Donnerstag, 31. März 2016

Rezi - Richard Doetsch - Die 13. Stunde



Autor: Richard Doetsch
Titel: Die 13. Stunde
Untertitel: Der Countdown hat begonnen
Originaltitel: The Thiteenth Hour
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN-10: 3785760361
ISBN-13: 978-3785760369
Empfohlenes Alter: Ab 20 Jahre
Erschienen: 29. Mai 2010
Seiten: 416

Der Autor:

Richard Doetsch ist Inhaber einer Immobilienfirma. Während andere Autoren nur aufregende Thriller schreiben, führt er auch ein aufregendes Leben: Er ist Extremsportler und springt mit Fallschirmen und Gummibändern von Brücken, Klippen und Hochhäusern. In ruhigen Stunden spielt er Gitarre und Klavier.
Er ist seit über zwanzig Jahren mit seiner Jugendliebe verheiratet und hat drei Kinder.(krimi-couch)

Klappentext:

Nicholas Quinn sitzt im Verhörraum der Polizei. Seine Frau wurde ermordet, und man hält ihn für den Täter. Doch er ist unschuldig. Ihr Tod ist mit dem Schicksal von 212 Menschen verbunden, die bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen sind - denn eigentlich sollte Nicholas╔ Frau an Bord dieser Maschine sein. Doch aus irgendeinem Grund hat sie die Maschine in letzter Minute verlassen. Dieser Grund ist für den Absturz verantwortlich. Und für ihren Tod. Ein Fremder betritt das Verhörzimmer. "Ihre Frau lebt noch", sagt er. "Sie können sie retten und die 212 Passagiere des Flugzeugs." Er überreicht Nicholas eine goldene Uhr, auf der die Zeit rückwärts zu laufen scheint. "Sie haben dreizehn Stunden." Der Countdown läuft. (amazon)

Meine Meinung:

Der Schreibstil dieses Buches ist sehr ungewöhnluich. Man beginnt auf Seite 404 und liest dann runter. Auch die Kapitel läufen rückwärts. Das erklärt der autor aber auch gleich zu Anfang und das muss auch so sein in diesem Buch. Mir hat das unheimlich gut gefallen.

Wir treffen auf Nicolas Quinn in einem Verhörraum. Im wird der Mord an seiner Frau Julia unterstellt. Der gesamte tag war schon ereignisreich. Denn es gab einen Flugzeugabsturz in der Stadt, welchen Julia überlebt hat, weil sie das flugzeug wegen einer deingenden nachricht verlassen muss und sie kennt die Absturzursachen. Geben 18 Uhr wird Julia ermoedet und man versucht Nick den Mord in die Schuhe zu schrieben..

Doch dann kommt ein Mann herreich und überreicht Nich eine goldenen Uhr und einen Brief. Nun wird Nick immer wieder zu einer bestimmten zeit ein Stück weiter in die Vergangenheit gesetzt und ihm wird die Möglichkeit gegeben, den Ganzen Tag und somit den Mord an Julia zu verhindern. Ob Nick das schafft, müsst ihr selbst lesen.

Das Buch ist unheimlich spannend und hat mich in seinen bann gezogen und ich wollte unbedingt wissen, wie es ausgeht. Nick und Julia sind 2 tolle protagonisten und gerade Nick macht eine unglaubliche entwiclung durch.

Das Buch iost allerdings nicht für zartbesaitetet, weil es teilweise ehr brutal ist. Aber es passt. Daher passt die Alterempfehlung auch defintiv zum Buch

Fazit:

Ein toller, spannender und  ungewöhnlicher Thriller

Note: 1+ (schulnotensystem)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen