Donnerstag, 28. August 2014

Rezi - Gabriella Engelmann und Jakob M. Leonhardt - Im Pyjama um halb vier

Gabriella Engelmann und Jakob M. Leonhardt - Im Pyjama um halb vier

Autor:  Gabriella Engelmann und jakob M. Leonhardt
Titel: Im Pyjama um halb vier
Verlag: Arena
ISBN-10: 3401067931
ISBN-13: 978-3401067933
Empfohlenes Alter: 12-15 Jahre
Erschienen: 2013
Seiten: 240

Das Cover:




Die Autoren:

Gabriella Engelmann, gebürtige Münchenrin, entdeckte in hamburg ihre Freude am Schreiben. Nach Tätigkeriten als Buchhändlerin, Lektorin und Verlagsleiterin genießt sie die Freiheit des Daseins als autorin von Romanen, Kinder- und Jugendbüchern. Bei Arena ist sie vor allen mit ihrer Märchenreihe bekannt geworden.

Jakob M. Leonhardt, geboren 1975, ist ein Weltenbummler und in Tokio genauso zu hause wie in Hamburg. Er hat einige romane für junge Leser veröffentlicht und ist zudem als Musiker und sounddesigner tätig. Zu seinen Leidenschaften zählen das Tauchen, japanische Sencha-Tee sowie die Musik von coldplay.

Klappentext:

Lulu sucht verzwiefelt nach Ben, den sie auf der letzten Party kennengelernt hat. Ben sucht nach gar nichts, findet aber plötzlich eine Facebook.Nachricht von irgendeiner Lulu in seinem Posteingang. Die beiden haben sich nie gesehen und dennoch fühlen sie sich gleich beim ersten Kontakt, als hätten sie nur aufeinander gewartet. Von diesem Momant an chatten Lulu und ben jeden Tag, erzählen sich dinge, die sie niemand anderen auf der welt anvertrauen würden. Mehr und mehr erkennen sie, dass nicht alles ist wie es scheint. Aber plötzlich entsteht da so ein Gefühl, gegenüber diesem Fremden, den man eigentlich gar nicht kennt.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist klasse. Man liest den Facebookverlauf zwischen Lulu und Ben. So kann man dieses Buch ohne Probleme hintereinander weg lesen.

Lulu lebt in Hamburg und hat auf einer Party einen Ben Schumann kennengelert und will ihn fragen, ob sein süßer Freund Marco noch solo ist. Blöd nur, das es 3 Ben Schumann ohne Foto bei Facebook gibt. Also versucht sie ihr Glück und schreibt Ben an. Ben ist ziemlich verwundert, warum Lulu in anschreibt. Er antwortet und so entstehen zwischen den beiden Chats. Ben ist nicht der gesuchte Ben, denn er hat weder einen Freund namens Marco, noch lebt er in hamburg. Ben kommt aus München.

Aber die beiden fangen an sich Sachen zu schreiben, die man sich so nicht unbedingt sofort erzählen würde. Lulu wird für Ben ein Mädchen-Coache und Ben für Lulu ein Jungs-Coach. Irgendwann merken die beiden dann aber, das da noch mehr ist, wie nur die Chats.....

Tja wie es jetzt weitergeht, erzähle ich nicht. nur ich erwartete jetzt ein Jugendbuch nach dem Motto "Friede, Freude, eierkuchen". Die beiden kommen zusammen und fertig. Aber nein...weit gefehlt. Denn dieses Jugendbuch ist mehr ...viel mehr....es ist durch mehrere wendungen so unvorhersehbar, das man als Leser immr wieder neu überrascht wird und das macht dieses buch so einzigartig. Ich konnte es erst aus der hand lesen, als ich mit der letzten Seite feritg war und für mich war dieses Buch einch nur noch "Wow". Also unbedingt lesen

Fazit: 

Ein wunderbares Buch mit tollen Wendungen

Note: 1+* (Schulnotensystem)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen