Montag, 7. März 2016

Rezi - Rosa Sophie Mai - Männersafari



Autor: Rosa Sophie Mai
Titel: Männersafari
Untertitel: Meine 33 Online-Dates im Großstadtdschungel
Verlag: Schwarzkopf & Schwarzkopf
ISBN-10: 3862651584
ISBN-13: 978-3862651580
Erschienen: 01. Februar 2013
Seiten: 320
Preis: Broschiert: 9,95€, E-Book: 6,99€

Die Autorin:

Rosa Sophie Mai wurde 1986 in Hamburg geboren, wo sie heute als freie Journalistin, Synchronsprecherin und Schriftstellerin arbeitet. Sooft es geht, besucht sie ihre Lieblingsstadt Berlin, die bis vor Kurzem noch ihre Wahlheimat war. Sie genießt das Leben und liebt es, darüber zu schreiben. 'Männersafari' ist nach dem ANAIS-Roman 'Unanständig' ihr zweites Buch bei Schwarzkopf & Schwarzkopf.

Klappentext:

Rosa Sophie Mai bezeichnete sich bisher als 'glücklichen Single', doch immer öfter wünscht sie sich einen Mann an ihrer Seite. Aber wo steckt der Traumprinz, der ihr Herz höherschlagen lässt?
Als Freundinnen ihr von den Möglichkeiten des Online-Datings vorschwärmen, begibt auch sie sich im Internet auf die Suche nach einem Mann – auf Männersafari. Sie durchkämmt das Dickicht der Datingportale und trifft sich mit 33 wildfremden Männern. Doch dort lauern auch Gefahren: schräge Vögel, peinliches Schweigen und unangenehme Missverständnisse. Zugleich lernt sie auf ihrer abenteuerlichen Suche aber auch faszinierende Menschen kennen und so wird ihre Hoffnung auf Mr Right immer wieder genährt.
In 'Männersafari' erzählt Rosa Sophie Mai selbstironisch und ehrlich von skurrilen Typen, heißen Nächten und Begegnungen, mit denen sie selbst nicht gerechnet hätte.

Meine Meinung:

Rosa Sophie Mai hat einen tollen und locker-flockigen Schreibstil, sodass man schnell durch die 320 und 33 Dates fliegt. Da Rosa aus ihrer Sicht schreibt, bekommt man auch gut mit, was sie denkt, fühlt ect. Das passte sehr gut zu Buch.

Rosa wohnt in Berlin und ist seit 3 Jahren Singel. Eine Weile hat sie dieses aus genossen, aber jetzt fehlt ihr die Schulter zum Anlehnen. Da eine Freundin ihren Freund über ein Datingportal gefunden hat meldet sich Rosa auch mal just vor Fun an und schreibt ein interessantes Profil. Sie wird von Männern angeschrieben und schreibt selbst auch Männer an. Und es ist wirklich die ganze Bandbreite dabei - vom Mann der nur mit ihr schreibt um seinen erotischen Phantasien einen Kick zu geben, obwohl er eine Freundin hat, über die Männer die nur einen ONS oder eine Affäre suchen bis hin zu Nerds. Aber auch einige passable und brauchbare Männer sind dabei.

Was Rosa jetzt im Einzelnen erlebt, wen sie datet und ob es mit der großen Liebe etwas wird oder nicht, müsst ihr im Buch selbst nachlesen.

rosa selbst ist eine tolle Protagonisten und ich mag sie sehr gerne. Sie ist der Typ Frau, welchen Frau gerne als beste Freundin haben möchte und im Buch wird es definitiv nicht langweilig. Das einzige was mich stört ist der wirklich überzogenen Alkoholkonsum. Rosa ist in diesem Buch mehrmals angetrunken oder sogar betrunken und die Dates finden alle innerhalb von 6 Monaten statt. Teilweise fließt der Alkohol so in Strömen, dass ich schon die Kopf schütteln musste und mich fragte, ob das noch Genuss oder schon Krankheit ist.  Das ist aber auch der einzigste Kritikpunkt

Fazit:

Ein tolles Buch für zwischendurch über die "Glitzer-Dating-Weil" im Internet

Note: 2 (Schulnotensystem)
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen