Samstag, 14. Februar 2015

Rezi - Klaus-Peter Wolf - Ostfriesenkiller

Klaus-Peter Wolf - Ostfriesenkiller

Autor: Klaus-Peter Wolf
Titel: Ostfriesenkiller
Untertitel: Der erste Fall für Ann Kathrin Klaasen
Verlag: Fischer Taschenbuch
ISBN-10: 3596166675
ISBN-13: 978-3596166671
Erschienen: 14. März 2007
Seiten: 320
Preis: Taschenbuch: 8,95€. eBook: 8,49€
Besonderes: Band 1 der Ann Kathrin Klaasen Reihe

Das Cover:




Der Autor:

Klaus-Peter Wolf, 1954 in Gelsenkirchen geboren, lebt als freier Schriftsteller in der ostfriesischen Stadt Norden, im gleichen Viertel wie seine Kommissarin Ann Kathrin Klaasen. Wie sie ist er nach langen Jahren im Ruhrgebiet, im Westerwald und in Köln, an die Küste gezogen und Wahl-Ostfriese geworden. Seine Bücher und Filme wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Bislang sind seine Bücher in 24 Sprachen übersetzt und über neun Millionen Mal verkauft worden. Mehr als 60 seiner Drehbücher wurden verfilmt, darunter viele für »Tatort« und »Polizeiruf 110«. Sein Roman »Ostfriesensünde« wurde von den Lesern der >Krimi-Couch< zum »Besten Kriminalroman des Jahres 2010« gewählt. »Ostfriesenangst« und »Ostfriesenmoor« standen wochenlang unter den TOP TEN auf der Spiegel-Bestsellerliste, der achte Band, »Ostfriesenfeuer«, stieg sofort von Null auf Platz 1.


Der Klappentext:

Eine Serie von Morden erschüttert eine kleine Stadt in Ostfriesland. Nach und nach werden mehrere Mitglieder des Vereins ›Regenbogen‹ auf grausame Weise umgebracht. Wer hasst so sehr, dass er sie alle auslöschen will? Für Ann Kathrin Klaasen wird dieser Fall zu einer echten Bewährungsprobe.


Meine Meinung:

Der Schreibstil ist klasse. Das Buch wird aus Sicht mehrerer Personen geschrieben oder von einem Erzähler. So bekommt man gut mit, was in wem vorgeht und was passiert. Dazwischen gibt es kleine Einblendungen vom Ostfriesenkiller.

In Ostfriesland geht es Serienkiller um. Er tötet 4 Männer. Den Vorsitzenen des Vereins Regenbogen (welcher sich um Behinderte kümmer) mit einem Gewehr. Einen Zivi des vereins Regenbogens mit einem Schwert. Dann einen ehrenamtlichen Mitarbeiter des Vereins Regenbopgns mit Pfeil und bogen und zu Guter letzt den Logopäden mit Gift. Und es stehen noch 2 weitere Personen auf der Liste, welche getöt werden sollen. Mittlerweile haben aber Ann Kathrin Klaaen und ihr team die ermittlungsn aufgenommen und wollen dem Killer auf die spur kommen. Leider ist das nicht so einfach und man sucht die ursache im Verein selbst. Dieser hat teilweise nicht ganz sauber gearbeitet. Während die Suche in vollem Gange ist, zerbricht im Privatleben die heile Welt von Ann Kathrin. Ihr Mann verlässt sie für seine Geliebte und nimmt den 13 Jahre alten Sohn Eike mit. Für Kathrin, die im Beruf stark und taff sein muss, ein Schock mit dem sie umgehen muss....... und in der ganzen zeit macht der Killer weiter....

Die Hauptperson des Buches ist Ann kathrin Klaasen. In ihrem Beruf geht sie auf, in ihrem privatleben gerade unter. So ist sie eine authentische Person und in großen Teilen auch sehr sympatisch, aber manchmal hätte ich sie echt schütteln können. Gut ich schiebe das jetzt mal auf ihre privaten Probleme und hoffe, dass sich das jetzt nicht durch die nächsten 10 Bände zieht. Das wäre denn nervig.

Die anderen Protagonisten passen alle sehr gut ins Buch und ich mochte sie alle auf ihre art und Weise.

Was ich noch sehr gut fand, waren die Wendungen in diesem Buch und mit dem Letztendlichen Killer hatte ich so in der art und Weise nicht gerechnet. Das war richtig gut.

Nebenbei fand ich noch lustig, das mein Lieblingssender Hit Radio Antenne. in einem kleinen nebensatz in dem buch erwähnt wurde. Durch diesen Sender bin ich erst auf die ostfreisen-Reihe aufmerksam geworden. Sie hatten mal ein Interview mit Klaus-Peter Wolf, weil in jedem seiner Ostfreisen Bücher i einem kleinen Satz der Radiosender auftaucht. Es ist auch sein Lieblingsradiosender und somit, widmet er in jedem buch diesem Sender einen kleinen Satz. Das hat mich neugirig auf den autor und die Bücher gemacht

Fazit:

ein toller auftakt....nur die Kommissarin sollte schnell ihr Privatleben in den Griff bekommen

Note: 2+ (Schulnotensystem)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen