Sonntag, 24. Januar 2016

Wochenrückblick #4

Hallo ihr Lieben!

Hier kommt schon mein 4. Wochenrückblick. Dann schauen wir doch mal, was so loswar und guecken zuerst in meine Neuzugänge. Den kompletten Post findet ihr hier. Insgesamt sind 4 Bücher eingezogen.

1. Ursula Hauke - Papa Charly hat gesagt...
2. Renate Welsh - Drittes Bett links
3. Michael Ende - Die unendliche Geschichte
4. Johannes Hayers und Felix Achterwinter - Schnall Dich an, sonst stirbt ein Einhorn!

Nach den bombastischen Zugängen letzte woche habe ich mich doch gleich wieder zurückgenommen.....

Was war denn lesetechnisch diese Woche los? Schauen wir doch mal.

  Max Bentow - Die Totentänzerin

Klappentext:

Der neueste Fall für den Berliner Kommissar Nils Trojan.

Ein Mann und eine Frau, entkleidet und in einer engen Umarmung vereint, die Körper mit einer Schnur aneinander gefesselt. Das Bett, auf dem sie liegen, ist blutdurchtränkt, davor auf bizarre Weise drapiert die Nachtwäsche der beiden Opfer. Dieser schaurige Anblick bietet sich Nils Trojan, als er am Tatort eintrifft. Welcher kranke Geist hat hier gewütet? Trojan ist schockiert, als ausgerechnet Theresa Landsberg, die Frau seines Chefs, in den Kreis der Verdächtigen gerät. Er will nicht an ihre Schuld glauben, und doch weiß er, dass er jede Spur verfolgen muss. Denn soeben wurde ein weiteres Liebespaar tot aufgefunden ... (amazon)

Das Buch hat mich diese woche im Bus begleitet und es war zum Schluss so spannend, das ich es heute zu Hause beenden musste. Wie es mir insgesamt gefallen hat,  könnt ihr nächste woche auf meinem Blog lesen.

  Lisa Moos - Männer-Roulette

Klappentext:

In 'Das erste Mal und immer wieder' erzählte Lisa Moos direkt und offen von ihren Erlebnissen als Prostituierte, von angenehmen und erschreckenden Erfahrungen aus dem Rotlichtmilieu und der Welt der käuflichen Liebe. Lisa Moos hat alle Spielarten der Leidenschaft erfahren, Perversion, Erniedrigung, aber auch Freundschaft, Hoffnung und Liebe in einer Welt, die ihren eigenen Regeln und Gesetzen folgt. Der großen Liebe wegen will sie all das endlich hinter sich lassen. Doch der Weg in eine unauffällige, bürgerliche Existenz erweist sich als schwierig. 'Männer-Roulette' ist die Fortsetzung der mitreißenden und spannenden Autobiografie einer Frau, die ihr Leben von Grund auf ändern will. Einfühlsam schildert Lisa Moos das Zerbrechen der Liebe, in die sie so große Hoffnung gesetzt hatte, Absturz und Überlebenskampf in einer Gesellschaft, deren heuchlerische Moral keinen Makel im Lebenslauf duldet und jeden Fehltritt mit Ausgrenzung bestraft. Trost sucht Lisa bei einem gut aussehenden Geschäftsmann, der sich jedoch als gesuchter Betrüger entpuppt. Zahllose kurze, aber heftige Affären folgen, doch sie sind alle zum Scheitern verurteilt. Auch finanzielle Sorgen belasten Lisa. Kann sie den gesellschaftlichen Anforderungen gerecht werden, und möchte sie das überhaupt? Immer wieder stößt sie auf Hindernisse, die es schwierig machen, ein bürgerliches Leben zu führen, und mehr als einmal steht sie kurz vor dem Rückfall in ihr altes Milieu. Das rastlose, abwechslungsreiche und abenteuerliche Leben im Rotlicht erscheint ihr oft vertrauter und aufregender als der triste Alltag eines gesellschaftlich anerkannten Daseins. Lisa beginnt ihre Wünsche zu hinterfragen. Doch als ehemalige Hure hat Lisa Moos ganz eigene Vorstellungen von dem, was ihr zusteht und ihre Mittel und Wege, diese Ziele zu erreichen. Mit der ihr eigenen unkonventionellen Art und mitreißenden Lebenslust schildert Lisa Moos ihr Leben nach der Prostitution und ihre Suche nach Liebe und Glück. 
Bewegend, fesselnd und erotisch.

Das Buch habe ich zu Hause angefangen und bin jetzt ca. auf Seite 50. Bisher gefällt es mir sehr gut.

 Mehr habe ich buchtechnich nicht geschafft. Aber in der neuen woche kann ich ja wieder vermehr durchstarten. Mal schauen, was ich mir für ein Busbuch aussuche

So dann gucken wir doch mal was diese Woche so im www passiert ist

Auf meinem Blog passierte diese Woche folgendes:

Donnerstag: Wunschliste
Samstag: Neuzugänge

Auf folgenden Blogs habe ich diese Woche kommentiert:

Die liebe Silke hat eine Buchstabensuppe gebloggt wio ich noch einige Buchstaben dazugeschmissen habe. Ihr wollt wissen, welche? Dann klickt auf den Link.


Die liebe Sabine hat ein Buch vorgestellt, welches gleich meinen mann und mich begeistern konnte und hoffentlich bald bei uns einziehen wird. Welches das ist, erfahrt ihr unter meinem Link.

Der liebe Daggi hat ein Buch nicht so gut gefallen. Ich habe von der autorin ein anderes Buch gelesen und war schwer begeistert. Worum es geht erfahrt ihr unter meinem Link.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen