gefährliche geliebte - Medimops
Joy fielding - Herzstoß - Medimops
Jussi Adler Olsen - Erbarmen - Medimops
Stieg Larsson - Vergebung - Medimops
Dora heldt - Ausgeliebt - Medimops
Katharina Hagena - Der geschmack von Apfelkernen - Medimops
Jilliane Hofmann - Vater unser - Medimops
Adreas Franz - tod eines Lehrers - Medimops
Marian Keyes - Auszeit für engel - medimops
Volker Klüpfel und Michael Kobr - Laienspiel - Medimops
Joy fielding - Schlaf nicht, wenn es dunkel wird - Medimops
Andreas Franz und Daniel Holbe - Todesmelodie - Medimops
Veit Etzold - Seelenangst - medimops

Freitag, 11. Juli 2014

Rezi - Rachel Ward - Numbers 2 - Den Tod vor Augen

Rachel Ward - Numbers 2 - Den Tod vor Augen

Autor: Rachel Ward
Titel: Numbers
Untertitel: Den Tod vor Augen
Originaltitel ?
Verlag: Carlsen Verlag
ISBN-10: 355152016X
ISBN-13: 978-3551520166
Empfohlenes Alter: 14-17 Jahre
Erschienen: 2011
Seiten: 432

Das Cover:




Die Autorin:

Rachel Ward wurde 194 geboren, wuchs ind der graftschaft Surrey südlich von London auf und studierte Geografie. Erst mit 40 Jahren widmete sie sich dem Schreiben. Rachel  Ward lebt mit ihrer Familie in Bath,, England.

Homepage

Klappentext:

England, 2027. Wenn Adam in fremde Augen schaut, sieht er das Todesdatum seines Gegeübers. Mehr noch - er spürt, ob jemand glücklich stirbt, einsam oder brutal. Als Adam immer und immer wieder mit dem gleichen Datum konfrontiert wirsd, weiß er: Etwas Schreckliches steht bevor! Doch was kann so gewaltig sein, dass es dermaßen viele Opfer fordeert? Adam setzt alles daran, er herauszufinden. Denn er will die Zukunft verändern. Doch dazu muss er ins Zentrum des Geschehens.....

Meine Meinung:

Der schreibstil ist wieder klasse . Da das Buch aus 2 Hauptprotagonisten besteht werden die Kapittel immer abwechselnd geschrieben und der Name steht immer davor. So bekommt man genau mit, was in beiden Personen vor sich geht.

Der eine protagonist ist adam. Er ist 16 Jahre alt und der sohn von Jem und Spinne aus dem 1. Band. Auch er kann, wenn der seinem Gegenüber in die augen schaut, das Todesdatum sehen und weiss zusätzlich, wie die Person stirbt.

Die 2. Protagonistin ist sarah. Ebenfalls 16 Jahre alt. Sie wohntr in einem Haus mit ihrem Eltern und ihren 2 jüngeren Brüdern. Sie geht mit Adam in eine Klasse und wird immer und immer wieder von einem alptraum gequält indem Adam die hauptrolle speilt.

Wir schreiben das Jahr 2027 und viele menschen werden grausam und brutal am 01.01.2028 oder in den beiden Tagen danach sterben. Adam weiss, das etwas schreckliches passieren wird. Sahrah wird immer wieder von einem alptraum gequält.  Sarah ist schwanger, weil sie von ihrem Vater regelmäßig sexuell missbraucht wird. Keiner weiss von dieser Schwangerschaft. Sarah  haut in einer Nacht und Nebelaktion von zu hause ab und kommt in einer WG unter. Danach besucht sie auch die Schule nicht mehr. Adam ihr Klassenkamerad macht sich Sorgen und sucht sie. Da Adam aber eine Person in Sarahs altträumen ist, will sie den Kontakt nicht. Undaufhaltsam schreitet das Jahr 2027 vorran und der 01.01.2928 rüückt immer näher. Nur wenn sarah und Adam sich zusammentun, kann es ihnen gelingen, die Zukunft zu verändern.

Dieser Band hat mit nopch besser gefallen wie Band 1. Wir lernen erst die protagonisten kennen und ihr Schicksal. Dann wird die Geschichte immer spannender, da wir immer mehr auf den jahreswechsel zusteuern. Vorher überschlagen sich aber noch die ereignisse im privaten Bereich vobn Adam und sarah und somit gibt es nicht nur ein großes Problem, welches ganz London betrifft, sondern auch Adam und sarah haben ihrwe ganz eigenen probleme zu lösen.

Fazit:

ein buch, was mich absolut überzeugen konnte

Note: 1+ (Schulnotensystem)

Donnerstag, 10. Juli 2014

Rezi - Rachel Ward - Numbers - Den Tod im Blick

Rachel Ward - Numbers - Den Tod im Blick

Autor: Rachel Ward
Titel: Numbers - Den Tod im Blick
Originaltitel: Numbers
Verlag: Carlsen Verlag
ISBN-10: 3551520070
ISBN-13: 978-3551520074
Empfohlenes Alter: 14-17 Jahre
Erschienen: 2010
Seiten: 368

Das Cover:




Die Autorin:

Rachel Ward 1964 geboren, wuchs in der grafschaft Surrey südlich von london auf und studierte Geografie in Durham. Erst mit 40 Jahren widmete sie sich dem Schreiben. Auf Anhieb landete ihr Debüt "Numbers" auf zahlreichen Nominierungslisten englischer Jugendbuchpreise. Rachel Ward lebt mit ihrem mann und ihren Kindern in Bath, england.

Klappentext:

Seit dem Tod ihrer Mutter weiß Jem, dass sie eine furchtbare Gabe besitzt. Deshalb meidet sie Menschen, ist am liebsten allein. Bis sie Spinne kennenlernt und mit ihm das Leben. Zum ersten mal ist sie beinahme soetwas wie glücklich. Doch als spinne und sie gemeinsam zum Londoner Riesenrad fahren, passiert es - um sie herum haben plötzlich alle dieselbe Zahl. Jem weiß: etwas Furchtbares wird passieren. Heute. Hier. fluchtartig verlassen Spinne und jem das Gelände. und lösen damit eine Kettenreaktion aus. Die beiden werden zu Gejagten. Von der Polizei, den menschen, den Medien. und Spinnes todestag rück näher und näher.....

Meine meinung:

Der Schreibstil der autorin ist wunderbar. man kann das bvuch ohne Schwirigkeiten hintereinander weglesen. Das Buch ist aus der Sicht von Jem geschrieben und so bekommt man jederzeit mit, was Jem fühlt, was sie denkt, ect. Das ist richtig ut gemacht

Mehr zu Klappentext möchte ich eigentlich nicht hinzufügen. Jem und Spinne gehen zusammen in eine Klasse. Beide sind 15 jahre alt. spinne wird von seiner Oma großgezogen und Jem von einer Pflegemutter. IhreMutter starb, als Jem 7 Jahre alt war an einer Überdosis Heroin. Jem hat eine besiondere Gabe. Wenn sie anderen in die augen schaut. sieht sie eine Zahl z. b. 07022010. Das ist dann der todestag der Person und es stimmt immer.Nach einigen problemem in der schule sind spinne und jem von unterricht suspendiert und so vertreiben sie sich die zeit in London. Sie wollen eigentlich mit London eye fahren, doch alle in der Nähe haben den gleichen todestag....und zwar genau heute. Also weiß Jem, das irgendetwas passieren muss und sie ergreift zusammen mit spinne die flöucht.

Was dann passiert müsst ihr lesen. Das buch hat mich jedenfalls sehr gefesselt und ich konnte es erst aus der hand legen, als es ausgelesen war. ein toller Jugendthriller, der mal etwas anderes war, wie sonst üblich. Mir hat das gut gefallen

Fazit:

Ein etwas anderes Jugendbuch,. welches mir gut gefallen hat

Note: 1-(Schulnotensystem)

Mittwoch, 9. Juli 2014

Rezi - Jana Frey - Verrückt vor angst

Jana Frey - Verrückt vor Angst

Autor:  Jana Frey
Titel: Verrückt vor Angst
Untertitel: Ein Mädchen in der Jugendpsychiatrie
Verlag: Fischer KJB
ISBN-10: 3596805597
ISBN-13: 978-3596805594
Empfohlenes Alter: 14-15 Jahre
Erschienen: 2005
Seiten: 192

Das Cover:




Die Autorin:

Jana Frey wurde 1969 in Düsseldorf geboren, studierte Literatur, Geschichte und Kunst in Frankfurt, den USA und in Neuseeland. sie hat bereits zahlreiche Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht und arbeitet auch fürs fernsehen. Jana Frea lebt mit ihrer Familie in süddeutschland

Klappentext:

Angst ist nicht gleich Angst

Jeden Tag kämpft Nora aufs Neue. Eigentlich sehnt sie sich nach spaß und Verliebtsein und Pläne schmieden. Doch Nora hat angst. Vor dem Tod. Und vor dem Leben. Die angst hat sich in ihr Leben geschlichen und lässt sier nicht mehr los. Immer häufiger werden ihre Panikattacken, bis Nora schließlich aufgibt.
Schonungslos offen, aber mit großer sensibilität beschreibt jana ferey, wie es sich anfühlt, wenn Ängste den alltag beherrschen

Meine Meinung: 

Der schreibstil von jana Frey ist klasse. Sie erzähjlt die Gesichte aus der Sicht von Nora und so bekomment der Leser genau mit wie Nors sich füjlt, was sie denkt und wie sich eine Panikattakte anfüjlt. das hat die autorin wirklich gut hinbekommen.

Nora ist 16 Jahre alt. Ihre ältere Schwester starbe an einem schweren herzfehler kurz bevor Nora geboren wurde. Gerade starb ihr Onkel an einem Hinrtumor, Ihr Meerschweinchen starb und es gab noch einige weitere todefälle m näheren Umkreis. Dazu kommt das Nors Klassenlehrerin ebenfalls an einer Krebserkrankung leidet und die ehe ihrer eltern nicht zum besten steht. Zuviel für Nora.

Sie zieht sich immer mehr zurück, bekommt Panikattacken und lebt mit dem Gedanken schwer krank zu sein. Aus Kpfschmerzen macht sie einen Hirntumor, aus Bauchschmerzen eine lebensbedrohliche Krankehti ect. Sie schafft ritualöe gegen die angstattacken. doch irgendwann heöfen die auch nicht mehr.

Nora kippt mehrmals um und wird im krankehaus auf den Kopf gestellt. Keiner findet etwas. Dan Ganze wird dann einer eine Panikattacke so schlimm, dass Nora einen Selbstmordversuch unternimmt und in der Jugendpsychiatrie landet.

Insgesamtein sehr einfühlsames buch, das sehr gut beschreibt, wie es soweit kommen konnte und warum niemand so richtig bemerkt hat, was mit Niora los ist. Und was auch beschreibt, wie ihr in der Psychiatrie geholfen wird. Allerdings wird die Psychiatrie auch sooooooooooooo übertrieben positv dargestellt. Ich selbst habe im Rahmen meiner ausbildung in der Psychiatrie gearbeitet und die dort herschenden Umstände sind ganz anders gewesen.

Fazit:
ein rundes und interessantes buch über eine krankheit, die jeden treffen kann

Note: 2 (Schulnotensystem)

Dienstag, 8. Juli 2014

Rezi - C. C. Hunter - Shadow Falls Camp - Erwacht im Morgengrauen (Band 2)

C. C. Hunter - Erwacht im Morgengrauen (Band 2)

Autor: C. C. Hunter
Reihentitel: Shadow Falls Camp
Bandtitel: Erwacht im Morgengrauen
Originaltitel:  Awake at Dawn
Verlag: FBJ
ISBN-10: 3841421288
ISBN-13: 978-3841421289
Erschienen: 2012
Seiten: 528
Reihenteil: 2/6

Achtung! Es sind Spoiler auf Band 1 möglich! Wer die Reihe noch nicht gelesen hat und sich überraschen lassen will, sollte besser nicht weiterlesen!

Das Cover:




Die Autorin:

Schon als Kind liebe C. C. Hunter Glühwürmchen, lief am liebsten barfuss und rettete mögliche Märchenpinmzen in Form von Fröschen vor ihren Brüdern. Auch wenn sie heute meist Schuhe trägt, ist sie immer noch von Glühwürmchen fasziniert. Sie rettet inzwischen nicht nur mehr Frösche, sondern auch andere Tiere, hat einen Märchenprinzen gefunden. Mit ihm, drei Katzen und einem Hund lebt sie in Texas - und wenn sie nicht gerade liest, schreibt oder Zeit mit ihrer Familie verbringt, fotogrfiert sie gerne.

Klappentext: 

Feen, Hexen, Vampire, Gestaltwandler und werwölfe. Die sechzehnjährige Kylie lernt sie alle kenen im shadow Falls Camp. Doch sie weiß noch immer nicht, was sie ist......

Kaum hat Kylie sich einigermaßen im Camp eingelebt, überschlagen sich die ereignisse. Ihre übernatürlichen Fähigkeiten entwickeln sich, und ein Geist warnt sie immer wieder, dass jemand, den sie liebt, ihre Huilfe braucht. Auch in kylies Liebesleben ist keine Besserung in Sicht: sie versucht zwar ihre Zeit mit Derek zu genießen, kann aber Lucas nicht vergessen. Als sie ein Wochenende bei ihrer Mutter berbringen soll, um endliche Abstand zu gewinnen, findet sie auch dort keine ruhe: Ohne den Schutz des Camps ist sie gefährlichen dunklen Mäxchten ausgeliefert, und es kommt zu einem Kampf zwischen Leben und Tod.

Beste Textstellen:

Seite 369:

...Beim Gedanken daran, was die Werwölfin mit ihremKätzchen anstellen würde, mischte sich nun auch Kylie ins Geschehen ein. Holzstühle krachten auf den Boden, die Mikrowelle flog durchs Zimmer, der Computertisch fiel beinahe um und ein paar Teller, die auf der Anrichte stehen geblieben waren, zerschellten auf demBoden. Alles drehte sich im Kreis, während ein Stinktier-Kätzchen, eine Werwölfin und eine nicht identifizierte Übernatürliche sich gegenseitig durch das Wohn-Esszimmer jagten. Jeder mit einem anderen Ziel.
Socke wollte überleben.
Ferederika wollte ihn töten.
Kylie wollte Socke beschützen.

Seite 370:

... Ganz toll. Die Hütte stank nach Stinktierm eine ernsthaft angepisste Werwölfin wartete vor der tür und gerade jetzt schaute auch noch der Geist vorbei.

Seite 455:

... In dem Moment fingen alle Handys im Raum an zu klingeln. Na ja, alle außer Kylies. Ihr Telefon quakte kläglich wie ein erkläteter Frosch. Und da vorher alle handys ausgeschaltet worden waren, ging ein Raunen durch die Gruppe.
Doch die Reaktion war noch gar nichts gegen den allgemeinen Aufschrei, der folgte, als der Kronleuchter auf den Tisch hinuntersauste und die Spaghetti in alle Richtungen verteilte.
Celeste, die professionelle Geistseherin und C-Prominente fiel in Ohnmacht.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist klasse. Auch dieser Band wird komplett aus Kylies Sicht erzählöt und man kann gut nachvollziehen, was die denkt, was sie fühlt ect. Dazu ein super Humor der autorin, wo kein Auge trocken bleibt. Alleine das macht diese reihe schon so toll und unverwechselbar.

Das Camp soll in ein Internat umgewandelt werden. Kylie würde gerne bei ihren Freunden beliben, doch ihre Mutter möchte das nicht. Also muss kylie ihre Mutter überzeugen, das es besser für sie ist, im Camp zu bleiben.

Aber das ist nicht das einzigste Problem. Lucas ist verschwunden und Kylie fühlt sich immer noch zu ihm hingezogen. Gleichzeitig gibt es da aber uch noch Derek, den Kylie mehr wie mag.

Und im Camp strolcht jemand rum, der eigentlich nicht da sein sollte und nicht identifiiert werden kann

Und dann kommt das elternwochenende, wo jeder campbewohner für ein wochenende nach hause geht. Dort kommt es zum Kampf um Leben und Tod.

Ach ja...und kylie wird von einem weiblichen Geist verfolgt, der sie immer wieder um Hilfe anfleht.

Insgesamt ein sehr runder Band. Kylie macht fortschritte. Sie zeigt einige neue übernatürliche Kräfte und es gelingt ihr endlich die Gehirnmuster der anderen zu lesen. Trotzdem kann sie immer noch nicht herausfinden, wer oder was sie ist. Die eine übernatürliche kraft passt zu Vampire, die n#ächste zu Werwölfen, die nächste zu der art und somit bleibt dieses geheimnis weiter bestehen.

Ich habe mich jedenfalls sehr in diese Reihe verliebt und hoffe bald mit Band 3 weiterlesen zu können.

Fazit:

ein runder 2, Band, der mir sehr gut gefallen hat.

Note: 1 (Schulnotensystem)

Montag, 7. Juli 2014

Aktueller Lesestand

Gelüplant waren diesen Monat nur 3 bücher, da ich erstmal gucken muss, wie lesen und nachtschicht zusammen passt. Wiollen wir also mal schauen, was ich schon geschafft habe..

Planung:

Sebastian Fitzek - Der augensammler
Balian Buschbaum - Frauen wollen reden, Männer Sex - Rezi folgt
Sylvia Day - Crossfira Band 2

Zusätzlich:

C. C. Hunter - Shadow Falls Camp - Erwacht im Morgengrauen - Rezi folgt
Jana Frey - Verrückt vor angst - Rezi folgt
Rachel Ward - Numbers - Den Tod im Blick - Rezi folgt
Rachel Ward - Numbers 2 - wird gerade gelesen
Wigald boning - Butter, Brot und Läusespray - wird gerade gelesen

Sonntag, 6. Juli 2014

TAG - Dies oder Das

Diesen Tag habe ich bei Tanja gefunden und möchte ihn gerne mitmachen.

Laptop oder Computer? Computer. Ich habe keinen Laptop

McDonald's oder Burger King? McDonald...bei burger KIng gibt es nichts, was mir schmeckt

Deo-Roller oder Deo-Spray? Nur Spray..die Roller mochte ich noch nie

Äpfel oder Erdbeeren?  Ich liebe Erdbeeren

Katzen oder Hunde? Beides irgendwo. Wir haben stubentiger und meine Schwiegereltern haben einen Hund. Beides mag ich. Sollten wir irgendwann keine Katzen mehr haben, wollen wir uns einen Hund holen!

Blond oder Braun?  Beides nicht. Ich färbe schwarz

Süßes Essen oder herzhaftes Essen?  Kommt drauf an, worauf ich Hunger habe....aber eher herzhaftes Essen

Lego oder Playmobil? Playmobil. Damit bin ich groß geworden und meine Kinder haben es auch

Nike oder Adidas? Nichts von beiden, da ich nicht 50% meines Geldes für den Namen und die Werbung ausgebe. Also No-Name und gleich Geld spraen und anders ausgeben

iPhone oder samsung Galaxy? Samsung...ich habe eins und und bin damit sehr zufrieden

Party oder Chillen? Mit 3 Kindern habe ich genug zu tun. also lieber chillen und das am liebsten in der Sauna oder am Badesee

Subway oder KFC? Eindeutig subway...ich liebe diese Baguettes

Links- oder Rechtshändler?  Rechtshändler

Cola oder Fanta?  Am liebsten Cola Ligt Lemon (die Ina aus amokspiel von Sebastian Fitzek lässt grüßen)

Horror oder Liebesfilm?  Beim Buch wäre es Horror gewesen...beim Film dann doch lieber den Liebesfilm

Nintendo oder Playstation?  Nichts von beiden....brauche ich nicht

Canon oder Nikon? Ist mir egal ich fotografiere wenn mit meinem Handy!

Kino oder DVDs?  DVD

Weihnachten oder Geburtstag? Dann liebe Geburtstag...Weihnachten ist bei uns immer ein steifes Fest!

Zocken oder Skaten?  Nichts von beidem

Tag oder Nacht? Nacht...ich bin eine Nachteukle

Beziehung oder Single? Beziehung

Disney oder Looney Tunes?  disney mag ich nicht ind Looney Tunes kenne ich nicht...also nichts

Apple oder Microsoft ? Microsoft

Baden oder Duschen? Kommt drauf an. Wenn mir kalt ist oder ich mich entspannen will...baden! ansonsten duschen!

Batman oder Spiderman?  Nichts von beidem!

Dunkin Donuts oder Starbucks? Ich kenne nur starbukes....da komme ich aber vielleicht 1 Mal im jahr hin!

Gerstylte Haare oder Mütze? Zusammengebundene Haare und fertig

Manga oder Comics?  Ich würde Mangas gerne mal lesen...daher beides

Youtube oder Fernsehen? Eindeutig Fernsehen, da Youtube alles sperrt und keine Gema-Gebüren zahklen will!

Ich tagge jeden der mitmachen möchte!

Samstag, 5. Juli 2014

Neuzugängepost

Diese Woche sind folgende Bücher bei mir eingetroffen:

Bücher:

aus dem Buchcluib:

Lara Adrian - Das Sehnen der Nacht (Band 11)
Janet Clark - Singe, fliege, Vöglein, stirb
John Green - Das Schicksal ist ein mieser Verräter

aus dem Wühltisch einer Tankstelle:

Mia Morgowski - Dicke Hose
Zoran Drevenkar - DU
Sofie Cramer und Sven Ulrich - herz an herz
Janne Mommsen - Oma dreht auf
Ella Kingsley - Dancing Queen
Monica Belle - Noras erziehung

aus dem Regal meiner tochter geliehen: 

L. Frank Baum - Der Zauberer von Oos
Jana Frey - Der Kuss meiner Schwester
Terry Spencer Hesser - Tyrannen im Kopf

Buchshopping bei Thalia:

Kathrin Lange - 40 Stunden
Jojo Moyes - Ein ganzes halbes jahr
Arno Strobel - Das Rachespiel

Freitag, 4. Juli 2014

Rezi - llona Einwohlt - Die Liebe und ich

Ilona Einwohlt - die Liebe und ich

Autor: Ilona Einwohlt
Titel: Die Liebe und ich
Verlag: Arena
ISBN-10: 3401062301
ISBN-13: 978-3401062303
Empfohlenes Alter: 14 Jahre
Erschienen: 2009
Seiten: 232
Besonderes: 3. von 3 bücher rund um die Geschichte von Sina und Yannis

Achtung! Spoiler möglich!!!!!!!

Die Autorin:

Ilona Einwohlt, 1968 geboren, lebt mit ihrem Mann in der Nähe von Darmstadt und hat zwei Kinder, die einfach zum Knutschen sind.

Klappentext:

Sina ist verliebt - bis über beide Ohren! Die Hormone tanzen und alles ist rosarot. Und doch gibt's schon wieder was zu grübeln: Ist Yannis der richtige fürs erste Mal? Was muss ich dazu wissen? Und: Wie geht das überhaupt? Wieso sind Gefühle manchmal so kompliziert? Sinas kribbelige Liebesgeschichte mit vielen Infos zu Liebe, Sex, Verhütung und co. Der Band für alle, die wissen wollen: Wird sind nun endlich erwachsen?

Neue witrzige, hormonverwirbelte Katastrophen von sina. Mit vielen sina-Tipps zu Themen, wie:

- Petting und Orgasmus
-> "Das prickelt und kribbelt - wow, ist das schön!"

- Sex
-> "Woher soll ich wissen, ob ich schon so weit bin?"

- Verhütung
-> "Wie gehe ich auf Nummer sicher?"

- Liebeskummer
-> "Wer rettet mein gebrochenes Herz?"

- Schattenseiten
-> "Wie sag ich "Nein"?"

- Erwachsenwerden
-> "Komme mir vpr wie eine Wellenreiterin, die nicht weiß, welche die richtige Welle für sie ist!"

- Liebe
-> "Never have felt thie way...."

Meine Meinung:

Der Schreibstil dieses Buches ist klasse. Neben vielen infoboxen und wertvollen Tipps, erzählt Sina ihre Geschichte .

Sina ist nun mit Yannis zusammen und beide wollen nun miteinander schlafen,. Sina macht sich Gedanken um die Verhütung und somit steht der 1. Besuch beim Frauenarzt an. Nun warten sie noch auf den richtigen zeitpunkt, weil weder sinas Mutter noch Yannis Mutter akzeptieren, das beide alleine mit dem jeweils anderen auf dem Zimmer sein wollen und pülatzen dauern rein.

Dann kommt der Tag X und danach ist nichts mehr so wie es war und auch kurz darauf sind Yannis und sina Geschichte und sinas erlebt zum 1. mal in ihrem Leben, wie sich Liebeskummeranfühlt....doch ihr Herz wird irgendwann wieder gerettet werden.....

Auch hier gibt es wieder viele Infoboxen rund um das thema Verhütung, was tun bei Liebekummer ect. Wieder eine tolles informativen Buch.

Aber auch hier wieder...diese Muttter...wer meine anderen Rezis gelesen hat, kennt das schon.....Nein ich rege mich nicht mehr auf......

Fazit:

Ein tolles informatives Buch und ein schöner Abschluss rund um diese Trilogie

Note: 1 (Schulnotensystem)

Donnerstag, 3. Juli 2014

Rezi - Ilona Einwohlt - Mein Knutschfleck und ich

Ilona Einwohlt - Mein Knutschfleck und ich

Autor: Ilona Einwohlt
Titel: Mein Knutschfleck und ich
Verlag: Arena
ISBN-10: 3401062298
ISBN-13: 978-3401062297
Empfohlenes Alter: 12-15 Jahre
Erschienen: 2008
Seiten: 216
Besonderes: 2. von 3 Bücher um die Geschichte von Sina und Yannis

Achtung! Spioler möglich!

Die Autorin:

Ilona Einwohlt, 1968 geboren, lebt mit ihrem Mann in der Nähe von Darmstadt und hat zwei Kinder, die einfach zum Knutschen sind.

Klappentext:

Sina hat einen Knutschfleck! wie wird sie den bloß wieder los? und wie geht das überhaupt - richtig küssen? Und wen? Diesen süßen Franzosen, der neu in die Klasse gekommen ist, oder carlos vom Weihnachtsmarkt? Während Sina von einer chaotischen Flirtgeschichte in die nächste stolpert, zermartert sie sich gleichzeitg das Gehirn darüber, wer sie ist und wo sie hin will....Denn schließlich steht auch noch dieses Praktikum zur Berufsorientierung an. sina ist gernvt. Was soll sie mit der Zukunft, sie kriegt ja kaum das Hier und jetzt in den Griff. Nur eines weiß sie hundertpro: Nie-nie-m´niemals will sie so langweilig werden wie ihre eltern....

Neue witzige und hormonverwirbelte Katastrophen von Sina. Mit vielen sina-TZipps zu Themen wie:

- Schönheit
-> "Kommt die weirklich von innen?"

- Selbstzweifel
- "Alle haben einen Freund nur ich nicht."

- Selbstfindung
-> "Woher soll ich wissen, was ich werden will?"

- Flirten
->"Hilfe, DEN habe ich doch gar nicht gemeint!"

- Verlieben
->"Je größer der Knutschfleck, desto tiefer die Liebe?

Meine Meinung:

Der Schreibstil dieses Buches ist klasse. Neben vielen infoboxen und wertvollen Tipps, erzählt Sina ihre Geschichte..

Sina feiert ihren 13. Geburtstag im Partykeller ihrer Eltern. Beim beliebten Spiel "Wahrheit oder Pflicht" passiert es dann. Yannis soll Sina 2 Minuten lang küssen. Da er sie nicht auf den Mund und nicht auf die Wange küssen will, tut er es am Hals mit den entsprechenden Folgen. ein riesiger Knutschflöeck entsteht. Die Party ist kurz danach beendet und sina hat am nächsen Tag das problem: Wie bekomme ich diesen Knutschfleck weg!

Nur sina hat auch noch ganz andere Probleme. Zum einen ist sie mitten in der Pupertät und alle Hormone tanzen wie verrückt. Dann ist ein neuer Junge in die Klasse gekommen - aus frankreich - den sie absolut süß findet. Auf dem Weihnachtsmarkt hat sie mit charlos geflirtet, der ebenfalls nicht zu verachten ist und irgendwie ist Yannis so komisch.......

Dazu kommt, das Sina ein Praktikum  machen muss und eigentlich gar nicht weiss, was sie denn nun wirklich werden will. außerdem versuchen ihre eltern sie in dem Punkt mächtig zu beeinflussen. Naja erstmal muss sie sich einen Praktikumsplatz besorgen und das läuft auch nicht so, wie sie es sich wünscht...

Es passiert noch einiges weitere, was ich jedenfalls nicht verraten werde.  In den Infoboxen gibt es wieder viele tolle Info z. B. rund um thema Küssen, daber auch, wie man herausfindet, was für ein beruf einem liegen könnte!

Die einzigste Person, die mich in diesem Buch absolut nervt - wie immer - ist die Mutter. die ist ja noch schlimmer wie meine und das will was heißen!

Fazit:

Ein toller 2. Band, der neugirig auf buch 3 macht!

Note: 1 (Schulnotensystem)

Mittwoch, 2. Juli 2014

Stand meiner Challangen

So hier kommt mal wieder die Übersicht über meine Challangenstände:

Ich wollte euch heute mal meinen aktuellen Stand der Challange mitteilen.

5 x 5 Challange

- 23/25 Vorgaben erfüllt (+1)

Anetts Ultimative Sub Abbau Challange:

- 54/72 Vorgaben erfüllt (+6)
- Januar-Aufgabe erfüllt
- Februar-Aufgabe erfüllt
- März-Aufgabe erfüllt
- April-Aufgabe nicht erfüllt (kein passendes Buch gehabt)
- Mai auigabe nicht erfüllt (Kein passendes buch gehabt)
- Juni-Aufgabe nicht erf+llt (Kein passendes Buch gehabt)
- Sub-Abbau von Januar-Mai nicht geschafftn nicht geschafft. Es sind immer mehr bücher eingezogen wie gelesen wurden.
- Subb-Abbau im Juni -1 Buch

Deutschland-Challange:

- 5/16 Bundesländern besucht (+1)

"Einmal durchs Regal"- Challange:

- Januar: 12 Bücher mit 3463 Seiten gelesen
- Februar: 15 Bücher mit 3811 Seiten gelesen
- März:  12 bücher mit 2803 Seiten gelesen
- April: 15 Bücher mit 3993 Seiten gelesen
- Mai: 11 Bücher mit 3728 Seiten
- Juni: 13 bücher mit  4326 Seiten
- Januar-Hauptaufgabe geschafft
- Februar-Hauptaufgabe geschafft
- März Hauptaufgabe geschafft
- April-Hauptaufgabe Nicht geschafft (Kein passendes buch gehabt)
- Januar-Nebenaufgaben geschafft
- Februar-Nebenaufgaben 1 von 2 geschafft
- März-Nebenaufgaben geschafft
- April-Nebenaufgabe geschafft
- Zusatzaufgabe Februar erfüllt
- Mai-Hauptaufgabe erfüllt
- Mai-Nebenaufgaben 1 von 2 erfüllt
- Juni-Hauptaufgabe erfüllt
- Juni-Nebenaufgaben erüllt

Regenbogen-Challange:

- Januar-Aufgabe geschafft
- Februar-Aufgabe geschafft
- März-Aufgabe geschafft
- April-Aufgabe geschafft
- Mai-Aufgabe geschafft
- Juni-Aufgabe geschafft

Unter-200-Seiten-Challange:

Challange abgebrochen, da sich monatelang auf dem entsprechenden blog nichts mehr tat und keine Aufgaben mehr gestellt wurde


Einmal-um-die-Welt-Challange:

- Januar: 15 Punkte
- Februar: 16 Punkte
- März: 11 Punkte
- April: 26 Punkte
- Mai: 2 Punkte
- Mai: 16 Punkte
- Juni: 27 Punkte
- Gesamt: 111 Punkte

Weltenbummler-Challange:

- Jaunar: 28 Punkte
- Februar: 26 Punkte
- März: 20 Punkte
- April: 45 Punkte
- Mai: 27 Punkte
: Juni: 35 Punkte
- Gesamt: 181 Punkte

blanvalet-Challange:

- 4/20 Büchern gelesen (+1)

Die ultimative ABC-Challange:

- Autoren: 22/26 Autoren geschafft (+0)
- Titel: 20/26 Titeln geschafft (+3)
- weibliche Protagonisten: 20/26 Protagonisten geschafft (+0)
- männliche Protagonisten: 21/26 Protagonisten geschafft (+2)

Kampf der Verlage- Challange:

- Arena-Verlag: 1/5 Bücher (+0)
- Bastei-Lübbe: 5/5 Büchern (+0) - Verlag geschafft
- cbt/cbj: 3/5 Büchern (+1)
- Carlsen: 3/5 Büchern (+3)
- dtv: 4/5 Bücher (+1)
- Egmont INK: 0/5 Bücher
- Fischer:12/5 Bücher (+3) .- Verlag geschafft
- Goldmann: 4/5 Büchern (+0)
- Heyne: 1/5 Bücher (+0)
- Loewe: 2/5 Bücher (+1)
- Mira Taschenbuch: 2/5 Bücher (+0)
- Piper: 5/5 Büchern (Verlag geschafft) (+0)
- ArsEdition: 0/5 Büchern (+0)
- Blanvalet: 4/5 Büchern (+1)
- Coppenrath: 1/5 Büchern (+0)
- Dressler: 0/5 Büchern (+0)
- Droemer Knaur: 7/5 Büchern (+2) - Verlag geschafft
- Thienemann: 4/5 Bücher (+2)
- rororo: 4/5 Bücher (+0)

Seite-für-Seite-Challange:

- Januar: 12 Bücher mit 3463 Seiten gelesen
- Februar: 15 Bücher mit 3811 Seiten gelesen
- März: 12 Bücher mit 2803 Seiten gelesen
- April: 15 Bücher mit 3993 Seiten gelesen
- Mai: 11 Bücher mit 3728 Seiten
- JUni: 17 Bücher mit 4994 Seiten
- Jaunar-Aufgaben: 2 von 3 geschafft
- Februar-Aufgaben: 3 von 3 Aufgaben geschafft
- März-Aufgaben: 3 von 3 geschafft
- April-Aufgaben: 3 von 3 geschafft
- Mai-Aufgaben: 3 von 3 geschafft
- Juni-Aufgaben: 173 geschafft
- Juni-Zusatzaufgaben: 2/2 geschafft

 A-Z-Challange:

- beide Januar-Buchstaben geschafft
- beide Februar-Buchstaben geschafft
- alle 3 März-Buchstaben gerschafft
- beide april-Buchstaben geschafft
- beide Mai-Buchstaben geschafft
- beide Juni-Büpcher geschafft

Verstaubte-Bücher-Challange:

- Jaunar-Buch geschafft
- Februar-Buch geschafft
- März -Buch geschafft
- April-Buch geschafft
- Mai-Buch geschafft
- Juni-Buch geschafft

ABC-Challange der Protagonisten - die Revanche:

- weibliche Protagonisten: 20/26 Protagonisten geschafft (+0)
- männliche Protagonisten: 21/26 Protagonisten geschafft (+2)

Daggis-Buch-Challange:

43/48 Aufgaben geschafft (+3)

Lillys Feenglanzchallange:

- Februar: 15 Bücher mit 3811 Seiten gelesen
- März: 12 bücher mit 2803 Seiten gelesen
- April: 15 Bücher mit 3993 Seiten gelesen
- Mai: 11 Bücher mit 3728 Seiten gelesen
- Juni: 17 Bücher mit 4994 Seiten
- Februar- aufgaben geschafft
- März-aufgaben geschafft
- April Aufgaben  geschafft
- Mai Aufgaben  geschafft
- Zusatzaugabe 1 und 2 nicht teilgenommen (Zeitmangel)
- Juni-Aufgaben geschafft

Chaos-Challange-One-More-Time:

- 20/20Büchern geschafft (+0) Diesen Challange-teil abgeschlossen
- 25/35 Büchern geschafft (+2)

Glücksspiel-Challange:

Bloggerin bloggt nicht mehr - Challange daher abgebrochen


How far would you go?-Challange

- Februar: 25.324,37 km gereist
- März: 5.743,85 km
- April: 29.174,09 km
- Mai: 41.723,12 km
- Juni: 35.931,42 km

ABC-Challange 2014/2014

-9/26 Buchstaben (+9)
- 0/3 Sonderbuchstaben (+0)

Quer-durchs-Regal-Challange

Start am 01.07