Freitag, 27. Februar 2015

Rezi - Ursula Poznanski - Saeculum

Ursula Poznanski - Saeculum

Autor: Ursula Poszanski
Titel: Saeculum
Verlag: Loewe
ISBN-10: 3785570287
ISBN-13: 978-3785570289
Empfohlenes Alter: 14-17 Jahre
Erschienen: 002. Navember 2011
Seiten: 496
Preis: Taschenbuch und eBook: 9,99€


Das Cover:




Die Autorin:


Ursula  Poznanski wurde 1968 in Wien geboren. Sie war viele Jahre als Journalistin für medizinische Zeitschriften tätig. Nach dem Erfolg ihrer Jugendromane «Erebos», «Saeculum» und der Trilogie «Die Verratenen», «Die Verschworenen» und «Die Vernichteten» landete sie bereits mit ihrem ersten Thriller «Fünf» auf der Bestsellerliste. 2013 folgte «Blinde Vögel». «Stimmen» ist der dritte Fall des sympathischen Ermittlerduos Beatrice Kaspary und Florin Wenninger. Ursula Poznanski lebt mit ihrer Familie im Süden von Wien. 


Der Klappentext:


Fünf Tage im tiefsten Wald, die nächste Ortschaft kilometerweit entfernt, leben wie im Mittelalter - ohne Strom, ohne Handy -, normalerweise wäre das nichts für Bastian. Dass er dennoch mitmacht bei dieser Reise in die Vergangenheit, liegt einzig und allein an Sandra. Als kurz vor der Abfahrt das Geheimnis um den Spielort gelüftet wird, fällt ein erster Schatten auf das Unternehmen: Das abgelegene Waldstück, in dem das Abenteuer stattfindet, soll verflucht sein. Was zunächst niemand ernst nimmt, scheint sich jedoch zu bewahrheiten, denn aus dem harmlosen Live-Rollenspiel wird plötzlich ein tödlicher Wettlauf gegen die Zeit. Liegt tatsächlich ein Fluch auf dem Wald?


Meine Meinung:

Der Schreibstil ist klasse. Ursula Poznanski schreibt mit einer so tollen sprache und mit so tollen Beschriebungen, das man meint man spielt mit und man erlebt das Abenteuer und man fühlt, was die Protagonisten fühlen.

Das Buch startet auf einem Mittelaltermarkt, wo wir so nach und nach alle Protagonisten kennenlernen. Der Hauptportagonist ist Bastian. Medizinstudent,  sohn eines Arztes (aber definitv nicht "Beruf Sohn") und etwas deplaziert, denn er kann mit diesem ganzen Mittelalterkram nicht viel anfangen. Er ist nur wegen Sandra mitgekommen, die wohl etwas mehr von ihm möchte. Auf dem Markt lernt er alle Mitglieder von Saeculum kennen. Saeculum berdeutet Jahrhundert und die Mitglieder spielen das Mittelalter im 14. Jahrhundert. Es soll in Kürze sin Con geben und bastian soll mit. Lust hat er keine, aber er tut es Sandra zuliebe. Kurz vorher wird er anonym per Handy gewahrt, dass er es lieber bleiben lassen soll.

Kurze Zeit später geht es los mit dem Zug nach Wieselburg an der Erlauf in Österreich. Neben Bastian sind auch Sandra mit von der Parite, die schöne Lisbeth mitz ihrem Freung Georg, Iris, die etwas "komisch" ist und ein Geheimnis mit sich trägt, Doro, die eine Art Hexe ist, Steinchen, Wanze, Lars, Ralf, Paul und so einige andere. In Österreich angekommen wrden sie zunächst von Jeeps abgeholt und dann in einem Wald gefahren. Von dort müssen sie ca. noch 1 Stunde löaufen und kommen dann an einem Erdrutsch an und dort ist ein zelt aufgebaut. Das ist der Startpunkt es Cons und hier soll er auch enden. Alle sind begeistert, bis auf Doro, denn die glaubt das das Gelände verflucht ist. im jahr zuvor war man auch schon hier und es ist eine alte Sage am Lagerfeuer erzählt worden, die in dieser Gegend gespielt haben soll. Niemand glaubt Doro so richtig. ihr ist aber definitv nicht wohl bei den Gedanken, hier nochmals eine Con durchzuziehen.

Ja und dann beginnt die Con und zunächst sieht alles nach einem schönen spiel aus, doch dann ändert sich alles und der Flucht scheint es auf sie abgesehen zu haben......

Bastian ist ein sympatischer Protagonist, der gut in die Geschichte reinpasst. Auch alle anderen protagonisten passen gut zu dieser Geschichte und jeder wird seiner Rolle gerecht. Ob es so wirklich auf Cos zugeht, kann ich nicht beurteilen, da ich von solchen Mittelalterspielen nichts halte. Allerdings und vielleicht auch gerade deswegen, konnte mich ursula Poznanski mit ihrem Buch in den Bann ziehen. es ist ein ruhiges, aber sehr spannendes buch mit Wendungen und einer auflösung, die ich so definitv nicht erwartet habe. urslua konnte die spannung gut aufrechterhalten und hat mich in den Bann gezogen.

Fan von solchen Mittelaltersachen bin ich immer noch nicht (und werde ich wohl auch nie werden), aber das buch ist richtig klasse. Nicht nur für Mittelalterfans geeignet.

Fazit:

Ein spannender thriller

Note: 1+* (Schulnotensystem)






Donnerstag, 26. Februar 2015

Lesezeichen für die Book-Whisper-Challenge



Eine aufgabe in der Book-Whisper-Challenge war ein lesezeichen zu besteln. Hier könnt ihr mein Kunstwerk bewundern

Dienstag, 24. Februar 2015

Rezi - Juli Rautenberg - Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil

Juli Rautenberg - Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil

Autor: Juli Rautenberg
Titel: Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil
Verlag: blanvalet
ISBN-10: 3442380227
ISBN-13: 978-3442380220
Erschienen: 16. Oktober 2012
Seiten: 416
Preis: Taschenbuch 8,99€, eBook: 4,99€
Besonderes: Band 2 von 2 Bänden


Das Cover:




Die Autorin:


Juli Rautenberg hat lauter nutzloses Zeug studiert und arbeitet inzwischen als freie Lektorin. Ihre Suche nach dem Mann ihrer Träume hat sie zwölf Monate lang in einem Blog dokumentiert. Es folgten zwölf Monate an der Seite des Traummanns – der selbiges immer noch ist, aber irgendwann die Faxen dicke hatte und Juli darum bat, das Bloggen doch bitte sein zu lassen.


Der Klappentext:


Juli musste echt einiges durchstehen, um den Mann ihrer Träume zu finden. Bis zum Happy End hat sie gedatet, was das Zeug hielt. Aber halt! Happy? End? Es geht doch gerade erst los! Mit Konrad an ihrer Seite durchliebt und -lebt sie das nächste Jahr. Und sie erfährt den ganz normalen Wahnsinn einer frischen Beziehung: von »Wie werde ich seine zickige Exfreundin los?« bis zum Schwiegermutter-Härtetest. Nur gut, dass Juli über all dies ihren Humor nicht verliert. Denn wo gelacht wird, wird geliebt!


Meine Meinung:

Der Schreibstil ist wieder klasse. Juli hat das Buch wieder in Form ihrer Blogbeiträge geschrieben und so bekommt man praktisch wieder ihrem Blog als Buch.

Juli ist nun mit ihrem Freund zusammen (wer das jetzt ist verrate ich aus Spoilergründen nicht) und nun erzählt sie von den ersten 12 Monaten ihrer Beziehung. Von einer nervigen Exfreundin, einer fetten Katze, dem ersten Krach, vom Zusammenziehen, vom ersten gemeinsamen Urlaub ect. In vielen Sachen entdeckt man sich wieder, denn einiges ergeht einem zum Anfang einer Beziehung genauso oder so ähnlich. Da der Humor von juli unschlagbar ist, kann man auch viel lachen.

Einige dinge kann man aber auch nicht nachvollziehen und man schüttelt den Kopf, Aber das macht nichts, denn so bleibt dasd buch wenigstens realitisch und vermittelt nicht das Gefühl, das immer alles in einer Beziehung stimmen muss.

Mir hat das buch sehr gut gefallen. Juli ist eine nette und sympatische Perasönlichkeit und ihr Freund ist es genauso. Nur über die Schwiegereltern kann man mit unter den Kopf schütteln. Aber OK, wer hat schon immer nette Schwiegereltern....

Fazit:

ein gelungener 2. Band

Note: 1 (Schulnotensystem)


Montag, 23. Februar 2015

Aktueller Lwesestand

Viel ist nicht passiert, dank Schichtarbeit und Krankenhausaufenthalt:


Horst Evers - Der König von Berlin - wird gerade gelesen
Juli Rautenberg - Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil - Rezi folgt
Jodi Picoult - Neunzehn Minuten
Agnes Hammer - Ich blogg dich weg - wird gerade gelesen
Eva Völler - Wenn Frauen Männer buchen - wird gerade gelesen
Ursula Poznanski - Saeculum wird gerade gelesen
Klaus-Peter Wolf - OstfriesenkillerRezi
Justus Pfaue - die Wicherts von nebenan - Rezi folgt


Samstag, 21. Februar 2015

Nezugängepost

In letzter Zeit zog bei mir ein (Fast alle noch aus den Januar!!!)

Geschenk:

Guido Maria Kretschmer - Anzeihungskraft

Gekauft:

Max Bentow - die Totentänzerin

Von medimops:

Laura Bitterlich - Die Wandler - Der Beginn
Jenny Downham - Bevor ich sterbe
Kerstin Gier - Jungs sind wie Kaugummi
Horst Evers - Der König von Berlin
Lilly Lindner - Splitterfasernackt
Kerstin Klein - Vollmeisen
Marie Matisek - Nackt unter Krabben
Marie matisek - mutter bei die fische
Lissa Prica - Starters
Lisa Moos - Männer-Roulette
Jean- Luc Bannalec - Bretonische Brandung
Diana Gabaldon - Feuer und Stein

Vom Buchclub:

Kate harrison - Soul Beach - Frostiges Paradies
Klaus-Peter wolf - Ostfreisenblut
Klaus-Peter Wolf - Ostfreisengrab

Aus einem Bücherschrank:

Prinzessin - Ich, Prizessin aus dem Hause Al Saud
Ben Aaronovitch - Ein Wispern unter Baker Street

Freitag, 20. Februar 2015

Wieder da - zeitweise

Hallöchen!

Ihr habt diese letzten Tage hier gar nichts gelesen und das tut mir ehrlich gesagt auch leid. Nur ich muste Montag notfallmäßig ins KH und bin heute erst wieder rausgekommen. Daher bin ich wieder da. Da ich aber momentan in meinem Privatleben Kraft für eine ganz gewisse Sache brauche, werde ich in Zukunft nicht immer hier was posten. Oftmals wird meine Zeit nämlich nicht zum lesen reichen - nein ich bin nicht schwanger!

LG Anne

Sonntag, 15. Februar 2015

TTT #5 und 6

Heute gibt es TTT #5 und 6



Die 10 besten Liebesromane


1. Emmi und Leo - nicht nur in diesem Band, sondern auch in Band 2 (alle sieben Wellen). Ich habe die beiden und die beiden Bücher geliebt


2. Hella und Kurt - im reifen alter getroffen und Liebe auf den ersten blick. So schön kann es sein


3. Lilly und gabriel und eine Geige die verbindet.


4. Holly und tom - die beiden haben mich verzaubert


5. Ruby und Niall - trotzt Geheimnisse ein tolles Paar



6. Emely und Elyas - steht ebenso für Band 2 - muss ich noch was sagen?


7. Emma und Josh - ich glaube auch hier brauche ich nichts sagen.....


8. Ana und Christian dürfen auf keinen Fall fehlen!


9. Axel und Rosie....die Königskinder


10. Clare und Henry - die Liebe in vielen Zeiten


Die 10 schönsten Lesezeichen

Tja, das muss ich passen, da ich keine Lesezeichen habe. Ich lese ohne













Samstag, 14. Februar 2015

Rezi - Klaus-Peter Wolf - Ostfriesenkiller

Klaus-Peter Wolf - Ostfriesenkiller

Autor: Klaus-Peter Wolf
Titel: Ostfriesenkiller
Untertitel: Der erste Fall für Ann Kathrin Klaasen
Verlag: Fischer Taschenbuch
ISBN-10: 3596166675
ISBN-13: 978-3596166671
Erschienen: 14. März 2007
Seiten: 320
Preis: Taschenbuch: 8,95€. eBook: 8,49€
Besonderes: Band 1 der Ann Kathrin Klaasen Reihe

Das Cover:




Der Autor:

Klaus-Peter Wolf, 1954 in Gelsenkirchen geboren, lebt als freier Schriftsteller in der ostfriesischen Stadt Norden, im gleichen Viertel wie seine Kommissarin Ann Kathrin Klaasen. Wie sie ist er nach langen Jahren im Ruhrgebiet, im Westerwald und in Köln, an die Küste gezogen und Wahl-Ostfriese geworden. Seine Bücher und Filme wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Bislang sind seine Bücher in 24 Sprachen übersetzt und über neun Millionen Mal verkauft worden. Mehr als 60 seiner Drehbücher wurden verfilmt, darunter viele für »Tatort« und »Polizeiruf 110«. Sein Roman »Ostfriesensünde« wurde von den Lesern der >Krimi-Couch< zum »Besten Kriminalroman des Jahres 2010« gewählt. »Ostfriesenangst« und »Ostfriesenmoor« standen wochenlang unter den TOP TEN auf der Spiegel-Bestsellerliste, der achte Band, »Ostfriesenfeuer«, stieg sofort von Null auf Platz 1.


Der Klappentext:

Eine Serie von Morden erschüttert eine kleine Stadt in Ostfriesland. Nach und nach werden mehrere Mitglieder des Vereins ›Regenbogen‹ auf grausame Weise umgebracht. Wer hasst so sehr, dass er sie alle auslöschen will? Für Ann Kathrin Klaasen wird dieser Fall zu einer echten Bewährungsprobe.


Meine Meinung:

Der Schreibstil ist klasse. Das Buch wird aus Sicht mehrerer Personen geschrieben oder von einem Erzähler. So bekommt man gut mit, was in wem vorgeht und was passiert. Dazwischen gibt es kleine Einblendungen vom Ostfriesenkiller.

In Ostfriesland geht es Serienkiller um. Er tötet 4 Männer. Den Vorsitzenen des Vereins Regenbogen (welcher sich um Behinderte kümmer) mit einem Gewehr. Einen Zivi des vereins Regenbogens mit einem Schwert. Dann einen ehrenamtlichen Mitarbeiter des Vereins Regenbopgns mit Pfeil und bogen und zu Guter letzt den Logopäden mit Gift. Und es stehen noch 2 weitere Personen auf der Liste, welche getöt werden sollen. Mittlerweile haben aber Ann Kathrin Klaaen und ihr team die ermittlungsn aufgenommen und wollen dem Killer auf die spur kommen. Leider ist das nicht so einfach und man sucht die ursache im Verein selbst. Dieser hat teilweise nicht ganz sauber gearbeitet. Während die Suche in vollem Gange ist, zerbricht im Privatleben die heile Welt von Ann Kathrin. Ihr Mann verlässt sie für seine Geliebte und nimmt den 13 Jahre alten Sohn Eike mit. Für Kathrin, die im Beruf stark und taff sein muss, ein Schock mit dem sie umgehen muss....... und in der ganzen zeit macht der Killer weiter....

Die Hauptperson des Buches ist Ann kathrin Klaasen. In ihrem Beruf geht sie auf, in ihrem privatleben gerade unter. So ist sie eine authentische Person und in großen Teilen auch sehr sympatisch, aber manchmal hätte ich sie echt schütteln können. Gut ich schiebe das jetzt mal auf ihre privaten Probleme und hoffe, dass sich das jetzt nicht durch die nächsten 10 Bände zieht. Das wäre denn nervig.

Die anderen Protagonisten passen alle sehr gut ins Buch und ich mochte sie alle auf ihre art und Weise.

Was ich noch sehr gut fand, waren die Wendungen in diesem Buch und mit dem Letztendlichen Killer hatte ich so in der art und Weise nicht gerechnet. Das war richtig gut.

Nebenbei fand ich noch lustig, das mein Lieblingssender Hit Radio Antenne. in einem kleinen nebensatz in dem buch erwähnt wurde. Durch diesen Sender bin ich erst auf die ostfreisen-Reihe aufmerksam geworden. Sie hatten mal ein Interview mit Klaus-Peter Wolf, weil in jedem seiner Ostfreisen Bücher i einem kleinen Satz der Radiosender auftaucht. Es ist auch sein Lieblingsradiosender und somit, widmet er in jedem buch diesem Sender einen kleinen Satz. Das hat mich neugirig auf den autor und die Bücher gemacht

Fazit:

ein toller auftakt....nur die Kommissarin sollte schnell ihr Privatleben in den Griff bekommen

Note: 2+ (Schulnotensystem)

Freitag, 13. Februar 2015

SuB-ABC - Buchstabe "F"

Kommen wir zum nächsten Buchstaben - dem "F" - und gucken mal,  was ich da für Bücher auf dem SuB habe.


Beide bücher liegen schon auf meinem SuB. Gelesen wird aber erst, wenn die restlichen Bände eingezogen sind. Also kann noch dauern.


Das liegt schon eine Weile auf meinem SuB. Allerdings gibt es auch hier weitere Bücher und die möchte ich erst haben, bevor ich lesen.





Alle von einer wunderbaren Jugendbuchautorin. Mal schauen, wann ich sie lesen


Vor noch nicht allzulanger Zeit eingezogen. Mal schauen, wann es vom SuB befreit wird













Das sind die Bände 1, 6,7,8,9,10,11,12,16,19 und20 der autorin. Und da mir noch einige Bände fehlen, wird erst gelesen, wenn alle vollständig sind - zumindest bis zu 20





Hier weiss ich nicht, ob die bücher aueinander aufbauen oder abgeschlossen sind. Mal schauen,w ann ich drauf Lust habe.


Das Buch wollte ich eigentlich für eine challange im Jahre 2014 lesen und leider habe ich es nicht geschafft.




Diese Bücher (es war noch ein3. dabei, aber das habe ich schon gelesen) habe ich 2014 im Rahmen der aktion "Blogger schenken lesefreude 2014" gewonnen und bin leider noch nicht zum lesen gekommen


Tja da stellt sich für mich die Frage: Erst buch oder erst film? Den habe ich nämlich auch auf DVD zu hause.


Das ist leider Band 4 und da mir die ersten 3 Bände noch fehlen, wird es auch noch auf meinem SuB bleiben.



Zum einen gibt es ja mehr Bücher von diesem Autor, die ich erst alle gerne hätte. Aber die bücher sind soooooooooooooo dick und das schreckt sogar mich ein bischen ab!


Nachdem ich von "Liebediener" sehr enttäuscht war, traue ich mich an dieses Buch irgendwie nicht so richtig ran. Obwohl es ihr bestes buch sein soll.....









Auch wieder mehrere Bände von sogar 2 Reihen. Also erst alle kaufen und dann alle lesen!




Da weiss ich momentan auch nicht, ob es da noch mehr bücher gibt. Mal schauen, wann ich nach ihnen greiffe.


Noch nicht zu gegriffen, weil die Rezis nicht unbedingt die besten waren....


Auch in letzter Zeit eher vernichtende Rezis gelesen und daher das buch liebe subben lassen.



Da ich von "Der Sommermörder" absolut enttäuscht war, habe ich bisher nicht zu einem weiteren buch des autorenduos gegriffen.


Leider Band 2 und Band 1 fehlt mir noch.....


Wieder eine tolle Jugendbuchautorin. Doch bisher reizte mich das buch nicht. Mal schauen, wann ioch hierzu greiffe



Auch dazu wollte ich schon längst gegriffen haben.....aber irgendwie kam es nie dazu....


Tja, es sollen so tolle bücher sein und ich habe sie noch nicht gelesen!

Das war der Buchstabe "F" und beim nächsten mal geht es mit dem "G" weiter