Mittwoch, 6. Januar 2016

Rezi - Kate Harrison - Soul Beach 1 - Frostiges Paradies



Achtung! Dieses Buch habe ich schon im April 2015 gelesen! Daher sind die Erinnerungsn nicht mehr die frischesten, aber ich wollte meine rezi unbedingt noch schreiben!

Autor: Kate Harrison
Titel: Soul Beach
Untertitel: Frostiges Paradies
Originaltitel: Soulbeach
Band:1/3
Verlag: Loewe
ISBN-10: 3785573863
ISBN-13: 978-3785573860
Empfohlenes Alter: 13-16 Jahre
Erschienen: 17. Juni 2013
Seiten: 352
Preis: Gebundene Ausgabe: 17,95€, Broschiert: 9,95€, E-Book: 8,99€
Besonderheiten: Es handelt sich hierbei um den 1. Teil einer Trilogie.

Die Autorin:


Ursprünglich arbeitete Kate Harrison beim britischen Fernsehen. Nachdem sie bereits sehr erfolgreich Romane für Erwachsene veröffentlichte, erscheint nun mitSoul Beach ihre erste Jugendbuch-Trilogie. Abgesehen vom Bücherschreiben liest sie sehr gerne, liebt Backen, Singen, die Küste, Live-Comedy und Bastelkram. Wenn sie nicht gerade in Spanien am Strand liegt, lebt sie in Brighton. (Loewe)

Der Klappentext: 

Meine Schwester ist tot. Seit vier Monaten und fünf Tagen. Ermordet. Heute habe ich eine E-Mail erhalten. Von ihr. Als Alice eine E-Mail von ihrer toten Schwester bekommt, hält sie das zunächst für einen schlechten Scherz. Dann folgt jedoch eine Einladung in die virtuelle Welt von Soul Beach, einem idyllischen Strandparadies, wo ihre Schwester Megan seit ihrer Ermordung festsitzt. Unter www.soulbeach.org entdeckt Alice eine völlig neue Welt abseits der Realität, die sie mehr und mehr in ihren Bann zieht. Doch wer steckt hinter Soul Beach und warum herrschen hier solch strenge Regeln? Warum wird der Strand nur von Jungen und Schönen bewohnt? Und warum sind sie alle tot? Wer hat Megan umgebracht? Und könnte Alice das nächste Opfer sein? Das Jenseits ist ein Strand und soziale Netzwerke wie Facebook gibt es auch für Tote. Kate Harrison erzählt eine Geschichte von Tod und Erlösung und macht daraus einen brandaktuellen Mystery-Thriller. (amazon)

Meine Meinung:

Der Schreibstil dieses Buches hat mir sehr gut gefallen. Wir erleben die ganze Geschichte germeinsam mit Alice. So können wir immer  mitbekommen was sie denkt, fühlt ect. Das hat mir sehr gut gefallen. Zwischendurch gibt es immer mal wieder einblendungen in die Gedankenwelt der Mörders, was die Spannung sehr gut anhebt und sich gut in die Geschichte einfügt. Die Kapitel haben eine angenehme Länge.

Alices Schwester Megan war ein aufstrebender Star am Gesangshimmel. Sie hatte eine Talentshow gewonnen. Und nun ist sie tot. Sie wurde ermordet und bisher konnte man keinen Täter festnehmen. Die Familie geht mit der ganzen Situation ziemlich unterschiedlich um. Da bkommt alice ein Email ihrer Schwester, welche sie auf die Seite von Soul Beach holt. Das ist ein paradisischer Strand andem alle Menschen tot sind. Sie sind alle da, weil sie aus irgendwelchen Gründen noch nicht ihre ruhe finden konnten.

An diesem Strand lernt alice neben ihrer Schwester auch noch andere Tote kennen. In der realen Welt zieht sie sich immer mehr zurück,. weil sie immer mehr Zeit am soul Beach verbringt. Doch dann macht sie sich auf die Suche nach dem Mörder ihrer Schwester.

Der 1. Band der trilogie hat mir sehr gut gefallen. Ich war auf den ersten Seiten sofort in der geschichte drin und wollte das buch am liebsten gar nicht aus der Hand legen. Die Charaktäre sind alle sehr, sehr gut gezeichnet und fügen sich gut in die geschichte ein. Und es war so spannend, das auch ich zu rätseln begann, wer den nun Megan umgebracht hat!

Das Buch war sehr schnell ausgelesen und ich war froh, gleich Band 2 und 3 im Regal stehen zu haben!

Fazit:

Ein toller Trilogie-Auftakt

Note: 1 (Schulnotensystem)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen