Mittwoch, 24. Dezember 2014

Jill Smolinski - Die Wunschliste

Jill Smolinski - Die Wunschliste

Autor: Jill Smolinski
Titel: Die Wunschliste
Originaltitel: The next Thing on my list
Verlag: Knaur
ISBN-10: 3426637138
ISBN-13: 978-3426637135
Erschienen: 2007
Seiten: 416


Das Cover:




Die Autorin:

Jill Smolinski ist Journalistin und hat u. a. für die "Vogue", "Harper`s Bazaar" und "mademoiselle" geschrieben. Sie veröffentlichte Sachbücher und mehrere Romane. Jill Smolinski lebt mit ihrem Sohn in südkaliforniern.

Klappentext:

Wenn wünsche wahr werden

Küssen einen wildfremden Mann, sieh dir einen sonnenaufgang an, verändere der Leben eines anderen - drei von zwanzig Dingen, die Marissa bis zu ihrem fünfundzwanzigsten Geburtstag erleben wollte.
Als Marissa bei einem Autounfall ums Leben kommt, ist June, die Fahrerin des Wagens, voller schuldgefühle, und erst als sie Marissas Wunschliste zu der ihren macht, sieht sie Licht am Horizont. ein fremder Mann zum Küssen ist schnell gefunden, und die Sonne geht schließlich jeden Tag auf - doch wie verändert man das leben eines anderen?

Meine meinung:

Der Schreibstil des buches ist klasse. man kann es ohne probleme lesen.

Marissa kommt bei einem autounfall ums Leben und June gibt sich daran die schuld. Doch dann findet sie marissas Liste mit 20 Wünsche, die sie vor ihrem 25 geburtstag erledigt haben möchte. June übernimmt die Liste. 2 Punkte sind schon erledigt. marissa hat erfolgreich 50 Kilo abgenommen und hat sich sexy schuhe gekauft und ist damit rumgelaufen. Aber 18 Punkte sind noch offen. Und diese will June bis zu dem Tag erledigt haben, an dem marissa 25 Jahre alt geworden wäre. Und damit wirbelt sie einiges in ihrem Leben durcheinander. Einen wildfremden mann ist küssen ist ja noch einfach und auch ein Sonnenaufgang lässt sich leicht beobachten....nur einige Punkte sind ziemlich kniffelig und so ist die frage, ob 18 Punkte in 6 Monaten geschafft werrden.

Die protagonistin passt hier perfekt in dieses buch rein und durch die liste denkt ie über ihre Leben nach und was sie tun muss, um diese Liste zu schaffen. Somitz ist dieses buch nicht nur zum lesen gedacht, sondern auch um nachdenken z. B,. über sein eigenes Leben und seine eigenen Wünsche.

Eine leseempfelung von mir

Fazit:

ein wundervolles buch, was zum nachdenken anregt

Note 1 (Schulnotensystem)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen