Dienstag, 26. Januar 2016

Rezi - Max Bentow - Die Totentänzerin



Autor: Max Bentow
Titel: Die Totentänzerin
Reihe: Band 3 der Nils Trojan Reihe
Verlag: Goldmann
ISBN-10: 3442481503
ISBN-13: 978-3442481507
Erschienen: 15. Dezember 2014
Seiten: 384
Preis: Taschenbuch: 8,99€, E-Book: 7,99€
Besonderheiten: Es handelt sich hierbei um den 3. Teil der Nils Trojan Reihe. Daher sind Spoiler auf Band 1 und 2 möglich. Die Fälle sind zwar ineinander abgeschlossen, aber die Geschichte des Kommissars Nils Trojan geht weiter.

Der Autor: 

Max Bentow wurde 1966 in Berlin geboren. Nach seinem Schauspielstudium war er an verschiedenen Bühnen als Schauspieler tätig. Für seine Arbeit als Dramatiker wurde er mit zahlreichen renommierten Preisen und Stipendien ausgezeichnet. Max Bentow lebt in Berlin. (amazon)

Klappentext:

Der neueste Fall für den Berliner Kommissar Nils Trojan.

Ein Mann und eine Frau, entkleidet und in einer engen Umarmung vereint, die Körper mit einer Schnur aneinander gefesselt. Das Bett, auf dem sie liegen, ist blutdurchtränkt, davor auf bizarre Weise drapiert die Nachtwäsche der beiden Opfer. Dieser schaurige Anblick bietet sich Nils Trojan, als er am Tatort eintrifft. Welcher kranke Geist hat hier gewütet? Trojan ist schockiert, als ausgerechnet Theresa Landsberg, die Frau seines Chefs, in den Kreis der Verdächtigen gerät. Er will nicht an ihre Schuld glauben, und doch weiß er, dass er jede Spur verfolgen muss. Denn soeben wurde ein weiteres Liebespaar tot aufgefunden ...

Meine Meinung:

Dieses ist der 3. Teil der Nils Trojan Reine und er teilt sich auf in Prolog, Epilog und 4 Teile. Das Buch wird immer wieder aus unterschiedlichen Sichten geschrieben und baut sehr viel Spannung auf. Allerdings weiss der Leser manchmal nicht, wer gerade dran ist und man gerade ist und das vrwirrt etwas.

Der Prolog beginnt mit einer Sexszene und entdet mit einem Toten. Wie man diesen Prolog einodrnen muss und was dort passiert ist, erführt man erst am Ende des 4. Teiles.

Insgesamt gibt es 6 Tote - 3 Paare. Bei allen ist gleich, das es sich um einen älteren Mann und eine deutlich jüngere Frau handelt. Ob es eine Verbindung der Paare untereinander gibt, ist nicht klar. Auf jeden Fall rückt Therasa Landsberg in den Kreis der Verdächtigen und dort auch gleich an die oberste Position. Die ist die Frau des Chefs von Nils Trojan und umso geschockter ist das Ganze Team. Therasa taucht immer irgendwie auf, hat gedächtnislücken und verhält sich nach einer Fehlgeburt äußerst merkwürdig. Außerdem war sie mit einer der frauen, welche ermordet worden, befreundet.

Der Fall ist äußerst spannend und Max Bentow gelingt es sehr gut, Theresa zuur Hauptverdächtigen zu machen und den Fall dann doch sehr spannend und mit überraschenden Wendungen zu bestücken. Das hat mir richtig gut gefallen.

Auch die Entwicklung von Nils Trojan selbst, macht gute Fortschritte. Er hat immer noch Panikattaken, aber die Beziehung zu Jana entwickelt sich weiter. Aber auch da gibt es einen Störfaktor.

Insgesamt ein spannender Psychothriller, dem ich jedem nur empfehlen kann.

Fazit: 

Ein spannender 3. Teil

Note: 1 (Schulnotensystem)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen