Dienstag, 6. Januar 2015

Rezi - Kerstin Gier (HG.) - Die Mütter-Mafia und Friends - Kurzgeschichten

Kerstin Gier (HG.) - Die Mütter-Mafia und Friends

Autor: Kerstin Gier (Herausgeberin) und 1 Kurzgeschichte
Titel: Die Mütter-Mafia und Friends
Untertitel: Das Imperium schlägt zurück
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN-10: 3404160436
ISBN-13: 978-3404160433
Erschienen: 13. April 2011
Seiten: 336
Preis: Taschenbuch 7,99, eBook 5,99

Das Cover:




Die Autoren: 

Kerstin Gier ist die Herausgeberin und hat die erste Kurzgeschichte geschrieben. Die restlichen autoren sind: Hanna Dietz, Henrike Heiland, Birgit Fuchs, Steffi von Wolff, Jana Voosen, Gabriella Engelmann, Dagmar Hansen, Eva Völler, Heide John, Ann Hertz, Andrea Koßmann, Maximilian Buddenbohm, Britt Reißmann und Matthias Sachau. 

Klappentext:

Von Super-Mamis, anderen Mutter-Tieren und dem ach so süßen Nachwuchs ... In diesem Buch sind herrlich bissige Kurzgeschichten zum Thema "Mütter" versammelt - von Kerstin Gier, Hanna Dietz, Henrike Heiland, Birgit Fuchs, Steffi von Wolff, Jana Voosen, Gabriella Engelmann, Dagmar Hansen, Eva Völler, Heide John, Ann Hertz, Andrea Koßmann, Maximilian Buddenbohm, Britt Reißmann und Matthias Sachau. - Sie alle werden das Kind schon schaukeln! Kommentiert werden alle Geschichten von der Mütter-Society persönlich.

Meine Meinung:

Das Buch ist sehr lustig aufgebaut. Die Mütter der Mütter -Society kommentieren jeweils die Geschichten. Kerstin gier hat die erste Krugeschichte geschrioeben und dann die weiteren autoren, so wie sie unter autoren aufgezählt sind. Jeder der Geschichten hat etweder mit Müttern oder Vätern zu tun und mit deren Nachwuchs.

Meine Lieblingsgeschichte sind: Zum Kuckuck von Hanna Dietz, Mit freundlichen Grüßen von Anne Hertz und Babysitter inklusive von Britt Reißmann.

Am wenigsten haben mir gefallen: Der Schwiegerdämon von Eva Völler, Das Schwein von Maximilian Buddenbohm und Das Günther-Prinzip von Matthias Sachau.

Insgesamt war das buch aber sehr stimmung und die Auswahl der geschichten war kunterbunt. Auch die Kommentare der Mütter-Society waren teilweise sehr erfrischend.

Fazit:

Insgesamt ein Runder Kurzgeschichtenband

Note: 2 (schulnotensystem)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen